Kundenrezensionen


7 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Der beste Soundtrack von TD
Von den vielen Soundtracks, die TD im Laufe ihrer langen Karriere aufgenommen haben, halte ich "Thief" für den besten seiner Art.
Leider ist der dazugehörige Film seiner Zeit völlig gefloppt, aber wer einmal das "Beach Theme" gehört hat, wird es nur sehr schwer wieder aus dem Kopf bekommen.
Veröffentlicht am 14. August 2007 von Udo Kaube

versus
5 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ein Soundtrack mit Schwächen...
Die meisten LP's die Tangerine Dream in ihrer langen Karriere veröffentlichten waren wohl Soundtracks zu diversen Filmen. Einer davon war "Thief" vom Regisseur Michael Mann. (Der Film wurde 1981 veröffentlicht.) Allerdings erreicht der Soundtrack nicht die Qualität des Films. Die meisten Titel wie "Dr.Destructo" oder "Trap...
Am 25. April 2001 veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Der beste Soundtrack von TD, 14. August 2007
Rezension bezieht sich auf: Thief (Audio CD)
Von den vielen Soundtracks, die TD im Laufe ihrer langen Karriere aufgenommen haben, halte ich "Thief" für den besten seiner Art.
Leider ist der dazugehörige Film seiner Zeit völlig gefloppt, aber wer einmal das "Beach Theme" gehört hat, wird es nur sehr schwer wieder aus dem Kopf bekommen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Synthie-Filmmusik der soliden Sorte, schön unheilschwanger, 31. Mai 2010
Von 
Rolf Klein "rolf" (Nürnberg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Thief (Audio CD)
Filmmusik hat oft den Nachteil, dass sie ohne den Film wenig aussagt. "Thief" von Tangerine Dream ist eine der Ausnahmen. Ich kannte die Musik vor dem Film. Sie musste natürlich zu einem Thriller passen und kommt weniger episch und meditativ daher als die andern in jener Zeit von TD veröffentlichten Alben, zudem sind die Stücke kompakter und weit kürzer.
Obwohl dieser 1981er Soundtrack nicht ganz an meine persönlichen Tangerine-Dream-Favoriten "Force Majeure" (chronisch unterschätzt!) und "Rubycon" herankommt, so kann mein geistiges Auge vor allem zu "Diamond Diary" noch heute ganz leicht einen Film drehen. Grandios! Und "Dr. Destructo" mit seinem realitätsverzerrenden Gitarrensound wirkte in den frühen 80ern klanglich wie strukturell ausgesprochen modern. Für "Igneous", das letzte Stück, haben Edgar Froese und Co. eine Passage aus dem hörenswerten "Thru metamorphic rocks" (vom erwähnten Album "Force majeure") recycelt und noch einen Sound-Layer draufgepackt, der den hektischen Synthesizer-Sequenzen einen Dreh ins Unheischwangere versetzt. Das Ergebnis versetzt in Rekordzeit in tranceähnlich Zustände.
Was mir bis heute unverständlich erscheint: Weshalb ist die Musik aus der Schlusszene des Films nicht auf der CDf? Sie erschien nur als Bonustrack auf einem Teil der Vinyl-Ausgaben, heißt "Confrontation" und erinnert stark an David Gilmours Gitarrensolo auf "Comfortably numb". Wie kann man sowas Gelungenes weglassen?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein geschliffener Diamant, 2. Juli 2011
Rezension bezieht sich auf: Thief (Audio CD)
"VIOLENT STREETS (aka THIEF) - Der Einzelgänger" war Michael Mann's Kinodebüt - Klassiker wie "HEAT" oder "THE LAST OF THE MOHICANS" sollten folgen !!!
Schon damals hatte Mann das richtige Gespür für das Visuelle, eine in sich perfekte Geschichte - und die Musik.
Wer diesen klasse Urban-Thriller über einen Profi-Safeknacker (Charismatisch, kernig und brilliant : James Caan) und seiner Gang (unter anderem ein blutjunger James Belushi) und dem unaufhaltsamen Untergang nach einmaligem Brechen seiner eigenen Regeln noch nicht kennt, sollte dies baldigst nachholen, ein echter Geheimtip !!!

TANGERINE DREAM haben mit dem Score zu diesem Film ein absolutes Juwel in geschliffenster Form erschaffen !
Jeder Track ein klangliches Universum in sich selbst, unglaublich melodisch und sphärisch, innovativ und doch mit dem typischen TD-Sound der damaligen Zeit (1981), unterschwellig treibend und unheilschwanger - die perfekte Untermalung für einen der interessantesten Thriller der 80iger Jahre.

Von all den Filmscores, die TD geschrieben haben, bin ich persönlich der Meinung, ist dies der Vollkommenste.

Und noch etwas, was für TD-Fans durchaus interessant ist : Der geniale Track 8 mit dem Titel "Igneous" ist nichts weiter als eine Neueinspielung des zweiten Movements von "Thru Metamorphic Rocks", dem dritten Track ihres '79er Albums "Force Majeure".
Hier allerdings in perfekter Einspielung und perfektem Sounddesign - ein Track mit fast briachial hypnotischer Wirkung, das Highlight dieses Scores !

Eine absolute Empfehlung - nicht nur für TD-Fans !!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen phantastischer Soundtrack, 20. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Thief (Audio CD)
Der Soundtrack "Thief" wurde von den deutschen Electronic-Music-Pionieren Tangerine Dream bei Virgin 1981 als Schallplatte und 1985 auf CD veröffentlicht.Eingespielt und komponiert wurde er in der Besetzung Franke/Schmoelling/Froese.
Beim ersten Hören der Musik denkt man nicht unbedingt,daß sie als Untermalung für einen Gangsterfilm mit James Caan dient;
die erste Assoziation geht wohl eher in Richtung Science Fiction,da die elektronischen Klänge sehr "space"ig daherkommen.
Der Sound ist schwebend,oftmals von treibenden Rhythmen untermalt,vollständig instrumental;äußerst hohe (analoge) Syntheziser-Parts,Sequencer-Läufe,eine schrille E-Gitarre erzeugen das typische Tangerine Dream-Feeling der 80er.
Soundtrack-typisch sind die Tracks eher kurz geraten;da sie sich aber von den Klangfarben und vom Stil wenig unterscheiden,wird man nicht ständig von einer Stimmung in die nächste gerissen.
"Thief" ist ein richtig gutes,sehr rockiges Electronic-Album geworden.
"Igneus" ist übrigens ein überarbeiteter Ausschnitt des Titels "Thru Metamorphic Rocks" des TD-Albums "Force Majeure".
Auf einigen Vinyl-Pressungen ist der Track "Confrontation" von Craig Safan enthalten;mit diesem Stück haben TD nichts zu tun.Er enthält einen richtig starken Gitarren-Part,nur klingt er dermaßen nach "Comfortably Numb" (Pink Floyd,The Wall),daß er die Eigenständigkeit etwas vermissen läßt und für mich deshalb nicht so interessant ist.Viele begeistert er aber schwer.
Auf der ersten CD-Veröffentlichung fehlt er,ebenso, wie auf der 1995er Remaster-Ausgabe (ebenfalls Virgin).
Das Remastering dieser "Definitive Edition" wurde von Simon Heyworth (Chop`em Out) durchgeführt.
Der klangliche Mehrwert hält sich in Grenzen,da schon die Erstauflage recht ansprechend klang.Ein Unterschied ist aber hörbar.
Simon Heyworth hat glücklicherweise die guten Dynamikwerte der Erstauflage kaum verringert,sodaß man mit dem Klang
sehr zufrieden sein kann;daß er "Super Bit Mapping" (sbm) von Sony einsetzte,ist auch nicht gerade von Nachteil.

Es existiert auch eine inoffizielle Veröffentlichung des Albums;diese "Extended"-Edition enthält diverse abgewandelte Versionen der Stücke als Bonusmaterial.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen sehr gut, 23. Mai 2007
Rezension bezieht sich auf: Thief (Audio CD)
der beste Tangerine Dream Soundtrack. Ich fand die Platte seinerzeit schon erstklassig lange bevor ich den Film sah.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Die perfekt Filmmusik, 18. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Thief (Audio CD)
Sollte man einen Film nur wegen der Filmmusik sehen ? Man muss. Die Musik ist ein Genuß, einige Stücke konnte man inzwischen schon live bewundern bzw. auf der CD "Tangerine Dream plays Tangerine Dream".

Wenn man den Film sieht, weiß man, wieso TD dafür die Musik schreiben durfte. Einfach passend. Und auch ohne Film hörenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ein Soundtrack mit Schwächen..., 25. April 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Thief (Audio CD)
Die meisten LP's die Tangerine Dream in ihrer langen Karriere veröffentlichten waren wohl Soundtracks zu diversen Filmen. Einer davon war "Thief" vom Regisseur Michael Mann. (Der Film wurde 1981 veröffentlicht.) Allerdings erreicht der Soundtrack nicht die Qualität des Films. Die meisten Titel wie "Dr.Destructo" oder "Trap Feeling" klingen lieblos produziert und sind ein wenig öde. Es gibt eigentlich nur drei wirklich hörenswerte Titel auf diesem Longplayer. Diese sind nämlich "Beach Theme","Diamond Diary" und "Beach Scene". Alles andere ist einfach viel zu fade. Ich empfehle dass Album deshalb nur den "echten" Fans des Films.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Thief
Thief von Tangerine Dream (Audio CD - 1995)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen