Kundenrezensionen


42 Rezensionen
5 Sterne:
 (32)
4 Sterne:
 (6)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


26 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen das beste hosen-album - echt jetzt!
über jedes album der toten hosen wird hier ja heiß diskutiert - bei jeder platte findet sich jemand, der sagt: "Das ist DIE Hosen-scheibe", und dadrunter steht:"rummst nicht richtig, nicht mehr punk, platt, ausgelutscht...". und über einige dieser alben kann man weiß gott diskutieren (Unsterblich, Zurück zum Glück, Damenwahl). Aber...
Veröffentlicht am 16. Februar 2007 von S. Eilts

versus
3.0 von 5 Sternen Nanu, sind die etwa religiös geworden?
Als ich den 1.10 Minuten langen Opener dieser Toten Hosen-Scheibe hörte, dachte ich: Nanu, sind die etwa religiös geworden? Diese Frage beantwortet sich aber bereits, als das zweite Lied ("Mensch") beginnt: Ein Kracher, und für mich das beste Stück auf "Opium fürs Volk". Die Band wälzt wieder mal diverse Themen ab, wie Misshandlung...
Vor 11 Monaten von Jens Luckow veröffentlicht


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

26 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen das beste hosen-album - echt jetzt!, 16. Februar 2007
Von 
Rezension bezieht sich auf: Opium fürs Volk (Audio CD)
über jedes album der toten hosen wird hier ja heiß diskutiert - bei jeder platte findet sich jemand, der sagt: "Das ist DIE Hosen-scheibe", und dadrunter steht:"rummst nicht richtig, nicht mehr punk, platt, ausgelutscht...". und über einige dieser alben kann man weiß gott diskutieren (Unsterblich, Zurück zum Glück, Damenwahl). Aber bitteschön: Nicht über diese hier!

"Opium" ist die erste "Eigenproduktion" ohne große Plattenfirma im Hintergrund. und das merkt man zum beispiel an solch sperrigen, unbequemen stücken wie "Ewigkeit", "Fliege" oder "XTC", die man so auf früheren Werken nicht fand, die sich aber nach mehrmaligem hören zu starken songs entwickeln. Der Spannungsbogen zwischen knallenden Brettern, die nach vorne und ins ohr gehen ("Mensch", "Paradies) und ruhigerenn stücken wie "Lügen" oder "Froschkönig" ist perfekt. Gerade diese Liebeslieder gleiten nicht in kitschige Klischees ab, sondern gehen gerade wegen ihrer unterschwelligen textlichen und musikalischen Aggressivität unter die Haut. Textlich gibt es viel Hintergründiges, Nacdenkliches und kritisches - es geht um den menschen und seine Abgründe und die Institutionen die ihn beeinflussen (Kirche!).

Die Single-Auskopplungen wie "Ewigkeit", "Paradies" oder "Bonnie & Clyde" dürfte jeder kennen - und die zehn kleinen Jägermeister hat sicher fast jeder mal betrunken mitgegröhlt. RIchtig stark und interessant sind auf "Opium" aber andere SongsŽwie "Seelentherapie", "Mensch", "Lügen" und vor allem "Böser Wolf": Ein Kinder-Glockenspiel leitet in die Beschreibung eines kleinen Mädchens, von dem man erst nach und nach merkt dass es missbraucht worden ist. Beklemmend, verstörend, stark. Und das Gitarrensolo ist dazu nur das i-Tüpfelchen.

Wer also die toten Hosen auf dem Höhepunkt ihres Schaffens hören will, sollte diese CD haben. Besser waren sie meiner meinung nach vorher nie, und kamen danach nur mit "Auswärtsspiel" nochmal in ähnliche Form. Höhepunkte gibt es viele, Ausreißer nach unten fast gar nicht - "er denkt, sie denkt" und "und so weiter" sind zwar etwas schwächer als der rest des albums, aber immer noch gut genug.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Beste der Hosen, 16. August 2007
Von 
Rezension bezieht sich auf: Opium fürs Volk (Audio CD)
Mit "Opium fürs Volk" hatten die Toten Hosen nach einem schönen kontinuierlichen Weg ihren Zenit erreicht. Ich bin zwar kein eingeschworener Hosen-Fan aber dieses Album musste ich einfach haben. Songs wie "Die 10 Gebote" oder "Viva la revolution" rocken einfach nur klasse. Aber auch ausnahmslos alle anderen Tracks kommen super rüber - eingängige Melodien, super Texte - einfach bestes Hosen-Material wie ich es vor- und nachher nie wieder gehört habe. Nicht nur wer Punk hört sollte dieses Album logischerweise sein Eigen nennen, sondern auch alle anderen Musikliebhaber, die gern deutschsprachige Musik hören, sollten sich vor diesem Album nicht verschließen und das Album nicht an der "Sauf"-Auskopplung "Zehn kleine Jägermeister" festmachen (eher der schwächste Beitrag des Albums).
Die Texte sind z.T. sehr tiefgründig und nachdenklich - sie sind eine wichtige Stütze für die Qualität dieser Scheibe. Die Ärzte in allen Ehren, aber solche Texte bekommen nunmal nur die Hosen hin. Aber auch rein musikalisch ist dies mein liebstes Hosen-Album - mit einer gewissen Härte und Eingängigkeit. Die Folge-Alben haben meiner Meinung nach alle das Problem, dass sie klingen als würden sich die Hosen nur noch selbst kopieren. Bei "Opium fürs Volk" gibts dieses Problem nicht (der Vorgänger "Kauf mich" ist ebenfalls empfehlenswert)
Spitzenrock - dafür Spitzenbewertung: 5 Sterne!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genesis und Apokalypse der TOTEN HOSEN, 12. September 2009
Rezension bezieht sich auf: Opium fürs Volk (Audio CD)
OPIUM FÜRS VOLK ist der Aufstieg der TOTEN HOSEN in den Olymp des deutschen Punk-Rock und gleichzeitig auch das Ende ihrer Karriere.

Alles davor war geprägt von wenigen Hits und viel Gitarrengeschrammel, und nach dieser genialen Platte ging es genauso mittelmäßig weiter.
Seit OPIUM FÜRS VOLK ist den Toten Hosen kein großer Wurf mehr gelungen.

VATER UNSER.....das kennt ( fast ) jeder. Man fragt sich, in welche Richtung das Album wohl geht? Spirituell? Ein Bekenntnis? Haben die den Ruf vernommen?

Nein.

MENSCH eröffnet das Album erst richtig und zeigt uns diesen fiesen kleinen Spiegel, in dem die meisten von uns sich selbst sehen.

DIE FLIEGE.....ja, stimmt. Viele Menschen haben etwas im Kopf. Manche sogar eine Fliege.

DIE ZEHN GEBOTE , der Hit schlechthin. Ein Lied, das vielen nicht gefällt. Blasphemie! Anarchie! Naja, wer im Glashaus sitzt.......

BÖSER WOLF richtet sich dann direkt an die Pharisäer, die die Toten Hosen nicht hören würden aber gerne mal kleine Mädchen verführen. Genial.

NICHTS BLEIBT FÜR DIE EWIGKEIT erzählt uns, dass wir jeden Tag ein bisschen sterben. Diese Gesellschaft macht uns krank, das System stinkt zum "Himmel".

UNS SO WEITER hält uns wieder einmal den Spiegel vor. Der Alltagstrott und niemals hinterfragte Rituale bestimmen unser Leben.

BONNIE&CLYDE ist ein Scherz. Der kindische Aufruf, mal die S@u rauszulassen. Jeder kleine Junge will mal Bankräuber spielen. Erster Schwachpunkt des Albums und trotzdem ein Riesenhit.

FROSCHKÖNIG besingt das Problem, dass viele Teenies haben. naja....

XTC, die Hommage an die 90er. Speed und Ecstasy lassen grüßen, und kiffen is ja gar nicht so schlimm...gell?
Wer dieses Lied hört, bleibt lieber clean.

LUEGEN beschreibt wie es ist, wenn man sich in Liebesdingen selbst etwas vormacht. Das kennen wir alle:-)

PARADIES.....die Kriegserklärung an die Religionen. Seid nicht so dumm, lebt euer Leben:-)

UND WIR LEBEN könnte ein perfektes Partylied sein. Alles ist halb so schlimm, wir leben immer noch........der Himmel fiel nicht auf uns herab, wir sind zäher als es euch lieb ist. Klasse.

ER DENKT, SIE DENKT ist mein persönlicher Favorit. Beobachtet mal eure Eltern oder Großeltern, dann müsst ihr an dieses Lied denken.

SEELENTHERAPIE ermutigt uns, endlich mal unser eigenes Ding durchzuziehen. Komischer Song, etwas experimentell und schon gar kein Mainstream.

VIVA LA REVOLUTION beschliesst dieses Album. Eigentlich hätte hier schluss sein können.

JÄGERMEISTER......Bierzelt-rock. Frecher Text, Mitgröhlgarantie und einfach mal die Sau raus lassen. Der 2te Schwachpunkt des Albums.

OPIUM FÜRS VOLK ist die beste Platte der TOTEN HOSEN. Diese Klasse, Geistestiefe und den hier verarbeiteten Wortwitz haben die Jungs nie mehr erreicht.

5 Sterne :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vom VATER UNSER bis JÄGERMEISTER... Einfach genial!!!, 24. Juli 2007
Rezension bezieht sich auf: Opium fürs Volk (Audio CD)
Als Die Toten Hosen dieses Album 1996 veröffentlichten kannte die Begeisterung um Campino, Andi, Kuddel, Breiti und Wölli keine Grenzen. Die Band war künstlerisch und auch physisch auf einem absoluten Höhepunkt angekommen. Drogen-Eskapaden gehörten der Vergangenheit an und man besann sich auf die unbestrittenen Qualitäten, die die Band bis heute vorweisen kann. Die Hosen legen den Finger in die Wunde und behandeln auf OPIUM FÜRS VOLK Themen wie Kindesmißhandlung (Böser Wolf), Religion (Paradies), Beziehungsprobleme (Er Denkt, Sie Denkt) oder Drogenmißbrauch (XTC). Inhaltlich, aber auch in der musikalischen Umsetzung und Produktion gehört OPIUM FÜRS VOLK sicherlich zu den bedeutendsten Platten, die je von einer deutschen Band gemacht wurden. Die mal dreckigen, dann wieder hauchzart gespielten Gitarren von Breiti und Kuddel bestechen von der ersten bis zur letzten Note. Perfektes Rock-Album!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das beste Album von den Hosen, 12. Juli 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Opium fürs Volk (Audio CD)
Opium fürs Volk - eines hat es mit der betitelten Droge gemeinsam: Es macht süchtig.
Ich besitze nahezu alle Alben von den Hosen, aber dieses ist (noch vor Unsterblich, welches ich auch genial finde) das beste. Die Texte vieler Lieder sind tiefgründig, die Musik ist hosentypisch agressiv (aber eine authentischere Agression als auf den neueren Alben, meiner Meinung nach) und ein Sauflied (Jägermeister) darf natürlich auch nicht fehlen. Wer die Hosen mag, wird dieses Album lieben. Lieder wie "Die Zehn Gebote" und "Paradies", aber auch ruhigere Stücke wie "Böser Wolf" und "Er denkt, sie denkt" bieten passenden Stoff für jede Stimmungslage. Auf jeden Fall einen Kauf wert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Großartiges Album, 5. Juli 2006
Rezension bezieht sich auf: Opium fürs Volk (Audio CD)
Reichlich spät, aber endlich muss auch ich mich zu diesem Album äußern, schließlich ist es einer der maßgebenden Einflüsse für mich gewesen, die mich zuerst generell zu einem Musikhörer und dem was ich heute bin, machten.

"Opium fürs Volk" wird von vielen Fans als das beste Album der Hosen angesehen. Nun, ob es das wirklich ist, darüebr kann man streiten. Fakt ist aber, dass es sich hier um ein sehr reifes Werk handelt, dass sich von den alten Wurzeln trennt und den Weg für Alben wie "Unsterblich" oder "Auswärtsspiel" frei machte, die erwachsene Seite der Hosen zeigte.

Die Lieder schwanken zwischen Sozialkritik, Religion, menschliche Emotionen, Kindesmissbrauch oder einfach nur Spaß. Dabei schwenken die Hosen nie den Zeigefinger, sondern tragen ihre Stücke so vor, dass jeder sich seine eigene Meinung bilden kann.

Kultige Nummern und Hits die die Hosen weltberühmt machten (wie z.B. das stark überbewertete "Zehn kleine Jägermeister", dem Mitgröhlhit "Bonnie & Clyde", "XTC", "Paradies", "Viva La Revolution") sind ebenso vertreten wie einige versteckte Schätze (ganz vorne: "Seelentherapie", "Der Froschkönig", "Lügen").

Die Produktion von Jon Caffery ist mäßig, da der Sound teilweise etwas dumpf klingt, aber das passt in meinen Augen eigentlich ganz gut zu dem Album. Dennoch ist sie sehr druckvoll: besonders wenn Campino anfängt zu schreien, bläst es einen aus dem Sofa. Musikalisch sind die Hosen einen Schritt weitergegangen und weitaus professioneller unterwegs als auf früheren Outputs. Lyrisch bewegen sich die Düsseldorfer aus oftmaliger Belanglosigkeit vergangener Alben (was nicht heißen soll, dass diese schlecht waren). Ihre Texte sind tiefsinniger dennje und die besten seit "Auf dem Kreutzzug ins Glück". Ein besonderes Lob nochmal an das passende, sarkastische Booklet: herrlich!

Im Großen und Ganzen sollte man dieses Album kennen, sofern man nicht gerade Hosen-Hasser ist. "opium fürs Volk" war es, das die Hosen erst so richtig populär machte. Das (und natürlich alle positiven Punkte) ist mir fünf Sterne wert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das ist es!, 13. Juli 2004
Rezension bezieht sich auf: Opium fürs Volk (Audio CD)
Meines Erachtens die beste Studio-Scheibe der Hosen. Wie Back in Black für AC/DC, so ist Opium fürs Volk der Zenith für dth. Ein wirklich homogenes Album, einziger (negativer) Ausreisser ist.........Jägermeister! Mag sein, dass das Stück ab 2 Promille (oder auf 'ner Teenieparty) lustig wirkt, aber ansonsten...na ja! So, genug gelästert; ansonsten geht die Scheibe richtig gut ab. Und für satte 5 Punkte reicht es immer noch locker! Neben den üblichen (sprich bekannten) Verdächtigen wie Bonnie & Clyde etc. würde ich der Froschkönig und Seelentherapie hervorheben. Mit dieser CD macht man nichts falsch. Die deutsche Rock-Scheibe schlechthin!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Düsseldorfer Meisterwerk, 25. August 2012
Rezension bezieht sich auf: Opium fürs Volk (Audio CD)
Das die Toten Hosen eine der besten Bands dieses Landes ist war mir kein Geheimnis. aber dieses Album gehört sowohl textlich als auch musikalisch zum Besten was sie je gemacht haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Album für die Ewigkeit, 8. September 2011
Rezension bezieht sich auf: Opium fürs Volk (Audio CD)
Viele sagen, "Opium fürs Volk" sei das Beste Album in der langen Bandgeschichte der Düsseldorfer. In meinem Regal stehen allerdings so viele großartige Scheiben der Hosen, dass ich mich nicht entscheiden kann, welches der Werke nun DAS Beste ist. Dieses hier ist aber mit Sicherheit eines der wichtigsten und stärksten. Man schaue sich nur einmal die Tracklist an: "Bonny & Clyde", "Paradies", "Die zehn Gebote", "Nichts bleibt für die Ewigkeit", und und und...Klassiker folgt hier auf Klassiker. Und natürlich gibt es auch nicht ganz so bekannte Songs auf der CD, die es aber trotzdem in sich haben. "Luegen", "XTC" oder "Er denkt, sie denkt" gehören ebenso zu den großartigen Songs des Albums wie die bereits erwähnten Hits der Altpunks. Campino und Co. haben das Album sicher auf einem Höhepunkt ihres Schaffens aufgenommen, hier gibts die Band in bester Form! Alleine die großartigen, nachdenklichen Lyrics sind einmalig. Kritisch setzen die Hosen sich mit Kirche & Glauben, Gesellschaft & Mensch aufeinander und nehmen dabei kein Blatt vor den Mund. Zeilen wie "Wenn ich du wär Lieber Gott/und wenn Du ich wärst Lieber Gott/Glaubst Du ich wäre auch so streng mit Dir?" haben sich bis in alle Ewigkeit in die Köpfe der Fans eingebrannt. Genauso wie das gesamte Album!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wahres Meisterwerk, 3. Dezember 2010
Rezension bezieht sich auf: Opium fürs Volk (Audio CD)
Für mich ist das Album "Opium fürs Volk " eines der besten Alben überhaupt .
Schon das Intro mit dem gesungenen " Vater Unser " lockt dazu , das Album
weiter zu hören . An diesem Album stimmt einfach alles . Neben den bekannten
Liedern wie "Zehn kleine Jägermeister" oder "Bonnie & Clyde" sind natürlich
auch interessante , weniger bekannte Songs drauf , welche mir vorher noch
kein Begriff waren , aber dennoch genial sind .
Schon in den ersten Titeln setzen die Hosen klare Akzente , wie verschieden
die Erlebnisse im Leben eines Menschen sein können .
Bei "Die zehn Gebote" wird Z.B. der Aufbau der Erde und das Versagen der
Menschheit gekonnt beschrieben . In "Er denkt , Sie denkt" widerum das
dran Vorbeileben zweier Menschen . Welcher Titel insbesondere die
Persönlichkeit der Menschen gut beschreibt , ist "Wir Leben" . Er zeigt ,
dass wir manchmal einen völlig eigenen Weg einschlagen müssen , um zum
Ziel zu kommen . Genauso wie in "Viva La Revolution" das Ausrufen
einer neuen Bewegung beschrieben wird .
Insbesondere auch der Titel "XTC" lässt auf besondere Art auf sich wirken .
Der Zuhörer spürt genau , wie spirituell die Wirkung von Drogen , aber
auch Welche Erscheinungen oder Folgen sie haben kann .
Bis heute bewundere ich diese Musik , weil sie einen Status hat , den heute
kaum noch eine andere Gruppe schafft . Bleibt nur zu sagen , sich dieses
Album auf jeden Fall zuzulegen und vielleicht auch Erlebnisse aus dem
eigenen Leben darin wieder zu finden .
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Opium fürs Volk
Opium fürs Volk von Die Toten Hosen (Audio CD - 1996)
Klicken Sie hier für weitere Informationen
Gewöhnlich versandfertig in 2 bis 5 Wochen.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen