Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen4
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:16,49 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 2. November 2002
für mich ist diese cd eine der besten bachinterpretationen, weil loussier im besten bachschen sinne mit unglaublicher kreativität, musikalität und beeindruckender virtuosität diese musik adaptiert und zu etwas ganz neuem, eigenen werden lässt. das hat bach auch getan. auch er verarbeitete, arrangierte und verzierte werke anderer komponisten (und verkaufte sie obendrein noch als seine eigenen).
diese einspielung, die ja eigentlich eine neuaufnahme der play-bach-platten der 60er jahre ist, beeindruckt mich zutiefst durch ihre lebhafte spritzige spielfreudige interpretation, von der sich manch ein klassikfetischist eine scheibe abschneiden sollte.
interessant ist übrigens, welche phrasierungstechnischen parallelen bei den neueren "alte musik"-ensemblen (z.b. il giardino armonico) zu entdecken sind.
und meine verehrung demjenigen, der mir den rhythmus des bassisten im presto des italienischen konzertes aufschreiben kann.
ich verehre meister loussier und hätte gerne ein fünkchen seiner kreativität. diese cd lebt. sie ist mein grösster schatz und ein heiligtum in meinem plattenschrank.
0Kommentar|18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. November 2002
Angenommen, J.S. Bach hätte einmal Loussier's Interpretation seiner Werke gehört, wie hätte er wohl reagiert? Zwar ist es nicht ganz auszuschliessen, dass er schnellstens nach einem doppelten Cognac zur Beruhigung verlangt hätte. Wahrscheinlicher ist es jedoch, dass er sich an sein Cembalo gesetzt und das Jacques Loussier Trio zu einer Jam-Session aufgefordert hätte. Denn Loussier gelingt es in seinem Album "Jacques Loussier plays Bach", einige der schönsten Bach-Werke auf eine schwungvoll-kreative Art und Weise zu arrangieren, die sich bestens in den Spuren der Bach'schen Experimentierfreudigkeit bewegt.
Die breite Auswahl der von Loussier bearbeiteten Stücke reicht von dem temperamentvollen Allegro des Konzerts in D-Dur über eine feinsinnige Version der Orchester-Suite 3 (Air) bis hin zur Gavotte in D-Dur, der André Arpino durch ein leichtfüssiges Schlagzeug-Intro sogar einen Hauch von Funk verpasst hat. Gerade letzteres Stück ist ein Beispiel für die Lebendigkeit, die dem ganzen Album zu eigen ist, ohne dass es dabei den Tiefgang vermissen liesse, den die Originale von J.S. Bach vorgelegt haben.
In Loussier's Arrangement der Gavotte in D-Dur ist dem Trio vielleicht die beste Synthese von Bach und Jazz gelungen. Es wird hier nicht sofort deutlich, um welches Original es sich handelt, was der Gavotte eine besondere Spannung gibt. Vor allem aber besticht die Gavotte durch ihre Rhythmus-Variationen: Arpino führt immer wieder in einen abwechslungsreichen groove über, der dem Stück seine tänzelnde Leichtigkeit verleiht.
Auch bei der Orchester-Suite 3 (Air) macht Loussier zunächst ein Geheimnis daraus, welches Bach-Werk hier als Inspiration dient. Doch schon bald leitet das Klavier in die bekannte harmonische Melodie über, die Vincent Charbonnier durch einfühlsame Variationen am Bass untermalt. Dieses verträumte Stück ist ein Ruhepol inmitten des ansonsten durchweg temperamentvollen Albums.
Mit " Jacques Loussier plays Bach" beweist Loussier nicht nur seine Leidenschaft und Sensibilität für die Musik von J.S. Bach, sondern er schafft durch die vibrierende Verbindung von Altem und Modernem etwas ganz Eigenes, was ihn zu einem grossen Künstler unserer Zeit macht.
0Kommentar|22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Juli 2005
Bach einmal anders, Mancher möchten sagen, Jacques Loussiers Versionen gefallen einem besser, einige werden jedoch sagen, Original ist Original. Ich sage einfach: Jacques Loussier ist ein Meister der Verrmischung von Rythmus, Moderne und Original.
Wer noch keine Jacques Loussier Plays Bach - CD gehört hat, dem würde ich empfehlen diese CD auszuprobieren, denn da ist wirklich das Beste drauf.
Schon beim ersten Titel (Fugue No. 5 In D Major) bemerkt man die Agilität Jacques Loussiers durch dessen Adern Musiknoten strömen müssen.
Schnell gespielt auf dem Klavier ist diese CD auch was für Klaviermusikliebhaber.
Jacques Loussier Plays Bach ist ein Muss für jede Sammlung.
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. August 2012
Die Cd ist sehr schön. Hier spielt Jacques Loussier Bach ziemlich origirnal und der Kontrabass und das Schlagzeug umrahmen die Musik.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

12,99 €
7,99 €
16,99 €
16,49 €