earlybirdhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More praktisch Siemens Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale

Kundenrezensionen

11
4,4 von 5 Sternen
Black Moon Pyramide
Format: Audio CDÄndern
Preis:12,98 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 14. September 2001
1996 wurde dieses Werk veröffentlicht und stellt m.E. auch bis heute (Ende 2001) den Schaffenshöhepunkt des Meisters dar. Eingesungen von einem überragenden Jeff Scott Soto hat Pell hier (die beiden Intors ausgenommen) 11 überragende Kompositionen zusammengepackt (einschließlich 2 Instrumentalstücke). Selbstverständlich herrschen Rainbow-typische, äußerst eingängige, Songstrukturen vor, mal in der schnelleren Gangart (Getting Dangerous), mal getragen (Touch The Rainbow), mal als Ballade (Silent Angel), oder gar ganz entspannt (Aquarius Dance). Überragend auch das Titelstück, welches allerdings stark an "Stargazer" von Rainbow erinnert. Die Scheibe ist zudem sehr druckvoll und klar produziert, so dass der einzige Minuspunkt die Nähe zum Original (Rainbow) bleibt; aber als Fan will man doch genau dies, oder?!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. Juni 2010
Black moon pyramide ist wahrscheinlich die härteste Pell Scheibe. Als sie 1996 erschienen ist,
war es für mich nur eine weitere Veröffentlichung des Ruhrpottlers. Also die CD ein paar mal
angehört und ab ins Regal. Erst ein paar Jahre später nach diversen Pell Erscheinungen kramte
ich das Teil wieder aus und fand sie auf einmal super. Nach dem üblichen Intro kam da gleich
der für Pell Verhältnisse sehr harte Opener Getting dangerous. Fett, geile Gitarren und ein
wie immer gut aufgelegter Jeff Scott Soto. Danach gehts weiter mit dem Hit Fool fool im
typischen Pell Stil. Instrumentals und die obligatorische Ballade, in diesem Falle Silent
Angel folgen. Zum Schluss hin fällt die CD zwar leicht ab, aber insgesamt ist Black moon...
eine sehr abwechslungsreiche Angelegenheit und die harte Grundausrichtung gefällt mir hier
besonders gut. 5 Sterne gehen nach Wattenscheid.
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 28. Juli 2009
Kurioserweise beginnen selbst heute noch Berichte oder Reviews über Axel Rudi Pell zum Großteil mit den Worten *der Wattenscheider Rainbow- und Blackmore-Fan*. Aber da ARP seit den 80ern recht erfolgreich durch die Lande zieht kann zumindest ich mir diese Einleitungsphrase sparen und mich gleich der Musik zuwenden.

Im Gegensatz zu vielen anderen Scheiben von ARP ist der Nachfolger des eingängigen *Between The Walls* mit überdurchschnittlich vielen ruhigen Passagen unterlegt. Es dominiert zwar der Hard-Rock, aber zwischendurch blitzen immer wieder ruhige Gitarrenpassagen hervor, die das Thema der Scheibe versuchen mystisch einzufangen. Leider etwas zu viele. Pell übernimmt in den akkustischen Passagen auch zuviel von seinem großen Vorbild Blackmore, sodaß ich mich mehrfach gefragt habe, ob Pell diese Verbeugung nötig hat. Auch treffen nicht wirklich alle harten Riffs mein Gehör.

Als Anspieltipps würde ich Fool Fool, Gettin Dangerous, Hole In The Sky empfehlen, sowie das Titelstück Black Moon Pyramide, das man durchaus als Nachfolger von Rainbows Stargazer betrachten könnte. Der Rest ist Schweigen.

FAZIT: So sehr ich den *Wattenscheider Rainbow-Fan* auch schätze, aber Black Moon Pyramide ist leider schwächer als erwartet...
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 13. April 2006
Für mich eines der besten Axel Rudi Pell Alben überhaupt. Es sind ein paar Songs dabei, denen ich nicht so viel abgewinnen kann, aber das ist bei seinen Veröffentlichungen öfters mal so. Aber ein paar Songs haben es wirklich in sich, z.B. "Touch The Rainbow" und der Titelsong. Das Instrumentalstück "Sphinx' Revenge" ist wirklich genial und das hört man gerne mal öfters. "Fool Fool" überzeugt mit einem schönen Riff.
Alles in allem kann ich dieses Album jedem empfehlen, der gerne die etwas melodischere Heardrock/Metal Variante hört.
ritchie1982
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 31. Juli 2011
Black Moon Pyramide ist meine sechste ARP CD. Obwohl es meiner Meinung nach nicht die stärkste Platte ist, muß ich die volle Punktzahl vergeben.
Schon allein der Titelsong zählt zum Besten aus der Feder von Axel Rudi Pell.
Ein weiteres Highlight ist Song Nr.3 "Fools, Fools".
Der Rest ist eine gelungene Mischung aus Instrumentalstücken, Balladen und typischen ARP-Kompositionen.
Wenn man Hardrock mag, macht man bei diesem Album keinen Fehler.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 13. Juli 2011
Dieses Album ist aus meiner sicht zusammen mit "Oceans Of Time" das Bese in der langen Karierre von Axel. Es besticht durch seine große Bandbreite und überragenden Abwechslungsreichtum. Jeff Scott Soto war zu dieser Zeit auf dem Zenit seines Könnens.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 30. November 2014
Musik ist ja bekanntich geschmacksache.Aber die leute die Axel Rudi pell mögen denen wird diese CD mit Sicherheit gefallen.Klare Kaufempfehlung
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 28. Oktober 2004
...gehört meiner Meinung nach zu den schwächeren Alben des Meisters. Sicherlich wird einem etwas geboten mit Liedern wie You and I... Black Moon Pyramid...Visions in the night... aber leider gibt es auch Lieder wie Aquarius Dance die nach Kommerzsong klingen oder Serenade of Darkness wo man erst vermutet es wäre ein Malmsteen-Cover, dazu noch eine Guitar-Version von Silent Angel. Für meinen Geschmack hätten es lieber die üblichen 10 Tracks sein sollen, aber dafür ohne Füller nur Kracher wie Black Moon Pyramid, umbedingt reinhören ;o). Fazit: ein CD für Fans, die alle CDs haben wollen
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 15. Dezember 2009
Ich habe ARP erst relativ spät kennengelernt, nämlich jetzt, 2009.

Das ist genau die Musik, die man bei einer einsamen Autofahrt gut brauchen kann, volle Lautstärke, mal mit Kraft und Energie, mal auch leisere Töne und natürlich fühlt man sich immer wieder an Rainbow erinnert. Natürlich, und das ist auch gut so!
Die CD ist akkustisch vollkommen in Ordnung und befriedigt das Durchschnittsohr vollkommen!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 27. Februar 2006
Meiner Meinung nach die beste von meinen persönlichen Heros, Axel Rudi Pell!
Super Riffs, melodiöser Gesang, was will man mehr??
Absolute Kaufempfehlung für alle Axel Rudi Pell Maniacs so wie ich einer bin!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
5 Original Albums in 1 Box
5 Original Albums in 1 Box von Axel Rudi Pell (Audio CD - 2014)

Into the Storm
Into the Storm von Axel Rudi Pell (Audio CD - 2014)

Magic
Magic von Axel Rudi Pell (Audio CD - 1997)