Kundenrezensionen


21 Rezensionen
5 Sterne:
 (19)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


36 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Heads im besten Sound aller Zeiten
Remain in Light, das große Getrommel, der Buschfunk, das wüste Gestammel, die Phrasierungen und die Stakkato-Riffs, die beste Platte der besten amerikanischen Band ever. Nun erscheint die ursprünglich 1980 erschienene 4. Platte der New Yorker in einer akkustisch völlig überarbeiteten Form. Heads-Keyboarder Jerry Harrison hat persönlich mit...
Veröffentlicht am 22. Februar 2006 von D

versus
6 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Seltsame Soundwelt
Angefangen vom ersten Track ist dieses Abum eine Party von Geräuschen und Exzentritäten. Obwohl die ersten drei Songs bei manchen die Beine zum Tanz auffordern, erweckt das ganze Album eine Art kosmische Schitzophrenie beim Hörer. Es kommt wahrscheinlich darauf an, ob Du David Byrne's seltsame Art aushalten kannst: sein spastischer SingSang Stil und...
Am 25. November 1999 veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

36 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Heads im besten Sound aller Zeiten, 22. Februar 2006
Rezension bezieht sich auf: Remain in Light (Audio CD)
Remain in Light, das große Getrommel, der Buschfunk, das wüste Gestammel, die Phrasierungen und die Stakkato-Riffs, die beste Platte der besten amerikanischen Band ever. Nun erscheint die ursprünglich 1980 erschienene 4. Platte der New Yorker in einer akkustisch völlig überarbeiteten Form. Heads-Keyboarder Jerry Harrison hat persönlich mit dem Heads-Produzent der letzten Jahre E.T. Thorngreen alle acht Studioalben der Band völlig neu abgemischt. Neben der regulären CD, die um einige Studio-Outtakes aus den legendären Sessions mit Produzenten-Ikone Brian Eno ergänzt wurden, aber eher vernachlässigenswert sind, gibt es eine DVD mit der ganzen Scheibe im 5.1-Sound, einer Abmischung, bei der man das Gefühl bekommt, die ganze Platte wäre nochmal völlig neu aufgenommen worden, so brilliant und klar ist der Sound, so transparent auf einmal die Arrangements. Gerade Remain in Light kann bei dieser neuen Abmischung besonders punkten, denn die Vielschichtigkeit der Musik mit all ihren Fallstricken und Tücken kommt viel deutlicher zum Vorschein. Und man entdeckt seine Lieblingsmusik völlig neu. Zusätzlich gibt es auf der DVD-Scheibe zwei Songs von dem legendären Fernsehauftritt im ZDF aus dem Jahre 1980 bei RockPop in concert, dem leider völlig in Vergessenheit geratenen Pendant zum Rockpalast der ARD. Crosseyed and Painless und das wunderbare Once in a lifetime werden hypnotisch und überzeugend gespielt und man wartet eigentlich nur auf den Tag, an dem endlich endlich das gesamte Konzert auf einer DVD erscheint.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ,Artistic, funky music, for your body and your mind'..., 19. Februar 2010
Von 
V-Lee (Wien) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Remain in Light (Audio CD)
...so beschreibt Adrian Belew, der hier als zweiter Gitarrist agierte, dieses Album. Treffender kann man es wohl auch kaum ausdrücken.

Der Funk dominert hier den paranoiden New Wave der Heads noch stärker als auf dem Vorgänger Album ,Fear Of Music' und die homogene Produktion Brian Eno's sorgt dafür, dass ,Remain In Light' als Ganzes, als Einheit wahrgenommen wird. Erstaunlich hier, dass trotz der Hauptzutaten - eben New Wave und Funk - ein durchgehend psychedelische feeling vermittelt wird. Erklärbar wird das möglicherweise durch die Tatsache, dass auf diesem Album Byrnes Melodien um die Instrumentals herum geschrieben wurden. Der Funk der hier die Basis bildete wurde mit viel - in Polyrhythmen agierenden - percussions angereichert. ,Afrobeat' war hier ein zusätzlicher großer Einfluss und einer der percussionisten auf diesem Album ist Robert Palmer, der seine Alben zu dieser Zeit ja ebenfalls in den Compass Point Studios auf den Bahamas einspielte.

David Byrnes Texte sind hier immer noch paranoid, aber die Melodien sind oft nur bei den Refrains vorhanden, und die Strophen werden manchmal schon fast gerappt, wie z. bsp. bei ,Once In A Lifetime'.

Dass das hier - trotz jeder Menge elektronischer Krimskrams von Eno und der snythisizer Gitarren von Belew - so groovt und tanzbar ist, ist irgendwie erstaunlich. Auch, dass dieses Album nie zu voll geräumt klingt.

,Remain In Light' gilt gemeinhin als das magnum opus im Werk der Talking Heads, und strahlt 30 Jahre später immer noch eine ungeheure Faszination und Frische aus. Soundmäßig gut gealtert ist es sowieso.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meilenstein der 80er..., 23. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: Remain in Light (Audio CD)
... wenngleich im Nachhinein, da das 1980 erschienene Album der New Yorker Talking Heads alles andere als ein kommerzieller Durchbruch war, in der Retrospektive aber als großartiges Album gefeiert wird (Platz 128 der größten Alben, Rolling Stone Magazine). Und das völlig zurecht, da die Talking Heads nicht nur ihr (meiner Meinung nach) bestes Album abliefern, sondern die gesamte New-Wave Bewegung pünktlich zum Start des neuen Jahrzehnt unheimlich beflügeln. Mit komplexen Rhythmen spielend, liefern die vier Jungs hier ein sehr spannendes und innovatives Stück Musikgeschichte ab. Zumeist kreisen die Lieder minutenlang um unveränderte Akkordstrukturen, die jedoch durch rhythmische Verspieltheit, dem Zusammenspiel diverser Klangelemente und dem zum Teil fast hypnotischen Gesang ein einzigartiges Klangbild ergeben, ohne sich gänzlich einer gewissen Eingängikeit zu versperren. Über dem gesamten Album schwebt mit "Once In A Lifetime" der herausragende Höhepunkt von "Remain In Light", der durch seinen Pop-Einschlag zwar etwas aus dem Konzept fällt, die Talking Heads (vielleicht noch neben "Psycho Killer") aber heute noch unsterblich macht. Im Gegensatz zur antreibenden ersten Hälfte, zeigt sich "Remain In Light" ab Track 6 von der melancholischen Seite und verliert spürbar an Tempo. Gerade "Listening Wind" und "The Overlord" verfallen stark einer 80er-Depression, die mir persönlich nicht sehr behagt, aber dennoch nicht unspannend ist.

Fazit: Wer sich für New-Wave interessiert und "Remain In Light" noch nicht zu seiner Sammlung zählt, sollte das jetzt nachholen. Ein kleines Stück Musikgeschichte was die Talking Heads da 1980 abgeliefert haben...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die DVD-Audio lebt!, 18. Februar 2006
Rezension bezieht sich auf: Remain in Light (Audio CD)
...auch wenn sie meist "totgeschwiegen" wird,wie bei deiser "Doppel-CD".Es handelt sich nämlich um ein "Double-Disc" Set bestehend aus der remstered CD inkl.Bonustracks plus einer hervorragenden DVD-Audio mit einem 5.1-Mix von Jerry Harrison.
Der Sound mit 96 kHz/24 bit ist überragend,zudem gibt es 2 Videos als Bonus.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen TALKING HEADS "Remain in light", 1. Februar 2002
Rezension bezieht sich auf: Remain in Light (Audio CD)
"Remain in light" aus dem Jahre 1980 war wohl die meistgelobteste Platte der 80er Jahre. Jeder der etwas von Musik verstand liebte diese Scheibe. Eine amerikansiche Band schaffte die erfolgreiche Fusion von Punk, New Wave, Pop und Schwarz und Weiß. Produzent Brian Eno und Frontman David Byrne schafften mit ihrer Zusammenarbeit ein gewaltiges Stück Genialität und Kreativität. Mit "Remain in light" wurden Polyrhythmen und Großstadt-Beats in Einklang gebracht und das vor Paul Simon, Peter Gabriel, die erst in der zweiten Hälfte der 80er damit Erfolg hatten. Die Talking Heads erfanden mit dieser Platte sozusagen eine neue Musikrichtung. Der wohl bekannsteste Titel auf der Scheibe dürfte wohl "Once in a lifetime" sein. Weitere empfehlenswerte Nummern sind "Listening wind" und "Seen and not seen". Eine Kultplatte der Extraklasse, noch heute angenehm anzuhören.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tanzbare Polyrhythmik mit Verstand, 19. Januar 2000
Rezension bezieht sich auf: Remain in Light (Audio CD)
Es klingt beinahe unfassbar, was die Talking Heads bei ihrer dritten Zusammenarbeit mit dem genialen Brian Eno auf die Beine gestellt haben. Schon mit dem ersten Drumbeat, mit dem ersten Schrei von David Byrnes "Psycho-Killer"-Stimme kann sich der Hörer der besonderen Faszination dieser Platte nicht mehr entziehen. Man wird mitgerissen von den "guitar-treatments", den hervorragend arrangierten mehrstimmigen Gesangspassagen (besonders bei "The Great Curve") und von dem hypnotischen Rhythmushintergrund. Nach der ersten Hälfte dann wird die Platte zunehmend ruhiger und die wunderbaren Melodien von "Listening Wind" und "The Overload" führen dazu, daß man sich nach dieser Platte von Wut und kleinlichen Problemen befreit fühlt, wobei man sich wundert, mit welch einfachen Mitteln so eine Reinigung möglich ist. Die Talking Heads haben auf "Remain in Light" zu einer superben Mischung aus Punk, New Wave und afrikanischen Rhythmen gefunden, die ihresgleichen sucht und sicherlich einen Meilenstein darstellt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen im licht geblieben, 23. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: Remain in Light (Audio CD)
Ein von Brian Eno produziertes und wie ich finde,zeitloses Meisterwerk.
Jeder der wertvolle Musik zu schätzen weiss,sollte ein Exemplar besitzen.
Besonders die Texte sind hier wertvoll.Gedanken zum Zustand der Welt,verpackt in ungewöhnliche
Klangstrukturen,mit einem treibenden Grundbeat,der uns aufatmen lässt.

Meine etwas weit ausführenden Gedanken im Folgenden dazu,weil der Titel es mir nahelegt und auch weil
das Musikkonzept dazu recht gut passt.Es wird nicht jedem einsehbar sein und den wenigsten
gefallen,für manchen,an dieser Stelle,weit hergeholt erscheinen.
Die Ergebnisse meiner Recherchen stelle ich hier gerne zur Verfügung.
Sie sind nicht nur als Denkanregung gedacht.

Strom-aufwärts.
Einiges wird altbekannt sein,manches,überraschend neu.
Möge es dem dienlich sein,der es für sich zu nutzen weiss.

Mit nichts kommen wir,mit nichts gehen wir.Eine nur sehr begrenzte Zeit,nehmen wir an einem
grossartigen Wunder teil.Alles finden wir schon vor.Alles ist sehr gut für uns gemacht.
EINZIGER und EWIGER G-TT,wie könnte ich DIR danken,und doch gilt mein Dank,zuerst nur DIR,HEILIGER
des Lebens,der DU DICH offenbart hast.

Im Grunde gibt es bei allem was wir tun nur 2 Möglichkeiten.Jede Entscheidung die wir treffen,führt uns
entweder mehr in Richtung Tod/Finsternis oder Leben/Licht.Gedanken,Worte und Taten bekommen durch
unsere Wahlabsicht,die wir ihnen geben,eine Qualität,dessen Konsequenzen wir zu tragen haben.
Bis zum Ende sammeln wir so auf der Waagschale unseres Lebens ein Übergewicht.
Sehr wenig,kann am Ende von Bedeutung sein.
Ich bin dennoch fest davon überzeugt,dass wir alle auf lange Sicht an der Erhebung der Welt
mitarbeiten.
Dunkelheit ist immer die Abwesenheit von Licht und nicht umgekehrt.
Dunkelheit ist immer vom Grad des Lichtes abhängig.
Licht ist immer aktiv,Dunkelheit passiv.
Ein kleines Licht kann einen grossen Raum erhellen.
Leben gedeiht naturgemäss immer in Richtung Lichtquelle.
Es wird immer Licht eingeschaltet.Dieses erhellt unsere Welt.
Die Dunkelheit muss weichen.Entscheiden wir uns bewusst für das Gute.Bringen wir mehr Licht in unser
Leben.Schalten wir es einfach ein,es geht.Wir können der Zukunft trauen,wenn wir alles dafür tun,dass
sie besser wird.
Verlassen wir das alte Paradigma der Glaubensirrtümer.
Dies ist EINE Welt.Und sie gehört EINEM HEILIGEN GEIST,der männliche und weibliche Attribute hat.
SEIN Haus ist überall.Alles ist SEINS.ER ist Grenze und Mittelpunkt zugleich.
Es gibt nur wenig gute Auskunft über IHN.Wir sind hier Gäste und benehmen uns manchmal wie
Barbaren.
Wann werden wir erwachsen?Dies ist EINE Welt.EIN Planet.Wir sind EIN Mensch.Alle kennen wir den
Schmerz,die Freude.
EIN Geist sollte unser König sein.

Als am Sinai DAS LEBENDIGE LICHT zu wirken begann,brauchte es lange,bis es in den Herzen
angekommen war.
Es ist immer so,wenn Licht Dunkelheit erhellt.Dann weiss keiner so recht,was los ist.
Anschliessend werden sonderbare Dinge verbreitet,die ausgelegt werden müssen.
Ein Weckruf kommt von oben,und nur wenige sind es,die zuerst verstehen.
Alles dient in dieser Welt dem Licht.Es gehört nur sich selbst!
Das ist Naturgesetz.Auf allen Ebenen.
Ehre dem Licht.Ehrlichkeit.Wahrheit lässt sich auf lange Sicht nicht unterdrücken.
Früher oder später kommen wir alle zum Licht und müssen erkennen:ja,HERR!Du erkanntest mich,noch eh
ich war.
So liegt alles in SEINER Hand.Bis in alle Zeit.Alles ist aus IHM.
Wer kann,stelle sich auf die Seite des Lichts.Dann können Hindernisse schnell zu Stufen werden.
Wenn wir uns auf EINEN gemeinsamen Weg verständigen der gut ist,dann können wir alle unsere
Lebensqualität
verzehnfachen.Das Leben wird dann nicht nur sinnvoller,erhabener und beglückender.

Wann wird Liebe uns ganz umhüllen?
Eine Liebe,die aus dem Leben selbst kommt.
Fragen wir die,die es wissen!
Früher oder später müssen wir erkennen,dass wir selbst zum Grossteil unsere Zukunft mitgestalten,trotz
widriger Umstände.Jeder erzeugt in seinem Lebensbereich ein Strahlungsfeld.Nichts bleibt folgenlos.Alles
gleicht sich am universellen Licht ab und wirkt zurück.Über kurz oder lang,tut es das.
Alles was in dieser Welt in Erscheinung tritt,selbst ein Gedanke,ist zweipolig.
Unser eigener Geist (unsere Absicht) jedoch,gibt jedem Gedanken ein qualitatives Gewicht.Durch unsere
Lebensweise und Denkart werden wir uns immer Freunde,als auch Feinde machen.Vor dem Gedanken
steht immer eine Absicht,die aus dem Herzen kommt.Aus unseren inneren Überlegungen.
Auch wenn wir in grössere Sinnzusammenhänge eingebettet sind (Gene,Familie,Land,Zeit etc.),haben wir
am Ende selbst entschieden,welche Waagschale mehr zur Geltung kommt.
Licht und Finsternis,sind die immerwährende Wirkungsweise unseres Lebens,dessen Richtung wir selbst
erzeugen.
Nur sehr wenig,kann am Ende dann entscheidend sein.

Das Material aus dem wir bestehen verschwindet nicht.Wo sollte es auch hin.Aber es verwandelt sich.
Wenn wir Holz verbrennen,dann wird ein Teil zu Staub,ein Teil zu Wärme,ein Teil wird unsichtbar.
Aber nichts verschwindet einfach so,irgendwohin.Das ist vollkommen unmöglich und nicht logisch.
Wir denken zumeist nur nie darüber nach.
Alles was ausserhalb unserer sinnlichen Wahrnehmung liegt,ist deshalb nicht verschwunden.
Es ist lediglich ausserhalb unserer normalen Wahrnehmung.
Unsere Sinne arbeiten innerhalb fester Grenzen.Beim Licht ist es das Spektrum weissen Lichtes.
Töne liegen zwischen 20Hz und 20kHz.Dennoch gibt es darüberhinaus Töne,die wir nur nicht mehr hören.
Jede Qualitätsebene hat so ihre Wirkbereiche.Alles organisiert sich immer wieder neu.Alles entwickelt sich
aufwärts oder abwärts.Runter geht schnell.Rauf ist schwieriger.
Wir können dieses All nie verlassen,wenn wir sterben.
Wo sollten wir auch hin?
Es ist alles EINE ewige,nie vergehende Welt.
Das Nichts,es existiert nicht!
Wo sollte es auch sein?!
Allerdings verändern wir uns mit der Zeit.Wir werden insgesamt subtiler und die Starken,ziehen
unweigerlich die Schwachen mit.Das Leben heutzutage ist in der industrialisierten Welt recht komfortabel
und kaum zu vergleichen mit dem Leben früherer Zeiten.Wir haben uns weiterentwickelt,und dies wird so
immer weitergehen.Das All werden wir bereisen.Neue Welten für uns entdecken.
Wenn jeder in seinem eigenen Bereich bewusst auf Frieden schaltet,wird er Frieden säen und nicht
Krieg.Und er wird schnell feststellen,wie schwer das eigentlich ist,und wie sehr wir selbst es sind,die
Unfrieden in die Welt bringen.Sei es unser Nachbar,unser Arbeitskollege,Vorgesetzte oder einfach nur ein
Fremder auf der Strasse.Der Wille zum Guten,macht den Unterschied.
Wie oft begegnen wir Mitmenschen mit Vorurteilen und Scheuklappen,nur um uns selbst nicht zu
begegnen.Entzünden wir das Licht in unseren Herzen,nicht nur zu Feiertagen,oder wenn uns danach
ist.Entzünden wir es dauerhaft und mit tiefer Überzeugung.Wir können das,und müssen nur wollen!Wir
sind nicht nur zum Selbstgenuss in der Welt.
Wer sich für den guten und besseren Weg entscheidet,wählt den schwereren Weg.
Er wird mit vielen Hindernissen konfrontiert,inneren wie äusseren.
Dies muss nicht so bleiben.
Wenn wir mehr in dieser Hinsicht werden,wird uns mit der Zeit auch einiges leichter fallen.
Wir können lernen und daran reifen,wenn wir nur wirklich wollen.
Aufbauen erfordert immer mehr,als zu zerstören.Ein Baum braucht lange,bis er Früchte trägt!
Viele geben dabei auf,weil ihnen Unterstützung fehlt,sie keine Kraft dazu finden.Dank oder Lohn gibt es
auf diesem Weg im wesentlichen und weltlich gesehen nicht.Diesen Lohn geben wir uns mit unseren
Erfolgen selbst.
Der sich in innerer Zufriedenheit und Gelassenheit äussern kann.
Im besten Falle wird uns echte G-ttesnähe damit möglich.
Die benötigte Stärke lässt sich antrainieren,damit lebendige Kraft wirken kann.
Ohne den Geist der Liebe,dem Willen zum Guten,wird es nicht gelingen.
Durch guten Willen,Opferbereitschaft,Ernsthaftigkeit,Selbstdisziplin,Ehrlichkeit sich selbst und anderen
gegenüber,können wir uns auf dieser Erde gut einrichten.
In feindlichem Gebiet jedoch,wird Ehrlichkeit verdreht,zur Befriedigung fragwürdiger Machtansprüche
und Illusionen.
Schlussendlich aber,und auf lange Sicht wird sich zeigen:alle dienen wir!
Alle dienen wir nur dem einen und einzigen Ziel.Selbst durch die grössten Irrtümer hindurch,wird Licht am
Ende siegreich sein.Weil es den innersten und äussersten Rand mit Vollmacht begrenzt.Wir sind aus IHM.
Ob es in diesem Zusammenhang weisse Lügen gibt?Ich weiss nicht.Mag sein,dass es die gibt.
Wenn Wahrheit absehbar den Tod bringt,und das nur,weil sie dem vermeintlich Stärkeren nicht in sein
Denkkonzept passt,dann kann es unter Umständen sehr schwierig sein.

Ein in jeder Hinsicht gesundes Leben zu führen,erzeugt innere Stärke.Wir müssen nur beharrlich bleiben
und Verbündete suchen.Und nicht gleich nachgeben,wenn es uns vermeintlich zu schwer wird.
Ich bin inzwischen sehr sicher,dass wir in unserem Leben nur mit solchen Schwierigkeiten konfrontiert
werden,die wir auch bewältigen können.Manchmal alleine,manchmal nur mit Unterstützung.Dies ist unter
Umständen,mit viel Anstrengung verbunden.
Wer den weltlichen Weg wählt,wird äusserlich schnellere Erfolge erzielen.Innerlich aber kaum voran
kommen.Den Lohn des Lebens können wir uns damit selbst erarbeiten.Beides aber ist für unsere
Entwicklung wichtig,und jeder muss seine eigenen Erfahrungen machen.Keiner kann dem anderen
vorschreiben,wie er zu leben hat.Jeder muss seine Lektionen lernen,niemand kann das einem
abnehmen.Guten Rat aber anzunehmen,kann uns viel Unglück ersparen.
Der Langzeittrend ist in jeder Hinsicht lichtorientiert harmonisch,auch wenn es lange Zeit dazu
braucht.Davon bin ich inzwischen sehr überzeugt.Es ist letztendlich echte und tiefe Liebesfähigkeit,die
wir damit entwickeln.Diese Fähigkeit allein,erfüllt uns wirklich mit so etwas wie Glück.Das ist wonach wir
alle suchen.Unterschiedlich sind unsere Antworten auf wichtige Fragen des Lebens,und bringen zumeist
nicht das erhoffte.
Wer je geliebt hat,weiss wie stark die Liebe ist.Sie überwindet Grenzen.
Mit ihr werden Wunder möglich.Sie ist nicht käuflich und sie kennt uns unbekannte Wege.
Die Liebe zwischen Mann und Frau ist das schönste was wir kennen.
Was haben wir nur daraus gemacht?
Dabei könnte jeder ein Zauberer sein.
Die Ehe,sie ist heilig.
Wer so zu lieben gelernt hat,dessen Geist wird erleuchtet und heiliger Friede zieht in sein Blut.
Damit bekommen wir eine Ahnung,was das Weltensystem im innersten zusammenhält.
Die Welt ist EINS.Sie ist EINS und alle sind wir im innersten miteinander verschränkt.
Nur durch unsere Sinne erleben wir die Dinge als getrennt.
Weil unser Herz nicht geschult ist.
Unser Herz kann diese Ganzheit fühlen.Es ist dazu befähigt.
Dabei lernen wir "uns" zu sehen,wenn wir in die Welt blicken.
Weil alles EINS ist.
Wenn wir das fühlen könnten,würden wir keine Kriege mehr führen.
In der Ehe,wird die Welt für uns wieder fühlbar ganz,wenn es uns gelingt sie richtig zu gestalten.
Deshalb ist sie so heilig.Und sie werden EIN Fleisch sein (1 Mose 1:27 und 2:24,Markus 10:1-12)!
Menschen,die Angst verbreiten,sind dagegen schwer gestraft.
Ihre Seele liegt in Fesseln.Sie sind nur schwer zu befreien.
Deren Wege sind dunkel und lang.Dennoch kann auch ihre Erlösung schnell vonstatten gehen,wenn sie
dass erkennen und sich auf einen besseren Weg auf den Weg machen.Wer Licht in sein Leben
lässt,wird ganz neue Erfahrungen sammeln und er wird innerlich gedeihen.Ganz neue Wege werden sich
dann eröffnen.
Diese Liebe zu fühlen ist in Wahrheit das,was alle Weisheitslehren zu vermitteln versuchen und wonach
wir uns auch alle sehnen.Wir können lernen,ganz bewusst am Geheimnis des Lebens teilzunehmen.Dieses
Geheimnis ist heilig und gut.Aber wir müssen es auch reinlassen,uns dafür öffnen.
Dies ist eine Lichtwelt,und Licht regiert.Wenn wir verstehen,was wir in unserem innersten wirklich
wünschen,werden wir die richtigen Entscheidungen treffen,ohne anderen damit zu schaden.Wir sind
hier,um zu lernen und zu wachsen.Auch Krankheiten haben nur den einen Sinn,gesund zu werden und
nicht zu leiden!
Dies ist eine heilige Welt.Wir selbst geben ihr ein Gesicht.
Den Zugang zum Leben sollten wir uns selbst nicht versperren.
Der Weg in die Freiheit,beginnt in uns selbst.In unseren Herzen und in unseren Gedanken.Dann muss
unweigerlich und naturgesetzmässig das Dunkle weichen.Das aufrichtige Gebet ist dabei von grossem
Wert.
Wenn jeder für seinen ihm anvertrauten Bereich auf diese Weise Verantwortung übernimmt,dann werden
wir selbst die Welt ein wenig erleuchten.Mit einem Licht das mitten aus dem Leben kommt.Wir müssen
nur die Tür unseres Herzens öffnen.Dieses geheimnisvolle Licht hereinlassen!Dies erfordert zuweilen
hartes Training und viel Selbstdisziplin.
Nur was wir uns mit Mühe selbst erarbeitet haben,das wissen wir erst wirklich zu schätzen.
Geschenke werden kaum wahrgenommen,und seien sie noch so gross (Liebe,Leben,Licht).
Mit Geduld und Ernsthaftigkeit werden so scheinbar unüberwindliche Hürden einfach schwinden.Holz wird
dann zu Wärme.Der Geist des Lebens lässt uns nicht im Stich,wenn wir wirklich wissen,wozu wir fähig
sind.
Das Verständnis innerer Zusammenhänge muss von jedem selbst erkannt werden,sonst haben Ratschläge
und Zurechtweisungen nur einen vordergründigen Sinn,der dennoch manchmal wichtig sein kann und
seinen eigenen Wert besitzt.Wir lernen mit der Zeit in jeder Hinsicht selbstverantwortlich und liebevoll zu
handeln.Guten Rat anzunehmen,kann uns viele unnötige Erschwernisse ersparen.Guter Rat wirkt auf lange
Sicht.
Kein Guru,kein Messias,kein Gott und keine Lehre wird uns die Freiheit geben,die wir uns selbst erarbeiten
müssen,durch mehr oder weniger schmerzliche Erfahrungen hindurch.Niemand kann für uns,unser Leben
leben.
Dies sind sehr lebensdynamische und komplexe seelische Vorgänge.
Jeder Mensch ist ein reines Wunder an Komplexität.
Der Mensch ist eine besondere und eigene Welt.
Grossartig und weiträumig.
Das wiederzuentdecken,kann unser Leben bereichern und uns den Respekt voreinander wiederbringen.
Wir sind Menschen.
Teilhaber an einem echten und grossartigen Wunder,das wir Leben nennen.

Ein bekanntes indianisches Lebensmotto besagt,dass wir nie über einen Menschen urteilen sollten,bevor
wir nicht wenigstens 15 Meilen in seinen Mokassins gegangen sind.Ausdruck einer sehr guten
Lebensreife,die nicht so ohne weiteres vermittelbar ist.

Die generelle Entwicklungsrichtung unserer Welt ist allerdings vorgegeben,da sie in ein kosmisches Lichtund
Sinngebilde eingeflochten ist.Wie schnell wir aber für uns alle einen guten Level als Gesamtheit
erreichen,hängt im wesentlichen von uns allen ab,von jedem einzelnen selbst.
Von der Güte,die wir in uns schon verwirklicht haben,oder noch verwirklichen wollen.Jeder einzelne kann
zu jeder Zeit die Welt verbessern,wenn er sich bewusst dazu entschliesst.Unser Potential dazu ist sehr
geeignet.Wir brauchen es nur anzuwenden.Die noch so winzige,und scheinbar belanglos erscheinende
Entscheidung,kann am Ende unsere Welt weiter bringen.Nur ein scheinbar unbedeutendes und falsches
Wort,kann unsere Welt am Ende zerstören oder sie zum Himmel WENDEN.
Mein stärkster Lehrer und grösstes Vorbild zu diesen Erkenntnissen war und bleibt YeShua.YeShua der
Nazarener.
Ihm gehört meine Liebe,er ist der König meines Lebens,der mich zu dem Geheimnis des Lebens geführt
hat.
Ein Hebräer nach alter Art Sitte,ein tiefgläubiger Jude.Er war kein Christ,sondern Jude.
Das Christentum,wie wir es üblicherweise kennen,entstand Jahrhunderte nach ihm,als es zur
Staatsreligion erklärt wurde.Jesu erste Nachfolger waren fast alle,wie er selbst,Menschen jüdischen
Glaubens.Nicht einer von ihnen wäre ihm gefolgt,hätte er die Überlieferung im Wesen verlassen.
Für viele ist er "Jesus von Nazareth".
Für mich,nicht nur für mich,ist er ein Eingeweihter in höchste Mysterien des Lebens.
So,wie auch Moshe einer war.Die letzte und schwierigste Prüfung war für ihn der Tod.
Wer bis in den Tod hinein durchzuhalten weiss,wird das erben,was auch Yeshua bekam.
Es reicht der mystische Tod.Er kommt dem echten gleich!
Neues,es könnte sein,dass es bald beginnt.
Ein neuer Tag,das Ende von Lüge und Gewalt,das Licht,es bricht sich Bahn.
Das unauslöschliche Feuer,für die einen ist es Leben,für die anderen,das Ende.
Strenge,auch sie muss sein.
Hinaus!Die unsere Welt zerstören und nicht wissen,was sie tun.
Wer im wesentlichen verstanden hat,was die Torah ist,welche Bedeutung sie hat,der wird wissen,dass
sie von einem "ewigen Bund" spricht.
Der EWIGE,ER ist kein Mensch,dass ER es sich,aus welchen Gründen auch immer,anders überlegen
müsste.
Wer heiratet,heiratet für den gesamten Zeitraum seines Daseins.G-TT selbst sorgt auf SEINE Art
dazu,dass ein Überrest IHM Treue bewahrt.Was ER auch für jeden nachlesbar und überprüfbar tat.
Der althebräische Gesetzescodex ist für die "Ewigkeit" angelegt.Bis heute.
Wenn Menschen,die ausserhalb der Tradition stehen,behaupten,er sei abgeschafft worden,
müssen sich fragen lassen,mit welchem Recht sie dies tun.
Das gläubige Judentum galt schon immer als weltlich unregierbar,da es nur EINE EINZIGE Autorität über
sich
akzeptiert.Diese Autorität hat sich in ihren Schriften offenbart.Deshalb sind sie im wesentlichen an die
ersten 5 Bücher,für immer gebunden.Es ist eine unauflösbare Liebesbeziehung.So,die für jeden
nachlesbare Überlieferung.
YeShua wollte erneuern.Nicht ganz neu machen.Das ergibt sonst keinen Sinn.
Diejenigen,die länger mit dem Thema betraut waren und sind,wissen besser,wie ihre eigene Überlieferung
zu deuten ist.Sie sollten befragt werden,und nicht umgekehrt!
Matth 5:17-19 korrespondiert harmonisch mit Matth 7:23 und es gibt noch mehr deutliche Hinweise.
Dies ist die innere Sinnkohärenz der Gesamtlage des g-ttlichen Heilsplanes,wie er von Anfang an angelegt
ist.
In Zeiten grausamer Feindschaft,lag es im Interesse derjenigen Weltmacht,die Kraftquelle des Judentums
zu vernichten.Die Ersatztheologie,könnte genau aus diesem Geist heraus entstanden sein.
Sei dies durch Falschübersetzung,Falschauslegung oder einfache Hinzufügung.
Hier könnte noch eine sehr alte und sehr hohe Rechnung offen sein.
Wer den Mut besitzt in DIESEN Spiegel zu blicken,wird lernen hindurchzugehen.
"Auf der anderen Seite" ist das unbewegliche Königreich.Er ist dort herzlich willkommen.
Nur wer den "Despoten in sich",auf erfolgreiche Weise zu zähmen weiss,bekommt Einlass.
Dieser schreckliche Regent,dieser "Widersacher" ist nicht aussen,wo er bekämpft werden müsste.
Er ist in uns selbst!In jedem einzelnen von uns.Wer ihn dort nicht zu besiegen weiss,will ihn
kultivieren,indem er ihn einfach ausblendet.Und so hält er uns gefangen.Jeder,der was anderes
behauptet,könnte das sogar wollen.
Nicht nur das Himmelreich ist uns näher als Hände und Füsse.
Nur wer "ihn",diesen bösen Trieb,erfolgreich zu bändigen weiss,erhält den EINEN und EINZIGEN Schlüssel
in die Freiheit.(1 Kor. 13:12)
Dennoch muss die Christenheit in ihrem bestehenden Glauben geführt werden.
Warum nicht von einer Frau?!Das würde der Kirche sicher sehr gut tun.
Als mutige Zukunftsvision,in der die Verhältnisse wieder so dargestellt werden,wie sie wirklich sind.
Die Wahrheit lässt sich auf Dauer nicht umgehen.
Es ist die Macht des Lichtes selbst,die mit geistiger Wahrheit korrespondiert.
Die Christenheit wurde vom sinaitischen Feuer entfacht.
Es hat dadurch das Leben vieler verbessert und nach vorne gebracht.
Ebenso die islamische Religion.Auch Mohammed wurde vom jüdischen Feuer erleuchtet.
In anregenden und lehrreichen Diskussionen,hat er sicherlich von Juden und Christen eine Menge lernen
können.
Engel Gabriel,er war schon länger bekannt.
Auch Mohammed hat in seinem Kulturbereich sehr viel gutes gebracht.
Die Mutterreligion aber,wenn man so will,ist die alte Tradition der Hebräer und des authentischen
Judentums.
Sie ist nicht nur die älteste und die inhaltsreichste.Ihre Erfahrung ist die tiefste.
Vor 2000 Jahren wurde ihr Land gewaltsam von den Römern besetzt.Schrecklich haben sie gewütet,
gemordet und geplündert,über Jahrhunderte.Ihre Schätze ihnen genommen.Ihr heiliges Schrifterbe ihnen
entrissen und verwirrende Texte eingefügt,alte Texte falsch übersetzt.Sie umgedeutet und bis heute,ihre Jahrtausende
andauernde Verfolgung damit legitimiert.In unglaublicher Vermessenheit,ihnen ihre eigene heiligste
Überlieferung umgedeutet,und sie gegen sie selbst gerichtet.
Einen ihrer Besten,Jesus von Nazareth,umfunktioniert zur bitteren Speerspitze,gegen sein eigenes Volk.
Für sie war er bereit auf unmenschlichste Weise zu sterben.Einen von G-TT beseelten Führer hatten sie
erwartet,wie Moshe einer war,der sie von den römischen Besatzern befreien sollte.
Was begann,war ein Krieg auf geistiger Ebene.
Einige hielten zu ihm,am Ende hatten sie ihn alle verlassen,weil das erwartete offensichtlich nicht
eingetroffen war.Aber er sprach auch von einer Zeitperiode,in der ein Baum gedeihen würde.(Matthäus
13, 31-32).
Der eine macht sehr schnell Fortschritte.
Bei dem anderen kann es Jahre dauern,Jahrzehnte,Jahrtausende,und noch länger kann es dauern.
Yeshua hatte etwas ausgesät das wuchs.Über lange und sehr schmerzvolle Zeit wuchs sein Licht
heran.Und es weist auf den ewigen Bund des Lebens hin,dass für Ägypten und auch Rom das Ende
war.Heute kann es uns EINEN.Wenn wir nur wollen.
Dieser arme Mann aus Galliläa hat nicht nur Rom erschüttert.Er hat auch seine eigene religiöse Führung
erschüttert.Mit einer Kraft,die aus seinem innersten Herzen kam.Stellvertretend war er bereit einen
schrecklichen Tod zu sterben.Für seinen G-TT,sein Volk und seinen Glauben.Es gelang ihm etwas,wozu
der gläubige Mensch nur selten in der Lage ist.Dies wird keiner bestreiten,der seine Geschichte
kennt.Vollständig durchtränkt von der Tradition seiner Vorväter,brachte er den Geist des Lebens in unsere
aller Mitte.
Ein übernatürliches Ereignis hatte die alten Hebräer ergriffen und liess sie nicht mehr los.Auch heute
pocht im gläubigen Judentum dieses Herz aus heiligem Mitgefühl,welches auch YeShua hatte.Ein
geheimnisvolles Licht aus einer anderen Welt,hatte sich ihnen mitgeteilt und ihrem Leben einen tiefen
Sinn gegeben.
Am Sinai,vor 3000 Jahren wurden ihnen nicht nur die 10 universellen Gebote gegeben,
für manche,die Grundlage der Charta für Menschenrechte.
Ein ganzes Kompendium an heiligen Vorschriften haben sie erhalten,um ihr gesamtes Leben mit der
heiligen Dimension zu verbinden.Damit haben sie unserer gemeinsamen Welt,uns allen,einen tiefen Sinn
gegeben.
Gedankt,haben wir es ihnen kaum.
Die Welt hat sie nie gewollt,sie grausam verfolgt.
Sie waren unerwünscht und wurden ausgegrenzt.
Wer ihre Geschichte nur ein wenig kennt,kann kaum fassen,was man ihnen bis in unsere Zeit hinein alles
angetan hat.Ihren heiligen Wurzeln wurden sie entfremdet.Viele haben sich davon losgesagt.Aus blanker
Angst.
Die Starken haben dieses Leid auf sich genommen,weil sie treu bleiben wollten und nicht anders konnten.
Das Ende ihrer spirituellen Existenz,wäre das Ende ihrer inneren Natur.Nie haben sie vergessen welche
Liebe und Macht sich ihnen offenbart hat.
An den äusseren Widrigkeiten sind sie hindurch alle Zeiten innerlich gewachsen.
Nicht nur YeShua war so.
Sie alle,die tief in ihrem Glauben verwurzelt bleiben konnten,sind so.
Was ihm angetan wurde,wurde auch ihnen angetan.Auch sie haben unendlichen Schmerz
ausgehalten.Auch sie haben unvorstellbare Liebe bewiesen.Eine Liebe zum heiligen und lebendigen G-TT
selbst,der immer bei ihnen war und sie nie verlassen hat.
Selbst dem Tod,hielt ihr Glaube stand.
Neues,es könnte sein,dass es bald beginnt.
Der neue Tag,das Ende von Lüge und Gewalt,das Licht,es bricht sich Bahn.
Unauslöschliches Feuer,was für die einen Leben ist,wird für die anderen das Ende sein.
Hinaus,die unsere Welt zerstören!
Das,-auch an dieser Stelle anzumerken-,ist mir sehr wichtig.
Das Unheil,was mit dem sogenannten Christentum über uns kam,beruht bis heute,auf einem besonders
tragischen Irrtum.Die heiligen Schriften sind aus der urjüdischen Tradition entstanden.Dies sind unsere
wahren und tieferen Wurzeln.Dort kann jeder,der es wünscht,wahre Inspiration erhalten.
Nur dort ist sie in vollkommener Reinheit zu finden.
Die lange Erfahrung,die sie mit diesem Licht haben,erhebt sie aus den Völkern.Nicht weil sie es so
wollen,sondern weil mit ihnen etwas geschah,was sie bis heute nicht loslässt.Es ist ihre innerste
Seele.Ihr Leben,von alters her.
Der Exodus war der Beginn einer neuen Ära in der Geschichte der Menschheit.
Ein kleines Volk wurde aus Unterdrückung und Sklaverei herausgeführt.
Von einer Macht,aus dem Leben selbst.
Wir alle können heute immer noch Ägypten verlassen,und in unser eigenes gelobte Land ziehen.
Aus dem neuen Ägypten der Selbstbeweihräucherung und Bequemlichkeit,des Aberglaubens und
Gemeinheit.
In die Welt von Hoffnung und Mitmenschlichkeit.
Die Starken und Gesunden sind für die Schwachen und Gebrechlichen da.
Wir müssen nur wollen.
YeShua sagte,dass er nur das tun könne,wozu der Geist des Lebens ihn selbst ermächtige.
Ohne IHN,ohne diesen heiligen Geist,könne er von sich aus gar nichts tun.
YeShua war ein Mensch,wie jeder von uns es ist.Die heiligen Schriften beinhalten nachlesbar und
überprüfbar genau dies.Wer nur tief genug forscht,wird auch zu dieser Erkenntnis gelangen.
Jeder wahrhaft Gläubige weiss,um seine Unvollkommenheit.(Lukas 18:19)
YeShua aus Nazareth hat soviel richtiges und wichtiges gelehrt und vorgelebt,dass er etwas
vollbrachte,wozu wir prinzipiell alle imstande sind.Das ist meine feste und inzwischen auch sehr gut
fundierte Überzeugung.
Am Ende wird nicht zählen was andere uns angetan haben,sondern was wir selbst Gutes in die Welt
gebracht haben.
"Vater vergib ihnen,denn sie wissen nicht was sie tun",ist eines seiner grössten Worte,und ich halte sie
für authentisch.
Zu Unrecht hing er gemartert und gequält am unsäglich grausamen Holz und war immer noch fähig zu
vergeben.
Ein wundervoller Mensch,hat über Jahrtausende hinweg,uns alle in unserem innersten Herzen berührt.
Zurecht haben wir uns auf eine Zeitrechnung geeinigt,die seine Geburt zur Grundlage hat.
Remain in Light
Wir alle sind Teil einer nie vergehenden und einzigartigen Welt.
Ob es G-tt gibt?:
Gibt es einen Regenbogen?Ist er aussen zu finden,oder ist er nur in unserer Vorstellung?
Hat jemals jemand,einen Regenbogen berührt?Es gibt iHn!
Es ist alles eine Frage des Standpunktes!
Wenn wir richtig stehen,sehen wir ein seltenes Lichtspiel.
Mit einem guten Standpunkt,erahnen wir einen guten Geist.
Innen und aussen scheinen EIN und dasselbe zu SEIN.
Was ist das Geheimnis des Lebens:
Lebendiges universelles Licht.
Es ist feiner als der Hauch einer Ahnung und mächtiger als alle Mächte dieser Welt.Es gibt keinen Ort,der
ihm unzugänglich wäre.Es regiert auf eigene,uns unbekannte Weise.Wir können ein wenig Anteil daran
haben,wenn wir unseren Lichtfunken im Herzen mit Güte entzünden.Durch gute Absicht und Geduld.Durch
guten Glauben.
(Die Kraft der Erlösung wohnt in unseren Herzen.
Ein phantastisches Kraftwerk ist in uns angelegt,von Anbeginn an.Ein ewiges Feuer brennt auf dem Sinai
unseres Herzens und ruft zur Umkehr.YeShua war dies meisterhaft gelungen.Markus 10:42-44,Matthäus
5:17-19,Römer 11:25-29,1.Kor 15:28...

...und eine Stimme sprach:
"Der Messias" ist ein universeller Strom aus spirituellem Feuer.
Das Dunkle,es wird hell.Das Schwere,es wird leicht.Das Verlorene,es kehrt heim.)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Von zuckenden Füßen zu schwingenden Schwingen..., 21. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nachdem es sich über Fünf Tracks hinweg in Deine Ohren, Deine Füße und Deine Eingeweide gegroovt und gefunkt hat, keinen Rhythmus, keine Farbnote auslassend, nimmt es ab Track 6 eine Wendung zu etwas völlig anderem: ist es bis dahin dermaßen irdisch und irden tanzbodenverbunden, so fängt es spätestens mit Listening Wind an seine Flügel auszubreiten, um sie, völlig gegen den Titel, in The Overload zu mächtigen, sinnlich erfahrbaren Schwingen anwachsen zu lassen - zu einem außerirdischen Gleitflug ins Orgiastische.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lebenslänglich//Born under Punches, 18. Juli 2011
Rezension bezieht sich auf: Remain in Light (Audio CD)
Tja, es wurde ja hier schon vieles Gutes geschrieben über diese auch aus meiner Sicht "Jahrhundertplatte". Mehrere Leute haben sich aber so ausgedrückt, das ein Mensch, der die Scheibe nicht kennt, glaubt, wenn er/sie nur "Once in a lifetime" kennt, reicht es ja schon....
UM GOTTES WILLEN, NEIN!!! Diese Platte ist ein einmaliges Gesamtkunstwerk und die besten Songs sind "Born under punches" und "Listening Wind (the wind in my heart)" - jedenfalls meiner Meinung nach.
Besonders "Born under punches" ist seit mindestens 20 Jahren für mich so eine Art "Energieriegel" unter den Musikstücken (um die Werbesprache mal zu bedienen).
Dieses Stück ist die meines Wissens bis heute (!!)die genialste und modernste (!) Verwebung afrikanischer Rythmik mit (New Wave) Popmusik. Für mich auch besser als z.B. Vampire Weekend. - Andere oder auch gleiche Meinungen würden mich interessieren... - Danke für Ihre Aufmerksamkeit
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mein Klassiker, 12. Dezember 2002
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Remain in Light (Audio CD)
Diese Platte stellt meiner Meinung nach den Höhepunkt des Werkes der Talking Heads das. V.a. die ersten 3 Titel (S. 1 der LP) gehört mit auf den Olymp der Pop-Musik. Crosseyed and Painless und The Great Curve sind wahre Meilensteine, polyphon verschachtelt (Philip Glass hätte seine Freude daran), gleichzeitig aber mit einem unglaublichen Drive, v.a. druch afrikanische Rhythmen. Die 2.Seite fällt im Vergleich dazu etwas ab - es ist halt wohl fast unmöglich, solch einen Standard über ein ganzes Album hinweg zu halten, selbst für David Byrne. Leider ist es den Talking Heads danach trotz ein paar wirklich noch sehr guter Alben nicht mehr gelungen, zu so einer Form aufzulaufen. Schade!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Remain in Light
Remain in Light von Talking Heads (Audio CD - 1983)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen