Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen10
4,9 von 5 Sternen
5 Sterne
9
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 2. November 2004
kaum jemand, der sich mit elektonischer musik beschäftigt würde auf die frage, welches denn die zehn wichtigsten einflüsse für den stil seien, nicht auch den trans europa express erwähnen. seit gut 25 jahren fährt dieses gefährt unbeeindruckt von stilistischen veränderungen (und auch der ablösung des namensgebenden zuges) seinen weg. in der immer gleichen ruhe und eleganz, beinahe schon wie ein gespensterzug. wer das glück hatte, kraftwerk einmal live zu sehen, der weiss spätestens um die unglaublich hypnotische wirkung und kraft, welche vom titeltrack (respektive natürlich die gesamte trilogie: 'trans europa express', 'metall auf metall' und 'abzug') ausgeht.
der systematische aufbau der tracks, spezielle akkustische effekte (wie den dopplereffekt des vorbeirauschenden tee's) sowie die eingängigkeit der melodie machen den trans europa express zu einem meilenstein der musikgeschichte. jahre nach der veröffentlichung fanden samples aus dem titeltrack eingang in africa bambata's 'planet rock' und nach einem langen weg via amerikanischem hiphop und detroit fand der trans europa express den weg zurück auf den alten (namensgebenden) kontinent und machte kraftwerk endgültig zu den gottheiten der elektronischen musik.
und für alle, die denken, das sei nur das schwadronieren eines maniacs, hier mein tip: kaufen, hören, nochmals hören und bedingungslos zustimmen, dass dies eines der grossartigsten zeugnisse der musik des zwanzigsten jahrhunderts ist.
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
NR. 1 HALL OF FAMEam 25. September 2002
Als "Trans Europa Express" 1977 erschient, waren Kraftwerk nicht nur am Puls der Zeit, sondern der Zeit weit voraus. Eurodisco eroberte in den Folgejahren die Tanzflächen unseres Kontinents, mit Protagonisten wie Donna Summer oder Visage. Doch als Eurodisco massenkommerzialisiert wurde, waren die Vier aus Düsseldorf schon wieder weiter - nicht nur musikalisch. Ganz abgesehen davon nahmen Hütter, Schneider & Co. nämlich, mit "Europa Endlos", die Vision aines Europa ohne Grenzen musikalisch voraus. Und wandelten schließlich im "Spiegelsaal" zu expressionistischen Sphärenklängen, stellten sich als "Schaufensterpuppen" aus (schon eine Vorwegnahme zur Perfektion im Folgejahr: "Wir sind die Roboter...") und fuhren schließlich mit dem "Trans Europa Express" quer durch Europa, um Iggy Pop und David Bowie zu treffen.
Einen harmonischen Abschluß bildet da "Franz Schubert".
Ein perfektes Album von den 'Gotfahters of Techno', wie sie heute oft ganannt werden. Ich nenne es auch zeitlose Musik. Und ihre Vision einer 'industriellen Volksmusik', wie Ralf Hütter Kraftwerk'sche Musik oft beschreibt, wird niemals sterben.
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. April 2004
Diese Scheibe ist ein Ihrer absoluten Meilensteine. Alleine schon der Song "Schaufensterpuppen" (Showroom Dummies) ist sowas von genial. Kraftwerk schaffen es immer wieder, mit ihrer minimalistischen Art trotzdem Atmosphäre einzufangen wie keine andere Band. Außerdem ist das schöne, dass diese Scheibe mal eine 3/4 Stunde geht :).
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Zu Recht haben es Kraftwerk aus Düsseldorf geschafft, international erfolgreich zu sein! Anders als andere deutsche Popmusiker, die Musik aus dem englischsprachigen Raum nachspielen, haben Kraftwerk etwas eigenständiges geschaffen. Warum sollte das Ausland deutsche Musik kaufen wollen, die nur englische Vorbilder imitiert? Das ist wie Eulen nach Athen tragen. Kraftwerk sind ganz anders. Eine Klasse für sich. Man sollte aber auch in der richtigen Stimmung für ihre Alben sein. Denn Hits gibt es bei ihnen kaum. „Das Modell" und „Die Roboter" sind Ausnahmen. Solche Hits fehlen auf „Trans Europa Express". Den gleichnamigen Zug, der früher durch Europa fuhr, gibt es schon lange nicht mehr. Diesem Album wird dieses Schicksal nicht drohen, es ist ein zeitloses Meisterwerk! Eine Reise mit dem TEE durch Europa ist das Thema dieses Konzeptalbums. Man sollte es hören, wie man Klassik hört, an diese Musik erinnert das Album übrigens sehr stark. Allerdings wird hier Klassik nicht mit Dirigent und großem Orchester, sondern kühlen, elektronischen Instrumenten gespielt. Gitarren sind bei Kraftwerk tabu. Auch Texte zum Mitsingen sucht man vergeblich. Kraftwerks Musik ist immer etwas kühl und distanziert, die Texte sind kurz und prägnant. Sie sind sehr technikverliebt. In jeder Hinsicht.
„Trans Europa Express" fühlt sich zuerst etwas steril an. Musik, die man im CD-Player seines Mercedes hören kann, auf dem Weg zum Debatierclub. Oder bei einem Glas Rotwein, während man ein Physikbuch durchblättert. Musik für Snobs. Allerdings sehr gut gemacht! Hierzu paßt die Frage von Herbert Grönemeyer: „Wer wohnt schon in Düsseldorf?". Just kidding, you know I love you, Kraftwerk!
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juli 2003
Herrliche Melodien und einfache Rhythmen, das macht dieses wunderschöne Album aus! Im Gegensatz zu "Radioaktivität" klingt "Trans-Europa-Express" eher wieder etwas konservativer, aber dieser Sound ist einmalig! Eine Art elektronische klassische Musik...
Ebenfalls finden sich hier bereits die ersten Ansätze der "Mensch-Mschine".
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. August 2012
Kraftwerk ist eine wahre Legende

sie haben sich mit diesem Album unsterblich gemacht, denn obgleich dieses Album 1977 erschien,klingt es sehr futuristisch, wegweisend und modern

man braucht sich nur mal raves oder techno-festivitäten der 90er jahre anzuschauen, da hätte man die ganze platte spielen können, ohne peinlich aufzufallen

die drums, synthesizer klingt alles andere als nach 1977

TRANS EUROPA EXPRESS der track diente für viele songs als vorlage und wurde zig mal gesampelt

SHOWROOM DUMMIES klingt fabelhaft, da kriegt man gänsehaut, ausserdem müssen sich die PET SHOP BOYS diesen song mehr als einmal angehört haben, da der song musikalisch wie WEST END GIRLS klingt

FRANZ SCHUBERT und EUROPA ENDLOS sind wieder minimalistische Instrumentalstücke

dieses album gehört laut vielen namhaften Kritikern zu den besten aller Zeiten, zu recht
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
HALL OF FAMEam 26. August 2002
Als dieses Album aufgenommen wurde, hatte die Gruppe durch die LP "Autobahn" einen Starstatus.
Auch "TransEuropa Express" lädt - wie ein Wim Wenders Film" wieder zu einer Fahrt ein. Der Hörer verläßt die deutschen Autobahnen und bewegt sich europaweit mit dem damals modernsten Zug weiter.
Der Titeltrack, "Europa Endlos" und "Endlos Endlos" sind sehr lange und wiederholen sich oft, man hört sie immer wieder gerne, so melodiös sind sie.Dieser Song ist etwas unheimlich und klingt ähnlich emotionslos wie "Spiegelsaal". Diese Musik inspierierte z.B. David Bowie und Brian Eno zu den akustischen Klangkollagen auf "Low" und "Heroes", Bauhaus, Club Voltaire bis hin zur zeitgenössischen Technoszene.
Jeder Track ist gut. Schade, daß es keine Bonus Tracks gibt. Deshalb nur 4 Sterne.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Dezember 2011
Für mich die beste CD von Kraftwerk. Schaufensterpuppen, TEE, Metall auf Metall sind einfach unbeschreiblich gut. Mit solchen Liedern warn sie ihrer Zeit weit vorraus.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juli 2015
Die CD ist wirklich ein Krafwerk Erinnerungen aus alten Zeiten werden wieder wach , CD wurde wie immer Super schnell geliefert und auch so geliefert wie beschrieben weiter so.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Februar 2010
Eine Klasse Leistung von Kraftwerk, die allerdings Kraftwerk 1 und Kraftwerk 2 nicht erreicht. Aufnahmetechnisch gibts nichts zu bemängeln. Hoffentlich erscheinen auch Kraftwerk 1 und 2 noch, wenn die rechtlichen Probleme geklärt sind.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden