Kundenrezensionen

3
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Sonate H-Moll / Klaviersonate 2
Format: Audio CDÄndern
Preis:21,99 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
TOP 500 REZENSENTam 6. Oktober 2012
Diese Aufnahme der h-Moll Sonate von Liszt war schon beim Erscheinen eine Sensation, weil Pogorelich Liszt mehr aus der romantischen Lesart heraus interpretiert und weniger das Virtuose herausstellt (wie z.B. Argerich, ebenfalls absolut überzeugend). Er nimmt die Sonate langsamer als gewohnt, dabei ungemein farbig, mit sehr differenziertem Anschlag. Überhaupt ist Pogorelich eine sehr individuelle Klangsprache zu eigen, die die Sonate in ein ungemein differenziertes Licht hüllt. Dabei vernachlässigt er keineswegs den dramatischen Aspekt der Musik, die Innenspannung bleibt jederzeit erhalten. Für mich ist diese Aufnahme der h-Moll Sonate immer noch eine der Referenzaufnahmen (neben Argerich, Horowitz). Auch der Scriabin profitiert sehr von den Farben in Pogorelichs Klavierspiel und ist auf jeden Fall ein Kennenlernen wert.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 18. April 2013
Pogorelich war und ist eine Extraportion exklusiver Pianist. Unheimlich musikalisch, eindrucksvoll, technisch perfekt und sehr sauber gespielt. Für mich eine Referenzaufnahme unter allen mir bekannten Liszt Aufnahmen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 19. Dezember 2011
Pogorelich polarisiert, dennoch oder gerade deswegen zählt er ohne Frage zu besten Pianisten unserer Zeit. Wie kaum ein anderer steht er für eine unglaubliche Bandbreite. Pogorelich beherrscht das sanfte Spiel, verliert dabei aber nicht die Struktur eines Werkes zugunsten einer überbordenden Melancholie, wie auch das kraftvoll, aggressive Moment. Wenn er in die Tasten greift, scheinen Finger und Klaviatur zu einer Einheit zu verschmelzen, wobei sich Adjektive wie energisch, gewaltig, explosiv entladend, aufdrängen. Wie sein Spiel Klassikfreunde spalten kann, so trennt es in dieser Einspielung unter Lautsprechern die Spreu vom Weizen. Es sind zum einen die dynamischen Sprünge, die viele Boxen nur hinterher hecheln lassen und ganz nebenbei oft auch Gehäuseklang schonungslos entlarven. Zum anderen die Interpretation; hervorragenden Schallwandlern gelingt der Spagat zwischen dynamischer Attacke und einer in sich schlüssigen, verwobenen Wiedergabe des Gesamten. Ein intensives Musikerlebnis. knut isberner
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Sonaten
Sonaten von Ivo Pogorelich (Audio CD - 1992)

Tschaikowsky: Klavierkonzert No. 1
Tschaikowsky: Klavierkonzert No. 1 von Ivo Pogorelich (Audio CD - 1986)

Ivo Pogorelich: Sämtliche Aufnahmen
Ivo Pogorelich: Sämtliche Aufnahmen von Ivo Pogorelich (Audio CD - 2015)