summersale2015 Hier klicken mrp_family studentsignup Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More wenko Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket SummerSale

Kundenrezensionen

1
4,0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Odes For Saint Cecilia's Day
Format: Audio CDÄndern
Preis:56,83 €+3,00 €Versandkosten

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 18. Juni 2009
An diesem Tag wird der Schutzheiligen der Kirchenmusik gedacht, der heiligen Cäcilia,über die es einige Legenden gibt, u.a. diejenige, die Schutzheilige zu sein. Bei wikipedia lesen wir, es sei ein Übersetzungsfehler."Bekannt ist Cäcilia als Nothelferin und als Patronin der Kirchenmusik. Dieses Patronat verdankt sie einem Übersetzungsfehler, nach dem sie auf ihrer Hochzeit selbst die Orgel gespielt haben soll. Eine andere Legende erzählt von ihrer Hochzeitsfeier: Während die Musikinstrumente erklangen, sang Cäcilia - in ihrem Herzen und nur zu Gott gewandt: "Lass, Herr, mein Herz und meinen Körper unbefleckt bleiben, aufdass ich nicht zuschanden werde." Sie wird im ersten Eucharistischen Gebet angerufen. "

Heinrich von Kleist schrieb darüber eine Novelle- von der Wundermacht der Musik.

Wie auch immer, dieser Tag wurde gefeiert und war in England im 17ten Jahrhundert Anlass für edlen Wettstreit der Komponisten, wie etwa Purcell oder Blow. Immer aufwendiger wurden die aufgeführten Stücke.

Auf dieser CD sind zwei von sieben Stücken versammelt, die Purcell zum 22. November komponierte. 1683 und 1692.

Innerhalb dieser neun Jahren wurde Umfang und Ausstattung der Stücke deutlich ausgefeilter.

Herreweghe musiziert die Stücke mit nicht mit kühler Festlichkeit, sondern eher mit weichzeichnendem Gestus. Sie klingen fast etwas romantisch. Vergleicht man sie mit anderen Aufnahmen, wie zB NcCreesh, wird dies deutlich.
Er hat ausgezeichnete Künstler zur Verfügung.

"Dem Collegium Vocale kommt der ruhigere Ton entgegen: Zum einen kann der Chor so seine Klarheit und dynamische Schärfe richtig entfalten. Und bei Susan Hamilton's stimmschönem Sopransolo 'Thou tun'st this World' sind im Orchester plötzlich Phrasierungen möglich, wo das Gabrielo Consort nur gleichmäßig durchspielen konnte." meint Kunze in klassik heute.

Ich finde die etwas kühler-festlichen Zugang zu dieser Musik angemessener.

Die Musik lohnt das Anhören allemal. Die Geschmäcker sind verschieden.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden