Kundenrezensionen


4 Rezensionen
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überragend, 31. März 2008
Von 
Göttle (Wangen, Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Ghost In The Ruins - A Tribute To Criss Oliva (Audio CD)
Ein großartiges Live-Dokument einer Band auf dem Höhepunkt ihrer Kreativität; roh und organisch produziert, also genau wie eine Live-Metal-Scheibe klingen sollte. Deutlich wird dabei neben der großen spielerischen Klasse auch, dass Savatage überragende Songwriter sind...bei aller Komplexität und Virtuosität bleibts dennoch immer schlüssig und vor allem METAL!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Göttlich!, 7. Januar 2015
Rezension bezieht sich auf: Ghost In The Ruins - A Tribute To Criss Oliva (Audio CD)
Der Metalsektor ist bekanntlich nicht gerade arm an herausragenden Livealben, doch eines überragt meiner Meinung nach bei aller Klasse sämtliche "Live after Deaths", "Unleashed in the Easts" oder "Decade of Aggressions": Es ist Savatages Tribut an ihren tödlich verunglückten Originalgitarristen Criss Oliva mit dem Titel "Ghost in the Ruins".

Was uns die Oliva-Brüder Jon (voc) und Criss (g), verstärkt um Rhythmusgitarrist Chris Caffery, Basser Johnny Lee Middleton und dem eisenhart zuschlagenden Steve "Doctor Killdrums" Wacholz (schaut euch die alten Livevideos an; take THAT ihr volltriggernden blastbeatenden Deathcorebubis!) abliefern ist schlichtweg METAL in roher ungehobelter Perfektion.
Die gleich zu Beginn rausgehauenen Monstersongs "City Beneath the Surface", "24 Hours Ago" und "Legions" geben die Marschroute vor und übertreffen locker die weiß Gott nicht schwachen Studioversionen. Die Band ist perfekt eingespielt. Jon singt, kreischt und schreit sich die Seele aus dem Leib. Sein Bruder spielt, vom Cafferys tighter Rhythmusgitarre beflügelt, wie entfesselt auf, Middleton groovt tight und der kultige Doctor Killdrums drischt auf seine Felle und Becken ein als gebe es kein Morgen. Wahnsinn! Songs wie in Stein gemeißelt! Auch die gefühlvolle epische Seite der Band kommt mit Songs wie "Strange Wings", "Hounds", "Gutter Ballet" und "When the Crowds are Gone" voll zur Geltung. Größtenteils auf der unübertroffenen "Gutter Ballet"-Tour mitgeschnitten glänzt die Band mit einer fast perfekten Setliste (lediglich Songs von "Power of the Night" werden vermisst) und ist unüberhörbar auf dem absoluten Zenith ihres Schaffens. Wie unglaublich geil war diese Band mal!
Zwar ist auch Savatages melodischere Zak Stevens-Ära sicher nicht zu verachten, aber was man hier geboten bekommt ist schlichtweg nicht von dieser Welt!

PS: Es ist jammerschade dass das "Live Devastation"-Album von der Band zurückgehalten wurde. Qualitativ spielt es nahezu in derselben Kategorie und hat eine deutlich andere Setlist mit reichlich "Power of the Night"-Stoff zu bieten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alles was man vor Streets braucht, 21. Juli 2010
Rezension bezieht sich auf: Ghost In The Ruins - A Tribute To Criss Oliva (Audio CD)
Auf der CD finden sich nicht nur die bekanntesten Songs aus "Gutter Ballet" und "Hall of the Mountain King", die in keiner guten Hard&Heavy Sammlung fehlen dürfen, sondern auch alte Kracher wie z.B. mein Lieblingssong "City Beneath the Surface". Das gute daran ist nicht nur die gut rüberkommende Life-Atmosphäre, sondern auch die Tatsache, dass die Tonqualität deutlich über der der älteren Studioalben ist (was auch nicht weiter schwer ist). Wer nicht unbedingt die komplette Diskographie im Regal haben will ist mit dieser CD bestens bedient. Dann fehlen nur noch spätere Alben wie "Handful of Rain" und selbstverständlich "Streets".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die beste Live-CD von Savatage !, 8. November 2000
Rezension bezieht sich auf: Ghost In The Ruins - A Tribute To Criss Oliva (Audio CD)
Diese Live-CD ist besser als die in Japan aufgenommene, da das Repertoire einfach besser ist. Hier sind tolle Sachen von Hall of the "Mountain King" und "Gutter Ballet" darauf, zwei der absolut besten Savatage Scheiben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen