Kundenrezensionen

2
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 21. Februar 2010
Da die Yardbirds bis 1966 außer dem Livemitschnitt "Five Live", der zudem nicht in den USA erschien, nur Singles und Tracks für EPs einspielten, es am amerikanischen Markt aber Usus war, auf einen Hit eine LP folgen zu lassen, fasste man alle bis dahin verfügbaren Stücke zur 1. US-LP zusammen und nannte sie sinnigerweise nach dem Hit "For Your Love". Obwohl Jeff Beck nur bei drei Titeln ("I'm Not Talking", "I Ain't Done Wrong" und dem für damalige Vorgaben unüblich langen "Hang On Sloopy") mitspielte, bei allen anderen Stücken aber Eric Clapton der Leadgitarrist war, scheint dieser weder im Covertext noch im Coverfoto der Original-LP auf. Ein damals fast üblicher Faux-pas.
War die US-LP schon eine starke Blues-Rock Scheibe, so wird die von Repertoire Records vorgelegte CD-Version noch mit 13 Bons-Tracks vorzüglich aufgefettet. Natürlich gibts darunter auch alternative Versionen, die allenfalls historischen Wert besitzen oder für Kompletisten wichtig sind, wie z.B. die Sitar-Version von "Heart Full of Soul", die gründlich daneben ging. Es sind aber auch seltene Sachen dabei, wie beide "Paff Bumm" Versionen, zwar nicht unbedingt echte Yardbirds Musik, aber recht amüsant, und das ganz frühe "Baby What's Wrong". Ein echtes Juwel ist die lange Version von "I Wish You Would", die viel besser ist, als die kurze und vom Tempo weit schnellere der Original-LP.
Eine kernige und gitarrenbetonte Werkschau der Yardbirds der Clapton-Ära, komplett mit allen Studioaufnahmen jener Zeit. Die Intensität des Vortrags ist beispielhaft. Hart, ehrlich und kompetent. Und der pseudo-progressive Hit "For Your Love", welcher der Grund für Claptons Ausstieg war, ist sicher das bekannteste, aber nicht das beste Stück.
Toll ist auch das Booklet. Viele Coverabbildungen sind zu sehen, von denen sicher die härtesten Fans hierzulande nicht alle kennen werden. Und endlich erfährt Eric Clapton die längst verdiente Ehrung.
Klanglich ist diese Edition auf jeden Fall erste Wahl, denn so gut haben diese Stücke noch nie zuvor geklungen.
Der Vollständigkeit halber noch ein kleiner Nachtrag: Die beiden "Paff Bumm" Titel auf der CD haben falsche Anmerkungen - so ist die Nr. 22 die italienische Version und Nr. 24 die deutsche, die seinerzeit als B-Seite der deutschen Single-Edition von "Shapes of Things" erschien.
33 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 24. April 2003
Alt, aber gut .....
Nur: Hier ist eine Superaufbereitung gelungen - die Songs klingen erheblich frischer, transparenter (und besser) als auf den üblichen Cds. Klasse Arbeit der Techniker !!!!
Ein "Muss" für Yardbirds Fans.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
BBC Sessions
BBC Sessions von Yardbirds (Audio CD - 2005)

Five Live Yardbirds
Five Live Yardbirds von Yardbirds (Audio CD - 2005)