Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor b2s Cloud Drive Photos Inspiration Shop Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
3
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:9,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 24. Juni 2016
Kurz nach Oasis und Blur erschien diese Band in den 90ern auf der Bildfläche. Dazumal interessierte ich mich wenig für den Britpop und hielt viele Bands für überschätzt, auch Supergrass. Ihr erster großer Hit Alright klang mir damals zu ...weiß nicht was. 20 Jahre später besitze ich die wichtigsten Alben von Oasis, Blur und ALLE von Supergrass. Hat ein bisschen lange gedauert, bis ich verstanden habe, wieso eine ganze Generation diese Musik geliebt hat. Heute kennt man natürlich Oasis und Blur noch, aber Supergrass haben sich mittlerweile aufgelöst und sind etwas in Vergessenheit geraten, obwohl Gaz Coombes 2 gute Soloalben herausgebracht hat. Und es ist klar warum. Oasis hatten kraftvollere Botschaften für die Jugendszene parat. Aber Supergrass waren musikalisch viel reichhaltiger und hatten einen unglaublichen Groove, wenn sie mal in Fahrt waren. Man schaue sich nur auf den einschlägigen Videoforen ihren Liveauftritt in Glastonbury an. Sie klingen als hätten sie diesen Austin Powers Sixty groove mit Rockgitarren und spacigen Pink Floyd/Beatles Anleihen gemixt. Alles sehr verspielt und experimentierfreudig, mehrstimmiger Gesang, pumpende Bässe und treibende Gitarren. Im Geiste ist das aber Popmusik mit lauten Gitarren. Und darin sind sie ziemlich gut, vielleicht schlagen sie hier und da einen Haken zuviel, aber sie waren so etwas wie die Kinks des Britpop. Auf diesem Album sind die Klassiker "Sun hits the sky" und "Late in the day" vertreten. Auf letzterem zeigen sie, dass sie auch als Songwriter erwachsen geworden sind. Ein weiteres großes Werk wird nach dieser Platte folgen und danach noch weitere ansprechende Alben. Und dann verschwinden sie plötzlich lautlos von der Bildfläche. Die Zeiten des Britpop sind vorbei, aber zu dieser Musik möchte man noch immer wie Jarvis Cocker abtanzen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. September 2002
Meine erste CD von Supergrass und ich bin wirklich begeistert. Vorallem "In it for the money", "Late in the day" (Beatles lassen grüßen!!!), "Sun hits the sky" und "it's not me" sind großartig! Aber bis auf Track 5+12 sind die Songs fast gleichwertig gut und man freut sich über die positive Stimmung die ein dieses Album vermittelt. Die Stimme ist ebenfalls sehr gut und der Bass macht jedes Lied noch ein Stück besser dazu die passende Mischung von härteren und ruhigeren Liedern. Hier macht man bestimmt keinen Fehler, -kaufen-
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juni 2000
Die beste von den bis jetzt 3 CD's. Meiner Meinung nach vereint die CD alles was Indipendent Music in den 90ern zu bieten hatte. Wer sonst schafft es Trompeten, Orgel, E Gitarren und Human Beatbox so genial in eine CD zu integrieren...
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

7,45 €
11,46 €