Kundenrezensionen


4 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Frumpy's Dritte
Frumpy's "By The Way" schlägt, grob gesagt, einen Bogen von Progrock zu Soul, Blues und Funk. Die schweren Orgelläufe oder -riffs sind, gegenüber dem Vorgängeralbum, etwas zurückgenommen und leider halten auch einige Kompositionen nicht ganz die Klasse von "Frumpy 2". -Aber der Reihe nach:
Opener von "By The Way" ist das...
Veröffentlicht am 21. Juli 2004 von grisu-zu

versus
3.0 von 5 Sternen Vielfältig und anders als der titelgebende Song verspricht
Da der song "by the way" eines meiner absoluten Lieblingslieder ist, hatte ich mir einiges von der Platte erhofft. Leider (für mich) empfinde ich das Album aber eher als eine Sammlung sehr eigenständiger Lieder, die recht unterschiedlich sind und von denen kein anderes dieses treibende, befreiende Moment von "by the way" besitzt oder fortführt. Dennoch...
Vor 23 Monaten von Dinah veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Frumpy's Dritte, 21. Juli 2004
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: By the Way (Audio CD)
Frumpy's "By The Way" schlägt, grob gesagt, einen Bogen von Progrock zu Soul, Blues und Funk. Die schweren Orgelläufe oder -riffs sind, gegenüber dem Vorgängeralbum, etwas zurückgenommen und leider halten auch einige Kompositionen nicht ganz die Klasse von "Frumpy 2". -Aber der Reihe nach:
Opener von "By The Way" ist das country-rockig-bluesige "Goin' To The Country"; ganz neue Töne für Frumpy und echt gut gelungen. Der Titeltrack knüpft an frühere Frumpy Stücke an, klassischer Progrock, den die Band um Inga Rumpf aber schon eindringlicher bieten konnte. "Singing Songs" (sehr schöne Ballade), "I'm Afraid, Big Moon" (klasse Progrock) und das getragen-progressive "Release" sind die herausragendsten Take's dieser Scheibe. Absolute Spitzenklasse!
Bleibt, als letzter Track, das eher flippig-funkig-jazzige "Keep On Going". Meiner Ansicht nach die schwächste Nummer der Scheibe. -Das muss jetzt aber nichts heißen, denn andere finden das Stück eher erfrischend...(na ja...!)
Resümee: "By The Way" ist eine klasse Krautrock-Scheibe mit fast all den Vorzügen, die diese Musikrichtung so interessant macht. Das überragende Format ihres Vorgängeralbums kann "By The Way" jedoch nicht erreichen. Trotzdem ist die Scheibe auch allen "Nichtkraut-Fan's" zu empfehlen, denn keine deutsche Band war britischer (oder sagen wir mal internationaler) als Frumpy.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen By The Way...?, 15. Februar 2010
Rezension bezieht sich auf: By the Way (Audio CD)
Frumpys dritte Studio-Scheibe von 1972 wartet schon gleich mit einer Überraschung auf. Das Frontcover ziert dieses Mal eine Photographie. Anders als bei den beiden Vorgängern fehlt eine psychedelisch angehauchte Zeichnung, und es ist *nur* Inga Rumpf in Live-Action zu sehen.

Die Songs sind eine konsequente Weiterentwicklung zu den Vorgängern *All Will Be Changend* und *Frumpy 2*. Die psychedelischen und improvisierten Elementen wurden weitestgehend gestrichen und dafür eine straighte Rockscheibe aufgenommen.

*Goin` To The Country* traf genau den damaligen Zeitgeist mit ihrer zurück-aufs-Land-Bewegung, *By The Way* ist genau wie *I`m Afraid, Big Moon* geradliniger Rock vom Feinsten, während man mit *Singing Songs* sogar etwas balladesker zu Werke geht. Die beiden Sahnestücke der LP/CD hebt die Band sich aber bis zum Schluß auf. *Release*, die klassische Verliererstory, mit leicht autobiographischem Text und genialen Soloparts am Schluß. Sowie die bluesige Nummer *Keep On Going*, die in bester Kiezmanier von Spielern und leichten Mädchen berichtet.

Leider war nach dieser Studio-LP Schluß, als Jean-Jacques Kravetz Mitte 1972 die Gruppe verließ. Aber die musikalischen Einflüsse von Frumpy reichten bis weit in die 80er Jahre hinein, und einige Frumpy-Phrasen hat Carsten Bohn, der in den 70er und 80er Jahren Hauptkomponisten für das Label Europa war, in seine Hörspiel-Musik-Kompositionen immer wieder mit eingebaut.

FAZIT: der letzte Klassiker der wichtigsten deutschen Rock-Gruppe...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Frumpy's dritte, 3. Juli 2007
Rezension bezieht sich auf: By the Way (Audio CD)
und letzte ist auch ihre beste Studio LP. Musikalisch und textlich werden hier alle Stärken der Band deutlich . Kravitz klassisch geschulter Keyboad Sound und kompositorische Stärke geht mit Inga Rumpf's Ausnahme Stimme und Songwriting Talent eine tolle Partnerschaft ein. Carsten Bohn ist ohne Zweifel einer der besten deutschen Drummer - Karl Heinz Schott am Bass macht ebso eine gute Figur wie auch der neue Gitarist.
Diese 5 spielten Frumpy's Schwanen Gesang ein. Es geht gleich locker flockig los. Adieu Hamburg jetzt gehts raus auf's Land . Man spürt die Weite, das Gras und den Sonnenschein der die Stadt Pflanzen anzieht und zu Höchtsleistungen anspornt. Klasse Song ! Der Titel-Track By The Way glänzt ebenfalls durch klasse Songwriting und Performance, Meldiös und unaufgeregt erzählt uns Inga Rumpf in ihrem leicht verständlichem Englisch was Sache ist- Nebenbei bemerkt sozusagen. Singing Songs ist genau das, was sie ihr ganzes Leben lang machen sollte...BEGNADET - anders kann man Inga Rumpf's Talent nicht bezeichnen . Den absoluten Höhepunkt setzt 9 minütige progressive " I'm Afraid Big Moon "- That They Come And Take You Soon. Erstaunlich diese kritischen Töne kurz nach den ersten Mondlandungen - aber umso verständlicher. Schiesslich übt der Mond ja eine starke romantische Ausstrahlung aus und ob man den Mond wirklich besiedeln und besudeln sollte .....
Mit Release gibts noch was ernstes : die Geschichte eines Heroin Abhängigen (Release war der Name der ersten Drogen Selbthilfe Gruppe und mit harten Drogen hatten damals viele Rock-Fans und Sänger/innen Probleme). Auch hier passt die Orgel von Jean Jaques Kravetz optimal in's Bandgefüge. Keep On Going beendet dann mit den üblichen Soli und Jams ( was heute meist langatmig scheint) diese Super Blues Rock Progressive Kraut-Rock LP
Schade dass man sich nach diesem Album getrennt hat. Mit Atlantis hat man wohl höhere Ziele verfolgen wollen, Trotz positiver Ansätze und erfolgreichen Touren im In-und Ausland konnte Atlantis doch nie wieder an das Niveau der ersten drei Frumpy LP's anknöpfen . Aber das hat wohl genauso viel mit der Zeit und dem langsamen Ende der 'unschuldigen' Hippie Bewegung mit Peace + Love ohne Money und Stress zu tun. Diese Tage waren nach dem Ende von Frumpy nämlich auch vorbei....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Vielfältig und anders als der titelgebende Song verspricht, 7. September 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: By The Way (MP3-Download)
Da der song "by the way" eines meiner absoluten Lieblingslieder ist, hatte ich mir einiges von der Platte erhofft. Leider (für mich) empfinde ich das Album aber eher als eine Sammlung sehr eigenständiger Lieder, die recht unterschiedlich sind und von denen kein anderes dieses treibende, befreiende Moment von "by the way" besitzt oder fortführt. Dennoch lohnen sich die Lieder alle. Pluspunkte sind die Band (es ist immerhin frumpy! Das heißt, virtuose, aber musikbezogene Instrument-Fähigkeiten, großartige Sängerin, Innovation und eindringliche Improvisation sind sozusagen stillschweigend voraussetzbar) und die Vielfalt, die sie hier zum Ausdruck gebracht haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

By the Way
By the Way von Frumpy (Audio CD - 1989)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen