Kundenrezensionen


2 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Innovativ, 11. März 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Travelogue (Audio CD)
Ende der 70er Jahre. In ganz England finden sich neue Bands zusammen, die mit dem neuen Modeinstrument Synthesizer neue Klänge in die internationalen Hitparaden katapultieren wollen. Eine dieser Bands ist die aus Sheffield stammende Formation "Human League". Beim ersten Hören wirkt die Scheibe ungeschliffen, hart und kantig. Je öfter man die Scheibe hingegen hört, desto weniger kann man sich diesen frühen New Wave Nummern entziehen. "The black hit of space" ist ein düsteres, aber dennoch gefühlvolles Lied. Mit "A crow and a baby" scheint tatsächlich etwas Fröhlichkeit aufzutauchen. Leicht avantgardistisch klingt das Instrumentalstück "Toyota City", welches an Klangexperimente des deutschen Elektronikmusikers Stockhausen erinnert. Meines Erachtens der beste Titel des Albums ist jedoch "Being boiled", welches von der Band auch mehrfach als Single (z.B. Wiederauskopplungen) diente. Die gesamte Scheibe ist im Bereich New Wave und Elektronikmusik als sehr innovativ anzusehen. Ohne Traveloge würden Bands wie "Heaven 17", "Ultravox" oder auch "OMD" nicht so klingen, wie sie klingen. "Travelogue" zählt zu den Pionieralben der Synthesizermusik und hat auch über zwanzig Jahre nach ihrem Erscheinen nichts von seiner Spritzigkeit eingebüßt. Keine Platte nur zum einmaligen Anhören, sondern die Ohren müssen sich den Zugang zu diesem Sound langsam, aber sicher "erarbeiten". Wegen der Innovativität und der düsteren Spritzigkeit gut und gerne die Höchstpunktzahl.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen so fing alles an!, 10. Dezember 2002
Von 
J. Seibold "hysterika" (Neufahrn) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Travelogue (Audio CD)
Dies ist eine der CD's, die zeigen wie die gesamte Synthie-Ecke begonnen hat. Alles hoert sich noch so richtig schoen analog und kompliziert erstellt an. Auf dieser CD finden sich noch die wahren Perlen von Human League. Spaeter fingen sie ja leider damit an, den amerikanischen MArkt mit amerikanischen Produzenten und damit amerikanischem Sound zu erobern. Was natuerlich nicht besonders gut klappte, da die Amerikaner ja eigentlich genau diesen europaeischen Sound lieben gelernt haben.
Aber davon abgesehen zeigt hier Human League sehr eindringlich was sie konnten...
Nicht zu vergessen sei die wohl vielen unbekannt gebliebene Originalversion von BEING BOILED, die ja so nicht ausgekoppelt wurde. Die ausgekoppelte Variante ist zwar auch eines der genialsten Lieder der fruehen 80er, die hier vorliegende Version besticht aber genauso mit ihrem unwiderstehlichen Charme.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Travelogue
Travelogue von Human League (Audio CD - 1989)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen