Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
8
4,6 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:9,97 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. Juli 2005
Mikis Theodorakis' Vertonung von Pablo Nerudas "Canto General" ist mehr als nur ein phänomenaler Liederzyklus. Im Gegensatz zu Theodorakis' anderen Werken klingt der "Canto General" weniger "griechisch", auch wenn die griechische Musiktradition gut herauszuhören ist. Theodorakis hat hier ein Meisterwerk komponiert. Es klingt nicht griechisch, nicht spanisch, auch nicht südamerikanisch. Der spanische Text Nerudas und die griechischen Einflüsse sind in geradezu archaisch wirkende Harmonien, Rhythmen und Melodien eingebettet; jedes der sieben Lieder hat einen ganz eigenen, kraftvollen, unverkennbaren Charakter.
Die vorliegende Doppel-CD wurde bei der Uraufführung in Piräus und einer weiteren Aufführung in Athen wenige Tage später mitgeschnitten. Die Besetzung könnte besser nicht sein; Theodorakis selbst dirigierte, und die Namen der Solisten lassen einen mit der Zunge schnalzen: Petros Pandis und vor allem die phänomenale Maria Farantouri, deren Stimme hier mehr denn je einer Naturgewalt gleichkommt. Hinzu kommen noch der Französische Nationalchor und mehrere kleinere Orchester und einige Solisten, lauter Ausnahmekönner.
Eigentlich hätte der "Canto General" in Chile uraufgeführt werden sollen -- doch wenige Tage vor der geplanten Uraufführung wurde der chilenische Präsident Allende ermordet, in Chile herrschte nun eine Militärjunta, und in dem Stadion, in dem die Aufführung hätte stattfinden sollen, wurden Regimegegner zusammengepfercht.
Die Uraufführung verschob sich um zwei Jahre und fand nun in Griechenland statt, wo im Jahr zuvor die Junta abgesetzt und eine demokratische Regierung gewählt worden war. Zu den vielen, die aus dem Exil zurückkehrten, gehörten auch Theodorakis und Farantouri.
Aus diesem Hintergrund erklärt sich die ganz besondere Atmosphäre dieser Aufführungen, die immerhin in vollbesetzten Fußballstadien stattfanden. Jedes Lied wird mit einmaliger Verve vorgetragen; die ohnehin hervorragenden Solisten, Orchester und Chöre werden deutlich von der Atmosphäre zu immer neuen Höhepunkten getragen.
Und wegen eben dieser Atmosphäre, die mehr ist als nur eine Live-Atmosphäre, dürfte diese Doppel-CD nicht nur eine der musikalisch gelungensten Gesamtaufnahmen des "Canto General" sein -- diese Aufnahme ist einmalig, unwiederholbar.
0Kommentar| 28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juni 2007
Diese Doppel-CD enthält den Canto General in der sieben-sätzigen Fassung der Uraufführung von 1974. Die Aufnahme ist toll, aber eigentlich überholt, da das Werk seit 1981 in der vollständigen, 13-sätzigen Fassung vorliegt, die z.B. unter ASIN B00008KGWY (ebenfalls live) oder B00000AU0S (Studio) erhältlich ist.
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Die Doppel-CD ist ein berührendes Dokument der Weltgeschichte :
Der CANTO GENERAL sollte in Chile (der Heimat Pablo Nerudas) uraufgeführt werden - doch am geplanten Aufführungstag war der demokratisch gewählte Präsident Allende bereits ermordet worden und der vorgesehene Aufführungsort - ein Stadion - wurde als Konzentrationslager mißbraucht.
Diese Aufnahme markiert den Wendepunkt : sie dokumentiert als Live-Aufnahme die Uraufführung in Griechenland nach dem Sturz der dortigen Militärjunta und die Rückkehr von Theodorakis (und vieler anderer) aus dem erzwungenen Exil.
Der CANTO GENERAL ist ein berauschendes Fest der Worte (von Pablo Neruda) und der Musik (von Mikis Theodorakis) in einer congenialen Verbindung. Die Hymne auf Schönheit und Leid Lateinamerikas wurde von Theodorakis mit einer Musik voll vibrierender Lebenslust, unbeugsamer Kampfbereitschaft und Trauer ohne Resignation bereichert - wahrlich ein GROSSER GESANG.
(Erfreulich bei dieser Live-Aufnahme ist weiters, daß sie endlich das ganze Werk wiedergibt - und nicht nur Ausschnitte wie auf der Studio-Aufnahme).
0Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juli 2007
Diese Doppel-CD gibt den Canto General - die geniale Vertonung der Gedichte des chilenischen Dichters Pablo Neruda durch den griechischen Komponisten Mikis Theodorakis - in seiner am 13. August 1975 uraufgeführten und am 16. August 1975 wiederholten Form wieder. Allein das macht diese Aufnahme zu einem einzigartigen Tondokument der Musikgeschichte.

Ich habe schon als LP diese Aufnahmen besessen und freue mich sehr, nun auch auf CD ein Exemplar dieser Aufnahmen erhalten zu haben. Mein absolutes Lieblingsstück ist seit vielen Jahren "Vienen los Pajaros" (Die Vögel erscheinen), das hier wunderbar leidenschaftlich und gefühlvoll interpretiert wird.

Fazit: Vom Preis-Leistungs-Verhältnis her die aus meiner Sicht beste Lösung, wenn man nicht unbedingt auf die später hinzugefügten Stücke bzw. eine sterile Studioatmosphäre Wert legt, sondern mit der intensiven Live-Aufnahme der Uraufführung etwas anfangen kann.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Mai 2011
Canto General mit Musik v. Mikes Theodorakis in Verbindung mit den Texten vom chileinischen DichterPablo Neruda ist ein fantastisches sprachliches udn musikalisches Werk. Sowohl die Musik wie auch die spanisch gesungeen Texte (der CD in Übersetzung beigefügt) rühren an und lassen einen nicht mehr los. Wenn man sich dafür interessiert, sollte man mehrere Aufnahmen hören. Die vorliegende ist life am 16.08.1975 in Pireus und Athen aufgenommen. Eine weitere eindrucksvolle life Aufnahme (allerdings nicht komplett)aber mit der stimmlichen Einführung durch Neruda)stammt aus dem Palast der Republik in Berlin von 1982 und ist sichertlich ebenso hörenswert.

j.c.huck@t-online.de
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juni 2015
ACHTUNG:
Dieses Meisterwerk von an sich zwei Stunden Dauer ist hier nicht vollständig.
Es fehlen ganze 5 Lieder. Und vor allen Dingen das Wichtigste, das Finale!

Was sehr schade ist, denn eigentlich finde ich diese Aufnahme besser als die remasterte Version aus 2011, die zwar die ganzen 2 Stunden darbringt, bei der aber die Begrüßung in griechischer Sprache fehlt, meinem Gehör nach auch weniger griechische Instrumente vernehmbar sind, das Ganze irgendwie flacher klingt; und die beiden CDs dort auch nicht solide sind, sondern störungsanfällig.

Der Kauf auch dieser Ausgabe - immerhin derzeit für nur 4,10 Euro erhältlich- ist also wegen der erwähnten Vorteile ebenso dringend zu empfehlen.

Nun zu dem Meisterwerk selbst, dem ich mehr als 5 Sterne verleihe.

Der Canto General ist ureigentlich ein 231 Gedichte umfassender Zyklus aus den Jahren 1948 bis 1952 des chilenischen Dichters Pablo Neruda über den Kampf Lateinamerikas gegen den Kolonialismus.
Diese große Dichtung allein hat schon Bibelqualität und wird in vielen Ländern Lateinamerikas entsprechend verehrt.

Hier tritt nun auf einer DoppelCD noch ein zweiter großer "Dichter" hinzu: der Grieche Mikis Theodorakis - genialer Sänger und Komponist.
Der von 1970 bis 1981 aus Teilen des obigen Wortwerkes eine Dichtung mit Klängen machte, ein Oratorium für zwei Solostimmen ( hier der begnadeten Maria Farantouri und Petros Pandis), einem gemischten Chor und Orchester.

Die Begrüßung erfolgt in griechischer Sprache, danach wird spanisch gesungen.
Die Musik ist eine Art Griechenland meets Lateinamerika, und zwar gelungen.
Besonders die typsich griechischen Instrumente setzen sich oft sehr durch.

Die Welturaufführung, von der diese CD ein Live-Mitschnitt ist, sollte in Santiago,Chile stattfinden.
Sie wurde verschoben worden, da wenige Tage vor dem Termin Alliende ermordet wurde.
Sie fand dann statt am 13.August 1975 nach dem Sturz der griechischen Junta, und zwar im Karaiskakis-Stadion von Piräus.
Theodorakis feierte damit ein triumphales Comeback.

Für mich steht dieses Werk auf derselben Stufe der ERHEBUNG wie das Weihnachtsoratorium von Bach oder der Messias von Händel.
Wenn auch nur im Sommer.

Vertont hat er folgende Gedichte:
Die Leuchte auf Erden
Die Höhen von Macchu Picchu
Die Conquistadoren
Die Befreier
Der verratene Kampfplatz
Amerika, ich rufe Deinen Namen nicht vergeblich an
Chiles großer Gesang
Die Erde heißt Juan
Holzfäller, wach auf!
Der Flüchtling
Die Blumen von Punitaqui
Die Ströme des Gesangs
Neujahrschor für das Vaterland der Finsternis
Der große Gesang
Einige Tiere
Pflanzenreiche
Aufständisches Amerika
ICH WERDE LEBEN

Ein absolutes Meisterwerk
Es gibt geniale Griechen, auch heute noch. Mögen sie jetzt nicht untergehen!
Viel Freude.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juni 2016
Die CD wurde schnell und ordentlich verpackt geliefert.
Die Musik an sich ist unbedingt empfehlenswert (je nach Musikgeschmack). Um die Qualität dieser Aufnahme im Speziellen beurteilen zu können, fehlt mir die entsprechende Qualifikation.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Februar 2013
Canto General von Theodorakis met Maria Farantouri is und bleibt ein Klassiker und hat in jede Diskothek seinen Platz .
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

8,49 €
16,99 €