Kundenrezensionen


13 Rezensionen
5 Sterne:
 (6)
4 Sterne:
 (6)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eigentlich Klasse, aber...
Es ist eine Klasse-CD mit einem guten Eindruck der Tour 89/90. Leider wird die Live-Athmosphäre doch etwas zu sehr im Studio geglättet, so das die richtige Stimmung bei so einem Konzert etwas leidet. Wer das zeitgleich erschienene Bootleg "Atlantic City '89" kennt, weiß was ich meine. Da ist ein komplettes Konzert in Spitzen-Tonqualität zu...
Am 7. Januar 2000 veröffentlicht

versus
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Clean-ish
"Flashpoint" ist das offizielle Tondokument der Rolling Stones zu ihrer '89/'90er Steel Wheels-/Urban Jungle-Tour und gleichzeitig die letzte Stones-Platte, auf der Bill Wyman mitspielt. Die CD enthält mit Rock and a hard Place und Can't be seen gegenüber der LP zwei Bonustracks. (Am Ende von Ruby Tuesday hat man als kleinen Gruß die Frau eingeblendet, die...
Veröffentlicht am 14. Mai 2008 von Toby Tambourine


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Clean-ish, 14. Mai 2008
Von 
Toby Tambourine (Gießen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Flashpoint (Audio CD)
"Flashpoint" ist das offizielle Tondokument der Rolling Stones zu ihrer '89/'90er Steel Wheels-/Urban Jungle-Tour und gleichzeitig die letzte Stones-Platte, auf der Bill Wyman mitspielt. Die CD enthält mit Rock and a hard Place und Can't be seen gegenüber der LP zwei Bonustracks. (Am Ende von Ruby Tuesday hat man als kleinen Gruß die Frau eingeblendet, die auf "Get yer Ya-Ya's out!" der Band zuruft: "Paint it black... paint it black, you devils...!") Die Original-CD von '91 (CBS) und das Remaster von 2009 enthalten die Album-Version von Sex Drive, das Virgin-Remaster von '98 dagegen die Single-Version.

Keith Richards hat mal gesagt, für ein Live-Album seien die Stones genauso lange im Studio wie für ein Studio-Album, und diese CD belegt diese Aussage exemplarisch. Zu deutlich ist ihr anzuhören, dass etliche Gitarrenspuren (die hier oft kalt und glatt klingen) und vor allem der Gesang im Studio nachträglich neu eingespielt bzw. eingesungen wurden, zu künstlich wird der Applaus an strategisch günstigen Punkten hochgefahren. Alles in allem klingt diese Platte fast klinisch sauber, bekanntlich der Tod einer Live-Aufnahme. Dabei kommt die Erleichterung über die gelungene Wiedervereinigung nach ein paar Jahren des Zweifels, ob die Stones die Achtziger überhaupt überleben würden, in der Spielfreude der Songs ganz klar durch - nur eben nicht in der Produktion. (Dass etliche Titel in der Laufzeit offensichtlich gekürzt sind, wie der Vergleich mit Bootlegs zeigt, hat der CD allerdings nur gut getan.)

Dies war die Tournee, für die die Stones endlich mal richtig proben mussten (Schlüsse und so), was daran lag, dass sie zum ersten Mal - wie zeitgleich auch z.B. die Who - mit so vielen Begleitmusikern auf die Bühne gingen, dass es gar nicht anders ging: 2 Keyboarder, 3 Backgroundsänger und 5 Bläser (darunter erstmals seit "Emotional Rescue" wieder Bobby Keys!). Für mich setzte diese Tournee auch die Blaupause für alles, was in der Stones-Karriere danach kam: wir bringen nur noch alle paar Jahre ein Studio-Album raus und sahnen dafür live so richtig ab! Es sei ihnen gegönnt.

Miss you ist mir persönlich zu schnell und gefühllos gespielt. 7 Titel erschienen zum ersten Mal in offiziellen Live-Versionen, wobei man so tief wie nie zuvor in die eigene Oldies-Kiste griff: zweifellos schön sind die Erstaufführungen von Factory Girl, Ruby Tuesday und Paint it black! Des weiteren glänzt Satisfaction durch ein tolles Zwischenspiel, in dem Jagger die Bläsereinsätze anzählt und erhöht. Von Little red Rooster gibt es eine Spitzenversion mit Eric Clapton. Und doch will beim Anhören kein Konzertfeeling aufkommen, dafür ist die Songauswahl viel zu zerpflückt, willkürlich und zusammenhanglos.

Wie es damals Mode wurde, hat man mit Highwire und Sex Drive zwei Studiotitel angefügt, die ich für sich genommen wirklich stark finde. Nur wurde dafür der Fluß des Konzerterlebnisses noch mehr eingeschränkt. Ich warte immer noch auf eine Stones-Doppel-CD, die einen repräsentativen Querschnitt durch alle wichtigen und interessanten Songs der jeweils aktuellen Tournee-Setliste widergibt. Das seinerzeit vorübergehend legale Bootleg "Atlantic City" (passt auf 2 CDs) von derselben Tournee stellt die Konzertaufnahme dar, die "Flashpoint" hätte sein können und müssen: ein komplettes Konzert in toller Stadionatmosphäre mit dauerpräsentem Publikum, unverfälschte Live-Versionen (inklusive kleiner Schnitzer) und eine geile Setliste mit tollen Gaststars wie Axl Rose & Izzy Stradlin, John Lee Hooker und Eric Clapton... ich werde nie verstehen, warum die Stones sowas nicht mal offiziell rausbringen. So bleibt "Flashpoint" ein nettes "Tour-& Studio"-Dokument; Begeisterung für die "greatest Rock'n'Roll band in the world" löst sie bei mir nicht aus.

P.S. Über diverse Vinyl-Singles und Maxi-CDs verstreut waren noch Live-Versionen von I just want to make Love to you (s. "Rarities 1971-2003"), Play with Fire, 2000 Light Years from Home, Harlem Shuffle und Undercover of the Night zu finden, die sich allesamt lohnen. Auf der Highwire-Maxi hört man, wie Jagger den Song einzählt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eigentlich Klasse, aber..., 7. Januar 2000
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Flashpoint (Audio CD)
Es ist eine Klasse-CD mit einem guten Eindruck der Tour 89/90. Leider wird die Live-Athmosphäre doch etwas zu sehr im Studio geglättet, so das die richtige Stimmung bei so einem Konzert etwas leidet. Wer das zeitgleich erschienene Bootleg "Atlantic City '89" kennt, weiß was ich meine. Da ist ein komplettes Konzert in Spitzen-Tonqualität zu hören, ohne "Nachbearbeitung", wo man wirklich so richtig mittendrin ist. Für Fans ist es allerdings trotzdem eine gute CD, allein die Version von Factory Girl ist die Platte wert. Und die beiden Studioaufnahmen Sex Drive und Highwire sind ja nicht auf anderen CD zu erhalten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Tolles Album, 6. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Flashpoint (MP3-Download)
Auch heute noch gut anzuhören. Für ein Stones Fan ein absolutes Muss.
Kann locker mit der heutigen Musik mithalten. Einfach klasse.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Hab sie leider erst jetzt enddeckt, 1. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Flashpoint (Audio CD)
Für Stones Fans ein muss. Schade nur, das ich sie bis jetzt nicht kannte. Einen so genialen Gigg habe ich von den Stones noch nicht gehört. Satisfaktion, um die 7 Minuten, ist der Hammer.
Ecki
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Gutes Live- Album mit 2 neuen Songs!, 10. Juli 2012
Von 
Rezension bezieht sich auf: Flashpoint (Audio CD)
"Flashpoint" ist ein Livealbum der Rolling Stones, aufgenommen bereits 1991, enthält dieses Aufnahmen aus der "Urban Jungle"- Tour der Stones kurz davor.
Im Vergleich zu den vielen anderen Live- Alben der Stones gehört "Flashpoint" m.E. zu den Besten dieser Art.
Die Songauswahl ist durchaus gelungen. Schwerpunkt der Songauswahl liegt allerdings auf bis zu diesem Zeitpunkt neueren Aufnahmen der Band (80er Jahre); nur wenige Songs sind hier z.B. aus den 60er Jahren.
Das besonders Originelle an diesem Album im Vergleich zu anderen Live- Alben der Band ist, dass hierauf zwei neue Songs präsentiert worden sind: "Sexdrive" und "Highwire", und die durchaus hörbar sind. Diese 2 Songs dürften auch vllt. der Hauptgrund für viele Fans gewesen sein, sich dieses Album zuzulegen. Immerhin kann dieses Live- Album aus diesem Grund auch nicht als reine, ideenlose, wenig aufwändige "Lizenz zum Gelddrucken" angesehen werden.
Dennoch wurde das Album insgesamt für Stones- Verhältnisse relativ schwach verkauft.

Leute, die sich für die stones interessieren, und - aus welchem Grund auch immer - vor allem an Liveaufnahmen interessiert sind, oder die Erinnerungen an die Tournee von damals haben wollen, kriegen hier sicherlich nicht die schlechteste Song- Auswahl der Stones geboten (zumal die CD ja inzwischen sehr günstig zu haben ist). Besonders attraktiv wird das Album vor allem durch die damals neuen o.g. Songs.
Für alle Anderen aber gilt: besser nach und nach die (fast alle sehr guten) Original- Studio- Alben der Band kaufen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ABSOLUT RIESIG!!!, 25. November 2005
Von 
James Bond 007 - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Flashpoint (Audio CD)
Das mit Abstand beste Live-Album der Rolling Stones!
Alle hier gespielten Songs sind deutlich besser als ihre Originalversionen.
Kritiker warfen der Band vor, mit dieser CD einen Betrug begangen zu haben. Sie konnten oder wollten nicht glauben, dass den Stones eine so perfekte Live-Performance gelingen würde, behaupteten daher, es handele sich um im Studio eingespielte Songs.
Eine Rarität auf dieser Scheibe ist das von Keith Richards gesungene "Can't be seen". Ein wirklich toller Song, der alleine schon den Kaufpreis wert ist.
Mehr braucht man zu dieser CD wohl nicht zu sagen.
Für alle Rock'n Roll-Fans gilt hier: Zugreifen!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Flashpoint (Live), 9. Dezember 1999
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Flashpoint (Audio CD)
Die Rolling Stones haben wieder zugeschlagen. Mit „FLASHPOINT" zeigen sie eine grossartige Zusammenfassung von 25 Jahren ihrer Geschichte. Das ganze LIVE und aufgenommen im Rahmen ihrer URBAN JUNGLE TOUR 1989-1990. Über die Gruppe an sich muss man ja ansonsten kein Wort verlieren. Die gehören einfach dazu, zur Pop und Rockgeschichte der letzten 35 Jahre. Und die Zusammenfassung ist geglückt. Denn ein grosser Teil ihrer Hits ist hier versammelt. Es geht schon gleich gut los mit „Start me up". Und dann kommen solche Sachen wie „Ruby tuesday" oder „you can't always get what you want".
Das ganze steigert sich dann gegen Ende mit "Sympathy for the devil" und "Satisfaction". Mein Favorit ist allerdings „Jumping Jack Flash", die Nummer 14 auf der CD.
Das etwas seltsame Cover passt denn zwar zum Titel / Ein brennendes Streichholz / aber unterscheidet sich auch deutlich von den früheren. Ansonsten trifft der Titel aber durchaus den Kern: Der Funke springt über auf den Hörer von der empfehlenswerten CD. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die alten Herren können es doch noch am besten, 24. Juli 2003
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Flash Point (Audio CD)
am 6.6.2003 war ich zum Ersten mal auf einem Life-Konzert der alten Herren. Es war grandios im Olympiastadion. Seit 40 Jahren begleitet mich diese Musik und die Stones sind ja fast noch alle im Original vorhanden. Durch Zufall kam mir o.g. CD in die Finger
und ich muß sagen es ist umwerfend wie sehr man wieder life dabei ist wenn man diese Musik hört. Auch wenn diese Aufnahme
einige Jahre alt ist hat man das Gefühl wieder im Stadion mit
65.000 Fans zu sitzen oder stehen. Aber das beste und ungewöhnlichste Stück auf der CD ist "Ruby Tuesday" das haben Sie so gespielt das es auch ganz gut in ein Festzelt z.B. auf dem
Oktoberfest gut hingepaßt hätte. Super!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eines der besten Live-Alben!!!, 10. November 2004
Rezension bezieht sich auf: Flashpoint (Audio CD)
Absolut geniales (Live-)Meisterwerk der vier Engländer. Tolle Songs, toller Sound (den Bass kann man am Verstärker höher stellen). Mit KISS "Alive!", Iron Maidens "Live after death" sowie Springsteens Live dreier CD-Box die beste Live-Platte. Falls noch nicht gekauft: sofort nachholen!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bestes Live-Album der Stones mit 2 zusätzlichen Studioaufnahmen, 7. Januar 2007
Von 
Michael Krautschneider "Filmfan & Musikliebhaber" (Scheiblingkirchen, Niederösterreich) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Flashpoint (Audio CD)
"Highwire" und "Sex drive" (die beiden Studioaufnahmen auf "Flashpoint"; Nr. 16 und Nr. 17) sind Stones-Fans wohlbekannt, wobei "Highwire" sogar Kult-Status besitzt. Ja, die Single ist wirklich hörenswert!

Die Set-List von "Flashpoint" lässt keine Wünsche offen. Hier sind alle großen Hits (zum Großteil) mitdabei.

"Factory girl" (Nr. 8) hat niemals besser geklungen!

Im Gegensatz zur neuen "Live-Licks"-CD spürt man bei "Flashpoint" die "Nähe" des Publikums. Der Jubel und die Begeisterung wirken nicht so künstlich hineingeschnitten wie beim neuesten Live-Album der Stones (sie sind auch nicht "hineingeschnitten"!)

Bei Klassikern wie "Start me up", "Sympathy for the devil" oder "Brown sugar" fühlt man direkt das "Feuer", das die Band bei diesen Aufnahmen versprüht hat!!

"Flashpoint" ist nach wie vor meine Lieblings-Live-Scheibe von den Rolling Stones.

Rundum gelungen!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Flashpoint
Flashpoint von The Rolling Stones (Audio CD - 1998)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen