Kundenrezensionen


3 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein gute empfehlenswertes Live-Album
Mit dem 2 Teil dieser Live-Serie wollte man Überschneidungen mit dem ersten Teil von 1982 vermeiden.Es sind mit Princess of the Night und Wheels of Steel natürlich trotzdem die wichtigsten vorhanden.Aber leider vermisse ich hier einige Klassiker die noch nicht auf Teil 1 vorhanden waren z.B.Power and the Glory oder auch Dallas 1PM.Der Sound ist glasklar und...
Veröffentlicht am 7. Dezember 2008 von Hans-jürgen Meyer

versus
3.0 von 5 Sternen Solide Sache
Das vorliegende Live-Album wird dem Ruf des Vorgängers nicht in Gänze gerecht. Aber wie kann es das auch? The Eagle Has Landed (Part 1) ist zu einer Zeit eingespielt worden, als die Band sich lediglich aus ihren ersten Klassiker-Alben eine Liste zusammenschreiben musste, das Ergebnis ist Geschichte...

Die Fortsetzung hat da schon eine weitaus...
Veröffentlicht am 13. Dezember 2011 von Hans von Brauck


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein gute empfehlenswertes Live-Album, 7. Dezember 2008
Von 
Hans-jürgen Meyer (Mannheim) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: The Eagle Has Landed Part 2 (Audio CD)
Mit dem 2 Teil dieser Live-Serie wollte man Überschneidungen mit dem ersten Teil von 1982 vermeiden.Es sind mit Princess of the Night und Wheels of Steel natürlich trotzdem die wichtigsten vorhanden.Aber leider vermisse ich hier einige Klassiker die noch nicht auf Teil 1 vorhanden waren z.B.Power and the Glory oder auch Dallas 1PM.Der Sound ist glasklar und druckvoll und teiweise hören sich die Songs hier besser und Powervoller an als auf den regulären Scheiben -z.B.Dogs of War; Forever free oder auch Cant stop Rockin.Das waren die positiven Aspekte dieses Albums.Ein Manko ist leider das der Song-Anteil an langsameren Songs ziemlich hoch ist und dadurch die echte Power etwas vermissen lassen.Von 16 Songs sind immerhin 6 langsame oder balladeske dabei;- das wären namentlich das unverzichtbare Crusader,die Ballade Iron Wheels,das langsame schleppende Aint gonna take it,die absolut überflüssige Ballade Refugee,das ruhigere Great white Buffalo und das epische The Eagle has Landed.Diese 6 Songs senken den Geschwindigkeits-Pegel und Härtegrad doch ganz erheblich.Neu-Einsteiger werden hier einen etwas verfehlten Eindruck der Band erhalten.
Man hat auf dem Album 11+1/2(Demolition Alley ist teilweise in Wheels of Steel integriert)Songs von den letzten 3 Alben genommen,wobei Solid Ball of Rock mit 6 Songs ganz besonders berücksichtigt wurde.Ist zwar o.K.so und auch kein Kritikpunkt,allerdings muss einem natürlich klar sein dass es deswegen auch nicht viele Klassiker die noch später im Live-Programm gespielt wurden hier enthalten sind.
Was mich noch etwas stört(hat mich auch schon an vielen anderen Live-Alben gestört)ist ganz einfach die Tatsache warum man eine Doppel-CD veröffentlicht mit gerade einmal 90 Minuten Gesamtspielzeit.Ich verstehe sowas ja noch wenn ein Mitschnitt von einem Konzert gemacht wurde das eben nicht länger war und man trotzdem Alles authentisch draufpacken wollte.Aber hier verhält es sich anders.Es wurden 3 Konzerte in Deutschland als Vorgruppe von Blind Guardian mitgeschnitten aus denen dann die Doppel-Cd gemacht wurde.Ich verstehe nicht warum man sowas als Vorband mitschneidet wenn man eigentlich selber Headliner-Status hat und auch schon als solcher im selben Jahr auf Tour war.Das man als Vorgruppe nicht allzu viel Material (selbst aus 3 unterschiedlichen Setlists)zusammenbekommt ist mir schon klar.Aber Ich denke man hätte problemlos 2Songs weglassen können (z.B.Crash Dive + Refugee)und ein einfaches Live-Album mit 80 Minuten Spielzeit herausbringen können.Irgendwie diente die 2CD zu seiner Zeit nur um die Einnahmen zu erhöhen.
Aber ansonsten ein empfehlndswertes Album - Besonders wenn man Teil 1 schon sein Eigen nennt.Aber kein unbedingtes Muss.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genial einfach, einfach genial, 8. Oktober 2002
Von 
Rezension bezieht sich auf: The Eagle Has Landed Part 2 (Audio CD)
Wer von euch Saxon einmal live auf der Bühne gesehen hat, wird nachvollziehen können, wie genial diese Band ist.
Auf diesem Doppelalbum vereinen sie moderne Songs mit ihren zeitlosen Klassikern aus den 80'ern. Der Sound kommt druckvoll aus den Boxen.
Auf der Bühne zeigen Saxon ihr wahres Gesicht. Musik die ohne Schnörkel und sonstiges Beiwerk auskommt.
Klasse Arbeit Jungs.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Solide Sache, 13. Dezember 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Eagle Has Landed Part 2 (Audio CD)
Das vorliegende Live-Album wird dem Ruf des Vorgängers nicht in Gänze gerecht. Aber wie kann es das auch? The Eagle Has Landed (Part 1) ist zu einer Zeit eingespielt worden, als die Band sich lediglich aus ihren ersten Klassiker-Alben eine Liste zusammenschreiben musste, das Ergebnis ist Geschichte...

Die Fortsetzung hat da schon eine weitaus schwerere Aufgabe gegeben: Gestalten Sie ein Live-Album, welches den Titel des erfolgreichen Vorgängers zu Recht trägt. Die Songauswahl war ungleich größer und auch die mitunter nicht alle überragenden Alben der zweiten Hälfte der 80er Jahre gehörten nun zum Betrachtungszeitraum. Saxon lösten die Aufgabe anders als erwartet. Part 2 steht unter dem deutlichen Einfluss der erfolgreichen Vorgänger-Alben Solid Ball Of Rock und Dogs Of War, mit Abstrichen (was den Erfolg betrifft) auch Forever Free. Garniert wird das Ganze mit einer Klassiker-Auswahl, die nicht jeden restlos zufrieden stellen dürfte (es fehlt immer etwas, allein die Saxon All-Time-Hits würden ein 2 CD Live-Album füllen), aber dennoch begeistern kann.

Die handwerkliche Umsetzung geht ebenfalls in Ordnung, ist jedoch streckenweise qualitativ unterhalb des Studio-Niveaus (Biff wirkt teilweise kurzatmig), was nicht zwingend so hätte sein müssen.

Alles in Allem gehen drei Sterne aber für eine Live-Momentaufnahme der NWOBHM-Legende in der Mitte der Neunziger in Ordnung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen