newseasonhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More praktisch Siemens Shop Kindle Shop Kindle Sparpaket Autorip

Kundenrezensionen

2
4,0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Klavierkonzert 1 / Violinkonzert D-Dur
Format: Audio CDÄndern
Preis:77,08 €+3,00 €Versandkosten

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Karajan gelang 1963 mit Svjatoslav Richter und den Wiener Symphonikern eine beispielhafte Aufnahme des 1. Klavierkonzertes von Tschaikowsky. Das schaffte er 1976 mit Berman nicht mehr. Dieser spielt zu hart und zu wenig geschmeidig - und es fehlt ihm das Feuer. (Wieder eine der vielen Aufnahmen von Karajan, in denen er Standardwerke der Klassik öfters einspielte - und dabei qualitative Rückschritte machte, anstatt frühere Aufnahmen zu übertreffen.)

Aus der "guten alten" Karajan-Zeit stammt das Violinkonzert mit Ferras von 1966. Solist, Dirigent und Orchester harmonieren beispielhaft. Ferras ist Karajan ein ebenbürtiger und kongenialer Partner. Hier erleben wir Karajans Hang zum Schönklang in Reinkultur. Eine Aufnahme, die im vollen und kraftvollen Wohlklang schwelgt (auch hinsichtlich der erstklassigen Aufnahmetechnik). Sicher eine der besten Aufnahmen dieses Werkes von Tschaikowsky ...

In einer früheren Schallplatten-Ausgabe der Reihe "Präsent" waren die Aufnahmen mit Richter und Ferras gekoppelt. Hätte man es doch so belassen. (Das Tschaikowsky-Konzert mit Richter wurde nun zusammen mit dem 2. Klavierkonzert von Rachmaninoff - ebenfalls mit Richter - veröffentlicht.)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 29. Mai 2008
ich halte persönlich die berman einspielung des tschaikovski konzertes für die referenz, kann auch daran liegen, das ich das unheimliche glück hatte, damals in den 70ern, lazar berman damit zu erleben(in den achzigern spielte er dann das brahms konzert). viele aufnahmen dieses konzertes existieren, zuletz die von lang-lag, toll gemacht, unheimlich romantisch. bermen bringts ehr trocken rüber. diese etwas herbe, sachliche art unterscheidet sein spiel auch gegenüber der richter einspielung(hört euch einfach den 2. satz mal an). ich finds einfach genial, weil es so anders als der mainstream ist.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Violinkonzert Op.61/Ouvertüren
Violinkonzert Op.61/Ouvertüren von Christian Ferras (Audio CD - 1993)

Karajan-die Legende
Karajan-die Legende von Karajan (Audio CD - 1999)

Karajan-Edition: 100 Meisterwerke (Tschaikowsky)
Karajan-Edition: 100 Meisterwerke (Tschaikowsky) von Herbert Von Karajan (Audio CD - 1999)