Kundenrezensionen

5
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Schwanenkönig
Format: Audio CDÄndern
Preis:19,88 €+3,00 €Versandkosten

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 21. Juli 2005
Diese LP ist von 1980 und zählt zu den besten deutschsprachigen, die ich je gehört habe.Allein das gleichnamige Lied ist immer wieder beeindruckend und ergreifend zu hören.Karat waren die beste deutsche Rockgruppe der späten 70er Jahre.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 6. Februar 2011
hab lange mit dieser rezension gewartet.
auch war es nicht leicht, sich für dieses album zu entscheiden.
denn "der blaue planet" ist diesem werk fast ebenbürtig.
aber eben nur fast.
und nun schreibe ich es.
leute, dieses album aus dem jahre 1980, ist ein "geiles" teil.
es ist ein meilenstein deutscher musikkultur.
und laßt euch nichts anderes einreden.
bitte.
das schreibt übrigends ein "wessi".
der fasziniert und begeistert war von dieser musik.
niemanden im "freien" westen ist es gelungen,
solch eine musik in den achzigern zu schreiben.
ich fand es damals wirklich toll, diese musik zu hören.

das cover im westen war anders.(war ein gemalter schwan drauf).
doch der sound war der gleiche.
melodiöse rockmusik mit gänsehaut-harmonien und verschleierten texten.
dazu der sphärische keyboard-sound von ed swillms.
weiß nicht wie es euch ging, aber für mich war das etwas positives aus der ddr.
viele im westen haben das album damals gekauft.
wahrscheindlich wollten wir euch damit ein stück näher kommen.
und karat hat das mit diesem album geschafft.
sie waren ein verbindungsglied zwischen ost und west.
und so ganz nebenbei haben sie noch einen eigenen tollen sound kreiert.
im nachhienein ein ganz dickes lob.
ein wirklich sehr schönes und wichtiges werk.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 30. November 2013
Wer Karat mag kennt dieses Album und dem ist auch nicht viel hinzuzufügen. Die Klangqualität ist super, direkt ungewohnt wenn man das Album eigentlich als Schallplatte kennt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 23. Juli 2007
Hier gebe ich den Covertext der AMIGA-LP wieder, geschrieben von Norbert Kaiser:
"Bevor der Schwanenkönig" für Euch auf die Reise geht, ein paar begleitende Anmerkungen zu einigen Liedern dieser dritten KARAT-LP, die nach einer turbulenten Tourneesaison im Januar 1980 aufgenommen wurde.

Griechischer und nordeuropäischer Mythologie entlehnt ist das Motiv des singenden Schwans; in wechselnder Form und Aussage fand es in allen Kunstepochen Verwenung. Der Titelsong, der Elemente der Ballade und des Volksliedes vereint, wurde angeregt durch eine Fabel Leonardo da Vincis.

Die lyrische Erinnerung Le Doyen" gilt einem Abend in Paris, wo KARAT im September 1979 gastiert hatte.

Eine Tradition aus dem 15. Jahrhunder nimmt Das Narrenschiff" auf. Zur Fastnacht 1494 erschien die Erstausgabe des gleichnamigen Buches des Humanisten Sebastian Brant mit einem Holzstich-Zyklus des jungen Albrecht Dürer. Analog zu mittelalterlichen Sittenspiegeln wird eine Parade menschlicher Torheiten, Schwächen und Laster aufgeführt. Einhundertelf Narren versammelte Brant in seiner schellenklingenden Galerie, die als Volksbuch binnen kurzer Frist zum ersten literarischen Welt"-Erfolg deutscher Sprache avancierte.

Für den Tanz zm Mitternacht-Blues" hat sich unser Faun einen verbeulten Wedekindschen Frack geliehen.

Die Tiefsee", angelegt als psychologische Studie, versucht in ungewohnten Bildern Verborgenes freizulegen, was zwischen den Mühlsteinen der Gewohnheit und der Oberflächlichkeit manchmal zerrieben zu werden droht.

Für Euch, die ihr den Regenbogen liebt, hat KARAT das Magische Licht" entzündet, haben Henning und Bernd ihre Saiten verzaubert, hat Micha seinen Pulsschlag getrommelt, haben Herbert und Ed ihr Bestes gegeben.

Norbert Kaiser (1980)"
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 27. Dezember 2013
So leicht und schnell kommt man kaum noch an die Musik der guten alten Zeit, für Ossis ein Muss, Danke
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Schwanenkönig
Schwanenkönig von Karat (Audio CD - 2003)

Der Blaue Planet
Der Blaue Planet von Karat (Audio CD - 1994)

Best of
Best of von Karat (Audio CD - 2012)