Kundenrezensionen


8 Rezensionen
5 Sterne:
 (6)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


24 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mein Liebling unter den VAN HALEN - Alben
Das dritte Werk der VAN HALEN - Brüder konnte nun erstmals mit einem "richtigen" albumtitel aufwarten. „Women And Children First" war einer Textzeile des ironischen 40's-style-Songs „Could This Be Magic?" entnommen. Das Album featurte ein schlichtes dunkelgrünes Cover mit einem einfachen Bandfoto in der Mitte und drückte im Prinzip alles aus,...
Veröffentlicht am 19. April 2002 von Marabu

versus
9 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Durchwachsene Gitarrenkost
"Women And Children First" ist das dritte Album der Hardrock-Band Van Halen. Entstanden ist es im Jahre 1980 und bei einer Spieldauer von .ca 40 Minuten werden auf den ersten Blick neun eher dem Blues verhaftete Titel präsentiert. Daher mag es auch sein, das die einzelnen Stücke mit wenigen Ausnahmen eher simpel, bzw. skizzenhaft improvisiert...
Am 29. Juni 2000 veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

24 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mein Liebling unter den VAN HALEN - Alben, 19. April 2002
Rezension bezieht sich auf: Women and Children First (Audio CD)
Das dritte Werk der VAN HALEN - Brüder konnte nun erstmals mit einem "richtigen" albumtitel aufwarten. „Women And Children First" war einer Textzeile des ironischen 40's-style-Songs „Could This Be Magic?" entnommen. Das Album featurte ein schlichtes dunkelgrünes Cover mit einem einfachen Bandfoto in der Mitte und drückte im Prinzip alles aus, wofür die Band damals stand. Sieh auf das Cover und Du weißt Bescheid: VAN HALEN sind in erster Linie sich selbst verpflichtet, eine Bande von „Raudis mit Niveau". Eine von Eddie Van Halen's legendären Custum Build „Kramer" - guitars (die mit den Streifen) wirkte bei dem Bandfoto als Blickfang.
Vom Songmaterial her deutlich besser als sein Vorgänger „Van Halen II", mauserte sich die Band von einer US-Partykapelle hin zu einer experimentellen, verdammt lauten Rockband. Songs wie „In A Simple Rhyme", „Everybody Wants Some" und „Fools" zeigte eine gewandelte, mutigere Band. Kleine Experimente waren nun genauso Bestandteil des VAN HALEN - Sounds wie das gewohnte Partymaterial. Bis heute steht „Women And Children First" als das wohl sperrigste aller VAN HALEN - Alben im Raum und ist demzufolge auch bis heute das am wenigsten erfolgreiche Album der Band (das heißt jedoch nicht, dass sie nicht trotzdem ein paar Millionen davon hätten verkaufen können). Doch wohl aufgrund der Sagen und Legenden, die das VAN HALEN - Konglomerat seinerzeit umschwirrten, konnte „Women And Children First" anno 1980 zunächst mit der höchsten Chartnotierung aufwarten, die die Band bis zu diesem Zeitpunkt hatte erreichen können (UK: Platz 15 / USA Platz 6). Dennoch stellt „Women And Children First" einen entscheidenden Wendepunkt in der Karriere der Band dar: Während bisher jedes neue VAN HALEN - Album dafür sorgen konnte, dass die Popularität der Gruppe beiderseits des Atlantiks nach oben schnellte, markierte „Women And Children First" in Europa den vorläufigen Karrierehöhepunkt der Band, der bis zum legendären „1984" - Album nicht mehr getoppt werden konnte. In den USA nahm die Popularität der Band keinen Abbruch und „Women And Children First" war nur ein weiteres Album auf der Leiter, die den steten Weg nach oben markierte.
Einer der großen Reize, die dieses Album ausübt, sind die akustischen und semiakustischen Momente der Produktion. Songs wie „Take Your Whiskey Home", „Could This Be Magic?" und "In A Simple Rhyme" waren ein neuer Bestandteil des VAN HALEN - Sounds und zeigten die Band von einer Seite, die man schlecht beschreiben kann. Ich würde den Sound als „mellow" charakterisieren: Ausgereifte, Blues- und (man höre und staune) Swing - beeinflusste Kabinettstückchen, die erstaunlich gut zum bisherigen Stil der Band passten. Diese Entwicklung würde die Band auch auf den nachfolgenden Releases weiter führen und bei „Diver Down" auf die Spitze treiben.
Obwohl „Women And Children First" mein persönlicher Liebling unter den VAN HALEN - Alben ist, bin ich mir natürlich nichtsdestotrotz darüber im Klaren, dass es objektiv gesehen bessere Alben der Band gibt. Z.B. den Nachfolger „Fair Warning"...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kurz und bündig, 20. Juli 2006
Rezension bezieht sich auf: Women and Children First (Audio CD)
Allen Rockliebhaber oder denjenigen, die sich für solche halten, sei gesagt: Kauft euch dieses Album. Hört es euch an. Dann wisst ihr, warum man diese Band "The Mighty Van Halen" nannte. Und kommt mir bitte nicht mit Vergleichen wie: "Metallica/Slayer/Megadeth etc. sind viel besser und härter." Wir reden hier vom Jahre 1980 in dem diese Aufnahmen entstanden, als Lars Ulrich noch schlechter Schlagzeug spielte als heute. Van Halen waren reinster Heavy Rock MIT Schnörkel! Die Lieder sind singbar, stellenweise tanzbar und gehen trotzdem durch Mark und Bein. Zweifellos ist das alles outriert, ABER: Van Halen nahmen ihre Studioalben meistens innerhalb weniger Wochen auf und EVH musste sich nichts mehr beweisen. Er war der beste Rockgitarrist dieser Zeit. Van Halen waren die beste unterhaltende Rockband der späten 1970er und 1980er Jahre! Überseht bei allem was ihr hört bloß nicht die Ironie: In den Texten als auch in der Musik. Van Halen haben die engen Grenzen des Hard Rock und Heavy Metal erkannt (im Ggs. zu vielen anderen Bands) und sich darin häuslich eingerichtet. "Women and Children First" ist Van Halen und Van Halen ist "Women and Children First". Nicht mehr und nicht weniger.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rockalbum genau richtig, 14. November 2000
Rezension bezieht sich auf: Women and Children First (Audio CD)
Mein Lieblingsalbum von Van Halen. Nicht ganz so düster, aber unheimlich rockig. Als Fan von David Lee Roth überkommt mich bem Anhören jedesmal wieder die schiere Begeisterung. Wichtig: Die Spielfreude der Band kommt optimal rüber. Als Hardrockfan bin ich bestens bedient. Ihr bestimmt auch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Glanzpunkt Van Halens, 4. Dezember 2012
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Women and Children First (Audio CD)
Die Scheibe vereint Musikalität, jugendliche Frische und Spielfreude der Gruppe in ihrer besten Form und lässt schon erahnen, wie "1984" mal klingen wird.

Meine Favouritern sind: "And the cradle will rock...", "Fools" und "Take your whiskey home"
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen das beste Album der Band, 6. Februar 2009
Rezension bezieht sich auf: Women & Children First (Audio CD)
womit eigentlich schon alles gesagt wäre. Für mich als Fan der ersten Stunde, zählen auch nur die ersten Alben, bis zum Ausscheiden Dave Lee Roths. Lediglich "Balance" hat es noch in meine CD-Sammlung geschafft.
Fans der neueren Werke, ab Sammy Hagar, sollten hier aber erst einmal vorsichtig reinhören. Mit dem heutigen Sound der Band hat "Woman and Children first" nicht viel am Hut. Wer es aber noch etwas ungeschliffener mag, dem sei dieses Album, und natürlich noch der Erstling wärmstens empfohlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Durchwachsene Gitarrenkost, 29. Juni 2000
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Women and Children First (Audio CD)
"Women And Children First" ist das dritte Album der Hardrock-Band Van Halen. Entstanden ist es im Jahre 1980 und bei einer Spieldauer von .ca 40 Minuten werden auf den ersten Blick neun eher dem Blues verhaftete Titel präsentiert. Daher mag es auch sein, das die einzelnen Stücke mit wenigen Ausnahmen eher simpel, bzw. skizzenhaft improvisiert ausfallen. Zu dem pflegte Eddie Van Halen seinerzeit noch einen ungeschliffeneren Gitarren-Sound, der mit dem orchestralen Klang heutiger Tage wenig gemein hat. Das tut der ganzen Sache aber keinen Abbruch, sondern fördert vielmehr den bluesig-improvisierten Charakter des Albums, so dass alles in allem ein ruppiges Klanggewitter auf den geneigten Hörer herniedergeht. Bei dieser Produktion hält übrigens David Lee Roth noch das Mikrophon stramm und wacker in den Händen und dem kommt das Blues-Element sehr entgegen. Die legendären Gitarrenkünste Eddie Van Halens zu preisen ist an sich müssig: er kann es einfach. Dennoch serviert er auf diesem Album verglichen zu anderen Werken insgesamt eher durchwachsene Gitarrenkost, was nicht bloß am besagten Blues-Faktor liegt. Es fehlen einfach die markanten Gitarrenriffs der ersten beiden Alben und so wartet er mit mäßigen Gitarrenriffs à la "Everybody Wants Some!!" und "Fools" auf. Dafür bietet er aber interessante Harmonie-Idden wie in "In A Simple Rhyme" oder "And The Cradle Will Rock" an. Man könnte den Eindruck gewinnen, dass er bestrebt war auf Kosten markanter Gitarren-Riffs interessantere Song-Ideen zu etablieren. Gleichwohl gelingt ihm mit dem simpel gestrickten "Take Your Whiskey Home" und dessen Akkustik-Intro mit das beste Stück des Albums. Da nun einmal ein Van Halen Album mit der Gitarrenarbeit steht und fällt, ist dieses Album für meine Begriffe ein wenig widersprüchlich geraten. Es dient eher der Bestandsaufnahme einer Schaffensperiode, denn als ein Album, das darüber hinaus den Status einer Band in seiner Gesamtheit gebührend widerspiegelt. Für Fans aber ein Muß.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spitze!, 22. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Women and Children First (Audio CD)
Richtig Van Halen , so wie die erste Platte und Fair Warning , drei ist die perfekte nummer ...... .
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen vorsicht ! weil wer hier kein kenner ist und ein album, 6. Mai 2008
Rezension bezieht sich auf: Women and Children First (Audio CD)
wie 1984 erwartet, der wird schwer enttäuscht sein. das hier ist ein album bei dem es sich um ein eigenwilliges teils schwer verdauliches werk handelt. vielleicht sollte man deswegen 5 punkte vergeben ? denn schließlich ist kein zweites van halen werk so wie dieses. mache ich in diesem fall nicht denn wer van halen nicht kennt und sich dieses album als erstes werk zulegt könnte wie geschrieben bitter enttäuscht sein.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen