Kundenrezensionen


24 Rezensionen
5 Sterne:
 (21)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


26 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein großartiges Debut einer phantastischen Band.
Das Debut-Album einer Band, die hierzulande kaum jemand kennt. Woher auch? Der bisher einzige richtige Hit "Mr. Jones" stammt aus dem Jahre 1994. Wenn man Glück hat, bekommt man die Krähen einmal im Jahr in den deutschen Medien zu sehen beziehungsweise zu hören ...
Zu Unrecht, denn schon das Debut der kalifornischen Band ließ...
Am 23. Juni 2000 veröffentlicht

versus
2 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Unnötig
Ich bin absoluter CC Fan, aber hier hätten sie lieber an dem neuen Album gearbeitet als das 1. Album neu aufgelegt! Seit Jahren wird man nur mit Live, Best of, und solchen überflüssigen Alben abgespeist. Für neue Fans ist die Deluxe zu teuer und für eingeschworene überflüssig! Schade, es wird allerhöchste Zeit für ein neues...
Veröffentlicht am 18. Dezember 2007 von Rudl


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

26 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein großartiges Debut einer phantastischen Band., 23. Juni 2000
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: August and Everything After (Audio CD)
Das Debut-Album einer Band, die hierzulande kaum jemand kennt. Woher auch? Der bisher einzige richtige Hit "Mr. Jones" stammt aus dem Jahre 1994. Wenn man Glück hat, bekommt man die Krähen einmal im Jahr in den deutschen Medien zu sehen beziehungsweise zu hören ...
Zu Unrecht, denn schon das Debut der kalifornischen Band ließ vermuten, dass talentierte Leute am Werk sind.
"August And Everything After" erschien im September 1993, Sänger Adam Duritz wurde im August 1964 geboren - und wenn man sie die Geschichte der Band ansieht, lassen sich noch weitere Kleinigkeiten finden, die darauf hindeuten, dass der Titel des Albums nicht unbedingt etwas mit der Jahreszeit zu tun ...
Diesem Album eine gewisse Grundstimmung zuzuordnen, ist nicht ganz einfach: Die Songs sind gewissermaßen wie das Leben. Fühlt man sich wohl, machen die meisten Lieder noch glücklicher. Ist man traurig, wirken sie eher depressiv. Natürlich ist nicht zu leugnen, dass dieses Debut-Album größtenteils aus äußert melancholischen Songs besteht, aber etwas haben sie an sich, dass einem die Hoffnung auf bessere Zeiten gibt. In der Musik und im eigenen Leben.
Besonders ist dieses Album - wie die beiden späteren Studioalben auch - aus einem einfachen Grund: Es zeigt, wie sich die Band verändert hat. Hier stehen sie am Anfang, ohne berühmt zu sein und ohne die Erfahrungen, die ein Leben in der Öffentlichkeit mit sich bringt. Singt Duritz hier noch: "Mr. Jones and me, we wanna be big stars ...", hat sich diese Zeile als Symbol für den Erfolg der Band doch sehr verändert: Heute will er kein großer Star mehr sein, heute sieht er Mr. Jones nicht mehr oft.
Mein persönlicher Favorit ist "Round Here", aus keinem bestimmten Grund, aber wahrscheinlich deshalb, weil es der Song ist, der im Laufe der Jahre in den verschiedensten Versionen gespielt wurde.
Übrigens sind die Counting Crows auch eine phantastische Live-Band, und gerade deshalb haben sie es verdient, richtig berühmt zu werden. Wie sie spielen, hängt größtenteils vom Publikum ab. Sänger Adam Duritz sagt, es sei Ihnen ebenso wichtig live zu spielen wie die Alben zu produzieren. Alle Bandmitglieder haben übrigens auch eine gewisse Abneigung gegen die Atmosphäre in Musik-Studios - unpersönlich, kalt. Deshalb nehmen sie ihre Alben auch in eigens dafür gemieteten Häusern auf - "Das Haus nimmt die Atmosphäre während der Produktion auf - und gibt dieses Gefühl wieder zurück.", so in etwa hat sich Duritz dazu geäußert.
Die Crows sind keine Band, die man mal eben in den CD-Player schmeißt und einfach so laufen lässt, denn dann wirken weder die schon auf "August And Everything After" wirklich guten, wenn auch noch recht einfachen Arrangements noch die eindringliche, romantisch-melancholische Stimme von Sänger und Songwriter Adam Duritz oder die tiefgreifenden, sehr persönlichen Texte der Songs, denn eines tut Duritz immer: Er schreibt aus eigener Erfahrung. Und weil diese Erfahrungen so alltäglich sind, kann man ihn so gut verstehen. Doch dafür kann man die Musik eben nicht einfach so nebenher dümpeln lassen, man muss sich Zeit nehmen und der Musik - den Instrumenten und den Texten - zu hören.
"We all wanna be big stars."
Verdient haben sie es so sehr wie kaum eine andere Band.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen die ultimative CD, 28. Dezember 2004
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: August and Everything After (Audio CD)
Auf die berühmte Frage, was würde ich mitnehmen auf die einsame Insel, und es dürfte nur eine CD sein - dann wäre es diese !!
Musik und Texte voller Kraft & Tiefe, die immer besser werden, je öfter man sie hört - diese CD hat Suchtcharakter ! Absolut empfehlenswert, ein Muss für alle Fans von ehrlichem Rock jenseits des Mainstreams.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Counting Crows hoeren ist wie Fotoalben anschauen, 28. Oktober 1999
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: August and Everything After (Audio CD)
Es gibt bestimmte CDs, die fallen einen nur jede 5 Jahre in die Haende. Dann begleiten sie einen wahrscheinlich das ganze Leben. Hoffentlich. Wenn nicht, haben sie dennoch nicht mehr und nicht weniger als die eigene Biographie mitentworfen. "August and everything after" spielt in dieser Liga. Sie werden zu sehr guten Freunden, die nie fehl am Platz sind, quasi immer viabel. Auf sonnigen Cabrio-Trips schallt "Mr. Jones", die Atmosphaere von verregneten Herbsttagen faengt "Raining in Baltimore" auf. "Round here" kultiviert melancholische Stimmung in der Nacht und laedt zur Reflexion des Seins bei Rotwein ein. Einen solchen Freund muss man nicht woechentlich hoeren, auch wenn der Suchtfaktor nicht zu unterschaetzen ist. Auch nach Zeiten der Distanz hat man sich noch viel zu sagen und mancher Song erschliesst sich neu. "Musik hoeren ist oft wie Fotoalben anschauen" sagt ein guter Freund von mir. Ein besonderes Vergnuegen mit dem Storyteller Adam Duritz.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Musik wie Honig...., 17. August 2004
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: August and Everything After (Audio CD)
Ich habe die Cd vor einigen Jahren auf dem Boden einer Tankstelle gefunden.
Gespannt habe ich reingehört und war sofort an einem Ort, an dem ich schon immer sein wollte.
Adam erzählt Geschichten mit Sätzen und Worten, die einen wirklich zum Weinen bringen können (It's been years since we were born. We've been perfect when we started I am wondering where we've gone) und die beschaulichen und doch irgendwie den Punkt treffenden Klänge der Instrumente machen alles zu einem Honigglas, das wirklich nicht klebrig, sondern nur balsamierend wirkt.
Wer wirklich Lust auf fröhlichen Weltschmerz mit einem Lächeln auf dem Gesicht hat,der sollte "August and everything after" in seiner Plattensammlung haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Musik, die auf eigene Art verzaubern kann, 16. Januar 2004
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: August and Everything After (Audio CD)
Einiges von den "Counting Crows" ist sicher schon aus dem Radio bekannt, doch trotzdem sind sie in Deutschland noch nicht sehr verbreitet. Das mag vielleicht an ihrer etwas eigenwilligen Musik, die in Richtung "Country" geht, liegen oder auch an der Stimme des Sängers, die zwar außergewöhnlich ist. Dennoch: wer einmal ein Lied von den Crows gehört hat, erkennt sie wieder.
Diese CD bezaubert nicht nur durch ihre außergewöhnliche Instrumentwahl und der Art, darauf zu spielen, sondern auch mit ihren teils melancholischen jedoch stets ermutigenden Texte. Vorallem "Mr. Jones" wurde in vielen Versionen berühmt und wurde wohl am häufigsten im Radio gespielt.
Wer sich einmal in diese CD intensiv reingehört hat, wird sie lieben und nie mehr hergeben wollen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klassiker der anderen Art, 16. Dezember 1999
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: August and Everything After (Audio CD)
Ein Meisterwerk des aufstrebenden Folkrocks . So oder so ähnlich wurde das Album bei Veröffentlichung in der Musikpresse gefeiert. Ich gehe noch einen Schritt weiter, dieses Album ist ein Stück Lebensgefühl. Es hat eine unbeschreibliche Kraft in sich. Adam Duritz kann mit seiner Stimme Gefühle von tiefster Verzweiflung („Anna begins", das erst nach dem dritten, vierten Hören seine ganze Intensität entfaltet, dann dafür um so gewaltiger) bis hin zu überschäumender Freude ausdrücken. Einer der Höhepunkte ist natürlich das zum Kultsong avancierte „Mr. Jones", dass zum Synonym einer ganzen Musikrichtung wurde. „August and everything after" ist, glaube ich, die einzige CD, die ich schon seit 5 Jahren besitze und die noch immer jede Woche in meinem CD-Player rotiert. Einfach Wahnsinn! Eine CD-Sammlung ohne diese CD ist einfach unvollständig. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolutes Meisterwerk..., 7. April 2002
Rezension bezieht sich auf: August and Everything After (Audio CD)
August And Everything After: eindringlich, poetisch, melancholisch, wunderschön... das vollkommenste Rockalbum der 90er... Jeder einzelner Song eine Blüte, kein einziger falscher Ton auf diesem Album-und ich habe es tausendemahle gehört um das zu erfahren... zuerst auf einem rauschenden Tape, später die CD...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meisterwerk..., 7. April 2002
Rezension bezieht sich auf: August and Everything After (Audio CD)
August And Everything After: eindringlich, poetisch, melancholisch, wunderschön... das vollkommenster Rock Album der 90er... Jeder Song eine Blüte, auf dem ganzen Album kein Ton an der falschen Stelle ...habe es tausendemahle gehört um das zu erfahren...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gutes Album, 12. September 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich bin der Meinung dass es sich vor allem für neue Counting Crows Fans lohnt, sich dieses Album anzuschaffen, denn das Album enthlt nicht nur die besten Songs der Band, sondern auch eine sensationelle Live Platte. Auch langjährige Fans sollten von dem Album begeistert sein, denn die Live Versionen, insbesondere, von Round here und A Murder of one sind anders als die Studioversionen. Abgesehen davon sind sie auch länger und enthalten nie gehörte Textpassagen. Ich kann nur sagen: Wenn ihr die Counting Crows gerne hört und sowohl auf langsame, melancholische-, abe auch auf Rockige Musik mit poetischen Texten steht: Get this Album!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Beste Album, 9. Juli 2002
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: August and Everything After (Audio CD)
Ich habe eine nicht gerade kleine CD-Sammlung, so an die 500 werden es schon sein, aber dieses Meisterwerk ist wirklich das beste was in meinem CD-Regal steht. Die einzige CD die da noch ranreicht ist Throwing Copper von Live, ebenfalls ein Meisterwerk. Ich denke sagt alles
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

August and Everything After
August and Everything After von Counting Crows (Audio CD - 1993)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen