MSS_ss16 Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Kamera16 Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen4
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:29,95 €+ 3,00 € Versandkosten

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 28. November 2002
Funk&Soul?
Diese Band ist seit mehr als 30 Jahren das Mass der Dinge!
Diese CD sowie die aktuelle Live CD ist einfach ein Muss für jeden Funk&Soul verliebten.
Ich war schon häufiger auf einem TOP Konzert.
Verrückterweise habe ich in den vier Konzerten, die ich bisher erleben durfte noch nicht einmal exakt die gleiche Besetzung vorgefunden. Dennoch ist es immer perfekt gespielt. Aus meiner Erfahrung, im spielen in verschiedenen Bands, ist es schon schwer genug einen Bläser Satz zusammen zu bekommen der in der Lage ist alle Noten spielen zu können. Bei TOP spielen sie alles ->auch die fiesen Sachen (Trompeten, die Gläser platzen lassen können und so...) Sollten sie gerade mal nicht in ihre Hörner blasen, singen sie meistens einen 3-4 Stimmigen Background.
Tower of Power ist die Einzige Band, die ich kenne, die manche Songs (z.B. Soulvacination) beim Konzert langsamer spielt als in der Studio Fassung. Meistens wird beim Konzert schneller gespielt. Nicht aber bei dieser Band. Sie spielen den back beat so wie ich ihn kein anderes Mal gehört habe.
Wenn ich als Kind von etwas begeistern war, musste ich meistens einfach nur lachen. So ähnlich geht es mir beim Tower of Power Konzert. Sie spielen und ich freue mich schlap. Dabei ist egal ob es nun eins der schnellen Stücke ist oder eine Balade. Ich liebe die Flügelhörner. Wie leise sie spielen können und damit einem lauten Akzent erst die richtige Wirkung geben können ist unglaublich. Ich selbst spiele Gitarre. Seit ich Jeff Tamelier gehört habe weiss ich das es nur eine Gitarre und einen einfachen Verstärker braucht um funky zu sein. Hall, Chorus, Verzerrer... nicht wirklich nötig. Jeff schrammelt alles an die Wand.
Weiter so TOP ->freue mich auf die neue CD Q1/2003.
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. März 2003
Halleluja, die scheibe ist wieder zu haben!
Eine absolute Glanzleistung! Ich als absoluter "Tower of Power Fanatiker", habe alle Platten dieser Ausnahmeband, bis auf ein paar der neueren, da die Truppe nicht mehr das ist, was sie mal war. Die neuen Sachen sind viel zu Clean und kommerziell. Damals konnten die noch richtig Jamen (man höre "Ebony Jam", "Squib Cakes","Walkin' Up Hip Street"). Was das Jamen angeht, ist diese Platte nicht mehr zu toppen! Die 5 Stücke wechseln zwischen Jam und Ballade und das mit dermassen viel "Power". Neben "What is hip" (die "Powernummer" schlechthin), ist der letzte Track ("Knock yourself out") der absolute Höhepunkt: Eine 23 Minuten Funk-Session die ich derart noch nie gehört habe. Allein das 9 minütige Sax-Solo von Lenny Pickett lässt einen sprachlos werden, wonach der gute alte Chester Thompson "on organ and bass" seine Hammond B3 (sammt Walkingbass mit dem linken Fuss) heiser anstimmt und im Duett mit dem drummer diverse Liks und Grooves verkoppelt, bis hin zum Clavinet-Solo. Hut ab "C.T."! Soetwas bringt heute nur noch Joey DeFrancesco bei seinen Konzerten!
Also, wer noch auf "echten" Funk steht und nicht auf diese 3 1/2 Minuten-Nummern mit Hifi-Sound, der muss diese Aufnahme haben!
Neben "Survival of the fittest" von den Headhunters, meine absolute Lieblingsplatte seit Jahren!
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Januar 2004
was diese Band vor fast 30 Jahren da live abgeliefert hat, ist einfach unfassbar. Diese CD ist meine neueste, da ich gerade dabei bin, meine T.O.P.-Sammlung zu komplettieren. Es ist einfach toll, diese Liveaufnahme von 1976(!) mit neueren zu vergleichen. Aber an die über Version von "Knock yourself out" (über 20 Minuten!) kommt absolut nichts ran. Einfach genial (habe dieses Stück 5-mal hintereinander hören müssen!). Solche Musik und Musikkunst tut gut im Zeitalter dreiminütiger Castingkrämpfe!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Januar 2004
was diese Band vor fast 30 Jahren da live abgeliefert hat, ist einfach unfassbar. Diese CD ist meine neueste, da ich gerade dabei bin, meine T.O.P.-Sammlung zu komplettieren. Es ist einfach toll, diese Liveaufnahme von 1976(!) mit neueren zu vergleichen. Aber an die Version von "Knock yourself out" (über 20 Minuten!) kommt absolut nichts ran. Einfach genial (habe dieses Stück 5-mal hintereinander hören müssen!). Solche Musik und Musikkunst tut gut im Zeitalter dreiminütiger Castingkrämpfe!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

7,99 €
16,99 €
22,66 €