Kundenrezensionen


7 Rezensionen
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Stiefmütterliches ReMaster ?, 22. Dezember 2012
Rezension bezieht sich auf: Indelibly Stamped (Audio CD)
Indelibly Stamped · Supertramp

Der zweite Longplayer »Indelibly Stamped« gehört sicherlich noch in die Entwicklungs, - und Selbstfindungsphase der Gruppe. In Anteilen (2, 4, 7, 8) lässt sich jedoch die deutliche Hinwendung zum progressivem Konzeptalbum nicht überhören. Der Kompositionsaufbau wirkt ausgereifter als beim Vorgänger »Surely«, flacht - gemessen an späteren Arbeiten - in den Wendungen jedoch auch schon mal etwas in's Triviale ab. Stücke wie das des Bassisten Frank Farrell »Rosie had everything planned« gehören sicherlich zu den Perlen des Albums. Ebenso Rick Davies' »Forever«. »Potter«, eine Nummer mit noch echtem 69er Drive und Spaßfakor. Das Album liegt mit den benannten Stücken, wie auch mit dem verhalten, jamartigen »Aries« sicher deutlich über dem Durchschnitt jener populären Welten des Jahres 1971 und ist insgesamt gesehen sicher auch heute noch absolut hörenswert.

Um so bedauerlicher, dass man dies unter heutigen Toningenieuren all zu wenig anerkennt, bzw. lässt das Ergebnis fraglich erscheinen, was man hier als »ReMastering« (ohne Namensnennung eines Verantwortlichen) bewirbt. Niemand stört sich bei so betagten Aufnahmen an irgendeinen Monitorbrumm, etwaige Rauschfahnen oder Nebengeräusche. Die gehören schließlich zum Sound-Flair. Sämtliche Flötenparts die Dave Winthrop hier beisteuert, sind eine musikalische Bereicherung, kennzeichnen gar zu großen Anteilen den Sound des Albums. Doch nicht ein Part, der nicht übersteuert daher käme. Dasselbe gilt für Roger's wunderbare Fender-Rhodes, teilweise gar für die Gesangsparts.

Mit einer ausgefeilten Tonaufarbeitung hätte man aufgrund des vorhandenen Detailreichtums und einer so klar getrennten Instrumentierung das Album zu einer Kette kleiner Offenbahrungen präsentieren können.
Ebenso stiefmütterlich das Beiheft, das noch immer - inklusive Pflegeanleitung der Compact Disc - auf der Erstveröffentlichungsvorlage der 80er Jahre basiert. Lediglich das - zum S/W-Cover geschmacksfremde - maschinenblaue Werbe-Inlay unter der Klarsichthülle hat Qualitätscharakter. Ob dies sich bei der japanischen ReMaster-Neuauflage ebenfalls so verhält, lässt sich von hier aus schwer sagen. Beim vorliegenden Exemplar (Barcode 082839312929) jedenfalls zeigt sich sehr klar, welche Album-Titel die Firma Polygram schon aus der Wertschöpfungskategorie 1 & 2 entfernt hat. Wie schade . . .

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

01 Your poppa don't mind · 02 Travelled · 03 Rosie had everything planned · 04 Remember · 05 Forever · 06 Potter · 07 Coming home to see you · 08 Times have changed · 09 Friend in need · 10 Aries

Roger Hodgson [acguit, leadguit, bass, voc, writer, prod]; Frank Farrell [bass, accordion, bvoc, piano]; Dave Winthrop [fl, sax, bvoc]; Rick Davies [key, piano, harmonica, voc, writer, prod]; Kevin Currie [perc] ? Bob Hall [engineer]; Rufus Cartwright [Tape (Operator)]

© 1971 A&M Records Inc., Los Angeles

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

----------------------------
Klangqualität: 3 Sterne
Eigenständigkeit: 3-4 Sterne
Interpretation: 3-4 Sterne
----------------------------

© apostrophé 2012

##########################################
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Supertramp-Fans sollten unbedint mal reinhören, 15. August 2000
Rezension bezieht sich auf: Indelibly Stamped (Audio CD)
Diese frühe Platte von Supertramp (ich glaube die zweite) ist nicht ganz vergleichbar mit den späteren bekannten Werken wie "Crime of the Century". Sie setzt weniger auf Synthesizer und geht dabei teilweise sogar etwas in Richtung Rock'n Roll. Für Supertramp-Fans ist aber auch diese Platte absolut hörenswert und bietet viele schöne, bischen andere Supertramp-Songs. MAn sollte mal in 'Rosie had everything planned' und 'Your Papa don't mind' reinhören. um zu entscheiden, obs einem gefällt.
Ich höre sie auch heute noch gerne an, weil sie etwas leichter und nicht so abgespielt ist wie die anderen Supertramp-Platten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Das zweite Album der Band, leider kaum beachtet!, 8. Januar 2003
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Indelibly Stamped (Audio CD)
"Indelibly Stamped"(das 2. dieser Band) ist nicht gerade das typischste Supertramp-Album. Es handelt sich hier wirklich eher um Rock 'n Roll, trotzdem entdeckt man hier einige typische Supertramp-Merkmale, die auf ihren nachfolgenden Alben zu finden sind. Das Potenzial der beiden Songwriter Hodgson und Davies ist hier schon erkennbar. Ich möchte mir jetzt sparen, alle Titel auseinander zu nehemen. Den letzten Track sollte man allerdings doch erwähnen, weil er wirklich gut gemacht ist. Hodgson spielt während des ganzen Stückes einen gleichföhrmigen Rhythmus auf der Akkustik-Gitarre. Dazu gesellen sich Flöte, Schlagzeug, Keyboard und sogar der Gesang eher improvisatorsich. Ein ziemlich freiförmiges Stück.
Ohne frage eine gute CD, vor allem wenn man bedenkt, das es sich hier um das am wenigsten beachtete Supertramp-Album handelt!
Für Rock 'n Roll-Fans und Leute, die sich für Supertramp interessieren gibt es von mir eine uneingeschränkte Kaufempfehlung!
Und wem sowohl das Supertramp-Debüt als auch die nachfolgenden Werke gefallen, der sollte hier sowieso zugreifen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Super-Supertramp-Album!, 25. Dezember 2003
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Indelibly Stamped (Audio CD)
Gerade gehört, musste ich einfach mitteilen, wie gut dieses Album ist! Man muss es unbedingt kennen.
Dieses Album der ersten Supertramp-Formation hat sowohl Rock 'n Roll-Elemente zu bieten, weist aber unverkennbar auch schon sehr viel von dem typischen Supertramp-Stil auf. Allein das Keyboard-Spiel von Davies ist unverkennbar, aber auch die klangliche Anordnung der Saxophone (hier gespielt von Dave Winthrop) ist ähnlich wie später bei Helliwell. Die Songs des Albums stammen alle aus der Feder von Hodgson und Davies, und im Gegensatz zum ersten Supertramp-Album sind sie weitgehend frei von melancholischen Passagen. Dafür gibt es hier schnelle Rhythmen, Live-Atmosphäre und unverbrauchten Sound. Ganz besonders gut gefallen mir die Melodien und der Songaufbau (Viele Songs beginnen ziemlich einfach und entfalten sich dann durch hinzukommende Instrumente immer mehr.)
Kurzum: Ein Super-Supertramp-Album, unbedingt anhören, Supertramp-Fans sowieso!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Supertramp - eine Supergruppe, die es so leider nicht mehr gibt, 29. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Indelibly Stamped (Audio CD)
Neben Crime of the Century ist Indelibly Stamped für mich die beste Platte von Supertramp. Jedes Lied ist klasse und man wird nicht müde, diese Platte immer wieder komplett anzuhören. Kein Lied dabei, das einen nerven könnte. Für mich ein absoluter Kracher.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meine Lieblingsscheibe von Supertramp, 10. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Indelibly Stamped (MP3-Download)
Supertramp hat vor ihrer großen Karriere ab '74 mit Crime... noch zwei Platten rausgebracht. Während die erste häufig noch sehr experimentell klingt, ist hier der spätere Supertramp-Sound bereits gut herauszuhören. Sehr beeindruckt mich auch noch nach 30 Jahren und über 100x hören die Qualität des Songwriting und hier besonders die Spielfreude und Experimentierfreudigkeit. Sicher, später kamen noch ausgefeiltere Kompositionen hinzu (Ruby, z.B.), aber hier findet sich noch wesentlich mehr Rock'n'Roll in den einzelnen Stücken.
In der alten Lp-Version wird die Entstehungsgeschichte der einzelnen Songs noch beschrieben. Aries entstand in München in einem dinky flat, Rembember live auf full level.
Das letztgenannte hievt mich sowohl nach einem guten, wie auch mässigen Arbeitstag auch heute noch zuverlässig in den Feierabend; im Auto eben bei full level.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach supertramp, 13. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Indelibly Stamped (Audio CD)
Ja einfach Top gute alte zeit so etwas gibt es heute nicht mehr sehr gut digital aufbereitet muss Mann haben
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Indelibly Stamped
Indelibly Stamped von Supertramp (Audio CD - 1986)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen