wintersale15_70off Hier klicken Karnevals-Shop Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen8
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 25. Oktober 2002
Das Album "Bright Red" von Laurie Anderson ist exzellent und vollendet. Sind frühere Songs zum Teil noch schrill und experimentell, hat sie in diesem Album die optimale Balance zwischen eigenem Stil, Expressivität, Ruhe, geistigem Anspruch und Hörbarkeit gefunden. Intelligente Rhythmen werden mit eingänglichen Melodien bezogen, gespickt von atmosphärischen Stimmungen. Diese Mischung erweckt unwillkürlich Bilder oder musikalische Landschaften vor dem inneren Auge.
Die einzelnen Stücke sind in sich vollkommen, nie münden sie in stupider Wiederholung, sondern finden über einen subtilen Spannungsbogen ihr Ende stets im rechten Moment. Sind die Songs zwar emotional, dann aber doch nie kitschig oder pathetisch. Wunderbar auch die Stücke, die Laurie Anderson zusammen mit Lou Reed, ihrem jetzigen Lebenspartner, produziert hat. Seine eher spröde Art harmoniert mit ihrer Melodität bestens - dialogisieren sie anfänglich noch, werden sie dann die Stimme ein und derselben Person.
Inhaltlich geht es in Laurie Andersons Geschichten um Liebe, Leben und Tod, eben die grossen Themen - doch plump und klischeelastig sind sie keineswegs. Mit unglaublicher Zartheit spricht sie über das Leben, das noch einmal an ihr vorbeizieht, die alten Geliebten mit ihren neuen Freundinnen, die nur ein unbestimmtes "eeeek" äussern und den Tod ihres Vaters, den sie empfindet wie: "a library, burnt down".
Dieses Album ist Hör-, Fühl- und Denkerlebnis in einem und gehört damit zu den „Klassikern" moderner Musik!
0Kommentar12 von 12 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Februar 2002
Getragen, elegisch, zurückhaltend und gelegentlich aufbrausend. Dieses hervorragende Album von Laurie Anderson ist Musik, für die man sich Zeit nehmen muß. Musik voller Trauer, aber nicht pessimistisch. Musik voller Wehmut, aber nicht schmalzig. Computermusik voller Wärme, hingehaucht und schwelgend. In Andersons Kompositionen ist eine melancholische Hoffnung zu hören, ein zärtliches Auf und Ab, so als wenn man sich von sanften Wellen treiben läßt.
0Kommentar9 von 9 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
"Bright Red" war so was wie ein Neubebinn der Karriere von "Laurie Anderson". Nach fünfjähigerer Pause legte die New Yorker Avantgarde Poetin erstmals wieder ein grandioses Album vor. In Zusammenarbeit mit ihren Gästen Lou Reed ( RIP) ihrem (ehemaligen) Lebensgefährten, bei dem Track " In our sleep" der auch als Single ausgekoppelt wurde. Arto Lindsay am Saxophone bringt seinem unverwechselbaren Stil mit ein. Anderson legt 8wie immer) den Schwerpunkt auf das gesproochenen Wort und bei ihr sind die Texte auch für "non nativespeaker" (meist) gut verständlich und deutlich sowie in einfachen,klaren Worten vorgetragen. Die Texte können als Kommentare auf alltägliche Gefühle, Tagträume und Gemütszustände mit poetischer Kraft und kompositorischer Intensität gedeutet werden. Ihre stimmliche Präsenz und ihr Einfallsreichtum etablierten sie weiterhin aks eine der besten und aufregendsten Performance-Künstlerinnen überhaupt. Diese Album wäre auch gut für Neueinstiger in den "Anderson- Kosmos" geeignet und gehört zweifelsohne zu ihren Besten.
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. November 2000
Nicht als Hintergrundmusik geeignet - aber zum Zuhören erste Sahne! Als ich die CD zum ersten Mal sah erinnerte ich mich an eine Performance von Laurie die ich im Fernsehen sah - da musste ich sie unbedingt kaufen. Beim ersten Reinhören war ich enttäuscht. Das soll Musik sein? Meine Frau entdeckte nach 2 Jahren die CD in meinem Regal - und war begeistert! Nach mehrmaligem Anhören gehört sie nun auch zu meinen Lieblings-CDs. Minimal-Musik, zum Teil nur mit Lauries beeindruckend sinnlicher Stimme und Drums - auf das Wesentliche reduziert! Das ist richtige Kunst, viel mehr als "nur" Musik. Beeindruckend ist vor allem der swingende Rhytmus und der satte Sound der Surdo.
0Kommentar3 von 4 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. September 2001
Laurie Anderson schafft das Unendliche , eine ständige Hymne an die Welt....wie sie sein darf... Ich bin immer wieder begeistert...tiefer und tiefer geht diese Musik in mich hinein...dort wo ich nichts mehr spüre...spüre ich alles...die immerwährende Sehnsucht greift um mich... es ist grandios...und nicht beschreiblich ein Klang sagt mehr als tausend Worte ...;-)
0Kommentar4 von 6 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. August 2002
On Bright Red, New York avant garde artist Laurie Anderson combined her unique way of spoken word performance with Brian Eno' s ethereal production skills to create a sonic storybook, a watercolour panorama of vivid emotions:
Magic/ loss, violence/ affection, madness/sanity, love/ hate.
0Kommentar1 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Februar 2001
das album bright red gehört fraglos zu den typischen kunststücken laurie andersons. sie mag sogar als besonders gelungenes exemplar gelten. wer sie sich ein paar mal anhört wird die seele dieser musik zu fassen kriegen und nicht mehr loslassen wollen. ist jedoch nicht geeignet zum nebenherlaufen und sich berieseln lassen, was jedoch ja auch typisch laurie anderson ist...
0Kommentar1 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. September 2007
Für mich ist dies nicht nur Laurie Anderson's beste CD, sondern die beste CD überhaupt - falls man so einen Titel vergeben darf ...
0Kommentar1 von 4 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

7,99 €
7,99 €
5,99 €
21,99 €