Kundenrezensionen


6 Rezensionen
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ...............am ende der zeit, so klar, so roh
Velvet Underground ist noch immer die einzige Band, die beste Band, die sich niemals lächerlich gemacht hat, die einzige ernstzunehmende Band. Musik vom Ende der Zeit, genauso, wie die Theaterstücke Becketts, Stücke vom Ende der Zeit sind. Egal was in der populären Musik noch kommen wird, Velvet Underground sind schon dort.

Diese...
Veröffentlicht am 16. Februar 2011 von J. Fromholzer

versus
3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Das wird's nie wieder geben.
Die legendäre nicht Erst- aber Referenzbesetzung von Velvet Underground im Juni 1993 im "L'Olympia Theater" in Paris. Das Schönste an diesem Dokument ist wohl die Tatsache, daß es diese Konzerte, diese Tournee überhaupt gegeben hat. Es hat etwas Gerechtes, daß eine Band, auf die sich in den Achtzigern Dreiviertel von Planet Indie bezogen hat,...
Veröffentlicht am 13. März 2011 von Steffen Frahm


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ...............am ende der zeit, so klar, so roh, 16. Februar 2011
Von 
J. Fromholzer "fromholzer" (berlin) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Live Mcmxciii (Audio CD)
Velvet Underground ist noch immer die einzige Band, die beste Band, die sich niemals lächerlich gemacht hat, die einzige ernstzunehmende Band. Musik vom Ende der Zeit, genauso, wie die Theaterstücke Becketts, Stücke vom Ende der Zeit sind. Egal was in der populären Musik noch kommen wird, Velvet Underground sind schon dort.

Diese Live-Aufnahmen aus dem Pariser Olympia überraschen durch klaren Klang, klar und doch roh, Lou Reeds Stimme ist fantastisch - und das ganze ohne sogenannte "overdubs" (wie im Booklet steht). Ein Höhepunkt, wie meist, das ganz seltene "Pale blue eyes".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Absolut großartig!!!, 23. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Live Mcmxciii (Audio CD)
Hier handelt es sich um einen richtigen Schatz. Finde die Band absolut super und manche live Intrrpretationen sind einfach außergewöhnlich und sehr anspruchsvoll. Some Kinda Love und Beginning To See The Light sind meine all time favourites. Das Cover ist mega hässlich aber darum gehts ja nicht :D
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Wird so nicht mehr wieder kommen, 14. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Live Mcmxciii (Audio CD)
Hier haben sich die Rebellen der Sechziger noch einmal zusammen gefunden. Gereift und vielleicht weniger zornig als damals aber nun vom Sound auf der Höhe. Toller Rock und immer wieder das zerstörerische Element dazwischen. Auch nach zwanzig Jahren immer noch hörenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Das wird's nie wieder geben., 13. März 2011
Rezension bezieht sich auf: Live Mcmxciii (Audio CD)
Die legendäre nicht Erst- aber Referenzbesetzung von Velvet Underground im Juni 1993 im "L'Olympia Theater" in Paris. Das Schönste an diesem Dokument ist wohl die Tatsache, daß es diese Konzerte, diese Tournee überhaupt gegeben hat. Es hat etwas Gerechtes, daß eine Band, auf die sich in den Achtzigern Dreiviertel von Planet Indie bezogen hat, nochmal wiederkommen und sich öffentlich huldigen lassen konnte. Sowas wird es nie mehr geben, denn Sterling Morrison ist tot. Außerdem können Lou Reed und John Cale auf längere Sicht anscheinend nicht in unmittelbarer Nähe voneinander existieren. Die VU-Reunion scheiterte letztlich an ihren Konflikten. "Live MCMXCIII" ist ein etwas zwiespältiges Vergnügen. Das Cover ist sch*#!e. Nichts gegen die Banane vom Cover der "Velvet Underground & Nico", letztlich auch nichts gegen das Aufgreifen der eigenen Ikonen, aber die Banane in Silber vor blauem Samttuch-Hintergrund, der Schriftzug wie in Alufolie gestanzt obendrüber und diese römischen Zahlen darunter...grauenhaft. Lou Reeds störrische Weigerung, wenigstens annährend wie damals zu intonieren und erst recht zu phrasieren muß man wohl so hinnehmen. Und es ist auch sein Recht, nach all den Jahren nach dem Split von VU, in denen er das Zeug solo rauf- und runtergearbeitet hat, auf seinem Habitus zu bestehen...Aber einige Stücke (besonders "Venus In Furs") zerknarzt er damit total, und das wirkt mariniert, divenhaft, es nervt einfach. Ein besonderer Fan von seinem polierten vintage-ohne-Patina-Gitarrensound war ich auch noch nie, in spielerischer Hinsicht gibt es aber nichts zu meckern. Die ausgedehnten Solo-Strecken auf z.B. "Hey Mr. Rain" (im Duell mit Cales heulender Viola) sind schon ziemlich cool. Und was er aus der alten Tante "Heroin" rausholt, verdient dann doch großen Respekt (gilt für die ganze Band). John Cale ist dagegen nahezu unantastbar. Die zum eigenen stoischen Baßspiel vorgetragene Geschichte auf "The Gift" kommt hier um Einiges besser zur Geltung als seinerzeit auf "White Light/White Heat". Und die Version von "All Tomorrows Parties", auf der Cale (wie auch anderswo) als Ersatz für Nico einspringt, ist komplett besser als das Original, auch wenn mir da viele widersprechen würden. Was war wohl der Grund, daß er (und nicht Reed) "Waiting For The Man" gesungen hat?
Neben Reed und Cale fallen die anderen Zwei natürlich nicht so auf. Aber Sterling Morrisons Rhythmusgitarre, und das habe ich schon oft gesagt, ist einfach klasse: Auf den Punkt, entschieden unvirtuos aber so toll geschrammelt ("Some Kinda Love"!), und sein Sound ist besser als der von Reed; klingt nicht so, als wäre er durch tausend Geräte geschickt worden, um irgendwie authentisch zu klingen, sondern klingt einfach authentisch; wie Kabel-rein-und-ab-die-Post, auch wenn das ein Klischee ist. Moe Tuckers Solo-Performances, "Afterhours" und "I'm Sticking With You", sind (teilweise auch ob ihrer gesanglichen Schräglage) anrührend und leicht. Schöne Auflockerungen zwischen dieser ganzen Bedeutungs- und Legendenfülle (Eigentlich ist ja jeder VU-Song sowas wie ein 100 Meter hoher Obelisk auf einem Stoppelfeld so groß wie das Saarland.). Sie zeugen auch von sorgfältiger Repertoirepflege und einem (zumindest äußerlichen) Bemühen um Parität. Selig wie beim "Musikantenstadl" mitklatschende Franzosen stören da leider ein wenig, aber das ist wohl unausweichlich bei solchen Ereignissen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Souverän, 29. Dezember 2002
Von 
Rezension bezieht sich auf: Live Mcmxciii (Audio CD)
Dokumentation der drei Wiedervereinigungs-Konzerte von 1993 in Paris. Die Velvet Underground tönen genauso gut wie vor 25 Jahren, nur dass diesmal hinter den Songs jeweils nicht betretenes Schweigen, sondern begeisterter Applaus folgt. Am besten gefallen mir „Sweet Jane", „Some Kinda Love" sowie das grossartige „Coyote", der einzige neue Song, den die kurzzeitig wiedervereinigten Velvet Underground spielten. Es gibt auch ein gleichnamiges Video von diesen Konzerten. Genauso zu empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gutes Comeback-Live-Album, 25. Dezember 1999
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Live Mcmxciii (Audio CD)
Routiniert geht die Originalbesetzung (Reed, Cale, Morrison, Tucker) der "Velvets" hier in Paris im Jahre 1993 ans Werk. Wirklich (fast) alle Klassiker sind auf dieser Doppel-CD vereint, alle Phasen der Bandgeschichte werden berücksichtigt. Man weiss, was das Publikum will und die Band gibt alles. Cool!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Live Mcmxciii
Live Mcmxciii von Velvet Underground (Audio CD - 1993)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen