Kundenrezensionen


5 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nett
Wolfsheim, jetzt durch Peter Heppners "Die Flut", das er mit Joachim Witt sang, einem breiteren Publikum bekannt geworden, haben mit dieser CD so etwas wie eine "Best of" vorgelegt, die vor besagtem Hit entstanden ist. Enthalten sind die bekannten Lieder genauso wie die unbekannteren... am schönsten sind sicher "The Sparrows and the...
Am 9. Januar 2000 veröffentlicht

versus
3.0 von 5 Sternen Kein wirkliches Album, sondern eine Sammlung von B-Seiten, Single-Material und anderen Veröffentlichungen
Wolfsheim ist ein Lehrstück zum Thema Bandkarriere - von ersten, unbeholfenen Schritten (aber guten Ideen) im Untergrund über den "Club-Geheimtip" zu wachsender Professionalität und Divergenz bis zum Niedergang unter einem großen Label im Kommerz und Knatsch unter den Beteiligten und einem unrühmlichen Ende in der Bedeutungslosigkeit. Wenn man...
Vor 7 Monaten von Dizzyfugu veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nett, 9. Januar 2000
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: 55578 (Audio CD)
Wolfsheim, jetzt durch Peter Heppners "Die Flut", das er mit Joachim Witt sang, einem breiteren Publikum bekannt geworden, haben mit dieser CD so etwas wie eine "Best of" vorgelegt, die vor besagtem Hit entstanden ist. Enthalten sind die bekannten Lieder genauso wie die unbekannteren... am schönsten sind sicher "The Sparrows and the Nightingales" und "It is not too late", die ja auch die relativ größten Hits geworden sind. Die Musik schwankt dabei zwischen sparsamen Elektro- Pop, der durchaus in Richtung auf die düstere Szene zu geht, und breit ausladendem Synthi- Pop, der sich durchaus mit den Größen des Musikgeschäfts vergleichen läßt. So entsteht eine zwar nicht durchgehend, aber insgesamt doch gute Mischung, die diese CD lohnend erscheinen läßt. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Kein wirkliches Album, sondern eine Sammlung von B-Seiten, Single-Material und anderen Veröffentlichungen, 13. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: 55578 (Audio CD)
Wolfsheim ist ein Lehrstück zum Thema Bandkarriere - von ersten, unbeholfenen Schritten (aber guten Ideen) im Untergrund über den "Club-Geheimtip" zu wachsender Professionalität und Divergenz bis zum Niedergang unter einem großen Label im Kommerz und Knatsch unter den Beteiligten und einem unrühmlichen Ende in der Bedeutungslosigkeit. Wenn man ein Drehbuch schreiben würde - Wolfsheims Werdegang käme vermutlich nahe heran.

"55578 Wolfsheim" von 1995 ist ein Exot im Oeuvre der Band, denn es ist zwar ein Longplayer, aber kein Album im engeren Sinne. Wenn man es abwertend beschreiben soll/will, ist "55578" ein Restebecken, eine Zweitverwertung von Material, das auf eigenen Singles oder auf Samplern bereits erschienen ist. Netter Service am Kunden, der diese ganzen Einzelteile nicht will oder kennt - aber halt kaum Originäres.

Insofern drei Sterne, für eine etwas inhomogene Sammlung von Maxis, Remixen und einer "wunderbaren" Cover-Version des Country-Klassikers 'Ruby, don't take your love to town' oder das wundervolle 'Real', das einen schon mal wieder aufrichten kann.

Insgesamt aber eher speziell - was für Sammler mit Hang zum Vollständigen, sollte man erst erwägen, wenn man die Alben kennt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen auch 2006 immer noch ein tolles Album, 16. November 2006
Rezension bezieht sich auf: 55578 (Audio CD)
Immer mal wieder hole ich die "alte Scheibe" von Wolfsheim raus.
Dass ich sie immer noch höre, spricht für die gelungene Songauswahl.
Die Songs sind eine Zusammenstellung aus dem Zeitraum 1987 bis 1995.
Teilweise wurde nicht die Radio Version gewählt, sondern auf Club-Mix, Long Version, Remix usw. zurückgegriffen. Hieran sollte man sich nicht stören, wenn man ernsthaft vor hat die CD noch mal zu erwerben.
Für alle, die Wolfsheim nicht kennen: tiefe eindrucksvolle warme Männerstimme. Die Instrumentalbegleitung ist minimalistisch und nicht unbedingt das, was man alltäglich nennt (eher seichter Synthi-Pop), aber gerade deshalb für sich interessant und von einem zum nächsten Song auch in Sachen Takt und Klangfarbe abwechslungsreich.
Allgemein kann man sagen, dass die Musik von Wolfsheim eher melancholisch und mit minimaler Melodie ausgestattet ist. Die Musik polarisiert wie es allgemein bei alternativer Musik der Fall ist, somit ist es nur ein Kauftipp für die, die es mögen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Halbe, Halbe, 30. Oktober 2003
Rezension bezieht sich auf: 55578 (Audio CD)
Nicht schwer zu bewerten. Für jeden Wolfsheim Fan gibt es Lieder auf diesem Album, die man einfach nicht verpassen darf. 'Youth & Greed' in etwa trumpft durch einen wunderschönen Text, sanften Gesang Heppners und nur minimale musikalische Untermalung auf, 'Elias' ist ebenfalls ein höchst emotionaler Song und auch das traurige 'Real' wurde zu einem Wolfsheimklassiker. Unbedingt anzuhören ist auch die Coverversion von 'Ruby, Don't Take Your Love To Town'. Allerdings wären einige Lieder auf dem Album, wie in etwa die längere Version "The Sparrows and The Nightingales' oder der Club Mix vom 'Lovesong' völlig unnötig gewesen. Beim Wolfsheim Klassiker 'The Sparrows And The Nightingales' gilt auf diesem Album nur noch die Devise: Länger, besser, langweiliger und die Club Version vom 'Lovesong' zerstört die Schönheit. Ansonsten ein durchaus hübsches Album.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ganz nett, aber nicht wirklich gute Musik, 1. Dezember 1999
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: 55578 (Audio CD)
Hier handelt es sich um ein Best-of Album von Wolfsheim. Um offen zu sein, ist es eigentlich Musik, die ich mit 16 oder 17 Jahren gehört habe, aber ab und zu höre ich sie mir noch ganz gern an. Enthalten sind nun natürlich die beiden bekanntesten Stücke von Wolfsheim: "It's not too late" und "The sparrows and the nightingales". Peter Heppners wunderschöne und prägnante Stimme macht eigentlich den Reiz der meisten Stücke aus. Aber trotz oder vielleicht sogar wegen der sich durch alle Lieder ziehenden Melancholie und der wenig vorhandenen Instrumentalität wirkt die Musik auf Dauer etwas monoton. Trotzdem sind auch wirklich einige schöne Stücke enthalten, wie "Elias" zum Beispiel. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

55578
55578 von Wolfsheim (Audio CD - 1995)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen