weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More HI_KAERCHER_COOP Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen44
4,9 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 8. Februar 2007
Die beiden herausragenden Wiener Djs und Produzenten Peter Kruder und Richard Dorfmeister, die mit ihrem virtuosen Mix aus Drum & Bass, Jazz, Ambient-Dub und kontemplativen Klanggewölben um die Welt reisen, sind derzeit überall als Remixer gefragt.

'Diese Attitüde, Sachen total zu zerlegen, umzudrehen und neu einzusetzen', erklärten sie zu ihrer Tonkunst-Philosophie.

Auf der vorliegenden DoppelCD nehmen sich Kruder & Dorfmeister alle Zeit der Welt, um ihre Musik dem entspannten Hörer zu präsentieren. In ihren Stücken, die fließend ineinander übergehen, spiegelt sich eine lässige Stilvielfalt, musikalische Rafinesse und klangliche Differenzierungslust wider. Mit einem brillanten Gespür für Beats, Samples und Grooves verlängerten sie Originale von Bomb the Bass, Rocker's Hifi, Rainer Trüby Trio, Sofa Surfers etc. auf ein Slow-Motion-Zeitmaß, wie z.B. in No. 3 CD I 'Speechless' von Count Basic, welches sie zusätzlich mit dem mysteriösen Gitarrensound der Kult-Serie 'Twin-Peaks' veredelten, oder im Stück No. 1 CD I 'Heroes' von Roni Size, wo sie das puliserende, nervöse Original mit Hilfe von Echo- und Hall-Geräten sowie Dub-Effekten so verfremdeten, daß ein Track entstand, welcher viel Ruhe und Ausgeglichenheit ausstrahlt.

Mit ihren akribisch inszenierten, jedoch immer elegant und suggestiv gleitenden Sounds laden Kruder und Dorfmeister den Hörer zum erholsamen Dahintreiben ein. Stets halten die beiden DJ's den Spannungsbogen für seinen akustischen Film aufrecht, ohne sich atmosphärische Brüche zu erlauben. Dabei erinnert der relaxte Rhythmus der Musik an den 'flüssigen Pulsschlag der Sonne', wie ihn Don de Lillo in seinem großartigen Roman 'Unterwelt' (1998, S. 196) beschreibt.

'The K&D Sessions' beinhalten Musik, die wirkt wie eine milde Entspannung, ein Abtauchen in einen warmen See. Sie erinnert an lange zurückliegende Ereignisse, die ab und zu in uns hochkommen und eine wohlige, beseelte Stimmung mit sich bringen.
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. April 2015
Da sich hier alle Rezensionen auf die CD-Version beziehen, hier ein paar kurze Worte zum Vinyl-Reissue:
Die fünf 180g LPs (alle in gefütterten Innenhüllen) kommen im 3-fach Klappcover. Die Pressqualität des Vinyls ist hervorragend, so wie man sich das bei eigentlich allen LPs wünscht, aber heute nur noch selten bekommt (kein bisschen Höhenschlag, keine Kratzer oder andere Spuren) - die LP spielen frei von Nebengeräuschen. Der Sound ist schlichtweg sensationell, evtl. auch dank des Remasterings von Highend-Guru Bernie Grundman. Perfekt! Über die Musik ist, denke ich, hier schon genug geschrieben worden.
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. November 1999
Die K & D Sessions kann man ohne Einschränkung jedem Hörer empfehlen, der gerne elektronische Musik hört oder nicht auf seinen bisherigen Geschmack festgelegt ist. Sehr gut komponierte Stücke ziehen sich über beide CDs, die diese Produktion zu einem Gesamtkunstwerk werden lassen. Vom Stil her sind alle Stücke eher ruhig gefasst, es handelt sich hierbei nicht um Musik zum Tanzen, sie lädt vielmehr dazu ein, sich zurückzulehnen und die Musik auf sich wirken zu lassen. Selten kommt es vor, dass sich eine so hohe Qualität durch eine ganze CD zieht, derer es hier sogar 2 sind. Mein Tip: Kaufen und sich freuen, mal wieder eine gute CD erwischt zu haben. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar|17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juli 2003
Also eins mal vorweg: Diese CD verdient eigentlich 3.879.625 Sterne.
Als ich durch Zufall dieses Meisterwerk zum ersten Mal hörte war ich direkt begeistert. Erst durch den Kruder & Dorfmeister Sound bin ich auf die Chill Out und Down Beat Genre aufmerksam geworden. Diese CD ist einfach perfekt! Nicht nur für Chill Out Fans. Wer diese CD nicht sein eigen nennen kann, ist selber Schuld. Ich habe meine Down Beat Sammlung mittlerweile zahlreich erweitert, und ich muss sagen, kein Werk erreicht soviel Genuss wie dieses!! Also: Mit der K&D Session macht man nur einen Fehler, wenn man sie nicht kauft!!
Respekt!
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. November 2001
Wenn sich Peter Kruder & Richard Dorfmeister dazu entschließen, den Song eines Interpreten neu zu interpretieren, so sollte sich dieser nicht grämen, sondern glücklich schätzen. KD-Neufassungen sind üblicherweise mehr als gut. Übertreffen manch Original sogar um Längen. Depeche Mode beispielsweise müssten sich gewaltig anstrengen, ihren Song "Useless" auch nur annähernd so hinzubekomnmen, wie Kruder & Dorfmeister dies hier tun. Chapeau ! Allein schon wegen "Useless" lohnt der Kauf! Einen Hallo-Effekt werden viele Zuhörer auch deswegen haben, weil einige Stücke als Hintergrundmusik von TV-Reportagen benützt werden.
JEDEM sei diese Doppel-CD empfohlen - sie ist mit das Beste, was die späten 90er an (schöner !) elektronischer & akustischer Musik zu bieten haben. Bei den "Insel CDs" (welche 10 CDs würdest Du auf eine einsame Insel mitnehmen, auf der Du 10 Jahre verbringen musst ?) wäre sie ganz vorne mit dabei.
22 Kommentare|23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Dezember 2006
tja was soll man über die K&d sessions viel sagen bzw. wie sie am besten beschrieben:

kann mich zunächst der vorherigen rezession zunächst voll und ganz an schließen in bezug auf den downbeat..wer sich einmal mehr mit dieser abweichenden richtung vom mainstream befasst hat kommt um diese doppel-cd nicht vorbei. mit sicherheit eine wahre ohrwurm cd wenn ich nur an den "Depeche Mode useless" remig denke oder das einigartige remix-werk "Sofa Surfers Rockers " das einem vom ersten moment des hörens wie in eine andere dimension eintauchen lässt.

ich kann einfach jedem, egal ob jung oder alt, dieses meiner meinung nach große werk nur empfehlen. als ergänzung sind sicherlich noch andere g-stone records zu empfehlen wie zum beispiel "Tosca - Suzuki" von Peter Kruder und Rupert Huber! prädikat: wertvoll!
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Januar 2012
Ahoi,

vorab - ich bin kein Fan elektronischer Musik.
Doch was "Kruder & Dorfmeister" bereits seit Jahrzehnten da anstellen, hat Hand und Fuß.

Glasklare, immer etwas düstere Tracks, die genau erreichen, was Musik erreichen möchte:
Sie setzt Emotionen frei. Unbehagen, Entspannung, Anspannung, Beruhigung.

Auf diesem Meilenstein des anspruchsvollen Chillouts, weit weg vom billigen Sampler-Mainstream
zeigen die Österreicher, das es eben doch gar nicht so lapidar ist, auf ein paar Knöpfchen Musik
zu erschaffen.

Musikalität, Ideenreichtum und Innovation - die glücklicherweise nicht durch den so oft hervorstechenden
Flaschenhals "Mastering" vernichtet wird. Auf meiner (recht passablen) Stereo-Anlage klingt die CD zumindest
hervorragend.

Gnadenlose Kaufempfehlung - auch für nicht Elektro-Fans.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. November 2006
Bin ein absoluter Downbeat-Fan. Kaum eine andere Musikrichtung kommt in meinen i-Pod oder CD-Player. Und womit begann alles? Natürlich mit K&D! Beim ersten Durchhören noch ein "ok, ruhige Mucke halt". Beim zweiten und dritten Mal schon einige Perlen ausgemacht. Und mittlerweile werde ich unruhig, wenn die CD mal nicht greifbar ist (weil verliehen oder im Auto). Das ist der Beginn des Downbeats/Acid Jazz - hierauf gründet sich alles andere in diesem Genre! Meisterhaft...

Ein Remix-Album? Haben die außer ihrer EP nichts eigenes rausgebracht? Und wer diese Doppel-CD gehört und schätzen gelernt hat wird bestätigen müssen: wozu mehr eigene Songs rausbringen? Und diese Remixe haben mit den Originalen oftmals nur randlich noch etwas zu tun. Es sind neue Sounderlebnisse. Beispiel Depeche Mode - Useless. Ich gebe zu, das Original erst intensiv gehört zu haben, als ich die K&D Session hierzu bereits kannte. Und musste mich dann ernsthaft fragen, wie man aus diesem mittelmäßigen Stück (Original) eine solche Offenbarung (K&D-Session)schaffen konnte. Wobei das Original noch gut erkennbar ist im Gegensatz zu manch anderen Stücken. Das bitte aber nicht negativ auslegen!

Man muss natürlich ein wenig offen in seinem Geschmack sein, um hier eintauchen zu können. Wer auf bestimmte Künstler oder Musikrichtungen fest fixiert ist, wird vielleicht hier nicht so viel mit anfangen können. Ggf. "Geistesöffnungshilfen" nutzen ;-)? Allen anderen ist diese Schöpfung wärmstens empfohlen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. April 2015
Eigentlich gibt es Musikalisch nicht viel dazu zu sagen.

- Das Paket umfaßt fünf Schallplatten.

- Die Box ist sehr gut verarbeitet.

- Die Pressung der Schallplatten ist sehr gut, die Platten sind Plan, kein Höhenschlag erkennbar. (Sammler wissen, das bei manchen Neuerscheinnungen die Qualität zu wünschen läßt!)

- Klanglich eine Bombe, wer ein gutes System hat, der kann sich freuen.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Mai 2007
Was schreibt man zu einem Album, dass rund zehn Jahre nach seinem Erscheinen immer noch für Begeisterungsstürme (s.u.) sorgt. Was kann man da noch sagen? Ist nicht alles schon gesagt? Bei mir läuft es gerade im Hintergrund (meine Nachbarn haben wahrscheinlich eine andere Definition)und ich schwelge in Erinnerungen. Erinnerungen, wie sich mein Verständnis von Musik revolutionierte und ich auf Endorphinwolken durch ein neues Leben ging. Da gibt es nur eine Hand voll Alben die dies bei mir bewirkt haben. "When dream and day unite" von Dream Theater mit der Begründung der wahren Prog-Metal zum Beispiel...

Dieses Album ist so stimmig. So schön. So vollkommen, dass es definitiv ein Meilenstein der Musikgeschichte darstellt und für jeden, der auch nur halbwegs sich für Musik interessiert, ein absolutes Muß. Egal welchen Stil man sonst hört. Dieses Album begeistert. Und dies ist vielleicht die größte Stärke. Wie Faith no more seinerzeit die Bon Jovi's und Slayer's auf der Metal-Disco-Tanzfläche vereinte, so weiß dieses Album grenzenlos zu begeistern. Den nicht Musikinteressierten genau so wie den Drum & Basser oder den Metaller. Den Alt-Hippie genauso, wie den Jazzer. Wahre Schönheit kann nichts entstellen. Auch keine Affinität zu einer ganz anderen Musikrichtung. Und auch die verstrichene Zeit kann diesem Album nichts anhaben.

Bleibt die Frage, warum schreibe ich diese Rezesion. Ganz einfach. Die wahren Größen der Musikgeschichte wie Mozart, Beethoven und Co haben die Jahrhunderte überlebt. In unserer schnelllebigen Zeit keine Selbstverständlichkeit. Und deshalb möchte ich dieses Meisterwerk am leben halten. Verdient hat es das. Ganz bestimmt...
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

16,49 €