Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug calendarGirl Prime Photos Philips Multiroom Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

  • Enter
  • Kundenrezensionen

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen11
4,9 von 5 Sternen
5 Sterne
10
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 10. Dezember 1999
Beim ersten Kontakt mit Within Temptation glaubt man es zuerst mit einer Coverband zu tun zu haben. Aber auch ein verstohlener Blick in die Thanks & Credits-Liste im Booklet zeigt keine Querverweise nach Norwegen auf. Und doch verstärkt sich beim Hören von "Enter" der Eindruck, der sich schon bei der Betrachtung des Titebildes breitmachte - die Gothic Death-Vorreiter Theatre of tragedy winken aus jeder zweiten Notenzeile. Die Innovation der Band besteht hauptsächlich darin, dass die Texte in modernem Englisch verfasst wurden und auf den Fotos Nelken statt Rosern herhalten mussten.
Um den jetzt entstandenen schlechten Eindruck gleich wieder zu zerstören - hier handelt es sich definitiv um die besseren ToT. Auch wenn alle Trademarks, Gegrunze trifft zarte Frauenstimme trifft atmosphärische Keyboardbegleitung trifft tiefe Gitarrenwände, bis ins Detail übenommen wurden, gehen die Holländer doch mit so einer bestechenden Frische ans Werk, dass man ihnen dieses Manko gerne verzeiht. Mitreißende Melodien setzen sich schnell im Ohr fest, akustische Passagen umschiffen jeglichen Kitsch geschickt und pfiffige Gitarrensoli lassen kaum Platz für musikalische Verschnaufpausen.
Damit haben die respektlosen Newcomer ihren Vorbildern schon einige Nasen voraus und lassen sie anderweitig noch viel älter aussehen: Frontstimmchen Sharon den Adel kommt zwar auch nicht höher als ihre norwegische Kollegin, verfügt aber über einen deutlich größeren Variantenreichtum der Stimme (also mehr als eine). Außerdem kommt der frische Sound, der Leadgitarren gekonnt in den Vordergrund rückt und eine genreuntypisch fette Drumbasis genehmigt, wesentlich knackiger 'rüber als bekannte glattgebügelte Gothic Metal-Abmischungen. All das lässt das ... ja, nennen wir es ruhig "Klauen", schnell vergessen und "Enter" zu einem lang anhaltenden Hörgenuss werden. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar|42 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. April 2007
Ein unvergleichliches Debüt haben WT da abgeliefert. Im Vergleich zu den Nachfolgern Mother Earth, Silent Force und Heart of Everything ist dies für mich das beste Album. Es hat die härtesten Gitarrenriffs und die schönsten Melodien. Dies zusammen mit der Stimme von Sharon Adel ergibt ein erstklassikes Gothik Album. WT Fans die vielleicht erst seit Mother Earth die Band kennen, oder so wie ich erst später, denen wird das Album etwas ungewohnt vorkommen. Mir gefiel die CD sofort und ich bin sicher dass sie jedem WT Fan gefallen wird.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Dezember 2006
Ich lächelte auch, als ich mir diese CD das erste mal angehört habe. Schöner Sound, tolle Stimme von Sängerin Sharon den adel und super Texte! Within Temptation Fans sollten vielleicht erst mal reinhören, denn der Sound ist ganz anders als auf Mother Earth! Es klingt irgendwie härter, was kein Minuspunkt bedeutet. Restless geht außerdem sehr schnell ins Ohr!!! Selbst Fans des Metals könnte diese Scheibe gefallen!!
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Januar 2010
Es begann an einem verregneten Nachmittag, als ich das CD-Regal meines Bruders vor Langeweile durchstöberte. Bei diesem Plattencover blieb ich hängen. "Das höre ich mir jetzt an." Was ich in der darauf folgenden Stunde erlebt habe, war eine Offenbarung! Ein Wendepunkt in meinem Leben. Within Temptation haben mir die das Tor Welt des Gothicmetals, der mein Einstieg in noch viele andere Metal-Richtungen war, geöffnet.

18 Jahre später muss man zugeben, dass WT zwar noch immer gute Musik machen, wenn auch hier und da mal Songs auf ihren Alben sind, die man getrost skipen kann, dass sie aber mit diesem Album ein Meisterwerk geschaffen haben. Kaum eine andere Band hat wohl mit ihrem ersten Album für so viel Aufsehen in der Metal-Gemeinde gesorgt.

Ein zeitloser Meilenstein des Gothicmetals!!!
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. April 2005
Das Debütalbum von Within Temptation bietet eine allerfeinste Mischung aus Gothic und Angelic Metal; das hell und doch still gehaltene Booklet gibt die Atmosphäre der gesamten CD wieder: Kraftvoll, schwer und zugleich düster und hell... Sharon den Adels Stimme schlägt engelsgleiche Töne an in Liedern, die sehr stark vom Klavier, Chören und harten Gitarrenriffen getragen sind. Die Stücke, die in der Länge von viereinhalb bis siebeneinhalb Minuten schwanken, halten den Hörer zwar bei Laune - leider fehlt nur an ganz wenigen Stellen die Struktur, an die man sich nach dem ersten und zweiten Durchhören noch erinnern kann. Die stärksten Lieder sind meiner Meinung nach "Restless", "Enter" und "Deep Within"; auch das instrumentale "Blooded" kann überzeugen.
Fazit: Damals noch ganz anders, liefert "Enter" Gothic vom Feinsten - im Vergleich zum etwas kommerzielleren "Mother Earth" und dem neuesten "The Silent Force". Ein wenig mehr Übersicht innerhalb der Stücke wäre nicht schlecht; ansonsten für Metal- und Gothic-Fans zu empfehlen!
0Kommentar|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Mai 2016
Ich möchte mich den meisten Leuten hier anschließen. Auch für mich ist Enter das beste Album von Within Temptation. Ein derart gute Mischung aus Melodien, Gesang, Instrumenten und einer gewissen Härte bekomme ich nur extrem selten auf die Ohren. Für mich absolut Top, genau mein Ding.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Oktober 2014
Egal ob Grace, Restless oder Pearls of Light - Within Temptation sind hier mit einem erstklassigen Album gestartet. Abwechslungsreich, kreativ und eigenständig wurde der Grundstein für die bisherige Reise gelegt.

Bis zur Mother Earth hat die Band einfach geniale Arbeit abgeliefert. Umso schade ist es dass die Band mittlerweile von diesem Stil deutlich abgewichen ist.

Aber was soll's - die Repeat taste bei den alten Alben tröstet dann etwas. Wer Gothic-Metal mag sollte sich das Album unbedingt in die Sammlung stellen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juli 2014
Das Beste das Within Temptation je raus gebracht hat, kann ich nur jedem empfehlen, einfach ein muss für jeden Sammler und Heavy Fan. Ein absolut erstklassiges spitzen Hammer Album
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Februar 2013
habe alle anderen CD s von WT und auch diese gefällt mir sehr gut!
kann ich allen WT Fans nur weiter empfehlen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Mai 2014
Kann man nur empfehlen. Sehr gute Musik. Bis auf 1-2 Liedern eine gute CD. Würde ich immer wieder Kaufen. Danke
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

15,75 €
5,49 €
6,99 €