Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 3. Januar 2003
Elvin Bishop war in den späten `60ern Gitarrist in der Paul Butterfield Blues Band und wechselte in den `70ern zum 'Capricorn'-Label. Seine Musik hat aber mit dem Begriff 'Southern Rock' recht wenig am Hut, viel eher könnte man sie unter dem Begriff ‚funky R&B' laufen lassen, also ähnlich der späten J.Geils Band oder Wet Willie
Auf dieser Live-CD, aufgenommen `76 u.a. im Roxy und im Old Waldorf, bringt er mit einem guten Dutzend Mitmusikern inkl. Bläsersektion und Sänger Mickey Thomas, dem späteren Sänger von Jefferson Starship, ein schweisstriefendes Feuerwerk zwischen den Polen R&B, Soul und ‚shitkickin' Rock`n Roll. Und offensichtlich hatten Musiker und Publikum, wie man hören und anhand der Fotos auch sehen kann, viel Spaß dabei!
Dabei findet man auch eine Version seines damaligen Hits „Fooled Around And Fell In Love" und ein Sam Cooke Medley. Und sein ‚Teufelchen'-Logo ist ähnlich genial wie die berühmte Stones-Zunge. Ansonsten nichts weltbewegendes, aber für die 3-4 Anhänger, die Elvin Bishop bei uns hat, ein Muß!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 7. März 2008
Elvin Bishop ist mehr als nur 'Fooled Around And Fell In Love', seinem größten Hit, sondern ein toller Musiker und witziger Entertainer! Seine größte Zeit hatte der Kumpel von Steve Miller zweifellos in den siebziger Jahren und auch damals war ihm eher ein bescheidener Erfolg beschieden.Dieses klasse Live-Album bietet einen schönen Querschnitt durch die besten Scheiben des Kaliforniers 'Juke Joint Jump', 'Struttin' My Stuff' und 'Rock My Soul'. Das Publikum geht ordentlich mit obwohl Elvin bei der Ansage eines Songs bemerkt,dass 'the house is not full this evening!' Also, trotz seines Charterfolgs war er immer nur eine Geheimtipp der allerdings eine Wahnsinnspräsenz auf die Bühne brachte nicht zuletzt durch den wuchtigen Bläsersatz und die charmanten Backgroundsängerinnen. Alles in allem ist 'Raisin' Hell' eines tolles Partyalbum, das niemanden der Spass an fetziger Musik hat, kalt lässt! Ein schönes, leider wenig bekanntes Kleinod!
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 18. August 2013
Auf der Suche nach Bluesscheiben, die ich noch nicht kenne, bestellte ich in einem Anfall von Kaufrausch dieses Machwerk. Einmal gehört und gleich vergessen. Deshalb keine Kaufempfehlung
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Best of Elvin Bishop
Best of Elvin Bishop von Elvin Bishop (Audio CD - 1998)

Can't Even Do Wrong Right
Can't Even Do Wrong Right von Elvin Bishop (Audio CD - 2014)

Red Dog Speaks
Red Dog Speaks von Elvin Bishop (Audio CD - 2010)