Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren calendarGirl Prime Photos Sony Learn More Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen48
4,9 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:9,33 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 27. Dezember 2012
Für mich die Band und die CD ist für meine Sammlung. Weiters gibt es für mich nicht zu sagen.

Danke.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Dezember 2013
Kann man nur empfehlen. Sehr gute Musik. Bis auf 1-2 Liedern eine gute CD. Würde ich immer wieder Kaufen. Danke
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Januar 2001
Ein gelungenes Album. Für ein frühes Werk einer Rockband sehr sehr gut. Hits wie You give love a bad name und Livin' on a prayer sind uns heute noch bekannt. Die Westernbalade Wanted Dead or alive geht unter die haut. Nur zu Empfehlen!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. September 2014
Passt soweit, manche Lieder sind irgendwie nicht so wie man sie kennt, hören zu abrupt auf, aber damit werd ich leben müssen. Der Preis und die Lieferzeit waren absolut ok.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. März 2014
Mit diesem Album kam der Durchbruch für Bon Jovi. Sehr gute Musiktitel drauf bin begeistert höre sie immer wieder gerne.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Februar 2005
ein Album das keine Schwächen besitzt, so was ist äußert selten, was man vielleicht noch bei metallica master of puppets merkt
Livin on a prayer!!!
mehr sag ich dazu nicht
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Mai 2000
Den Durchbruch erreichten Bon Jovi mit diesem Album, doch wirkliche Klassiker finden sich meiner Meinung nach nur drei auf der Scheibe: You Give Love A Bad Name, Wanted Dead Or Alive und natürlich Living On A Prayer. Der Rest dümpelt mehr oder weniger im typisch faden achtziger Rock dahin, besonders die Schnulzen wie Without Love oder Never Say Goodbye sind kaum auszuhalten. Trotzdem ist es ein Album, das ich gern auflege, eben wegen der drei oben genannten Songs. Für Fans ein Muss, für andere tut's ein Best of - Album, wo die drei Songs drauf sind.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. November 1999
Okay. Wir können nicht umhin "Slippery When Wet" seine wichtige Position in der Bon Jovi-Karriere zuzugestehen. Aber ein bißchen ungern machen wir das. Wirkt doch nicht erst heute der ganze Spaß reichlich kalkuliert, was es auch allgemein unumstritten war: der damalige Bon Jovi-Manager Doc McGhee hatte den Jungs den Grundsatz eingeschärft, sich machten Musik für die Fans, nicht für sich. Zudem ist "Slippery When Wet" kein Ganzes. Mehr ein Softrock-Allerlei. Für jeden etwas. Erstmals auch für die später als Zielgruppe ziemlich relevanten (Großstadt-)Cowboys: "Wanted: Dead Or Alive", zugegebenermaßen ein Klassiker, der neben der Bon Jovi-Hymne schlechthin, "Living On A Prayer", auch heute noch im Live-Programm zu finden ist. Sind ja auch Cowboys da. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden