Kundenrezensionen


5 Rezensionen
5 Sterne:
 (5)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Soul- und Blues-Gipfel, Fillmore West, 5. - 7. Februar 1971, 16. Oktober 2004
Von 
Amazon Kundenrezensionen (Bonn, Germany) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Live at Fillmore West (Audio CD)
Mit ihren drei Nächten im Fillmore West, das bereits damals kurz vor der Schließung stand, wollte Aretha Franklin das Hippie-Publikum von San Francisco, das fast ausschließlich auf die West Coast Music der Grateful Dead, Quicksilver Messanger Service und den Jefferson Airplane ausgerichtet war, mit ihrem Soul konfrontieren und es von ihrer Musik überzeugen. Und in der Tat waren die drei Nächte sowohl ein beeindruckendes Erlebnis für sie als auch für das Publikum des Fillmore West, das begeistert auf ihren Mix aus Funk, Soul und Blues reagierte.

Auf Anraten ihres Managers, Jerry Wexler, hatte Aretha Franklin für die drei Nächte im Fillmore West auf ihre reguläre Show-Band aus Detroit verzichtet und statt dessen "King Curtis and the Kingpins", eine der damaligen ersten Garde an Musikern, angeheuert. Zusammen mit Billie Preston (org) als special guest sowie den kompletten Memphis Horns spielte sie neben erstklassigen Cover-Songs von Steven Stills, Paul Simon und anderen, wie das funkige von den Memphis Horns und Percussion getragene "Love The One You With", auch eigene Nummern wie den klasse Blues "Dr. Feelgood" (7 Min) und eine absolut beeindruckende zweite Version (8 Min) von "Spirit In The Dark", für die sie Ray Charles auf die Bühne holte, den sie im Publikum des Fillmore West entdeckt hatte.

Leider wurde auf dieser CD nicht das komplette Konzert veröffentlicht, denn Aretha Franklin spielte noch drei weitere Nummern, für die auf dieser CD auch noch Platz gewesen wäre. Schade!
Die Abende wurden jeweils eröffnet von King Curtis und seiner Band, die einen eigenen kürzeren Set spielten. Auch dieser Teil der Konzerte wurde von Atlantic-Records aufgenommen und 1971 als "King Curtis Live At Fillmore West" veröffentlicht. Es sollte seine letzte musikalische Arbeit sein, denn King Curtis wurde Spätsommer 1971 in NYC bei einem Streit auf offener Straße erstochen.

Alles in allem eine beeindruckende Live-CD, die man unbedingt haben sollte, auch wenn man nicht unbedingt ein Riesen-Fan von Aretha Franklin ist. Aber was sie in diesen Konzerten zeigte, überzeugte sogar das anspruchsvolle Publikum von San Francisco's Fillmore West und das wollte 1971 sicher etwas heißen! Kann ich nur zum Kauf empfehlen, ebenso wie das vorgenannte Companion-Set von King Curtis, das ebenfalls Energie pur ist.

Edit 2010:
Es gibt seit 2006 von "Rhino Records" eine Deluxe-Ausgabe (2 CD's), die ausgesprochen gut ist, mit noch besserem Klang und Liner-Notes und die auf CD 2 insgesamt 13 Alternativ-Tracks aus den sechs Konzerten beinhaltet. Die ursprünglich und schon auf LP editierte 8-Minuten-Version von "Spirit In The Dark" (mit Ray Charles) gibt es hier komplett in furiosen fast 20-Minuten Soul-Groove.

Alle sechs Konzerte aus dem Fillmore West, einschließlich der Aufnahmen von "King Curtis and the Kingpins", wurde von Rhino-Handemade 2005 in einer limitierten 4-CD-Box veröffentlicht. Diese CD ist heute sehr rar und teuer, aber auch sehr gut! Aber die Doppel-CD tut es alternativ ohne Frage auch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Jahrhundert-Konzert von Aretha Franklin, 16. März 2012
Rezension bezieht sich auf: Live at Fillmore West (Deluxe) (Audio CD)
Es wird sie sicher auch bei anderen geben, nicht nur bei mir: Schallplatten-/CD-Aufnahmen, die uns durch's Leben begleiten ... Sie sind eigentlich immer präsent, auch wenn wir sie längere Zeit nicht mehr angehört haben.

1971 wagte die 'Queen Of Soul' ARETHA FRANKLIN ein Crossover. Sie ging nach San Francisco, ins Zentrum der Hippies, die eigentlich ganz andere Musik, als Soul, hörten und trat dort mehrere Abende im berühmten FILLMORE WEST auf.

Als MOTOWN- und Soul-Fan hatte ich das Album bereits 1971, als schwere Vinyl-Version (ATLANTIC RECORDS), mit aufklappbarem Cover und hörte es "rauf und runter". Gewisse technische Mängel bei der Aufnahme (Pegel-Schwankungen etc.), machte die aufgeladene Atmosphäre und die zu hörende Begeisterung des jungen Publikums, damals mehr als wett.

Im beginnenden CD-Zeitalter (irgendwann in den 1980er Jahren) nahmen sich die Soundbastler der Edel-Schmiede MFSL der Aufnahme an und veröffentlichten sie auf einer (sündhaften teuren) MFSL-CD. Natürlich stand diese CD schnell in meinem Regal, enttäuschte jedoch maßlos in Sachen Klangqualität (u.a. durch einen viel zu niedrigen Pegel bei der Überspielung der Analog-Tapes auf Digital-Masters - dass hier damals wirklich die Original-Analog-Mastertapes verwendet wurden, möchte ich übrigens nach wie vor bezweifeln).

Dann 1993 (inzwischen hatte Warner Brothers, nach ATLANTIC-RECORDS auch RHINO-RECORDS aufgekauft ...) brachte RHINO "ARETHA - Live At Fillmore West" erneut auf CD heraus, in deutlich besserer Klangqualität, wenn man berücksichtigt welche technischen Möglichkeiten dem damaligen Klang-Guru von RHINO, Bill Inglot, zur Verfügung standen. Die alte MFSL-Version wurde von mir dann sofort aussortiert und ich war längere Zeit ganz zufrieden mit dem neuen Remaster; die CD lag oft in meinem Player und verursachte regelmäßig Gänsehaut.

RHINO, wäre allerdings nicht RHINO, wenn sich die "Klangfetischisten" damit zufrieden geben würden. Sie hatten jetzt Zugang zu den Archiven von ATLANTIC-RECORDS in New York und wurden fündig: Abweichende Audio-Mitschnitte mehrerer Abende des Aretha Franklin-Auftritts im Fillmore West waren archiviert worden und ..., bisher nicht veröffentlicht. RHINO brachte daraufhin 2004 eine 2 CD-Deluxe Version, unter dem Titel "ARETHA - Live At Fillmore West - Deluxe-Version" (RHINO 812 277 629-2) heraus (in nochmals deutlich verbesserter Klanqualität). Ich "schlug zu" und bin seitdem rundum glücklich damit, wie die brodelnde Live-Atmosphäre, durch das meisterhafte Remastering der beiden CDs, wiedergegeben wird.

RHINO trieb es dann auf die Spitze und veröffentlichte 2005 eine, auf 5.000 Stück limitierte, CD-Edition (4 CDs) unter dem Titel "Don't Fight The Feeling: The Complete Aretha Franklin & King Curtis Live At Fillmore West", die schnell vergriffen war. Ich erfuhr zu spät von dieser Box und ging leer aus ...

Über die Auftritte selbst ist im Grunde bereits alles geschrieben worden. Ich verweise daher auf die entsprechende Wikipedia-Seite und auf die RHINO-Website zum Album.

Ach übrigens, niemand geringeres als The One And Only RAY CHARLES ist Special Guest des Aretha Franklin Konzerts
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Milestone, 6. Februar 2003
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Live at Fillmore West (Audio CD)
Aretha Franklin's 1971 album Live at Fillmore West was as seminal a soul breakthrough as Albert King's visit had been for blues. It finally cemented her status beyond soul audiences as both a recording and live attraction, and it matched her with a phenomenal rhythm section in King Curtis and the Kingpens. Franklin adroitly mixed pop, rock, and soul material throughout the three nights, including Stephen Stills' "Love the One You're With," and Bread's "Make It With You," and the Beatles' "Eleanor Rigby," as well as tried and true favorites "Respect," "Don't Play That Song," and "Spirit in the Dark," which brought Ray Charles out of the audience for a spirited duet. There's more than enough here to make this absolutely essential. - Frank
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Lohnender Kauf, 23. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Live at Fillmore West (Deluxe) (Audio CD)
Eine tolle Platte mit erstklassigen Musiker_Innen, eine sehr gute Songauswahl/ Setlist, recht ausführliche Liner Notes und die schlichte Tatsache, dass es sich musikalisch um eine klassische Soul-Aufnahme handelt, machen dieses Album aus. Ein großer Hörgenuss!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Queen als Geschenk!, 27. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Live at Fillmore West (Deluxe) (Audio CD)
Aretha Franklin gilt doch als "Queen of Soul" und die 2-CD war ein wunderbares und genau das richtige Geschenk für meine Frau, die häufig Musik etwas "ruhiger" mag (im Gegensatz zu mir)!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Live at Fillmore West
Live at Fillmore West von Aretha Franklin (Audio CD - 1994)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen