wintersale15_finalsale Hier klicken studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Bauknecht TK EcoStar 8 A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen6
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CDÄndern
Preis:29,35 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 24. Mai 2012
Mir ging es bis vor kurzem genauso wie vielen anderen Opernfreunden. Für mich war die Oper "Die Lombarden" völlig unbekannt. Ich habe mir nun diese Aufnahme zugelegt, weil ich einerseits meine Verdisammlung vervollständigen wollte und weil auf dieser Einspielung der mir hochverehrte Pavarotti singt. Schon nach dem ersten hören der Gesamtaufnahme kann ich nur sagen: diese Oper ist ein Juwel, ja sie ist eine Offenbarung. Ich bin sehr froh und glücklich, dass ich mir diese CD gekauft habe und diese Oper nun endlich kennengelernt habe. Die Musik erinnert und ähnelt ein wenig Nabucco, was besonders in den Chören auffällt. Diese Oper enthält herrlichste Chöre, wunderschöne Arien und Duette. Besonders der dritte Aufzug sei hervorgehoben, es ist eine Freude der großartigen June Anderson und Pavarotti zu lauschen. Besonders das herrliche Terzett ist der Höhepunkt dieser Oper.
Die hier vorliegende Einspielung der Lombarden kann ich nur weiter empfehlen und sie wirklich allen Verdi-Fans ans Herz legen. Das Orchester der Metropolitan Opera unter James Levine spielt schwungvoll, kraftvoll und einen melodienreichen und "schmissigen" Verdi. Ganz große Oper!!!
0Kommentar3 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. September 2010
Diese Verdi-Oper ist ein echtes Juwel. Ich verstehe überhaupt nicht, warum immer nur die großen drei (Traviata, Rigoletto, Troubadur) gespielt werden. Es gibt eine ganze Reihe von großartigen Verdi-Opern, die kaum bekannt sind und selten oder nie gespielt werden. Die Vorliegende Oper geht sofort ins Ohr, ist schwungvoll, bietet große Choreinlagen, einfach hörenswert und begeisternd! Die Aufnahme mit Big-Luciano, Ramey und der großartigen June Anderson ist ganz fantastisch. Besser gehts nicht. An alle Verdi-Fans: Zugreifen!!!
0Kommentar2 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Mai 2014
Leider ist die Oper viel zu selten zu sehen und hören, obwohl ein musikalischer Leckerbissen !!! Diese Aufnahme hier dürfte mit Abstand das Beste sein was zu bekommen ist. June Anderson, Luciano Pavarotti und Samuel Ramey sind zum Niederknieen gut !!!

Teilweise Gänsehautfeeling beim hören.......
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Dezember 2014
Als ein Fan des großen Luciano Pavarotti und der Opern von Verdi habe ich die nicht so bekannte Oper in sehr guter Qualität gekauft. Habe diese fantastische Verdi-Oper schon ein paar mal angehört. Für mein musikalisches Empfinden ist der Kauf dieser CD's gut gewesen.
MfG Wolfgang Gohm
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juli 2014
dies ist eine sehr schöne Verdi Oper. bin noch nicht lange Opernfan und habe wohl auch nicht soviel Ahnung, aber mir gefällt das Zusammenspiel von Arien, Chor und Instrumental.Die Geigeneinlage ist echt toll.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. August 2011
Ich werde meine Rezension dreiteilen: Sänger; Dirigat, Orchester & Chor; und Oper.

Richard Leech kenne und schätze ich von anderen Aufnahmen. Auch hier kann er überzeugen, auch wenn er etwas unauffällig scheint. June Anderson singt fantastisch, obwohl sie bei manchen hohen Tönen ewas zu spitz klingt. Ich halte sie für einen gewaltig unterschätzten Sopran, gemessen an der mangelnden Popularität. Samuel Ramey kann auf ganzer Linie überzeugen, da gibt es gar nichts zu meckern. Spitze! Tja, und da ist da noch Pavarotti. Ich schätze seine Aufnahmen aus den 60er- und 70er-Jahren sehr, aber in dieser Aufnahme von 1997 ist er klar schon längst über seinen Zenit hinaus. Er singt merklich angestrengt, teilweise schlampig. Er hat auch seine lichten Momente, aber insgesamt ist seine Leistung hier bestenfalls als "bemüht" zu bezeichnen. Ich rate allen, ob Pavarotti-Fan oder nicht, davon ab, diese Aufnahme wegen IHM zu kaufen.

Das Orchester und der Chor sind gewohnt sehr gut. Am Dirigenten Levine habe ich nur auszusetzen, dass er Pavarotti die erwähnten Schwächen durchgehen ließ. Ansonsten kenne ich mich diesbezüglich zu wenig aus, daher halte ich es mit Dieter Nuhr: wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten ;-).

Zur Oper: sie ist direkt nach Nabucco entstanden, und die stilistische Nähe zum Vorgängerwerk merkt man ihr stark an. Sie kann dem direkten Vergleich aber nicht ganz standhalten. Es gibt in Nabucco einfach mehr geniale Momente, und weniger (bis gar keine) schräge Töne. Trotzdem - wenn man Nabucco mag, wird einem auch diese Oper gefallen. Sehr empfehlen kann ich dabei einen wirklich genialen Moment: das Terzett "Qual Volutta". Das sollte man, insbesondere als Verdi-Fan, einfach kennen! Ich kann nur sagen, dass es mein Leben bereichert hat - auch wenn die Version in dieser Aufnahme nicht die Beste ist, die ich kenne. Hat da wer YouTube gesagt?

Insgesamt finde ich, lohnt sich der Einkauf. Es gibt nur eine kleine Anzahl an Aufnahmen, also haben Sie leider auch keine große Wahl, wenn Sie die Oper haben wollen. Und als Verdi-Fan sollten Sie sie haben.
0Kommentar3 von 6 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

22,99 €
16,70 €