Kundenrezensionen


11 Rezensionen
5 Sterne:
 (9)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


17 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Prachtvoll!!!
Diese Aufnahme ist ganz besonders schön gelungen!

Eine Sängerbesetzung, die als absolut ideal gelten kann und wunderbar zusammenpasst, dazu Georg Soltis vitales und zugleich gediegenes Dirigat, und das brillante, lupenreine und saftig musizierte Spiel des London Philharmonic Orchestra - Herz, was begehrst du mehr?

Kiri te Kanawas...
Veröffentlicht am 29. September 2006 von Kunz Vogelgesang

versus
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schlampiger geht's kaum
Achtung, alle voran gegangenen positiven Besprechungen beziehen sich auf die Audio-CD.
Die Übertragung auf mp3 ist einfach nur schlampig. Am Ende der Stücke fehlen in einigen Fällen einige Töne. Der Hörgenuss geht dabei gegen Null.
Vor 21 Monaten von Amazon Customer veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

17 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Prachtvoll!!!, 29. September 2006
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Le Nozze di Figaro (Gesamtaufnahme) (ital.) (Audio CD)
Diese Aufnahme ist ganz besonders schön gelungen!

Eine Sängerbesetzung, die als absolut ideal gelten kann und wunderbar zusammenpasst, dazu Georg Soltis vitales und zugleich gediegenes Dirigat, und das brillante, lupenreine und saftig musizierte Spiel des London Philharmonic Orchestra - Herz, was begehrst du mehr?

Kiri te Kanawas Gräfin verströmt ihren Luxussopran üppig wie Schlagsahne, die Phrasierung ist nobel und elegant, und in ihren beiden Arien liebkost sie Mozarts Musik geradezu.

Lucia Popp kontrastiert dazu schlicht ideal, ihr glitzerndes, sehr jugendlich wirkendes Timbre heben sich von der Gräfin passend ab und ist trotzdem sehr fraulich (Popp sang übrigens fast zur gleichen Zeit bei Neville Marriner auf Philips die Contessa - ich ziehe sie allerdings als Susanna vor). Ihre Interpretation der Kammerzofe ist humorvoll und stilistisch lupenrein - eine wunderbare Darbietung.

Frederica von Stades Cherubino ist an reiner Stimmschönheit kaum zu überbieten. Sie versteht es außerdem, den Pagen mit unvergleichlicher Leidenschaft und Verträumtheit darzustellen.

Bei den Herren setzt sich der Luxus fort: Samuel Rameys Figaro ist der beste seit Cesare Siepi. Satt im Klang, markant und raffiniert im Ausdruck. Dieser Figaro ist männlich, willensstark und vor allem seinem Herren alles andere als blind ergeben.

Ihm als Gegenspieler wird Thomas Allen aufgeboten, und auch sein Graf braucht keine Konkurrenz zu fürchten. Ich kenne keinen Besseren. Allen singt die Partie mit technischer Souveränität wie kein anderer, sein Timbre ist kraftvoll, sehr maskulin und trotzdem elegant. Den erotisch aufgeladenen Machtmenschen nimmt man ihm in jeder Sekunde ab.

Auch die kleineren Rollen sind ideal und teuerst besetzt, u. a. mit Kurt Moll und Jane Berbiè.

Diese Aufnahme ist ihr Geld auf jeden Fall wert: Zumindest in der Digitalära kann sich damit auf jeden Fall keine messen, so tolle Produkte auch Muti, Levine etc. vorgelegt haben. Ich persönlich stelle sie gemeinsam mit Kleibers Aufnahme von 1955 an die Spitze!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Es geht nicht besser, 5. April 2011
Rezension bezieht sich auf: Le Nozze di Figaro (Gesamtaufnahme) (ital.) (Audio CD)
In der Tat ist dies eine der besten Aufnahmen des "Figaro", die ich kenne. Keine Produktion (außer vielleicht die Giulini-Produktion von 1959) erreicht meines Erachtens ein dermaßen gleichbleibend hohes Niveau.
Alle Haupt- und Nebenrollen sind nahezu perfekt besetzt.
Hervorragend Kiri Te Kanawas Gräfin, die ihre beiden Arien mit wunderbarer Genauigkeit und berückend schöner Stimme singt. Zwar ist sie keine aktiv agierende Contessa, wie etwa Jessye Norman oder Schwarzkopf, aber ihre Interpretation der Figur als passiver, elegischer Charakter hat seine volle Berechtigung und steht in großer Tradition.

Nicht weniger überzeugend ist Lucia Popp, die Susanna nicht nur überzeugend spielt, sondern sich vor allem durch ihren glitzernden, runden und warmen Stimmklang von all den kecken Soubretten der 50er und 60er Jahre absetzt (Streich, Peters, Rothenberger).
Am großartigsten unter den Damen ist meiner Ansicht nach die Leistung Frederica von Stades. Ihr Cherubino hat alles, wonach die Partie verlangt, Sehnsucht und Passion im Ausdruck und Wärme und Entschiedenheit in der Stimme.

Auch die Herren Allen, Ramey und Moll (Bartolo) sind exzellent besetzt. Vor allem Thomas Allens Graf ist exemplarisch in seiner Bewältigung der Verzierungen der Arie und im musikalisch-gestischen Spiel der Rezitative. Kurt Molls Bartolo mag wegen der nicht idiomatischen Aussprache ein wenig teutonisch wirken - man vergisst dieses winzige Defizit angesichts des pompösen Wohlklangs, den seine Stimme verbreitet.
Samuel Ramey schließlich erweist sich als einer der besten Figaros der Plattengeschichte. Sein Porträt ist so scharf konturiert und glanzvoll gesungen, daß ihm ein Platz im Olymp der großartigsten Sänger dieser Partie, neben Taddei, Siepi und van Dam gesichert ist.

Solti dirigiert wie gewohnt zügig und prägnant, gelegentlich wünscht man sich allerdings ein wenig mehr Wärme und Zartheit (das bieten Kleiber (1955) und Karajan (1978)). Trotzdem bleibt das Dirigat auf seine Weise mustergültig.

Ein hervorragender Figaro, eine Sternstunde der Plattengeschichte!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse Interpretation...., 8. April 2003
Rezension bezieht sich auf: Le Nozze di Figaro (Gesamtaufnahme) (ital.) (Audio CD)
Ich bin ein begeisterter Fan von Mozarts Oper "Le Nozze di Figaro" und besitze mehrere Versionen auf CD. Doch von all denen ist dies eine meiner Favoriten. Kiri Te Kanawa als Gräfin verleitet einem zum träumen wenn sie ihre "Porgi Amor" Arie singt und auch Lucia Popps Stimme, die "Susanna", ist grandios. Alle Stimmen harmonieren wunderbar mit Mozarts Musik und man kann sich regelrecht ein Bild zu den glasklaren Tönen bilden. Einfach klasse!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Man muss es immer wieder wiederholen: Es geht wirklich nicht besser!, 6. November 2011
Rezension bezieht sich auf: Le Nozze di Figaro (Gesamtaufnahme) (ital.) (Audio CD)
Wo findet man sonst eine Einspielung einer Mozart-Oper, die 8 Rezensionen mit 5 Sternen aufweist? Und Soltis "Figaro" hat nichts anderes verdient, auch ein sechster Stern wäre absolut berechtigt.
Dieser "Figaro" ist und bleibt der beste, den es gibt - und zudem ist es wohl eine der grandiosesten Opern-Aufnahmen von Georg Solti überhaupt (qualitativ vergleichbar mit seinen grossen Wagner-Aufnahmen des "Ring" oder des "Parsifal"). Solti hat es auch in seiner zweiten "Cosi"-Einspielung (von 1996) bewiesen, dass er ein grosser Mozart-Dirigent ist. Aber was er hier in dieser "Figaro"-Einspielung leistet, ist unvergleichlich. Man muss sich nur die fetzig-frech gespielte Ouvertüre anhören - und man weiss, welche Perle der Opernaufnahmen man in den Händen hält. Da reicht nur noch die Interpretation von Rene Jacobs (fast) dran, die zugegebenermassen auch wirklich gut ist. Nur sind die Sänger in der vorliegenden Solti-Aufnahme um Längen besser!! Man braucht nur deren Namen lesen, und weiss eigentlich, weshalb: Thomas Allen (Graf Almaviva), Kiri Te Kanawa (Gräfin), Lucia Popp (Susanna, - schlichtweg grandios!), Samuel Ramey (Figaro, - herrlich!), Frederica von Stade (Cherubino, - bis heute unerreicht!) Kurt Moll (Bartolo, - welchen besseren Mozart-Bass gibt es, als Moll?)...

Wer "Le Nozze di Figaro" in einer Aufnahme sucht, die man besser nicht machen kann, sollte hier unbedingt zugreifen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zum Heulen schön!, 17. März 2006
Rezension bezieht sich auf: Le Nozze di Figaro (Gesamtaufnahme) (ital.) (Audio CD)
Bei der Arie der Gräfin, "Porgi, amor..." kommen mir immer die Tränen, dass geht mir bei anderen Interpretinnen nicht so. Kiri Te Kanawa, ist eine Göttin. Wunderbar.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen le nozze de figaro, 18. Juli 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Le Nozze di Figaro (Gesamtaufnahme) (ital.) (Audio CD)
eine herrliche aufnahme, die ich bereits lange im besitz habe, aber nicht finden kann.
glücklicherweise habe ich bei amazon eine bestellen können und dankbar in empfang genommen.
j.s.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Referenz-(Studio)-Aufnahme, 4. August 2012
Von 
D. Alexandru (Vevey) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Le Nozze di Figaro (Gesamtaufnahme) (ital.) (Audio CD)
Ich kann eigentlich den anderen Kommentaren wenig hinzufügen. Die Aufnahme ist ausgezeichnet, rundum die beste oder unter den drei besten die es gibt von Le Nozze. Mir haben besonders Susanna und Contessa gefallen. Ich verdächtige sie, sie haben sich die Stimmbänder vor der Aufnahme mit Honig behandelt. Solti ist wie immer, musikalisch wunderschön, ohne sich in den Vordergrund zu drängen.

Trotz des hohen künstlerischen Niveaus, bleibt das eine Studio-Aufnahme, daher fehlt es ein bisschen an Schwung. Es ist schwierig Sänger und Orchester im Studio zu motivieren. Das bewegt sich aber im normalen Rahmen einer Studio-Aufnahme. Außerdem kratzt mich das nicht-muttersprachliche Italienisch leicht am Ohr. Bei Cherubino fehlen die Konsonanten ganz, obwohl singen tut er (sie) himmlisch.

Aber Schluss mit dem Jammern. Ich empfehle die CD-Box uneingeschränkt zum Kauf!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schlampiger geht's kaum, 9. Juli 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mozart: Le Nozze di Figaro (MP3-Download)
Achtung, alle voran gegangenen positiven Besprechungen beziehen sich auf die Audio-CD.
Die Übertragung auf mp3 ist einfach nur schlampig. Am Ende der Stücke fehlen in einigen Fällen einige Töne. Der Hörgenuss geht dabei gegen Null.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Momente der Ewigkeit, 8. März 2009
Rezension bezieht sich auf: Le Nozze di Figaro (Gesamtaufnahme) (ital.) (Audio CD)
Wenn Kiri te Kanawa in dieser Produktion die Widerholung von dovo sono singt oder im Finale das "Perdono" öffnet sich der Himmel und reines Licht scheint ins Herz.

Man kann es nicht anders als lyrisch ausdrücken. Wie sehr Mozart mit einer Gottheit verbunden, die durch ihn uns Geschenke machte, wird durch die Interpretin Kiri te Kanawa Wirklichkeit.

Es sind kurze Momente, aber von einer solche Kraft, man kann ihnen Heilungsqualität zuschreiben.

Nicht dicke,wissenschaftliche Werke über Vergebung können das bewirken, was von Mozart und durch den Mund von Kanawa diese uns an Heilung zukommen lassen. Perdono. Ich verzeihe Dir, weil ich liebe.

Das geht unmittelbar ins Herz.

Kiri te Kanawa hat sich mit dieser Interpretation ein Denkmal gesetzt, dass überleben wird, wenn sie schon längst nicht mehr singt, nicht mehr ist.

Eine Interpretation für die Ewigkeit.

Kiri te Kanawa zum 65ten Geburtstag.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen lhp, 31. Dezember 2010
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Le Nozze di Figaro (Gesamtaufnahme) (ital.) (Audio CD)
aufnahmequalität aus dem jahre 1981 oder 1982 (decca und studio-aufnahme) - BRILLIANT. aufnahmequalität interessanterweise besser noch als aufnahmen von solti späteren zeitpunkts wie zb. die zauberflöte 1990.

top-stars zu dieser zeit auf allen ebenen.

einfach nur zum empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xa737b6a8)

Dieses Produkt

Le Nozze di Figaro (Gesamtaufnahme) (ital.)
Le Nozze di Figaro (Gesamtaufnahme) (ital.) von Kiri te Kanawa (Audio CD - 1991)
Klicken Sie hier für weitere Informationen
Auf Lager. Zustellung kann bis zu 2 zusätzliche Tage in Anspruch nehmen.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen