wintersale15_finalsale Hier klicken Karnevals-Shop Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen1
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Preis:19,90 €+ 3,00 € Versandkosten

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 11. Oktober 2002
Die japanische Pianistin Mitsuko Uchida ist bei uns seit vielen Jahren v.a. für ihre vorzüglichen Interpretationen der Werke Mozarts und Schuberts bekannt. In der hier vorliegenden Aufnahme nimmt sie sich jedoch einmal zwei der größten Werke Schumanns vor: Den Carnaval op.9 sowie "Kreisleriana" op.16. Daß ein Pianist Werken mit diesem Bekanntheitsgrad noch etwas bahnbrechendes Neues hinzuzufügen hat, ist sehr selten. dies kann auch Uchida nicht. Der Preisträgerin des Warschauer-Chopin-Wettbewerbes kommt jedoch ihr unglaubliches Einfühlungsvermögen für die kleine Form entgegen. Sie trifft v.a. beim Carnaval bei jedem einzelnen Stück den Charakter des Stückes, nutzt ihre technischen Fähigkeiten sehr dosiert einzusetzen und traut sich auch einmal, insbesondere an das Finale zupackender als andere heranzugehen.
Kreisleriana erscheint wie eine große Erzählung. Hier versteht sie es insbesondere, den Spannungsbogen zwischen den einzelnen Fantasien zu halten. es muß dabei noch nicht einmal so spektakulär wie bei einem Kissin oder so exzentrisch wie bei einem Shura Cherkassky sein. Uchida wählt einen goldenen Mittelweg, der einen jeden Liebhaber der Musik Schumanns begeistert aufhorchen läßt
0Kommentar5 von 5 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden