• Tutu
  • Kundenrezensionen

Kundenrezensionen

8
4,9 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Tutu
Format: Audio CDÄndern
Preis:5,99 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

39 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 25. November 1999
Mitte der 80er ist diese Scheibe entstanden, wobei Miles Davis wie so oft neue Wege beschritten hat, indem er sich mit frischen, jungen Musikern umgeben hat, in diesem Fall mit Marcus Miller, einem aufstrebenden Studio-Bassisten. Der hat dann auch alle Songs arrangiert, und die meisten Instrumente gespielt oder programmiert. Dabei hat er ganze Arbeit geleistet: Mit den damals noch recht neuen Möglichkeiten, die elektronische Klangerzeugung mitbrachte, hat er eine verblüffend stimmungsvolle Basis geschaffen, die man wohl als Elektro-Funk oder Elektro-Jazz bezeichnen könnte. Wie man von einem Bassisten wohl erwarten kann, hat er dabei den Groove nicht zu kurz kommen lassen, und sein Slap-Bass Spiel wurde bis dahin wohl kaum geschmackvoller eingesetzt. Hierbei übertreibt er es nicht mit technikorientierten Angebereien, sondern spielt songdienlich, was im Endeffekt sehr zu Davis' Vorteil ist. Denn dieses Urgestein des Jazz macht aus dieser handwerklich gut ausgeführten Grundlage erst das Meisterwerk. Wenn man sich die Trompete wegdenkt, wäre die Musik schnell langweilig, aber mit Davis' ausdruckstarkem Spiel bekommt die CD eine ganz andere Dimension. Jede Note, die er von sich gibt, gehört genau so an diese Stelle, jede Note hat etwas zu sagen, ob sie sauber oder kaputt klingt ist genauso wichtig, wie die sehr starke Dynamik, mit der Miles Davis arbeitet. Der Titeltrack Tutu wurde häufig als Jingle für irgendwelche Sendungen mißbraucht und ich habe sogar ein MTV Video dazu gesehen. Ich halte ihn auch, neben Splatch, für das beste Stück des Albums. Diese beiden sind auch die bewegtesten Kompositionen, die am meisten den für dieses Album typischen harten Elektro-Slap-Groove aufweisen. Nichtdestotrotz sind auch die ruhigen Stücke auf dem selben Niveau, haben oft sogar mehr Atmosphäre und eine intensivere Stimmung als Splatch oder Perfect Way, aber mein Geschmack tendiert eher zum Groove als zur Ballade. Ich habe erst nach dem Hören dieser CD verstanden, warum Miles Davis von so vielen als das Genie angesehen wird, das er war. Mir schien es, als könne er keinen sauberen Ton spielen, oder ein anständiges Solo. Doch diese Platte öffnet einem die Augen für seinen Ausdruck, für die Tiefe, die sein Spiel jeglicher Musik verleiht. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 28. August 2012
Die letzte Periode von Miles' Schaffen steht meist im Schatten früherer Jahre. Dabei fänden sich darunter unbedingt hörenswerte LPs wie 'Tutu', 1986. Die Nummern stammen fast alle aus der Feder von Marcus Miller, produziert wurde es von George Duke, der auch als Keyboarder beteiligt ist und außerdem - zum ersten Mal auf einer Miles-Platte - Samples und Loops erstellte. Miller und Duke haben übrigens erst kürzlich wieder klasse Kollaborationen geboten. Das Album ist stark vom 80er R&B und vom Funk beeinflusst. Einen großen Anteil daran hat der groovend pulsierende Bass von Miller und die reichlich verwendeten Synthesizer-Klänge. Besonders die spannungsreiche Atmosphäre macht es zu einem meiner Lieblingsalben von Davis: düster-bewegt muten vor allem 'Tutu' und 'Backyard Ritual' an. Diese sind auch die interessantesten Nummern.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 9. März 2013
Einmalig und einfach genial. Was will man mehr zu einem der wichtigsten Musiker in seine Genre sagen? Ich wag ihn jedenfalls nicht zu kritisieren...
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
25 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. März 2006
Nachdem ich als erstes von Miles Davis "Bitches Brew" kennen lernte, war ich einigermassen verstört - zu schräg, zu wirr, zu free-jazzig, einfach unmöglich anzuhören. Dies mag reichen, mich vorab zum Banausen abzustempeln - allerdings hat mich DIESES Werk vollständig überzeugt.
Sehr relaxt (Musik zum Frühstück, für den Sonntag nachmittag, für sonniges Abhängen auf Balkon oder Terrasse, ...) kommt das Ganze daher - um einen weiteren Banausenvergleich zu leisten - während im Hintergrund Bass und Elektronik an Filme der 80er erinnert, spielt Miles Davis Trompete dazu, und die Musik sprüht von Leben, Funk, Groove, und was man halt sonst so braucht für ein gelungenes Stück Musik. Anspieltips: Portia, Tutu
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 4. April 2013
Mit dem Grammy-gekrönten "Tutu" hat MD ein spätes Meisterwerk abgeliefert, das auch für "jazzophobe" Musikliebhaber genießbar ist und Neulingen als guter Einstieg in sein Werk dienen kann.

Auf einem von Markus Miller und Jason Miles luftig verlegten Synthesizer-Klangteppich setzen Drum-Loops und tolle funkige Bassläufe (ebenfalls M. Miller) auf.
Darauf entzündet Miles Davis mit seiner Trompete funkensprühende Wunderkerzen- komponiert oder improvisiert? Dass dies offen bleibt, unterstreicht für mich einmal mehr seine Genialität.

Die acht alle fast gleich langen (ca. 5 min.) Stücke sind, anders als z.B. auf dem musikalisch verwandten "Bitches Brew", sehr leicht zugänglich, aber immer noch weit davon entfernt, Ohrwurmqualitäten zu entwickeln und schon nach dem dritten Hören zu langweilen. Der coole (Trompeten)-sound und dazu auch noch die Reggae-Anklänge von "Don't lose your mind" machen "Tutu" zum idealen Begleiter heißer Sommertage und -nächte.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 25. Juni 2013
Wer noch nichts von Miles Davis gehört hat, sollte sich Tutu kaufen.
Es ist etwas, was ich mit auf eine einsame Insel mitnehmen würde
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 28. Dezember 2012
Reine instrumentale Darstellung seiner Stücke, jedoch ähnelt es sehr der CD Sketches of Spain. Von daher an sich verläßlich gut.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 9. August 2014
Ich habe diese CD schon seit vielen Jahren als Schallplatte. Dort der absolute Hammer. Die CD habe ich für meinen Sohn gekauft und ihm geschenkt. Ob sie also die Klangqualität der Schallplatte hat, kann ich daher nicht sagen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Birth of the Cool (Rvg)
Birth of the Cool (Rvg) von Miles Davis (Audio CD - 2001)

Kind of Blue
Kind of Blue von Miles Davis (Audio CD - 1997)

Tutu
Tutu von Miles Davis (Audio CD - 2011)