Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Microsoft Surface Learn More Eukanuba Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

  • Wish
  • Kundenrezensionen

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
2
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 8. Juli 2000
Als Joshua Redman anfang der 90er mit seinem nach ihm benannten Debütalbum seine "professionelle" musikalische Laufbahn begann, drohte ihm ein ähnliches Schicksal wie Diana Krall. Daß er weitgehend nicht verkommerzialisiert wurde, liegt vermutlich vor allem daran, daß Joshua Redman anstelle seines Organs sein Saxophon singen läßt. Mit gemütlichem Swing, der an den meisten Stellen perfekt auf die Akkustik -bzw. E-Gitarre auf "Wish" abgestimmt ist, scharwenzelt sich Redman durch die interessanten Jazzrhythmen wie "Soul Dance" oder "The Deserving Many" und die kommerziellen Schluchzer "Tears In Heaven" oder "Make Sure You're Sure". Dabei bringt das trockene und doch emotionale Spiel des Saxophons bei jedem Song das Gefühl auf den Punkt, daß Redman vielleicht mal ein "ganz großer" werden könnte. Als Vorschußlorbeeren schon mal 5 Sterne - klare Kaufempfehlung.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 1. Juli 2011
Es ist durchaus nicht die meistgeliebte Scheibe von joshua Redman. Ich hätte an seiner Stelle Tears in heaven auf seine Timeless Tales geparkt, dann wäre das Thema einfach abgehakt gewesen. Andererseits hat ja auch miles Davis seinerzeit Human Nature und Time after Time gecovert und sich Kommerz-Lorbeeren geholt. Warum nicht auch Mr Redman, der sein Handwerk durchaus mehr als versteht. Den Blues for Pat hätte ich gerne noch Studio auf der Scheibe gehabt und vielleicht diesen titel in mehreren Variationen, hat nämlich für mich als Hörer ein saugutes Grundthema. Ansonsten Anspieltipps: moose the Mooche, turnaround und Soul Dance - ich finde die Platte Klasse - wie immer herrausragende Musiker (Metheny an der Gitarre, Charlie Haden am Bass und Billy Higgins am Schlagzeug) - rundes Ding diese Scheibe - Kaufen und Titel 7 ggf ausprogrammieren.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

19,38 €
13,32 €