Kundenrezensionen


4 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen fast ein konzeptalbum..., 25. Januar 2007
Rezension bezieht sich auf: Eat It [Re-Issue] (Audio CD)
...zwar nicht im klassischen sinne, aber gedacht haben sich die brüder bei der zusammenstellung dieses doppelalbums allemal etwas. vom ansatz her vielleicht vergleichbar mit zeppelin III (vorne hart, hinten zart) - aber eben anders und v.a. mehr! jede der vier seiten beleuchtet eine ganz bestimmte seite der band - und das sehr konsequent. auf seite eins finden sich knackige rocker in bester pie-manier, seite 2 besteht ausschließlich aus soul cover-versionen (wunderbar: black coffee) auf seite 3 finden sich vier stark folk- und blueslastige marriot kompositionen (slideguitar und harp) und seite 4 zu guter letzt bietet einen live-ausschnitt aus glasgow (datum gibts keins) den man als wunderbare ergänzung zur fillmore scheibe auffassen darf. ein grandioses stones-tribute in form von honky tonk women ("we're gonna play a tribute to the ro-o-o-o-o-o-o-lling stones) bei dem sich die band den song bis hin zu adaptierten lyrics vollkommen zueigen macht sowie eine 13-minuten lange roadrunner jamsession.

Die einheit und abgeschlossenheit jeder seite für sich geht beim cd-genuss natürlich verloren aber man darf sich dessen ja nun bewusst sein...

obwohl ich selber zwar die mk1 besetzung mit frampton lieber mag, macht dave clempson (ex-colosseum) seine sache ausgezeichnet und erweist sich seiner nachfolgerrolle als absolut würdig - er ist auch für die etwas härtere gangart der band verantwortlich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top-Album von Humble Pie mit Dave "Clem" Clempson 1973, 5. Oktober 2008
Von 
Linda99 - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 500 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Eat It [Re-Issue] (Audio CD)
Nach dem Riesenerfolg von Smokin' 1972 war es sicher nicht einfach, ein würdiges Nachfolgealbum aufzunehmen. Der Gitarrennachfolger von Virtuoso Peter Frampton hatte sich aber bestens in die Band eingefügt und diese in eine noch härtere Richtung geführt. Zudem lieferte er beste Gitarrenarbeit als Gegenpart zu Steve Mariott, der auch in Konzerten der Band nun häufiger von der Gibson zur B-3 Organ wechselte.

Die ehemaligen vier Plattenseiten des Doppel-Albums waren aufgeteilt in vier Musikrichtungen. Auf Seite 1 gab es Blues-Rocker in bester Pie-Manier mit Heavy-Gitarren und B-3 Organ. Seite 2 lieferte 4 erstklassige Soul-Cover u.a. von Ike & Tina Turner, Ray Charles und Edwin Starr. Seite 3 zeigte das Interesse von Steve Mariott an Country- und akustischer Musik und Seite 4 brachte Ausschnitte aus einem Konzert aus dem "Green's Playhouse" in Glasgow/Scotland, bei dem die Band mit Unterstützung der Soulstimmen der "Blackberries" (Clyde King, Venetta Fields, Billie Barnum) gehörig aufdrehte und Heavy-Versionen von "Up Our Sleeve", dem Stones-Cover "Honky Tonk Women" und einen 13-Minuten-Jam zum alten Soul-Titel "(I'm A) Road Runner" spielte. Hier hätte ich aber zu gerne noch mehr gehört (das Album In Concert ist allerdings aus der gleichen Zeit und wurde für die "King Bisquit Flour Hour" 1973 in San Francisco's "Winterland-Ballroom" mitgeschnitten, das ich auch empfehlen kann, wenn man mehr Live-Titel aus dieser Humble-Pie-Besetzung hören möchte).

Der Klang dieser Japan-Pressung ist sehr sehr gut und deutlich besser als der meiner alten Vinyl-LP. Die enthielt auch noch einen rd. 10-seitigen Katalog mit Skizzen und Live-Fotos der Band, der hier leider fehlt. Dafür gibt es (wie bei Japan-Pressungen üblich) die Texte der Titel in Japanisch und Englisch.

Insgesamt ein sehr gutes Album der Band und ein würdiger Nachfolger von "Smokin'", mit dem Steve Marriot die Band allerdings - insbesondere durch die "Blackberries" - mehr in eine Richtung Hard Rock mit Gospel-und Soul-Elementen führte. Und durch die ehemalige Plattenseite 3 wurden wieder Elemente der ersten beiden Alben der Band hörbar.
Auf jeden Fall zeigte es auch eindrucksvoll die Song-Schreiber-Qualitäten von Steve Mariott.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Rock'n'Soul und mehr, 29. Januar 2009
Von 
V-Lee (Wien) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Eat It [Re-Issue] (Audio CD)
Steve Marriots Unterfangen, den Soul mit dem (Hard)rock zu verheiraten, war im auf Smokin' zweifelsohne gelungen und warf dort mit ,Hot'n'Nasty' auch noch einen Riesenhit ab. Auf dem Nachfolgealbum, durfte es dann mehr vom selben sein, aber auch der Blues und der akkustische Folkrock der frühen Humble Pie Alben schienen hier wieder durch. Nicht so homogen wie ,Smokin', dafür aber abwechslungsreicher . Trotzdem bleiben die Bringer auf diesem Album die Rock'n'Soul songs, weil die einfach am besten komponiert sind - ,Get Down To It', ,Good Booze And Bad Women', die cover versionen von ,Black Coffe' und ,I Believe To My Soul' und ,Beckton Dumps' sind hier die herausragenden Nummern. Die Live Seite bietet eine eigenwillig aber durchaus geglückte cover version von ,Honky Tonk Women' und einen leider zu lang geratenen Jam auf den Klassiker ,I'm A Roadrunner'. Nach ,Smokin' und ,Rock On' das dritte Humble Pie Album das man haben sollte - allein schon Steve Marriots tiefschwarzem Gesang wegen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gemischtes aus der harten Zeit, 9. November 2002
Rezension bezieht sich auf: Eat It (Audio CD)
Humble Pie auf der Höhe des Erfolgs.Nachdem Peter Framptom der Gruppe den Rücken gekehrt hatte, ließen es die Jungs ordentlich krachen.Auf dieser CD wird das ganze Spektrum der Musik vorgeführt, von Soul bis Hard'n'Heavy. Dadurch wirkt der Anteil der Studiostücke etwas zerrissen. Auf den Live-Stücken geht ordentlich die Post ab, aber auch hier wird der Standard von "Rocking The Fillmore" bei weitem nicht erreicht. Insgesamt zeigt die CD das Dilemma von Humble Pie: Gute Musiker, Gute Ideen, aber kein wirkliches Konzept. Anspieltipp: Black Coffee
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Eat It
Eat It von Humble Pie (Audio CD - 1994)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen