Kundenrezensionen


21 Rezensionen
5 Sterne:
 (19)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach nur grandios - John Williams eben :)
John Williams gehört zu meinen Lieblingskomponisten. Er komponierte die Filmmusik zu den größten Hollywood Blockbustern - Neben Jurassic Park wären u. a. Schindlers Liste, Indiana Jones, Star Wars, Kevin allein zu Haus oder E.T. zu nennen. Und alle Filme haben etwas gemeinsam: Schon nach wenigen Tönen des Scores erkennt man die Filme wieder! Als...
Veröffentlicht am 28. Januar 2007 von Basti

versus
0 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nicht sehr zufrieden
Die Musik kenne ich als Jurassic Park Fan in und auswendig, guck den Film heut noch rauf und runter. Daher musste ich mir natürlich den genialen Soundtrack gesorgen. Doch wirklich gelohnt hat es sich nicht. Ich war wirklich entäuscht, als es nach ein Paar Liedern wie blöd angefangen hat zu Ruckeln bzw zu Stottern. Keine Kratzer auf der Unterseite der CDs,...
Veröffentlicht am 4. Januar 2012 von Lana L.


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach nur grandios - John Williams eben :), 28. Januar 2007
Rezension bezieht sich auf: Jurassic Park (Audio CD)
John Williams gehört zu meinen Lieblingskomponisten. Er komponierte die Filmmusik zu den größten Hollywood Blockbustern - Neben Jurassic Park wären u. a. Schindlers Liste, Indiana Jones, Star Wars, Kevin allein zu Haus oder E.T. zu nennen. Und alle Filme haben etwas gemeinsam: Schon nach wenigen Tönen des Scores erkennt man die Filme wieder! Als 1993 die Dinos über die Leinwand stampfen, war es wohl der grandiose Score der die Spannung erzeugte und Emotionen weckte. Dabei ist für mich bis heute besonders das Theme in Erinnerung geblieben. Dieses sorgte auch in den Jurassic Park Fortsetzungen für den musikalisch-tragenden Hintergrund und wird wohl auch im angekündigten vierten Teil eine wesentliche Rolle haben.

FAZIT: Der große Hype um Jurassic Park ist wohl längst erloschen. Denn 1993 gab es eine richtige Merchandise-Welle aus Jurassic Park Fanartikeln: Von Basecamps über Videospiele zu Postern und Spielwaren konnte man alles kaufen! Geblieben ist heute neben dem Film nur noch der Soundtrack, der an den Überraschungserfolg erinnert. Und der bleibt auch zukünftig hörenswert und hat nichts an seiner grandiosen Präsens verloren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erneut ein grandioser Score., 3. Dezember 2002
Von 
Daniel Kolloge "The Inevitable" (Wildeshausen, NDS) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Jurassic Park (Audio CD)
So genial Spielberg's Verfilmung von Crichton's Bestseller ist, so genial wird er unterstützt von John Williams' grandiosem Score. Durch ihn wird der Film, wie einst DER WEISSE HAI oder E.T., erst lebendig, wird Spannung erzeugt und Tempo. Hört man ihn sich nun auf CD an, so spürt man fast dasselbe, es ist ein Meisterwerk von Williams. Spielberg hat einen Glücksgriff mit seinem Hauskomponisten getan!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Soundtrack dessen Klasse die Zeiten überlebt, 31. März 2010
Von 
S. Simon "WhiteNightFalcon" (Kastell) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Jurassic Park (Audio CD)
"Steven Spielberg erweckt Dinosaurier zum Leben", war vor ca. 18 Jahren die erste Schlagzeile, die ich zu diesem Film sah und dachte mir als 17jähriger, mal sehen, was der daraus macht. Der Rest??? Filmgeschichte! Diese Szene, wenn der Jeep hält, Hammond aussteigt und allen im Jeep beinahe die Augen aus dem Kopf fallen, und das warum aufgeklärt wird, wenn die Kamera langsam an einem riesigen Brachiosaurus hoch fährt, ist für mich die wohl am besten konzipierte Filmszene aller Zeiten. Man konnte als Zuschauer nur staunend da sitzen. Die volle Wirkung entfaltet diese Szene aber nur dank John Williams Musik. Wie sie eher leise, unbekümmert ist und mit der Enthüllung, auf was die Leute da starren langsam anhebt, kompakter wird und bei Hammonds Satz: "Willkommen im Jurassic Park" zu einer Fanfare ausartet, bei dem einem noch immer ein Schauer über den Rücken läuft, wenn man den Film heute sieht. Mir fällt kein anderer Film ein, bei dem Szene und Musik eine so gelungene Kombination eingehen.
Nach "Star Wars-A new hope" ist dies für mich der beste Williams Score überhaupt. Wenn man bedenkt, dass es im Film um Dinosaurier, also große, wuchtige Lebewesen geht, ist es bewundernswert, wie John Williams die Musik einsetzt. Nicht pompös, überzogen wuchtig, sondern bisweilen ruhig und in spannenden Szenen trotz der Ruhe bedrohlich, was dem Film gerade Dynamik verleiht und perfekt als Kontrast wirkt. Auch wenn Actionszenen untermahlt werden, klingt das nie übereilt, sondern immer mit etwas gedrosseltem Tempo, was im Film gerade erst die Wirkung der Szene aus macht und als Komposition alleine, wenn man nur die Musik hört eine unheimlich entspannende, beruhigende Wirkung ausübt, was perfekt durch emotionalere Stücke komplettiert wird, wenn Grant und die Kinder z.b. im Baum sitzen, fast schon etwas zärtliches hat.
Also wer Streicheleinheiten für die Seele braucht und Musik, bei der man einfach mal abschalten und genießen kann, ist hier richtig. Gefühl, Dramatik, Spannung ist alles in einen Soundtrack gepackt worden von John Williams, der 75 Minuten lang wie aus einem Guss wirkt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Über jeden Zweifel erhaben, weckt Nostalgik, 25. März 2008
Rezension bezieht sich auf: Jurassic Park (Audio CD)
Steven Spielbergs populärer Kassenschlager "Jurassic Park"aus dem Jahre 1993 gilt als einer der erfolgreichsten Filme aller Zeiten. Die Spezialeffekte und Computertechniken setzten neue Masstäbe. Alleine 18 Millionen des Gesamtbudgets wurden für die Computergenerierungen verwendet. Die Dinosaurier wirkten lebensecht. Dazu verstand es Spielberg, sie imposant und meisterhaft in der Kulisse einzufangen. Mit der Filmmusik von John Williams ist dem Film zusätzlich eine glückliche Tatsache beschert gewesen, verstärkte dieser noch das ohnehin schon atemberaubende visuelle Erlebnis deutlich.

Eine für einen konkreten Film komponierte Musik hat hauptsächlich die tragende Aufgabe, die Stimmungs -und Gefühlsebene in einem Film und dessen Handlungsführung zu unterstützen. Eine funktionale und inhaltliche Verbindung zwischen Bild und Musik sollte erkennbar sein. Auch trägt sie erheblich dazu bei, bestimmte Szenen auf unterschiedliche Art und Weise zu gewichten. In Jurassic Park" gelingt dies famos.

Einmal mehr verwendet John Williams bei diesem Werk das wagnerische Leitmotiv, indem er bestimmten Stimmungen oder Szenen ein festgelegtes Musikstück zuordnet. Die Thematik im Film besticht hauptsächlich durch abenteuerliche und bedrohliche Grundstimmungen, die immer wieder das Gefühl vermitteln, es mit Dimensionen oder Ausmassen zu tun zu haben, die Wildheit und Fremdartigkeit, aber auch an Eleganz und machtvolle Grösse erinnern. Williams hat sich hier dazu entschlossen, durch dezent eingesetzten Chor in den brisanten Situationen des Filmes einen düsteren Unterton zu erzeugen. Viele Fragmente aus einzelnen Stücken repetiert und variiert der Komponist in anderen Themen erneut, besonders das erhabene und elysäische Konzertarrangement Theme from Jurassic Park" und das verheissungsvolle, anmutige Journey to the Island" sind zwei treffende Beispiele dafür. Insgesamt fällt dies aber absolut nicht negativ auf, da Williams das geschickt durch wenige geradezu atypische, scheinbar völlig aus dem Rahmen des symphonischen Klangbildes fallende Stücke auszugleichen vermag. Dabei seien Dennis Steals the Embryo", Hatching Baby Raptor", Remembering Petticoat Lane" und A Tree for My Bed" erwähnt. Letztere beiden erklingen beispielsweise wie Spieluhren, welche im Film eine resignierende und resümierende Atmosphäre erzeugen. Das bringt Abwechslung in das ansonsten rasante und chaotische, aber immer sehr gut auf die Szenerie abgestimmte Orchestergewitter. Dass das Londoner Symphony-Orchester brillant spielt, steht ausser Frage.

Fazit: Vieles und mehr wurde schon über die erste Jurassic-Park Filmmusik von John Williams gesagt und geschrieben. Sicher ist, dass Nostalgik keine Filmmusik qualitativ verbessert, dennoch ist diese Musik über jeden Zweifel erhaben und gehört zu den besten Werken Williams, zu den besten Filmmusiken überhaupt. In diesem Fall schliesse ich mich also gerne der nostalgischen Fangemeinde an.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nicht geringer als der beste Soundtrack bislang!, 17. Mai 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Jurassic Park (Audio CD)
Um es schnell zu machen: hier haben wir es mit dem wahrscheinlich ausgereiftesten Stück Harmonie zu tun seit mindestens 30 Jahren. Zu nennen sei da einerseits das prägnante, stimmige und einfach nur ergreifende Haupthema der ruhigeren Art (was man dem Film durchaus nicht zu traut, trotzdem ist die Melodie so ausgeklügelt, dass sie keines Falles deplaziert erscheint) ergänzt durch ein Subthema im Indiana Jones Stil - allerdings ohne Marschanleihen. Allein diese beiden Themen rechtfertigen den Kauf; das Album wird insgesamt noch aufgewertet, da die Themem einerseits nicht überdrüssig oft und im Gegensatz zu StarWars meist im Ganz oder gar nicht Stil eingesetzt werden; andererseits auch die eher begleitenderen Themen immer eine musikalische Autonmie bewahren, die man auch abseits des Films genießen kann - wobei ich den Cue Remembering Petticoat Lane besonders hervorheben möchte: selten gab es einen Track, der trotz einer fast vollständig fehlenden Höhepunktentwicklung die Stimmung des Zuhörers ergreift ohne zu langweilen. Alles in Allem das beste was man zum Thema Filmscores und instrumentaler Musik sich gönnen kann - nicht auszudenken, was Herr Williams noch mehr hätte leisten können, wenn JP und erst recht die Fortsetzung mehr Raum für die durchaus positivistische Schiene gewährt hätten...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Episch wie der Film, 2. Januar 2000
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Jurassic Park (Audio CD)
Der epische Soundtrack zu Stephen Spielbergs Meisterwerk „Jurassic Park" ist jede Mark wert! Erhaben vertont Sountrack-Veteran John Williams die Wiederauferstehung der Urzeitriesen. Das Thema des „Jurassic Parks" ist eines der besten Filmthemen, die ich je gehört habe. Die Melodie ist stimmig, ergreifend, kurzum eine gelungene Untermalung zu beeindruckenden Bildern. So sollte ein Soundtrack-Score sein. Besonders hervorzuheben sind auch die ruhigen Tracks wie „Remebering Petticoat Lane" oder „A Tree for my bed". Sie stellen eine tolle Abwechslung zu den bombastischen Orchesterauftritten dar, die dann kommen, wenn man auf der Leinwand einen Tyrannosaurus Rex oder sonstige Artgenossen zu sehen bekommt. Ein Soundtrack, den man sich holen sollte. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bombast Soundtrack, 30. Juni 2002
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Jurassic Park (Audio CD)
John Williams hat wieder einmal einen musikalischen Hit erzielt, und einen der besten Filmsoundtracks komponiert und produziert.
Überzeugend sind vor allem die instrumentalen Phrasen, die nicht als Effektuntermalung dienen. Gegenüber den Nachfolgern, die allesamt wie schlechte Kopien wirken, vermittelt dieser Soundtrack noch Freude am zuhören. Leichte Abstriche sind bei einigen Tracks zuzugestehen. Im Ganzen ein vollauf gelungenes Werk.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Soundtrack..., 10. April 2011
Rezension bezieht sich auf: Jurassic Park (Audio CD)
... für den meine eigentliche Liebe zur Filmmusik seinerzeit im zarten Alter von 9 Jahren begann... Und sicher mit einer der Gründe warum ich John Williams ebenfalls als Gott der Filmmusik verehre.

Einleitend mit dem düsteren Opening geht es gleich weiter zum wunderschönen, ruhigen, ersten Main-Theme. Man möchte meinen das es angesichts der Vorlage kaum passend erscheint- doch denkschte!!! Es passt wie die Faust auf's Auge.

Und schon mit Track 4 "Journey to the Island" kommt das geniale (von mir favorisierte) 2te Main-Theme welches auf seine Art perfekt die post-prähistorische Welt der wiedererweckten Urzeitechsen untermalt.

Auch die "Hauptbösewichte" des Films, wenn man sie denn so nennen kann, die Raptoren, bekommen ein eigenes Thema spendiert welches sich bedrohlich und angsteinflösend anhört. Leider bekam der T-Rex, der eigentliche Haupt-Star des Films, kein eigenständiges Thema serviert.

Ansonsten wechselt der Soundtrack von zumeist ruhigeren und krachenderen Parts hin und her. Besonders gut gefallen hat mir dabei aber das safariartige "Jurassic Park Gate" sowie "Remembering Petticoat Lane" welches gut den zerstörten Irrsinns-Traum Hammond's wiedergibt.

Und letztlich das großartige Finale. Williams-typisch natürlich bombastisch. Auf der Soundtrack-CD ist es leicht abgeändert als wie man es vom Film her kennt.

Viele mögen ja Star Wars aus Jurassic Park raushören- da mag ich nicht widersprechen: Es ist der signifikante Williams-Abenteuerfilm-Stil den wir doch alle so lieben ^^

Ich jedenfalls hab stets die Bilder des Films im Kopf wenn ich mir die Musik zu Gemüte führe. Doch auch für Leute die den Film nun nicht kennen sollten ist die Musik zu jenem auf alle Fälle hörenswert.
Für den Soundtrackfan von nebenan ist er ohnehin ein Pflichttitel^^
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Williams Goes Prehistoric, 12. März 2009
Rezension bezieht sich auf: Jurassic Park (Audio CD)
Jurassic Park ist so ziemlich mit Abstand mein Lieblingsfilm schlecht hin, und das schon seit Kindertagen. Das erste Mal hab ich ihn mit sechs Jahren gesehen und seit her an die 15 Mal. Es handelt sich hiebei meines Erachtens nach einfach um einen Film, bei dem fast alles stimmt. Besonders der Erzählduktus ist es, der's mir angetan hat. Zuerst ist da noch das Staunen, die Euphorie über das Wunder, das die Technik hervorgebracht hat, eine pure Gänsehaut. Doch dann schlägt diese Gänsehaut ein zweites Mal zu, denn als würde man einen Schalter umlegen, switcht die Handlung um in blankes Entsetzen und in einen Kampf, in dem das Leben vor Monstern zu bewaren ist, die eigentlich längst ausgestorben sind - welch Ironie.

Wenn man sich nun Williams exzellenten Score anhört, so entdeckt man auch hier die komplette Wandlungsfähigkeit der Filmhandlung. Da gibt es die schönen Melodien, voller Harmonie und Einklang. Dann gibt es jedoch auch die spannungsgeladenen, nervenaufreibenden Stücke auf der CD, von der besonders Track 15 "T-Rex Rescue And Finale" hervorsticht. Dieses Lied ist eines der spannungsgeladensten und besten Lieder, die ich je gehört habe und mit ein Grund, warum ich den Soundtrack so liebe. Jedoch sind es auch die berührenden Stücke wie speziell "Ramembering Patticoat Lane", die ihn zu einem Meilenstein machen.

Für mich ist der Soundtrack nicht nur deswegen etwas besonderes, weil es jener zu meinem Lieblingsfilm ist, sondern auch deshalb, weil er durchdacht und ausgearbeitet ist und mitunter mit originellen Momenten punkten kann. Den Kauf würde ich selbst jenen zuraten, die keine besonderen Williams Fans sind. Es lohnt sich.
Denn auf CD bewehrt sich beinahe alles bis zum Aussterben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bombastische Klangdimensionen, 10. Januar 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Jurassic Park (Audio CD)
Mit diesem Soundtrack hat John Williams mich zutiefst beeindruckt, und meinen harmonischen Horizont wieder einmal erweitert. Die außergewöhnliche Handhabung des gesamten Orchesters zu einer einheitlichen, bombastischen aber auch gefühlvollen Masse, ist eine der herausragendsten Fähigkeiten von John Williams.
Hut ab Mr Williams, weiter so!
Lukas Grimm
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Jurassic Park
Jurassic Park von Jurassic Park (Related Recordings) (Audio CD - 1993)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen