Fashion Sale Hier klicken calendarGirl Cloud Drive Photos Philips Multiroom Learn More madamet HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen39
4,7 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:4,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 3. Mai 2000
Diese Best of-CD wird jedem gefallen, der auch Abba mag. Denn neben Agnethas eigenen Liedern sind auch noch der Abba-Hit "The winner takes it all", "Slipping through my fingers" und das weniger bekannte (was nicht heißen soll: schlechtere) "That's me" auf der CD vertreten. Von ihren Liedern ist mein Favorit "I wasn't the one (who said goobye)", ein wunderschönes Duett mit Peter Cetera. "I won't let you go" und "Let it shine" sind so locker-flockig, wie man es von Abba gewöhnt war. Die meisten Lieder sind eher langsame Balladen (z.B. "Slipping through my fingers", "The winner takes it all", "Wrap your arms around me"), im Gegensatz zu "Can't shake loose". Ein wunderbar rhythmisches Stück, dass man einfach mögen muss. Es gibt viele Duetts auf dieser CD, "I wasn't the one", "The way you are", "Never again" und "Fly like the eagles". Wem das Reinhören gefallen hat, für den lohnt es sich nicht, diese CD zu kaufen. Der nimmt nämlich lieber Agnethas vorherige Alben "Wrap your arms around me", "Eyes of a woman" und "I stand alone". Besonders "I stand alone" ist sehr zu empfehelen! Wer absoluter Agnetha-Fan ist, sollte sich aber auch diese Best of-CD kaufen, da neben den auf den Alben vertretenen Songs noch sieben neue hinzukommen. Agnethas Stimme ist wie immer wunderbar, wie wir es von ihr gewöhnt sind. Die Lieder sind zwar alle etwas älter, aber trotzdem exzellent.
0Kommentar|26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Mai 2000
Großartig! Agnetha's 3 Solo-Alben von 1983, 1985 und 1987 sind ja sowieso ein Muss für all ABBA fans, und hier hört man alle ihre Hits auf einer CD. Wer Agnetha's Solo-Titel nicht kennt, kann hier anfangen, sich mit ihnen vertraut zu machen und danach: ran an die 3 Alben! Übrigens, vor ABBA hat Agnetha auch schon eigene Alben aufgenommen (5, um genau zu sein). Sie hat schon mit 17 angefangen und bis zum Alter von 25 5 Alben, allerdings in schwedisch, veröffentlicht! Wen das neugierig gemacht hat, der solte sich entweder die Compilation "Tio Ar Med Agnetha" oder "My Love, My Life" kaufen! Und noch was: Agnetha hat auch in deutsch gesungen, 16 Songs von 1968 bis 1972, und auch die gibts auf einem Album, "Geh' Mit Gott"! Also, auch ein Agnetha Fan zu sein kann ganz schön teuer werden, aber ihre Gold-Stimme macht alle Unkosten vergessen!
11 Kommentar|34 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juni 2013
"That's me" bietet u.a. einen schönen und abwechslungsreichen Überblick der ersten 3 englischsprachigen Soloplatten dieser Legende.
Als einzigen Knackpunkt empfinde ich den Titel...The Greatest Hits.., Agnetha hatte solo leider nicht viele, wahrscheinlich hat sie aus ihrer Sicht nach die größten herausgesucht.
Obwohl die 3 Abba-Songs gut drauf passen, haben sie auch wirklich nichts mit ihren persönlichen Songs zu tun - dennoch bietet sich dem Hörer eine reiche Spannbreite an Songs die z.B. an Sommer denken lassen, der Opener: "The Heat is on", Rock: "Can't shake loose",zärtlich "Wrap your Arms around me", alle 3 Songs aus dem gleichnamigen Soloalbum, 1983.
Das 1985 wenig beachtende Album "The Eyes of a Woman" ist mit dem gleichnamigen Song, dem kraftvollen Zuruf "I won't let you go","One Way Love", sowie den B-Seiten:"Turn the World round"( unspektakulär und B-Side-typisch)und dem verspielten "You're there" vertreten." Let it shine", "The last Time", u. "I wasn't the One who said goodbye" ihrer Zusammenarbeit mit Peter Cetera aus dem 1987er Album "I stand alone", reihen sich in die Sammlung ebenfalls sehr gut ein.
Insgesamt ist die Platte sehr gut zu empfehlen für Neueinsteiger und auch Nicht-Abba-Fans, zumindest mal in die unsterbliche Stimme reinzuhören.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Mai 2013
Dass Agnetha Fältskog genügend Hitmaterial hat, um eine „Greatest Hits“ CD der Nach-ABBA Zeit zusammenstellen zu können, mag viele Leute überraschen, da ihnen bei der Solokarriere der blonden Ex-ABBA Sängerin nicht unbedingt viele Hits und Radioklassiker in Erinnerung sein werden. Kein Wunder, denn Agnethas Veröffentlichungen sind bis auf Skandinavien und die Beneluxstaaten eher wenig beachtet worden. Das lag bekanntlich weniger an der Qualität, als an Agnethas Weigerung, intensiv öffentlich präsent zu sein, um ihre Platten mittels TV-Shows, Interviews und Livekonzerten zu vermarkten. Die vorhergegangene mediale Dauerverfolgung in 10 Jahren ABBA hatte ihr als Privatperson und Mutter sehr zugesetzt.

Dennoch ist „That's me – the greatest hits“ für alle eine perfekt zusammengestellte Hitsammlung, denn unabhängig vom jeweils nationalen Bekanntheitsgrad finden sich auf dieser CD sämtliche Singles, die Agnetha während ihrer 80er Jahre Solozeit veröffentlicht hat, darüber hinaus erstmals auf CD Songs, die bis dahin ausschließlich auf B-Seiten von Singles erhältlich gewesen waren. Abgerundet wird das Ganze noch von vier ABBA Songs, die zu Agnethas Favoriten aus der Zeit mit der Gruppe gehören.

„That's me- the greatest hits“ zeigt eindrucksvoll, dass Agnetha auch nach ABBA melodiebetonte Popsongs erster Güte ablieferte und bei der Produzenten- und Songauswahl durchweg ein glückliches Händchen besaß. Das beweist sie auf fetentauglichen Gute Laune Songs, wie dem karibisch angehauchten, beschwingten „The Heat is on“, dem mit pompösen Synthesizern ausgestatteten, harmonischen „I won't let you go“, dem treibenden „One Way Love“ mit 60er Jahre Rock'n'Roll Anleihen oder auch dem temporeichen, mitreißenden „Fly like the eagle“. Das schlagzeugbetonte „Can't shake loose“ und das gitarrenlastige „The last time“ setzen als Uptemposongs weniger auf Gute Laune Pop, als auf leichte Rockanleihen, was ebenfalls sehr gut zu Agnetha passt. Am Besten entfaltet sich Agnethas glasklare Sopranstimme natürlich bei den Balladen, allen voran auf dem romantisch-träumerischen „The Way you are“ im Duett mit Ola Hakansson, aber auch beim kuscheligen, sehnsuchtsvollen “Wrap your arms around me“ und dem kraftvoll-energischen „I wasn't the one (who said goodbye)“ mit Peter Cetera.

Während Frida nach ABBA in eine rockigere Richtung ging, Benny und Björn sich auf Musicals konzentrierten, war es Agnetha, die stilistisch noch am ehesten an den eingängigen Popsound der Gruppe erinnerte. Folglich fügen sich auch die vier hier vertretenen ABBA Songs sehr harmonisch in die Sammlung der Solohits ein. Daher gilt speziell für „That's me-the greatest hits“: Wer ABBA mag, wird auch Agnethas Hitsammlung unabhängig vom Bekanntheitsgrad der Songs als absoluten Hörgenuss empfinden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juni 2016
Da kann man wirklich jedes Lied gerne hören.
Ich suche nun mehr von der Sängerin.
Die ist sehr zu empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Agnetha became famous as a member of Abba, during which time she was the lead singer on the majority of their hits. This compilation includes three Abba tracks (Winner takes it all, Slipping through my fingers and That's me) but mainly focuses on Agnetha's recordings after Abba broke up.
Agnetha's first solo album was released in 1983 and is represented here by The heat is on, Can't shake loose and the title track, Wrap your arms around me.
My favorite solo album of Agnetha's is Eyes of a woman from 1985. It was produced by Eric Stewart of 10cc and is represented by I won't let you go, Eyes of a woman and One-way love.
Her 1987 album, I stand alone, produced by Peter Cetera, is represented by The last time (not to be confused with the completely different Rolling Stones song of that title), Let it shine and I wasn't the one (a duet with Peter Cetera).
The other tracks include Queen of hearts (previous unreleased), various B-sides not released on original albums, a track from a soundtrack and a duet with a Swedish singer.
Agnetha's voice is as good as ever and there are inevitably echoes of Abba in her music. It is a fine collection that Abba fans everywhere will enjoy, though it is difficult to see who would enjoy this without enjoying Abba.
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Februar 2014
…mit alten Songs - teilweise auch noch von ABBA. Alles in allem ganz gut. Mit der neuen Agnetha-CD allerdings nicht vergleichbar. Der Stil ist etwas anders.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. März 2006
Diese CD beweist, dass Agnetha immer wunderbar singen konnte. Nicht nur mit ABBA. Die Balladen sind einfach wunderschön und laden zum Träumen ein. Auch ihre Lieblings-ABBA-Lieder sind auf dieser CD enthalten. Ihre stimmlich stärksten ABBA-Lieder finde ich. Super CD mit tollem Booklet einer wunderbaren Sängerin, was will das Fanherz mehr?
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juli 2014
diese platte beweist, dass Agneta für sich allein stehen kann - das tat sie vor 'ABBA' - das tat und tut sie nach 'ABBA'!, und man versteht, dass sich Björn sofort in ihre Stimme verliebt hatte. diese scheibe, die eine persönliche zusammenstellung Agnetas lieblings-songs, darstellt, höre ich rauf und runter. gibt es überhaupt eine schönere Sirene im pop-geschäft?
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. März 2014
Wie alle CDs von Abba bzw. auch den einzelnen Mitgliedern (auch von Frida) eine sehr schöne CD mit typischem Klang aus der Abba-Zeit! Eine Schande, dass es diese Gruppe nicht mehr gibt. Ich liebe ihre Musik und finde dass es immer wieder eine Freude ist ihre Lieder zu hören und nachzusingen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

5,00 €
8,49 €
10,24 €
7,99 €