Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen38
4,4 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 29. Mai 2016
Haben das Album natürlich aus Nostalgiegründen gekauft. Wir wussten ja was drauf ist. Die CD kam schnell und ordentlich verschweißt hier an. Was will man mehr?
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. November 2014
Nicht dass die Ärzte vor ihrer Zeit mit Rod schlecht waren, im Gegenteil. Sie haben da schon einige sehr coole Lieder fabriziert. Die Bestie in Menschengestalt ist das erste Album mit dem endgültigen dritten Mitglied der Ärzte und ich finde: Das hört man. Der Sound ist reifer, ohne erwachsen zu wirken. Kein super klingendes Punk-Geblödel mehr, sondern eben richtige Musik. Neben dem Album "13" gehört "Die Bestie in Menschengestalt" definitiv zu den besten Alben, die die Ärzte je produziert haben. Gleichzeitig ist es das erste Album, das auch vom allgemeinen Mainstream wahrgenommen wurde (das kann einem nun gefallen oder nicht), denn wir finden hier Songs wie "Mach die Augen zu" und "Schrei nach Liebe". Dabei sind auch Lieder wie "Kopfüber in die Hölle" und "Hey Hu" einfach nur super.

Wer ein "ächter" Ärztefan ist, der muss dieses Album auf jede Fall besitzen. Ich habs mir schon mehrmals gekauft. Ähnlich wie bei "13" verbummle ich es nämlich ständig.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Mai 2009
Ganze 5 Jahre hat die Trennung des kongenialen Duos Farin Urlaub und Bela B. gehalten, ehe sich der lang ersehnte und heimliche Wunsch der Fans erfüllte, Die Ärzte wieder gemeinsam auf der Bühne stehen zu sehen. Doch es war nicht in erster Linie die Lust der beiden, wieder gemeinsame Sache zu machen, sondern viel mehr der Umstand, dass die neuen Bandprojekte King Kong und Deep Jones nicht im Geringsten an die Erfolge von Die Ärzte anknüpfen konnten. Statt reihenweise die weiblichen Zuschauer auf ihren Konzerten in Ohnmacht fallen zu sehen, hatte man große Mühe überhaupt die Hallen voll zu kriegen. Farin Urlaub, der einst Bela B. den Vorschlag machte Die Ärzte aufzulösen, überredete ihn diesmal die Band wieder ins Leben zu rufen. Die Reunion war nun beschlossene Sache, es fehlte nur noch ein Bassist. Rodrigo Gonzales, der über ein durchaus großes musikalisches Talent verfügte und bereits bei so unterschiedlichen Bands, wie den Rainbirds, Die Goldenen Zitronen, sowie gemeinsam mit Bela B. bei S.U.M.P und Deep Jones mitgewirkt hatte, bekam den Job. Und er sollte es nicht bereuen. Obwohl man sich schnell einig war, sich zukünftig nicht mehr musikalisch einschränken zu wollen, ist es besonders dem chilenischen Multiinstrumentalisten Rod zu verdanken, dass Die Ärzte auf "Die Bestie In Menschengestalt" völliges musikalisches Neuland betraten. "Schrei Nach Liebe", das erste Lebenszeichen von Die Ärzte seit 5 Jahren und obendrein noch eine Koproduktion von Farin und Bela, war besonders damals ein ziemliches hartes Punk-Brett, das unmissverständlich klarmachen sollte, dass es Die Ärzte nicht nur wieder gab, sondern dass sie es auch verdammt ernst meinten. Statt ironische Popsongs über Teenagerliebe und Teddybären den Punks vorzusingen, bezog man zumindest vorerst in diesem Lied ganz klare politische Stellung. Und das war durchaus neu. Trotzdem überwiegt der bandeigene Humor auf dem Album.
"Hey Huh (in Scheiben)", "Deutschrockgirl" und "Fa Fa Fa" sind unterhaltsame Scherze und aufmüpfige Rockfetzer, die aber im Vergleich zu späteren Sachen musikalisch noch sehr unausgegoren wirkten. Der Spaß der Band und der unüberhörbare Wille zu neuen Großtaten waren da, aber wusste die Band nur noch nicht so genau, wohin mit sich selbst. Aber der erste Schritt zurück zur alten Form war getan...
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juni 2013
Das Album ist nicht schlecht , aber nicht ganz so gute Musik wie vor der Auflösung !!! Irgenwie auch ein anderer Stil !!! Deshalb von mir nur 4 Sterne für meine Lieblingsband !!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Januar 2016
Die Bestie in Menschengestalt ist ein echter Genuss. Im Gegenteil zu meiner eigenen CD spielt diese die Lieder ohne jede Störung ab. Ich empfehle sie allen Ärzte Fans!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Mai 2005
Diese CD ist eine DER Klassiker unter allen Ärzte-Cd's. Zum einen wäre da das überaus gelungene Comeback, dass das Herz jeden DÄ-Fans höher schlagen lies, zum anderen das legendäre Lied "schrei nach liebe", wie auch andere, absolut unbekannten aber tollen Songs (z.B. einem Song von Rod mit wunderbar klingendem, spanischen Text oder "wenn es abend wird..." *lol*).
Alles in Allem ist dieses Album absolut zu empfehlen.
Das Einzigste, was mich stört, ist der Preis von 17,-€. Schließlich bekommt man das aktuelle DOPPEL-Album (= zwei CD's!!!) für das gleiche Geld. Wo ist da bitte schön die Relation?
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. April 2009
Bin heute auf das Angebot von Amazon gestossen!
Klasse endlich noch ein Mitbewerber im MP3-Markt!
Zeigt es ruhig Apple und Musicload ;-)!

Aber leider habt ihr bei diesem Album ein Problem, einige Tracks ind nicht vollständig!
Beispiele:
Track 03 Schopenhauer ist mit 29 Sekunden etwas kurz :-(
Track 07 Deutschrockgirl mit 18 Sekunden noch kürzer :-(!

dies ist umso ärgerlicher, da die Soundqualität wirklich sehr gut ist!

Da ist etwas entweder beim Befüllen Eurer Datenbank oder beim Codieren der MP3's passiert!

Bitte bessert das schnell nach, ist wirklich schade!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Februar 2014
Das Kind ist happy , es wollte ja auch solche Musick , oder vielmehr Geräuche haben . Was soll ich noch sagen ?
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juli 2014
die findet alles gut was von den Ärzten ist, also auch diese Scheibe. Eins Zwei Drei Vier Fünf sechs Sieben
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. September 2006
Textlich geben sich zwar zu 99% Bela und Farin die Hand, doch nur THE INCREDIBLE ROD bringt endlich den VOLLEN Punk in die Musik, sag ich mal so. In seinem einzigen Song "Dos Corazones" stellt er sich in seiner Muttersprache Spanisch vor (aber nur auf Umwegen; er singt ein normales Liebeslied). Ansonsten sorgen seine Kollegen für die Texte. Ob nun Bela alte Frauen anbetet ("Omaboy"), Farin seine angespannten Nerven preisgibt ("Quark") oder beide zusammen gegen Nazis wettern (wie wohl?), DIE ÄRZTE GEBEN VOLLGAS!!!! Let's rock...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

18,99 €
17,99 €