wintersale15_finalsale Hier klicken Karnevals-Shop Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen9
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CDÄndern
Preis:36,33 €+ 3,00 € Versandkosten

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 6. Juli 2001
Eigentlich fehlten bei der ursprünglichen Veröffentlichung dieser Kompilation die Buchstaben "Vol.1", aber bei inzwischen 30 Jahren Bandgeschichte ist es unvermeidlich, weitere Best-Of herauszubringen.
Die Lieder dieser CD stammen ausnahmslos aus den 70ern, als David Byron (Gesang) und Gary Thain noch lebten. Aber gerade in dieser Ära schafften es die Jungs, anspruchsvolle Lieder zu schreiben.
Besonders "July Morning" oder "Bird of Prey" lege ich allen Hartwursthörern ans Herz, wer weichere Fantasyklänge bevorzugt, ist mit "The Wizard" gut beraten.
Außerdem fehlt auf dieser Scheibe auch der All-Time-Favourite "Lady in Black" nicht. Wohl fast alle Schüler in den westlichen Ländern mussten und müssen im Unterricht nach diesem Lied Englisch und/oder Noten lernen (Klampfe spielen auch, da nur aus 2 Akkorden bestehend): (a) einfach und (b) trotzdem genial.
Nach dem Weggang und späteren Tod David Byrons wurde UH "weich", das trotzdem sehr gute Album "Innocent Victim" ist ein guter Beweis dafür. Mit dem nun seit 15 Jahren aktuellen und sympathischen Sänger Bernie Shaw hat der Gründer Mick Box eine sehr gute Wahl getroffen, seit Anfang der Neunziger geht es mit Heep wieder senkrecht bergauf. Auch wenn man die aktuellen Scheiben und Specials (CD/DVD) teilweise nur auf der Bandhomepage [...] bestellen kann, wächst die Fangemeinde wieder stetig.
Doch zurück zu der Best-of: Das Original besteht nur aus den 8 ersten Tracks, die anderen sind Bonustracks der Neuauflage. "Sweet Lorraine" und "Stealin'" sind dabei die grössten Schmankerl.
FAZIT: Darf in keiner Plattensammlung fehlen!!!
0Kommentar29 von 29 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Februar 2015
es gibt ja mittlerweile Kompilationen von Uriah Heep wie Sand am Meer, aber diese hier - finde ich - ist die Beste. Die digitalisierte Klangqualität ist wunderbar. Einzig die Bässe kamen bei meiner alten Vinyl von 1975 besser rüber. Es war übrigens nach Deep Purple in Rock meine zweite LP.Was ich damit ausdrücken will, dass The Best of...Part 1 die allererste Kompilation von Uriah Heep war. Außer dem Kurzausschnitt Salisbury - aus dem gleichnamigen Album ausgekoppelt - Suicidal Man und Misty Eyes ist die Trackinglist original von Vinyl übernommen worden.

Besonders herausragend sind die Titel July Morning, Return To Fantasy und Bird Of Prey. Natürlich ist auch ihr größter Welthit Lady In Black gesungen von Keyboarder Ken Hensley drauf. Meines Erachtens war die Ära mit Leadsänger und Songwriter David Byron von 1971-75 die erfolgreichste. 1976/77 kam dann John Lawton als Leadsänger für den plötzlich verstorbenen Byron und das war nix mehr für mich. Der Mainstream-Hit Free Me 1977 war zwar in Europa äußerst erfolgreich, aber meilenweit entfernt vom einstigen brachialen Prog-Rock. Unvergessen für mich das Schlagzeug-Solo von Lee Kerslake in Look At Yourself!

Für mich ist diese Scheibe eine absolute Kaufempfehlung um in vergangenen Flower-Power-Zeiten zu schwelgen! Unbedingt empfehlenswert auch das Album Salisbury von 1971.
11 Kommentar2 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Mai 2015
"The Best Of...Part 1" von Uriah Heep erschien im Orginal als LP 1975 oder 1976. Diese CD-Ausgabe hier erschien remastert und um einige Tracks erweitert im Jahr 2001.

"The Best Of...Part 1" deckt die Platten von 1970 bis 1976 ab, also die Zeit als Bandmitgründer David Byron der Sänger der Engländer war. Von späteren Alben sind keine Tracks am Start. Wir hören hier von jedem Album der o.g. Jahre mindestens einen Song. Von "Salisbury" sind mit `Bird of prey`, `Lady in black` und `Salisbury` sogar drei Songs vertreten (wobei die Fassung von `Salisbury` deutlich gekürzt wurde). Sogar von dem eher mittelprächtigen Album "High & Mighty" ist mit `Misty eyes` ein schönes Lied am Start. Die Songsauswahl gefällt mir ausgesprochen gut, da man auch auf Gassenhauer wie `Gypsy`, `Look at yourself` und `Easy livin`` nicht verzichten muss. Sogar das göttliche `July morning` ist in voller Länge enthalten. Als Bonus gibt es dann noch zwei Live-Songs, u.a. nochmal `Easy livin``.

Wer z.B. alle Alben mit David Byron nur als LP besitzt, der könnte oder sollte hier zuschlagen, da man die wichtigsten Tracks der damaligen Zeit zu hören bekommt. Auch gefällt mir, dass die Songs chronologisch angeordnet sind. Von daher eine klare Kaufempfehlung und fünf Sterne.

Wer sich mit der Band lange nicht mehr beschäftigt hat, dem empfehle ich die `neuen` Alben "Wake The Sleeper" (2008), "Into The Wild" (2011) und "Outsider" 2014, die alle voll überzeugen können.

P.S. Es gibt hier bei Amazon noch eine CD, die sich auch "The Best Of...Part 1" nennt, auf welcher aber hauptsächlich Songs der nach-Byron-Ära befinden, von daher Vorsicht!
33 Kommentare1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Dezember 2013
Diese Best-Of ist ein schöner Zusammenschnitt der frühen Phase des Hard Rocks.Alle Titel stammen aus den 70ern,dazu in sehr guter Qualität.
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. April 2004
Da ich kein super Heep-Fan bin, habe ich mich für die Best-Of entschieden. Und was soll ich sagen. Ich bin noch mehr von Heep begeistert. Ein genial Einstieg in die Uriah Heep Welt. Eine geniale Auswahl von Songs mit zwei Bonus-Live-Songs. Für jeden Rockfan eine Pflicht-CD um die Sammlung zu vervollständigen. Nicht unbedingt ein muss für Heep-Fans die sowie so alles haben.
0Kommentar2 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. September 2015
Eigentlich ist über diese Best of alles in den vorhergehenden Rezensionen gesagt, nur nicht, dass einige Hits lediglich in den Single - Fassungen enthalten sind, was vor allem bei "Gypsy" sehr schmerzt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Uriah Heep und ihr Album *Salisbury*, aus dem mehrere der Titel dieser *Best of*-Produktion stammen, sind Meilensteine der Rockgeschichte. Insbesondere der hohe, außergewöhnlich intensive, perfekte Gesang von David Byron hat mich schon damals sehr beeindruckt. Schön, dass diese Kompilation wieder alle Songs auf langlebiger CD zur Verfügung stellt.
0Kommentar4 von 8 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juli 2013
Endlich eine CD mit dem ersten und für mich daher einzigen Originalsänger erwischt . Man hört sofort den Unterschied .
Byron ist nicht nachsingbar !!!!
0Kommentar1 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juni 2014
SEHR GUTE CD DER KAUF HAT SICH VOLL GELOHNT! SPEZIELL SINGLE VERSION VON GYPSY SUPER KLASSE UND DIE RESTLICHEN SONGS ALLE SUPER!
0Kommentar0 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

14,99 €
7,99 €