Fashion Sale Fußball Fan-Artikel indie-bücher Cloud Drive Photos Learn More UHD TVs madamet roesle Hier klicken Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen21
4,9 von 5 Sternen
5 Sterne
18
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:10,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. Juli 2000
Eine CD, die aufgrund ihrer Komplexität und Vielfalt, aber auch ihrer Aufnahmequalität, einfach ihresgleichen sucht. Eine traumhafte Doppel-CD, wobei CD2 mit Secret World und In your Eyes das absolute I-Tüpfelchen ist. Zur absoluten Perfektion wuerde nur noch Biko live fehlen. Jedenfalls kann man diese 2 CDs nahezu ununterbrochen und zu jeder Stimmungslage hoeren -- so vielfaeltig un schoen sind sie. Wärmstens empfohlen!
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Januar 2002
Die CD wurde tatsächlich nachgebessert, nur das hat mehr mit der technischen als mit der PR-Seite zu tun. Peter Gabriel tritt mit einer sehr guten Mannschaft auf, sehr rhytmisch und kontinuerlich.. Die typischen "Gabriel" Songs haben eine neue, frische Charakter, perfektes Percussion. Aufnahme und Ton-Qualität sind creme de la creme, fast Studio Sound und trotzdem "voll" live. Sehr gut.
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. September 2000
Peter Gabriel says: "Buona Sera!" -das Publikum repetiert: "Yeah! ". Tatsächlich sind überwiegend Titel der Alben "US", "SO" und "real worlds" vertreten, aber in welch bestechender Qualität der Improvisation. Kurzum: Eines der großartigsten Live-Alben der POP-Geschichte und so verpflichtet es zum Kauf(erst recht wenn eine Doppel-CD, zu diesem grandiosen Preis!!).
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Februar 2013
Mit Sicherheit eines der besten Live-Alben der Rockgeschichte, das auch nach 20Jahren nichts von seiner Faszination eingebüßt hat. Gabriels Ausflug in die Weltmusik mit seinen phantastischen Live Performances mit Manu Katché oder Papa Wemba sind, untertrieben ausgedrückt, phantastisch.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Mai 2011
Ich muß zu meiner Schande gestehen, daß mir der Zugang zu Peter Gabriel als Solokünstler immer schwer gefallen ist... bis ich diese Live-Aufnahme entdeckte. Seither zählt sie in meiner Plattensammlung zu den wenigen CDs, auf die ich im Fall der Fälle nicht verzichten wollen würde. Das hat vornehmlich drei Gründe:
Erstens ist die Audio-Qualität dieses Konzertmitschnitts (von der kompositorischen brauchen wir hier gar nicht zu reden) überragend. Viele andere Rezensenten haben bereits darauf hingewiesen. Glasklarer Sound und trotzdem Live-Atmosphäre. Zweitens ist der Klang der Stücke an sich für meinen Geschmack besser als in den Studioversionen, weil die Band einfach hervorragend spielt und dem ganzen einen ordentlich Boost an Lebendigkeit mit auf den Weg gibt, die in Herrn Gabriels filigranen Studioarrangements manchmal etwas in den Hintergrund tritt.
Und der dritte Grund heißt, wie ich inzwischen feststellen mußte, "Paula Cole". Seit ich die Growing Up Live DVD besitze, weiß ich, welch ungeheuren Beitrag diese Frau als sängerischer Gegenpart zu Peter Gabriel für diese Aufnahme geleistet hat. Auch wenn es Charme hat, wenn der Meister mit seiner Tochter zusammmen auftritt, an den Druck und die stimmliche Intensität reicht Melanie Gabriel einfach nicht heran. (Was keine Schande ist, da - für meinen Geschmack - auch Sinead O'Connor und Kate Bush in den Originalversionen von Blood of Eden und Don't Give Up im Vergleich zu Paula Cole ziemlich blaß aussehen.)
Fazit: Wenn man nur Geld hat, sich eine einzige Peter Gabriel CD zu kaufen, dann sollte es diese sein. Mehr Hits in besserer Qualität gibt es auf keiner Best Of.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Januar 2003
Wow ! Nie zuvor hielt ich ein solch geniales Live-Album in den Händen. Nicht, daß ich ein verblendeter Peter Gabriel Groupie wäre, dieser Bewertung liegt durchaus eine gegebenen Distanz zugrunde. Aber gerade deshalb muß ich diese Wertung treffen.
Ausnahmslos alle Songs dieser CD sind hervorragend umgesetzt und inszeniert. Die Live- Athmosphäre ist fast greifbar und doch meist unauffällig im Hintergrund.
Titel, wie " In your Eyes", "Steam" und nicht zuletzt "Secret World" habe ich niemals zuvor in einer solch brillianten Interpretation gehört.
Schlußendlich: Dieses Album ist jeden Euro wert - unbedingt kaufen !!!!
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Oktober 2007
Wer PG liebt und auch schon live gesehen hat, wird begeister sein. Meiner Meinung nach das Live Album aus genau jener Zeit, als PG seine beste Musik machte. Es geht von Anfang an unter die Haut und bleibt dort bis zum letzten Takt.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Januar 2003
angesichts der anstehenden europatournee des masterminds peter gabriel, muss ich jetzt einfach auch diese besprechen.
ich war zwar nicht in modena dabei (grossteil der liveaufnahmen), aber dafuer in stuttgart.
daher kann ich bestaetigen, der sound, die show (unverstaendlich dass der neue-technik-fan gabriel dies bisher nur auf video veroeffentlich hat), die stimmung, etc. pp, all dies galt nicht nur fuer italien.
schon der einstieg mit der telefonbox und der irren langen leitung (daher das gekreische am anfang des songs) - wie koennte das lied heissen - "come talk to me". weiter gehts mit songs wie "red rain", dem treibenden "sledge hammer" und und und.
die band wieder mit seinem langjaehrigem geruest in form von tony levin am bass und david rhodes an der gitarre.
ansonsten auch nur erste garde - manu katche an den drums und als zusaetzliche saengerin die damals noch nicht so bekannte paula cole ("where have all the cowboys gone?").
klaro wurde hier auch nachgebessert. aber drei gruende warum das mich nicht juckt:
-man hoert es nicht+tut daher der scheibe keinen abbruch oder wirkt kuenstlich aufgesetzt, steril.
-es tut eh jeder... aber -
-der jung gibts wenigstens auf dem cover zu.
highlight ist fuer mich das letzte lied mit satten 11 minuten und 32 sekunden.
"in your eyes". schon als studiolied fast nicht zu toppen, er schafft es aber auch diesem lied live ein neues leben einzuhauchen.
das gilt auch fuer die anderen songs, da wird nicht 1:1 der studiosong auf die buehne kopiert. ne ne.
im letzten drittel des songs kommt die afrikanische vorgruppe der tour auf die buehne, und auf einmal klingen afrikanische gesaenge in dem lied. bei vielen kann das furchtbar klingen, passt ja eigentlich in so nen song nicht rein.
hier wird es zur perfekten party auf der buehne. alles perfekt gespielt, bitte nicht falsch verstehen - aber es wird eine ausgelassene party gefeiert. das gilt auch fuer den zuschauerraum.
also nicht zoegern die scheibe zu kaufen. fuer mich gehoert der zu einem der intelligentesten vertretern der sog. "u-musik".
hoffen dass das teil als dvd mal erscheint + schnell karten fuer die europatour dieses jahr sichern (hab ich schon getan).
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juni 2001
Und wieder senkt man demütig das Haupt und sperrt die Ohren auf. Wie schon bei "Plays live" wurde die Aufnahme zwar im Studio augemotzt, aber was soll's. Der perfekte Sound kommt halt nicht von irgendwo. Und "Shaking the Tree" in dieser Fassung ist ein grandioses Stück Musik.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. August 2014
Eigentlich eine tolle Cd mit unheimlich gutem druckvollen live-Sound. Insbesondere wenn Tony Levin ab dem zweiten Vers bei solsbury Hill mit dem Stick einsetzt. Was mir nur völlig unverständlich bleibt, ist die kurze Spieldauer der zweiten cd, auf die noch locker flood (war regelmäßige zugäbe auf der Tour)sowie bikonvexe gepasst hätten, zumal gabriel letztes auch wiederholt Chris hany gewidmet hatte, der kurz vor der Tournee in Südafrika umgebracht wurde. Für mich persönlich sollten live-CDs halt nach Möglichkeit ein ganzes Konzert wiedergeben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

8,99 €
13,73 €
7,75 €