newseasonhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More blogger Siemens Shop Kindle Shop Kindle Sparpaket Autorip

Kundenrezensionen

22
4,9 von 5 Sternen
5 Sterne
20
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
The Originals - Brahms 4. Sinfonie
Format: Audio CDÄndern
Preis:10,98 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

42 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
... dann kommen Sie an dieser einzigartigen Produktion nicht vorbei, selbst wenn Sie schon zwei Dutzend Aufnahmen dieses Werkes in Ihrem Schrank haben.
Es ist wie eine Neuentdeckung. Was Carlos Kleiber im März 1980 im Wiener Musikvereinssaal mit den dortigen Philharmonikern geleistet hat, bleibt bis heute, mehr als 25 Jahre nach dem ersten Erscheinen der Aufnahme, ohne Beispiel. Der Dirigent, der sich zeitlebens in den Aufnahmestudios rar machte, spürt jeder Note akribisch nach, hält seine eingeschlagenen Tempi unbeirrt durch und gibt eine Sicht auf das Werk frei, die einmalig ist und alle anderen Deutungen nicht nur ergänzt, sondern in jeder Hinsicht überstrahlt. "Bei Carlos Kleiber wird nicht philharmonische Schön-Schlamperei produziert, sondern ein ungemein fragiles Tongemälde zunächst in feinen Strichen, dann immer kräftiger und deutlicher werdend nachgezogen" (Ulrich Schreiber). In allen Sätzen ist deutlich spürbar, wie akribisch an der Partitur gearbeitet und gefeilt wurde. Das Wiener Orchester, stets eine Klasse für sich, wächst noch über sich selbst hinaus und folgt Kleiber mit einer Einsatzfreude, die sich auf alle Instrumentengruppen bis hin zur Pauke erstreckt.
Die Klangqualität der digitalen Aufnahme ist superb; das Booklet mit einem sehr informativen Beitrag von Peter Cossé über Werk und Aufnahme läßt keinen Wunsch offen. Kein Zögern: Kaufen!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
32 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 5. Dezember 2005
Bevor ich vor ca. 20 Jahren in Kontakt mit Kleiber's Interpretation von Brahms 4. kam, hatte ich schon jede Menge andere gehört. Eine wunderschöne, energievolle Musik ist das, was Brahms uns da hinterlassen hat. Und die mir bekannten Interpretationen unterschieden sich nicht gravierend und wirkten alle so, als müßte man die 4. eben genauso spielen...
Bereits die ersten Töne der Wiener unter Kleiber zerstörten alles, was ich über Brahms 4. zu wissen glaubte. Die Tempi, die Dynamik sind so anders und doch von solch einer Stringenz und ...Vollkommenheit, dass es mir die Sprache verschlug. Beim Allegro giocoso angekommen wußte ich: dies ist eine Aufnahme für die Ewigkeit.
Wer Brahms - oder vielleicht sogar generell E-Musik - liebt, darf diese Aufnahme nicht ignorieren. Sie ist einmalig!
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
23 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. Mai 2007
Strukturbewusst, von klassizistischer Klarheit in Form und Dramaturgie, wohlüberlegt und penibel gestaffelt in den weiträumig angelegten Steigerungen - aber, und das ist das Entscheidende bei dieser besonderen Aufnahme: dennoch spontan und unverstellt im Drang nach vorne, so ganz und gar nicht akademisch. So spielte Kleiber vor den Mikrofonen der Deutschen Grammophon diese Sinfonie.

Die Tontechniker haben, was Durchsichtigkeit und Raumklang betrifft, Wunderbares geleistet. Bläser und Streicher spielen gegeneinander und miteinander, im Sinne der Partitur dieses Meisterwerkes. Die Sogkraft des Schlusssatzes ist grandios: musikalisch, die Aufnahmetechnik betreffend, vor allem jedoch Brahmsisch, endlich einmal ohne Bart und wissendes Altherrentum musiziert, aus dem Geiste der Form!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 21. Januar 2002
Carlos Kleibers Interpretation der 4.Symphonie von Johannes Brahms zeichnet sich sowohl durch Präzision als auch durch immense Emotionalität und Musikalität aus. Noch nie war das Finale so energetisch wie bei Kleiber!
Tip: Kaufen! Es lohnt sich!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
29 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. August 2004
Auch ich besitze Celibidaches und Bernsteins Einspielung und habe mir neulich spontan Kleibers Aufnahme gekauft. Was ich dann hörte, konnte ich kaum fassen. Ich habe noch nie etwas Besseres gehört, diese Aufnahme kann meiner Meinung nach nicht mehr übertroffen werden, man findet keine Worte für sie!
Kleiber dirigiert völlig uneitel. Es ist einfach alles so, wie man es sich nicht besser wünschen kann. Prädikat Fantastisch.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
29 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 31. Oktober 2002
Ich komme nicht von ihr los. Ich habe geliebäugelt mit Celibidache, mit Bersteins Version geflirtet, mit Reiners Einspielung ein Date gehabt - am Ende lande ich immer wieder bei den Wiener Philharmonikern und Carlos Kleiber. Die erste Begnegung mit seiner Einspielung von Brahms 4. Sinfonie war prosaisch im Musikunterricht. Vor mehr als 14 Jahren war das und bis zum heutigen Tag ist Kleibers leidenschaftliches Statement ein Garant für eine Stunde musikalischer Glückseligkeit. Es funktioniert immer, bei guter Laune, bei schlechter Laune, sommers wie Winters - Kleiber reißt mit.
Der Dirigent spornt die Wiener hörbar an, die Noten förmlich auszuwringen, die Motive zu spielen als gäbe es kein nächstes Mal. Es gibt keine versöhnlichen Passagen, nur inspirierte Konzentration. Kleiber packt in seiner Aufnahme zu, wo andere streicheln. Zumindest ihr werde ich immer treu bleiben.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 9. Februar 2012
Ich bin immer etwas skeptisch bei vielgelobten Produkten. Nun diese Brahmsinterpretation! Mit ihrer Aufnahmetechnik könnte die Perfektion das unmittelbare Theatererlebnis in den Schatten stellen. Aber wir sind ja kaum noch im Theater und können Ausnahmeinterpreten nur in der "Konserve" genießen. Und es ist ein Genuss! Der Perfektionswille von Carlos Kleiber holt, so glaube ich als ein Laie, alle Instrumente und Klangsequenzen aber stets im Zusammenklang heraus. Man wird von Note zu Note getragen. Aber nicht vergessen, der Urheber des Ganzen ist Johannes Brahms.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 24. April 2012
Ich kenne keine bessere Aufnahme...und ich kenne viele.
Brahms mit soviel Durchsichtigkeit und Akkuratesse zu spielen, ist höchste Kunst.
Ein Muss in jeder Brahms-Sammlung!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 6. April 2008
Vor dieser Aufnahme hatte ich Günter Wands legendäre Aufnahme mit dem NDR für die bestmögliche gehalten. Nachdem ich Kleibers Aufnahme gehört habe, wurde ich aber eines Besseren belehrt: Wenn es sie überhaupt geben kann, dann ist diese hier die perfekte Aufnahme. Sie lebt von einer Intensität, die ich so noch nie gehört habe; nicht einmal im Konzertsaal. Jeder Satz besteht vom ersten bis zum letzten Takt aus einem nicht endenden Spannungsbogen. Neben dieser Spannung, die jede Note als absolut notwendig und sinnvoll erscheinen lässt, bringt Kleibers Dirigat vor allem aber auch einen enormen Schönklang. Die Wiener Philharmoniker at its best. Diese Aufnahme, und dann noch zu diesem Preis, ist das Beste, was ein Klassikfreund kaufen kann, wenn er Brahms 4. hören will. Egal, wieviele anderen Aufnahmen er von dieser Sinfonie schon besitzt!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 31. Oktober 2002
Ich komme nicht von ihr los. Ich habe geliebäugelt mit Celibidache, mit Bersteins Version geflirtet, mit Reiners Einspielung ein Date gehabt - am Ende lande ich immer wieder bei den Wiener Philharmonikern und Carlos Kleiber. Die erste Begnegung mit seiner Einspielung von Brahms 4. Sinfonie war prosaisch im Musikunterricht. Vor mehr als 14 Jahren war das und bis zum heutigen Tag ist Kleibers leidenschaftliches Statement ein Garant für eine Stunde musikalischer Glückseligkeit. Es funktioniert immer, bei guter Laune, bei schlechter Laune, sommers wie Winters - Kleiber reißt mit.
Der Dirigent spornt die Wiener hörbar an, die Noten förmlich auszuwringen, die Motive zu spielen als gäbe es kein nächstes Mal. Es gibt keine versöhnlichen Passagen, nur inspirierte Konzentration. Kleiber packt in seiner Aufnahme zu, wo andere streicheln. Zumindest ihr werde ich immer treu bleiben.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
The Originals - Beethoven (Sinfonien No. 5 & 7)
The Originals - Beethoven (Sinfonien No. 5 & 7) von Wiener Philharmoniker (Audio CD - 1995)

Brahms: Sinfonien 1-4 (Karajan Sinfonien-Edition)
Brahms: Sinfonien 1-4 (Karajan Sinfonien-Edition) von Herbert Von Karajan (Audio CD - 2009)

Kleiber: Sämtliche Orchester-Aufnahmen
Kleiber: Sämtliche Orchester-Aufnahmen von Ludwig van Beethoven (Audio CD - 2014)