Kundenrezensionen


6 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


24 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen This Note's For You
Dies ist wieder einmal ein reines Genrealbum, diesmal im swingenden Bluenote-Stil, das bei der Kritik ausnahmsweise sehr gut ankam. Für ungewöhnliches Aufsehen sorgte vor allem der Song This Note's For You, der ein bissiges Statement gegen das weitverbreitete Sponsoring in der Musikindustrie und die Vereinnahmung von Künstlern allgemein ist und deswegen...
Am 31. Mai 2002 veröffentlicht

versus
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Und noch ein Stil-Experiment
"This Note's For You" gilt als Neil Youngs gelungenstes Stil-Experiment und war seine erste Platte bei seinem alten Label "Reprise Records", nachdem sie ihn bei Geffen endlich rausgeschmissen hatten. Young setzte sich einen Fedora-Hut und eine Sonnenbrille auf, reduzierte seinen Verstärker-Park auf einen alten, billigen Silvertone und scharte eine 9köpfige Band...
Veröffentlicht am 13. Juni 2012 von Steffen Frahm


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

24 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen This Note's For You, 31. Mai 2002
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: This Note's for You (Audio CD)
Dies ist wieder einmal ein reines Genrealbum, diesmal im swingenden Bluenote-Stil, das bei der Kritik ausnahmsweise sehr gut ankam. Für ungewöhnliches Aufsehen sorgte vor allem der Song This Note's For You, der ein bissiges Statement gegen das weitverbreitete Sponsoring in der Musikindustrie und die Vereinnahmung von Künstlern allgemein ist und deswegen anfänglich von MTV und diversen amerikanischen Radiostationen boykottiert wurde. Die Musiker sind allesamt herausragende Solisten und spielen mit dem notwendigen Understatement.
Sollte man besitzen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Good rockin', 24. Februar 2009
Von 
Rezension bezieht sich auf: This Note's for You (Audio CD)
...wieder eines dieser Alben, die man nach dem ersten Hören nochmal wegstellt um sie dann immer wieder herauszukramen und mit jedem neuen Mal ein neues Detail festzustellen.
Irgendwie ist Neil Young wie Asterix lesen. Auch nach 30 Jahren noch nicht langweilig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Und noch ein Stil-Experiment, 13. Juni 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: This Note's for You (Audio CD)
"This Note's For You" gilt als Neil Youngs gelungenstes Stil-Experiment und war seine erste Platte bei seinem alten Label "Reprise Records", nachdem sie ihn bei Geffen endlich rausgeschmissen hatten. Young setzte sich einen Fedora-Hut und eine Sonnenbrille auf, reduzierte seinen Verstärker-Park auf einen alten, billigen Silvertone und scharte eine 9köpfige Band namens "The Bluenotes" (nicht "Bluetones", Amazon!) um sich, der allein sechs Bläser angehörten, darunter Youngs Gitarrentechniker Larry Cragg und der ca. jedes Instrument spielende Ben Keith. Die 2. Gitarre spielte Frank "Poncho" Sampedro (of Crazy Horse fame), und auf die Rhythmusgruppe aus Chad Chromwell und Rick Rosas griff er in der Zeit nach "This Note's For You" immer wieder gern zurück, erst kürzlich wieder auf "Fork In The Road".
"Ten Men Working", der Opener, macht klar, wohin die Reise geht: Rhythm & Blues mit ordentlich Blech. Man fühlt sich nicht nur wegen Youngs Sonnenbrille an die Blues Brothers erinnert. "Well we work all day/Then we work all night/We got to keep you dancin'/Gotta make you feel alright" - Neil Young als Käpt'n einer Amüsierkapelle. Das Ganze klingt nach Altherrentruppe, die's wieder (oder nochmal) wissen will; eine vom technischen Standpunkt her sehr gute Altherrentruppe aber eine Altherrentruppe. Und die Pose des zwielichtigen Bandleaders Shakey Deal (Neil Youngs Pseudonym für diese Rolle) entlarvt sich leider allzu schnell als...genau, Pose, und das gilt für eine Handvoll Songs auf dem Album: Irgendwie flach, irgendwie beliebig, irgendwie epigonal; man muß fast an "Everybody's Rockin'" denken, aber "This Note's For You" ist viel besser. Vor allem Youngs Gitarrenspiel versetzt den geneigten Hörer in Erstaunen. Frank Sampedro sagt in "Year Of The Horse" an einer Stelle, daß Neil Young bei Crazy Horse nicht so gut zu sein braucht wie bei anderen Line-Ups, und das ist gut beobachtet. Auf "This Note's For You" spielt Young fast cleane bis leicht angefahrene Sounds und klingt für seine Verhältnisse ziemlich vintage und klassisch. Natürlich spielt er seinen unverwechselbaren Stil, und der basiert auch hier auf Tonleitern, aber das musikalische Konzept gestattet ihm, seine introspektive, zurückgenommene, meinetwegen kontrollierte Seite viel mehr auszuspielen als sonst. Mit dieser Vortragsweise dürften auch Leute klarkommen, die sonst eher auf die Gediegenheit eines Eric Clapton stehen. Ob man sowas von Neil Young hören will, ist letztlich auch wieder Geschmackssache, aber die Schönheit des Einfachen, von Anfang an Merkmal seiner gesamten Kunst, strahlt auf "This Note's For You" sehr pur, sehr unverrostet, stellenweise lyrisch durch die Lücken, die von den ganzen Gute-Laune-Trompeten gelassen werden. Bemerkenswert ist das bei einer so relativ gekünstelten Platte, auch wenn Neil Youngs Intentionen hier nicht weniger aufrichtig gewesen sein werden als sonst.
Die besten Momente der Platte: "Coupe De Ville" (fast eine Jazz-Ballade, und sowas hätte man ihm wohl doch eher nicht zugetraut), das dynamisch rockende "Life In The City", und bei "Can't Believe Your Lyin'" bzw. "One Thing" kommt eine bluesige Moodiness ins Spiel, deren verrauchte Glaubwürdigkeit einen dann doch in ihren Bann zieht. Die eigentlichen Highlights sollen aber gar nicht auf dem Album sondern auf den unter Fans hoch gehandelten Bootlegs der damaligen Tourneen zu finden sein. Das vitriolische "Sixty To Zero" tauchte immerhin ein Jahr später auf "Freedom" auf, und "Ordinary People" fand seinen Weg auf "Chrome Dreams II".
Das Titelstück erlangte einige Berühmtheit, weil es Sponsoring im Rock-Business kritisierte. MTV setzte das Video (in dem ein Whitney-Houston-Lookalike per Bierdusche einen brennenden Michael Jackson rettet) wegen seines satirischen Umgangs mit diversen Marken auf die rote Liste. "What does the M in MTV stand for: music or money?" fragte Young daraufhin in einem offenen Brief. Mit dieser Aktion handelte er sich wahrscheinlich mehr Sympathien ein als mit all seinen seit Ende der 70er Jahre veröffentlichten Platten zusammen. Am Ende gewann "This Note's For You" sogar einen Award als "Video Of The Year". Und Youngs Karriere nahm wieder Fahrt auf.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Neil Young mal etwas anders, 25. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: This Note's for You (Audio CD)
Ich bin ein großer Fan von Neil Young und staune immer wieder darüber, wie vielseitig er doch ist. Er hat den Mut gelegentlich vertraute musikalische Wege zu verlassen. So auch hier. Hier spielt er Jazz, und das auf seine Weise richtig gut. Ich kann mir vorstellen, dass dieses Album nicht jedem Neil Young Fan gefällt. Deshalb bin ich mit meiner Empfehlung vorsichtig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Young mal anders: Blues-Pfade und Blasinstrumente, 7. Mai 2009
Rezension bezieht sich auf: This Note's for You (Audio CD)
'This note's for you' ist ein eher schwaches Album vom Meister, aufgenommen während der Phase der 80er Jahre, in der Neil Young ziemlich orientierungslos mit den Genres experimentierte. Als Blues-Album mit Bläsersektion konzipiert ist es zwar zeitlos und damit auch heute noch hörbar, was aber nichts daran ändert, dass es dem Werk einfach an Substanz mangelt. Der Titelsong kommt gut, wird jedoch schon nach knapp zwei Minuten ausgerechnet dann gnadenlos ausgeblendet, als Neil Young zum Gitarren-Solo ansetzt. 'Life in the City' erinnert noch am ehesten an Youngs typische Gitarrenarbeit, und der letzte Song, 'One Thing', ist immerhin ein überzeugender, ganz ruhiger Blues, der vom Arrangement her irgendwie an Van Morrison erinnert und die Platte versöhnlich ausklingen lässt. Alles andere dazwischen ist weitestgehend belanglos. Es gibt aber schlimmere Ausfälle von Neil Young - als Fan darf man sich 'This note's for you' daher durchaus ins Regal stellen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rund und knackig!, 26. Oktober 2009
Rezension bezieht sich auf: This Note's for You (Audio CD)
Ich konnte dem Falsettogenöle von Herrn Young nie etwas angewinnen und habe der Schwar seiner Fans stets verständnislos gegenüber gestanden. Anscheinend hats ihm selbst kaum Spaß gemacht, denn hier zeigt er mit messerscharfen Bläsersätzen und auf den Punkt gespielter Gitarre zwischen Rock, Blues und Ballade, was er wirklich schon immer gern gemacht hätte. Hier ist keine Note zu viel, die Texte sind pointiert, von bissig bis zärtlich, die Songs hammerrockig und zum Dahinträumen schön.
Klar, daß dieses Album bei der Masse nie eine Chance hatte, aber wir danken Ihnen, Meister Young, daß Sie einmal etwas Vernünftiges produziert haben, Sie sich selbst vermutlich auch...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

This Note's for You
This Note's for You von Neil Young (Audio CD - 1988)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen