Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto calendarGirl Strandspielzeug Prime Photos Sony Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen4
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:7,49 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 5. Mai 2015
Immer wieder cool.! Glasklare Stimme...WOW
Zeitlos. sinnlich, abgefahren..einfach alles drin! Würde sie immer wieder kaufen!
Ein tolles Album, das ich immer wieder kaufen würde!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. August 2004
glockenhell kriecht sie dir unters hemd - rickies stimme unvergleichlich - unerreicht - unwiederstehlich - haucht sie dir eine um die ohren - bietet dir die fliehende stirn - während am firmament die wolken dahineilen - folge - nimm dieses geschenk an und lass dir zeit beim auspacken - du wirst sehen - rickie wird deine braut und wenn du schon eine hast - wird diese teilen müssen - denn liebe macht sich breit und keine gefangenen - also setz dich zu ihr und sei dir bewußt, dass du dich einer sirene näherst - deren gesang dich erfasst - setz dich und du wirst nicht mehr gehen wollen - ... nur noch fliegen
0Kommentar|18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 30. August 2011
Erst wenn man dieses Album kennt, weiß man wieviel Suzanne Vega Rickie Lee schuldet. Nicht nur die Strukturen der Songs, auch der flow, die Art zu singen und vor allem die Atmosphäre hat sich Vega sehr stark angeeignet.

,Pirates' ist wie ein Sommerbrise, die leicht und angenehm die Haut kühlt. Das soll aber nicht bedeuten, daß diese Platte eine ,Lüfterl' ist. Trotz aller Leichtgkeit ist das höchst anspruchvoller Pop, der oft von der Jazz-Harmonik kommt. Und auch wenn Jones damals der Makel anhaftete eine billigere Kopie von Joni Mitchell zu sein, so unterscheidet Sie sich doch stark von dieser, alleine schon was die Eingängigkeit der Songs anlangt - was nun nicht heißt, daß man diese schon nach dem ersten Hören mitsingen könnte. Auch diese Platte muss wachsen, aber Jones macht es einem leicht Sie immer wieder hören zu wollen.

,Living It Up' bleibt dank seiner hook sofort hängen und der funky swingende good-time song ,Woody And Dutch On The Slow Train To Peking' sowieso - da will man gar schon aufspringen und tanzen. Auch ,Lucky swingt, daß es nur so eine Freude ist und der Titelsong klingt dann wie ein Steely Dan track, dem man die Blasierheit und den Snobismus ausgetrieben hat. Wie ein missing link zwischen Becker und Fagen und den McDonald Doobies. Auch bei den anfanglich sperrigeren songs wie ,Traces Of The Western Slopes' schafft Sie es den Hörer immer wieder mit überraschenden Wendungen zu fangen - seies es nun Tempo- Rhythmus oder Stimmungswechsel, es bleibt immer interessant. Ganz zum Schluß wird's dann ein wenig melancholisch, aber Jones schafft es mit ihrer Melodieführung spielend ,The Returns' nicht zu kitschig werden zu lassen.

Vielleicht ist Mitchell anspruchsvoller - Sie ist aber auch verkopfter und macht es einem schwerer als Jones. Und die wunderbar zeitlose Produktion dieser Scheibe ließ Sie keinen Tag altern. Ging damals, geht heute und wird auch noch in 30 Jahren gehen. Viele halten Jones' Debut für ihr magnum opus, dabei klingt ,Pirates' eigentlich viel stimmiger und geschlossener und ist kompositorisch mindestens genauso gut.
66 Kommentare|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Mai 2001
Rickie Lee Jones zweites Album ist ein breitgefächerter Streifzug durch die verschiedenen Aspekte der Persönlichkeit der quirligen Amerikanerin. Währen "Woody And Dutch On Slow Train To Peking" Rock'n Roll-Reminizenzen mit Soul-Chor und Chuck Raineys knalligem Slap-Bass verbindet, führt uns Mrs. Jones in "Traces Of The Western Sloopes" durch unheimlich-nächtliche Spuk-Labyrinthe auf den Spuren Edgar Allen Poes. "Living It Up" ist fröhlich poppige Ausgelassenheit. Dass die Frau mit der frechen Kodderschnauze auch zu sehr zärtlichen Tönen fähig ist, führt "Skeletons" in sensibel kammermusikalischen Tönen vor. "Pirates" ist ein Album, das an der Oberfläche angenehm charmant den Hörer anspricht, um ihn bisweilen auch schon mal zu spannenden Exkursionen unterhalb der Oberfläche weiterzutragen.
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

7,49 €
7,99 €
13,99 €
16,99 €