Kundenrezensionen


29 Rezensionen
5 Sterne:
 (19)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Meisterwerk des Rock!
Mit diesem Meisterwerk gelang den drei Bärtigen Texanern 1983 der endgültige internationale Durchbruch. Nach 7 mehr oder weniger erfolgreichen LP's von 1971-1981 kam der Wandel vom derben, rauhen Blues zum Stadion-Glamrock Sound, der ZZ Top Weltbekannt machte. Die gesamte Platte ist geprägt von Synthesizer-Klängen gepaart mit deftigen Hard Rock Riffs,...
Veröffentlicht am 6. Oktober 2003 von STB

versus
4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Da hätte man mehr draus machen können
MTV war nie so mein Fall, hauptsächlich grenzdebile Comicserien und glattgebügelte Plastikcombos, nur unterbrochen von ständiger penetranter Eigenwerbung. Das ist heute so und war eigentlich in den 80er auch nicht anders. Es gab aber auch Ausnahmen und die für meinen Geschmack größte davon gab es im Jahr 1983, punktgenau vor 25 Jahren also...
Veröffentlicht am 19. Dezember 2008 von mshannes


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Meisterwerk des Rock!, 6. Oktober 2003
Rezension bezieht sich auf: Eliminator (Audio CD)
Mit diesem Meisterwerk gelang den drei Bärtigen Texanern 1983 der endgültige internationale Durchbruch. Nach 7 mehr oder weniger erfolgreichen LP's von 1971-1981 kam der Wandel vom derben, rauhen Blues zum Stadion-Glamrock Sound, der ZZ Top Weltbekannt machte. Die gesamte Platte ist geprägt von Synthesizer-Klängen gepaart mit deftigen Hard Rock Riffs, die daurch allerdings eher nach Pop als nach wirklichem Hardrock klingen. Das warfen ihnen viele Kritiker vor, die kommerzialisierung der Band ist natürlich stark mit der Elektro-Phase verbunden. Dass sie damit Erfolg hatten, zeigten ihre ersten beiden Top 10 Singles "Legs" (Platz 8) und "Gimme all your lovin'" (Platz 10). Sie setzten im MTV-Jahrzehnt auch durch ihre Videos Akzente, was sicherlich noch zu ihrer Popularität und dem Status als Kultfiguren beitrug. Doch die 3 lustigen, bärtigen Männer (bei einem etwas weniger) wollten als "echte" Musiker wahrgenommen werden, was ihnen durch dieses zu Kommerzielle Werk versagt blieb und sie sich erst in den 90ern wieder redlich erarbeiten mussten. Allerdings enthält "Eliminator" die größten und Bekanntesten Hits des Trios, die wahre Diamanten des Rock sind. Die Killerriffs in "Sharp dressed man" (für mich das beste Stück der Platte) und "Gimme all your lovin'" hämmerten sich in die Köpfe einer ganzen Generation. Aber auch "Got me under Pressure" (schneller Rock-Track) und "Legs" (elektronischtes, typisches 80er Jahre Lied und gleichzeitig größter Hit) sind nicht zu verachten. Die letzte Single war "TV Dinners", ein klasse Groove-Track, der ein sehr kreatives und lustiges Video hat. Ich sag' es immer wieder, kauft euch die "Video Collection", mit den 12 wichtigsten Songs der Texaner!!!
Die ersten 8 Titel sind wirklich Weltklasse, die ruhie Ballade "I need you tonight" geht genauso wie der Boogie von "I got the Six" sofort ins Ohr und rotiert dort den ganzen Tag. Etwas Gewöhnungsbedürftig ist Track 7 der Lp, der Titel "Thug". Ich finde ihn klasse, aber mancher wird sich damit nicht anfreunden können, sowie ich mit "Dirty Dog" und "If I could only flag her down", den beiden schlechtesten Liedern der Cd! "Bad Girl" bietet nochmal einen schönen Abschluss über ein schönes Meisterwerk, das zwar 2 Aussetzer hat, die aber aufgrund der Fülle der Hits nicht ins Gewicht fallen! Eine der wichtigsten und besten Platten der 80er Jahre, 10 Millionen Plattenkäufer können nicht irren! Ein klares Meisterwerk des Rock, das zu den wichtigsten aller Zeiten zählt. Egal was die Kritiker sagen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich liebe es!, 1. Dezember 1999
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Eliminator (Audio CD)
"Eliminator" ist der Titel des erstmals 1983 veröffentlichten Albums der amerikanischen Hardrocker. Es war bereits das neunte Werk in ihrer Bandgeschichte. Aber um es gleich zu sagen: "Eliminator" ist eines ihrer besten, wenn nicht sogar ihr bestes Album überhaupt. Denn auf diesem Album befinden sich so großartige Stücke wie "Legs", "Gimme All Your Lovin", "Sharp Dressed Man" oder auch "Got Me Under Pressure". Aber auch die übrigen der insgesamt elf Titel sind äußerst hörenswert. Da fragt man sich da doch manchmal, warum bei anderen Bands vier, fünf oder noch mehr Musiker auf der Bühne stehen, wenn doch offensichtlich drei Mann genug sind. Es ist einfach atemberaubend, was Billy Gibbons, Dusty Hill und Frank Beard hier an kraftvollem oft bluesigem Hardrock bieten. Wer ZZ Top mag, der wird - nein der muß - dieses Album einfach lieben. Ich jedenfalls tue es und möchte es hiermit jedem Hardrocker wärmstens empfehlen. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Im Sog des "Eliminator", 23. April 2007
Rezension bezieht sich auf: Eliminator (Audio CD)
Wir können uns noch so sehr verdrehen, wehren und dagegenstämmen, noch so oft behaupten, daß sich ZZ Top in den 80ern an den Kommerz verkauft haben, aber es hilft einfach alles nichts, wer kann sich dem Einfluss von Eliminator schon entziehen?
Ob es nun die Hitsingles "Legs", "Gimme All Your Lovin'" und "Sharp Dressed Man" sind, oder all die anderen großartigen Lieder, welche sich auf Eliminator befinden, die Sachen gehen einfach nur runter wie Öl. Einen Geheimtipp stellt hier definitiv "Thug" dar, eines der rauheren Lieder und definitiv eines der Lieder, welche am ehesten an die früheren Zeiten anknüpfen und weniger elektronisch beeinflusst sind.
Auf Eliminator gelingt ZZ Top ein genialer Mix aus hochmelodiösem Blues und modernen Synthesizerklängen, welcher einfach ins Ohr geht, mag er nun kommerziell sein oder nicht.
Und wer bei Eliminator als erstes an die "Spinning Guitars" aus dem "Legs" Video denkt, dem sei folgendes augenzwinkerndes Zitat eines amerikanischen ZZ Top Fans ans Herz gelegt: "The spinning guitars were the dumbest thing ever invented, but still kinda awesome" (Die sich drehenden Gitarren sind die dümmste Erfindung, die jemals gemacht wurde, aber trotzdem irgendwie großartig).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "KOMMERZ-MEILENSTEIN DER ROCK-GESCHICHTE", 25. Mai 2011
Von 
Rezension bezieht sich auf: Eliminator (Audio CD)
1983 schrieben "Billy Gibbons", "Dusty Hill" und "Frank Beard" mit Ihrem achten Studio-Album Rockgeschichte. Das Album verzeichnete mit "Gimme all your lovin'","Legs" und "Sharp dressed man" drei Top 25-Hits in den britischen Charts. Die hierzu produzierten Videos,wo stets der "Hot Rod" und jeder Menge scharfe Bräute im Vordergrund standen,wurde von MTV auf und ab gespielt,und machte die drei Texaner so zu internationalen Superstars. Das Original dieses "Eliminator Car" genannten Fahrzeuges baute Don Thelan 1983 im Auftrag von Billy Gibbons auf der Basis eines 1933er Ford-Coupes. Das dazugehörige geflammte Bandlogo stammte von Kenny Youngblood. Seitdem gehörte das Auto zu den nicht für den Straßenverkehr gedachten "Hot Rods",die am meisten im Fernsehen gezeigt wurden. Da ZZ TOP das Originalfahrzeug mit auf Tournee nahm,wurde es stark beansprucht,weshalb Billy Gibbons Chuck Lombardo von California Street Rods beauftragte, eine Kopie zu bauen,die er auch als Straßenfahrzeug nutzte. Die mit Abstand kommerziell erfolgreichste Veröffentlichung der Band,weist keine Schwachstelle auf, ein Höhepunkt jagd den nächsten. Weitere grandiose Anspieltips der Scheibe sind die gitarrenlastigen "Got me under pressure" und "If I could only flag her down". Das groovige "TV Dinners" wurde mit einem aussergewöhnlichen Video als vierte Single ausgekoppelt. Die ganze Scheibe zeichnet ein groovig treibender Bluesrock-Sound mit sehr poppigen Elementen, Rythmen und Synthesizern aus, zweifellos das Geheimnis des Erfolges. ZZ TOP am Höhepunkt ihres Kommerzschaffens legten hier einen Meilenstein des Rock vor, das Album verkaufte alleine in den U.S.A. 10 Millionen Einheiten, und verzeichnete somit Zehnfach-Platin, um 2008, 25 Jahre nach Veröffentlichung des Originals, als Jubiläumsausgabe mit Remixen, Live-Tracks und einer Bonus-DVD neu aufgelegt zu werden. Die Neuauflage besticht durch ein schickes Klapp-Cover mit dem Hauptdarsteller der Videos "Hot Rod" im Mittelpunkt. Die Klangqualität der remasterten Tracks und das beigefügte Booklet kann sich auch sehen, bzw. hören lassen. Sieben Bonus-Tracks vervollständigen dann den Tonträger, zwei zusätzliche Versionen des grössten Hit "Legs" der Band, in der "Single"- und "Maxi-Dance-Version". Über die restlichen fünf Live-Bonus-Tracks breite ich den Mantel des Schweigens, da die klangliche Qualität hier sehr zu wünschen übrig läßt. Die beigelegte DVD beinhaltet alle vier Videos des Albums plus vier Bonus-Live-Titel, diesmal in ordentlicher Sound-Qualität. Zusammengefasst eine ordentliche Jubiläums-Ausgabe, die sich dieser Meilenstein des Rock redlich verdient hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen zz top gingen neue wege und das war gut so !!!, 3. Mai 2008
Rezension bezieht sich auf: Eliminator (Audio CD)
die zeiten von tush, la grange, jesus just left chicago , waiting for the bus mit wirklichen blues einflüssen waren hier erst einmal beendet !
aber leider und da muß ich meinen vorschreibern auch recht geben war das der anfang vom ende ! doch zunächst zum album ! ein derartiges klasse rock album habe ich nie wieder gehört denn mit diesem teil hätten es zz top wie michael jackson machen können !!! einfach alles als single rausbringen !!! mit afterburner war der spaß 2 jahre später schon wieder vorbei ! aber das hier ? kaufen !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Little ol' band from Texas!, 18. März 2003
Rezension bezieht sich auf: Eliminator (Audio CD)
Eliminator- das ist das Meisterwerk der drei Texaner Billy, Dusty und Frank. Mit "Gimmme all your lovin'" und "Got me under pressure" geben von Beginn an zwei Mörder-Kracher den Tarif an. Da gibts nur eins: Lautstärke auf Maximum und voll drauf!
Und kaum hat man siche davon erholt, folgt der nächste Geniestreich: "Sharp dressed Man" mit einem tödlichen Riff, das voll reinfährt.
Und so gehts weiter: ZZ Top reihen einen Knaller an den andern. Zu erwähnen als weitere todsichere Abräumer: ...ach, alle andern Tracks natürlich. Da bleibt keine Achselhöhle trocken!
ZZ Top haben hier den Schritt gemacht vom reinen Blues-rock zum Blues-Rock getränkten Hartrock.
Ich verbeuge mich vor "Eliminator"!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eliminator Jubiläum - Mehr erwartet, 8. Oktober 2008
Von 
C. Steinbach (Nordbaden) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Eliminator ( Collector`s Edition) (Audio CD)
1983 war die Welt noch in Ordnung. ZZ Top kamen aus Texas um die internationalen Charts mit einem unfassbaren Sound irgendwo zwischen Disco und Hard Rock zu erobern. Und mit Macht hatten sie Erfolg! Damals konnte jeder Teen und Twen "Gimme All Your Lovin'" mitsummen. Das Album katapultierte ZZ Top in die Riege der internationalen Rockstars.

Jahre später gibt es differenzierte Ansichten über die Qualitäten des Albums. "Zu kommerziell", "zu geradlinig" hört man immer wieder. Sicher ist es eine Frage des Alters: Wer das musikalische Geschehen Mitte der 80er live miterleben durfte, wird wohl auch heute noch dieser Scheibe wohlgesonnen sein. Wer jedoch rückblickend den Werdegang von ZZ Top verfolgt, könnte mittelschwer erstaunt sein: Ja, das ist ein total anderer Sound als der Boogie-Blues-Rock der 70er Jahre. Angepasst, modern, rotzig, poppig - und vor allem: endlos cool.

Ja, Eliminator ist cool. Die Songs sind es, das 1933er Coupé ist es und die MTV-Videos sind es auch. Wer bereit ist sich dieser Coolness hinzugeben wird viel Spaß mit der Scheibe haben. Sehr viel Spaß.

Die Jubelausgabe bringt zwei zusätzliche Versionen des Smash-Hits "Legs". Den muss man auch erst mal mögen - ich für meine Person finde diese Nummer gelungen, sie hat einen leicht melancholischen Unterton, der besonders gut im Dance-Mix zur Geltung kommt (diesen gab's einst als "Metal Mix" auf 12"-Maxisingle). Die Liveaufnahmen sind technisch auf niedrigem Niveau und sollten eher als Zeitzeugnisse angesehen werden. Wer die Videos noch nicht kennt oder hat, wird auch diese kurzweilig finden. Die Live-Video-Aufnahmen sind ein nettes Schmankerl. Und das war's schon...

Ach, das Booklet: ja da finden wir Mehrwert - nett geschriebene und informative Zeilen zur Entstehung der Platte, Songtexte, soweit ganz gut.

Das Beste an der Jubelausgabe ist zum einen der ordentliche Sound, zum anderen die Tatsache dass die Songs nun auch vernünftig geschnitten wurden - ein echtes Manko meiner Uralt-CD (auf der sogar noch die Album-Version von "Legs" zu finden war...).

Fazit: Die Musik macht wie vor 25 Jahren richtig Laune - 5 Sterne. Die Zusatzaustattung ist recht mager und qualitativ holprig - 3 Sterne. Interessenten, die eine ältere Ausgabe besitzen, sollten vielleicht auf einen Preisrutsch warten. Wer Eliminator noch nicht kennt (unglaublich das!) - kann zugreifen.

Gruß aus Nordbaden
Christian S.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Da hätte man mehr draus machen können, 19. Dezember 2008
Von 
mshannes (München) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Eliminator ( Collector`s Edition) (Audio CD)
MTV war nie so mein Fall, hauptsächlich grenzdebile Comicserien und glattgebügelte Plastikcombos, nur unterbrochen von ständiger penetranter Eigenwerbung. Das ist heute so und war eigentlich in den 80er auch nicht anders. Es gab aber auch Ausnahmen und die für meinen Geschmack größte davon gab es im Jahr 1983, punktgenau vor 25 Jahren also. In eben diesem Jahr schaffte eine aus drei seltsamen Gestalten bestehende Kapelle nämlich auch aufgrund ihres massiven MTV-Airplays den kommerziellen Durchbruch: ZZ Top!
Das Album, mit dem die 'little ol' band from Texas' den angesprochenen Durchbruch schaffte, war natürlich das famose Eliminator mit seinen Smashhits 'Gimme All Your Loving', 'Sharp Dressed Man' und 'Legs'. Aber nicht nur die genannten Stücke waren und sind erste Sahne, auch der Rest des Albums weiß von vorne bis hinten zu gefallen und das auch nach einem viertel Jahrhundert. Abwechslung wurde nämlich von den drei Texanern großgeschrieben, tummeln sich auf der Scheiblette doch sowohl flotte, rockige Songs als auch ruhige, bluesige Stücke. ZZ Top schafften es auf Eliminator, ihren Sound durch (im Jahre 1983) moderne Klänge zu erweitern und zum Teil auch massenkompatibel zu machen, ohne ihre Wurzeln zu verleugnen und alte Fans zu verschrecken. Einen Großteil des Erfolges verdankte das Album zweifellos den Videos, die nicht nur die drei Bandmitglieder bekannt machten, sondern auch das Erkennungszeichen der Kapelle einer breiten Öffentlichkeit zugänglich machten: Dem roten Hot Rod. Außerdem kam die weibliche Besetzung der Filmchen beim (überwiegend männlichen) Publikum auch nicht gerade schlecht an, wovon sich auch der Rezensent nicht wirklich distanzieren kann (Mein Gott, ich war 15, da findet man so was halt scharf).
Dieses Juwel hat Warner Bros. Records pünktlich zum Jubiläum neu aufgelegt. In einem schicken Klappcover findet der Käufer eine CD und eine DVD, sowie ein Booklet, in dem neben den Lyrics auch eine kurze Geschichte über das Album, seine Entstehung und Wirkung abgedruckt ist. Die Songs der Originalplatte wurden neu abgemischt und überarbeitet und das hört man auch, denn im Vergleich zur Vinylausgabe, die noch bei mir im Regal steht, klingt die Neuauflage deutlich frischer und knackiger, für eine Aufnahme diesen Alters sogar ganz exzellent. Des Weiteren hat das Label noch sieben Bonusstücke auf den ersten Tonträger gepackt, darunter die originale Albumversion von 'Legs', die auf den bisherigen Alben nicht mehr vorhanden war und einigen bisher unveröffentlichten Live-Stücken, die einigermaßen annehmbar klingen. Tonträger #2 beinhaltet die vier zum Album gedrehten Videos in der üblichen Fernseh-Qualität und den 4 Tracks umfassenden Live-Mitschnitt eines Konzertes von 1983.
Die Frage ist nicht, ob sich der Kauf des Albums lohnt, denn selbiges ist über jeden Zweifel erhaben. Die Frage ist, ob sich die Mehrkosten im Vergleich zur normalen Version lohnen. Für jemanden, der dieses Juwel schon zu Hause stehen hat, ist der Mehrwert des Bonusmaterials doch eher gering, denn drei Versionen von 'Legs' braucht man dann doch nicht und auch die Live-Stücke würde ich allenfalls als 'nett' bezeichnen, einzig die deutlich bessere Klangqualität der eigentlichen Scheibe wäre hier ein Kaufgrund. Wenn dieses Werk aber noch nicht im Haushalt vorhanden ist, kann man durchaus über den Erwerb der Luxus-Edition nachdenken, dann hat man auch gleich das Gesamtpaket im Regal stehen...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Der Anfang vom Ende, 17. Dezember 2007
Rezension bezieht sich auf: Eliminator (Audio CD)
Mit den Videos zu den "Eliminator"-Singles (synchrone Bewegungen, Sonnenbrillen, rotierende Gitarren, getunte Autos, getunte Frauen und natürlich die Bärte, aber die waren ja schon vorher da) stilisierten sich ZZTop zu Comicfiguren, was ihnen einen Riesenhaufen Geld eingebracht haben dürfte, vom 80er-Ikonenstatus gar nicht zu reden. Andererseits ruinierten sie sich von da an mit jedem neuen, miesen Album ein Stück mehr ihr Standing als herausragende Bluesrockband, die Funk-, Country- und TexMex-Elemente in ihre Musik integriert und in den 70er Jahren mindestens 4 großartige Veröffentlichungen hatte: "Tres Hombres" (1973), "Fandango!" (1975), "Tejas" (1976) und "Degüello" (1979). Mit "Eliminator" wurde der Sound aerodynamisch, vorbei war's mit den manchmal fast filigran ineinandergreifenden Riffs, statt dessen vollverspoilerter Stadionrock mit Sequencer-Gel. Ein Übergangswerk aus traditionellen ZZ-Elementen (u.a. Bluesgetränktes Gitarrenspiel und Tongue-in-cheek-Humor) und clever dosiertem 80er-Pop. Eine Spaßbombe sondergleichen, zumindest stellenweise. Neben den Hits (v. a. "Gimme All Your Lovin" und "Sharp Dressed Man"), deren wummbatschige Prolligkeit nach über 20 Jahren kaum gealtert scheint, gibt es weniger Offensichtliches wie "Thug", das mit seinen bizarren Slap-Passagen im ZZTop-Kontext fast experimentell klingt, oder "TV Dinners" als thematische Ergänzung zu "Beer Drinkers & Hell Raisers". Und es gibt weiterhin fabelhafte Gitarrenarbeit: Stücke wie "I Need You Tonight" klingen allerdings manchmal fast wie Billy-Gibbons-Showcases - er allein darf sich austoben, Dusty Hill und besonders der arme Frank Beard schlagen den Takt der Maschinen. So war das eben damals. Danach kamen Hunderte ekelerregender Remixe und formelhafte "Eliminator"-Klone (Einer hieß sogar "Recycler", war aber sicher nicht selbstkritisch gemeint.), gute Platten leider nicht mehr.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen na ja, 6. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Eliminator (Audio CD)
was soll man über die Bärtigen noch schreiben, was Andere nicht schon geschrieben haben, Klassiker, die an die Jugend erinnern.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Eliminator
Eliminator von ZZ Top (Audio CD - 1983)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen