Kundenrezensionen


3 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Pflichtstoff in jedem Electro-Geschichts-Unterricht!!!!, 12. Juli 2002
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Unveiling the Secret+Bonus Tracks (Audio CD)
Gleichzeitig mit „Insomnia Theatre" hat SPV 1999 das zweite PSYCHE Album „Unveiling The Secret" wieder veröffentlicht und vielen Electro-Fans damit bestimmt eine große Freude gemacht. „Unveiling The Scret" ist definitiv ein Electro-Klassiker der 80er Jahre und ich kann mich noch gut daran erinnern diese Platte damals unzählige Male gehört zu haben. Mit dieser Platte hatten PSYCHE endgültig ihren ganz eigenen, unverwechselbaren Stil gefunden, irgendwo zwischen Soft Cell und Electronic Body Music. Irgendwie ist es schon Synthie-Pop, klingt aber doch ganz anders, als die heutigen Bands, halt viel eigenständiger. Das beweist einmal mehr, dass PSYCHE Vorbild für viele andere Bands waren und eigentlich ist es ein Wunder, dass nie der ganz große kommerzielle Durchbruch gelungen ist, an den Songs kann es nicht gelegen haben, wohl eher daran, dass keine große Plattenfirma hinter der Band stand. Vielleicht ist das aber auch ganz gut so, wer weiß, was sonst aus PSYCHE geworden wäre...
Der absolute Klassiker auf „Unveiling The Secret" ist natürlich der Titelsong, aber auch alle anderen Songs überzeugen und könnten heute problemlos auf 80er Wave/EBM Parties die Tanzflächen füllen. Naja, die 80er sind vorbei und heute kann man mit derartiger Elektronik kaum noch die Massen begeistern, Mitte der 80er Jahre war dieser Sound aber bahn brechend und somit sind PSYCHE heute immer noch beliebt, verdientermaßen! „Unveiling The Secret" und das Debut „Insomnia Theatre" sind Pflichtstoff in jedem Electro-Geschichts-Unterricht!!!! (A.P.)
BACK AGAIN Ezine
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Klassiker, 7. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Unveiling The Secret (MP3-Download)
Absoluter Klassiker aus den 80ern. Darf in keiner Sammlung fehlen. Allein schon das Titelstück ist eine Wucht und zählt zu meinen Lieblingstracks. Für mich das beste Album von psyche.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Reanimation eines Klassikers., 10. Januar 2010
Rezension bezieht sich auf: Unveiling the Secret 2.0 (Audio CD)
Auch beinahe 25 Jahre nach ihrer Gründung zählen 'Psyche' zu einer der bekanntesten Underground Wave-Electro-Pop Bands der schwarzen Szene. Neben stolzen 11 Alben haben Psyche mit 'Goodbye Horses' und 'Unveiling The Secret' auch Songs veröffentlicht, die zu ihren größten Hits arrivieren konnten. Mit 'Unveiling The Secret 2.0' veröffentlicht Darrin Huss nun nach 20 Jahren einen Klassiker neu. Zu Beginn war lediglich ein Maxi-CD mit einigen Remixen geplant. Aus diesem Projekt wurde auf Grund der vielfältigen und interessanten Remixe letztendlich aber eine komplette CD mit 15 Songs. Neben stolzen 12 Mixen des Titeltracks durch diverse Künstler aus unterschiedlichsten Genre gibt es auch noch 3 weitere, neue Psyche Songs zu hören.

Neben klassischen Electro-Pop Remixen wie z.B. von 'Rename' gesellen sich technoide Interpretationen wie von 'Cellmond' oder auch chillige Sounds wie von 'God's Bow'. Auch das Future-Pop Genre ist durch Mixe von 'People Theatre' und 'Chinese Theatre' abgedeckt. Knarrziger geht es beim Mix von 'Rude 66' zur Sache.
Extravaganter und interessanter gestalten sich die Remixe von 'Christian Piotrowski' (Tipp!), 'Lounge' und 'Jenny.Exe'.

'Open The Sky' bringt musikalisch einen völlig neuen Drive auf die Platte und kann überzeugen. Neben dem klassischen 'Psyche' gibt es hier auch progressivere Sounds zu hören, die diesen Song ausserordentlich interessant machen.
'Wanting' heißt der zweite, neue Track auf der Platte, der seine Wurzeln im Drum'n'Bass / TripHop Bereich sucht und den Psyche zusammen mit den 'Bastards Of Love' aufgenommen haben. Auf Dauer sicherlich recht gewöhnungsbedürftig zeigt der Song dennoch besonders gut die Wandlungsfähigkeit von Darrin Huss.
Als letzten Track der Platte gibt es 'My Preservation', der zusammen mit DJ Ram aufgenommen wurde. Der Song wird durch einen sehr tanzbaren, bisweilen leichten Sound dominiert, der seine Wirkung sicherlich auf den Tanzflächen bestens entfalten kann.

'Unveiling The Secret 2.0' hält viele verschiedene Interpretationen dieses Psyche Klassikers bereit und kann eindrucksvoll aufzeigen, dass Musik nicht nur auf ein bestimmtes Genre beschränkt sein muss. Die einzelnen Remixe können überzeugen. Auch die drei neuen Tracks können auf ihre eigene Art Punkten. Ein Release, das sicherlich nicht nur den eingeschworenen Psyche Fans Freude bereiten wird!

Mein Anspieltipps: 'My Preservation', 'Unveiling The Secret: Rename', 'Unveiling The Secret: Christian Piotrowski', 'Open The Sky', 'Unveiling The Secret: People Theatre'. - Ronny

Erweiterte Kaufpflicht!
Psyche -Until the Shadows
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen