Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Kinderfahrzeuge calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen4
4,3 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 6. Oktober 2001
Auch wenn der Vorgänger erfolgreicher war, "Wunderkinder", Kunzes zweites poporientiertes Album ist noch mal eine Klasse besser.
Schon der Titelsong ist eine textliche Meisterleistung verbunden mit flotter Gute-Laune-Musik, guter Kontrast zum Inhalt.
"Das All ist deutsch" schlägt in dieselbe Kerbe. "Mit Leib und Seele" und "Finden sie Mabel" wurden Kunzes bekannteste Lieder auf diesem Album.
Das fünfte Lied "Kadaverstern" ist eine seiner absoluten Meisterleistungen. Schade, daß der Sprechtext "Herr und Hund" als Einleitung fehlt, so würde noch klarer werden, daß es hier um lebensverachtende Tierversuche (der Bundeswehr) geht. Die nächsten Lieder bieten allesamt ausgefeilten Pop zu bester Lyrik. Das Album schließt mit "Ich brauche dich jetzt", einer von HRKs schönster Piano-Balladen.
Mit diesem Album belegt Kunze wie wohl er sich in der Popwelt fühlt, bestätigt gleichzeitig, daß man dabei noch immer ambitionierte Texte abliefern kann.
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Februar 2007
"Als wir klein waren, war das allermeiste sonnenklar...", so fängt das Titelstück an, dass die beste musikalische Bestandsaufnahme der BRD ist, und das noch in einem richtig tanzbaren, melodiösem Stück.

Als diese Platte rauskam, war sie für lange Zeit meine Lieblingsplatte, auch wenn sie heute (2007) etwas von ihrem früheren Zauber verloren hat.

Wer sie noch nicht kennt, sollte sie sich kaufen. Deutschkritischer Rockpop war selten besser!
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. April 2001
...was dieses nicht mehr ganz junge Wunderkind hier abliefert. Musikalisch knüpft er an den kommerziell erfolgreichen Vorgänger an, textlich besinnt er sich an alte Tugenden. Heraus kommt ein insgesamt gelungenes Werk.
Gleich das Titellied hat wieder diese analytische Schärfe, mit der Kunze haarklein die kranke Wirtschaftswundermentalität unserer Elterngeneration seziert. "Finden Sie Mabel" ist ein launiges, ironisches Lied über einen Mann, der hoffnungslos einer Dame mit einem einnehmenden Wesen verfallen ist. Super das Spiel mit Krimi- und Liebesroman-Klischees. "In der Lobby ist noch Licht" zeigt den Wirkungsmechanismus von Vitamin B. "Der Schlaf der Vernunft" ist eine Allegorie auf die Manipulierbarkeit einer informationsresistenten Menschenmasse. Und "Ich brauch Dich jetzt" gehört zu HRKs fünf schönsten Liebesliedern.
Auch wenn sich der Produzentenwechsel von Conny Plank zu Heiner Lürig im Sound der Band positiv bemerkbar macht - die Schwachstelle des Albums ist die Musik. Viele Instrumentalteile sind unbeholfen in den Ablauf der Songs eingezwängt. Und häufig sind die Nachspiele unnötig lang(weilig?).
Deshalb gibt es auch nur 4 Sterne.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Dezember 2009
die beste Platte die Heinz Rudof Kunze (HRK) produziert hat.

Das beste Beispiel, ein deutschspachige Lieder auch etwas aussagen können, ohne "platt" zu wirken.

Meine persönliche Empfehlung: "In der Sprache die sie verstehn" oder "Ich brauch' dich jetzt"
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

5,99 €
7,49 €
7,49 €