Kundenrezensionen


2 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein weiteres Meisterwerk der besten Band der Welt!, 30. Mai 2007
Rezension bezieht sich auf: Feats Don't Fail Me Now (Audio CD)
Schon seit Monaten schieb' ich eine Rezension (nicht nur) dieser CD vor mir her. Es ist manchmal nicht ganz einfach, die passenden Worte zu finden, denn Little Feat bedeuten für mich seit knapp 40 Jahren ein riesiges Maß an Kreativität, Sensibilität, an herrlich vertrackter Rockmusik und an fantastischen, oft genialen Songperlen. Klar, dass sich da über fast vier Dekaden hinweg ein ganz großes Fass Herzblut angesammelt hat. -Und (lacht nicht!) genau damit möchte ich auch rezensieren!
Nicht objektiv! -Nein, dass kann ich bei dieser Band nicht. Aber mein Herzblut soll man lesen und meine Leidenschaft für diese Band spüren dürfen. Vielleicht lässt sich damit der eine oder andere auf 'unsere Seite' holen...
Packen wir's also an: Gerne wird die 'Feat's don't fail me now' als einer von Feats 'Sekundär-Outputs' betrachtet (neben der 'Time loves a Hero'). Dass ist aber eine rein oberflächliche, einseitige und vielleicht sogar dumme Betrachtungsweise, die ich hier gerne richtig stelle.

1974 war ein gutes Jahr für Little Feat. Das beständige Tourprogramm mit der phänomenalen 'Dixie Chicken' im Gepäck war, quer durch die Staaten ein voller Erfolg. Die Band 'lief' mit der Präzision eines 12-Zylinders, der Admiral hatte bei seiner großen Liebe Elizabeth 'angebaut' und wurde Vater einer (auch heute noch) schnuckeligen Tochter. Insgesamt herrschte in der großen, oftmals in George's Domizil in den Santa Monica Mountains anzutreffenden, Little Feat Kommune eitel Sonnenschein. Ein Zustand, der leider nur noch zwei Jahre andauern sollte...
Auf Grund des Erfolges der 1973er Gigs, warteten die Fans natürlich auch auf ein neues Album. Aber das war nicht so leicht, denn auf Grund der doch eher mageren Verkaufserfolge ihrer ersten Alben, mussten sich alle Bandmitglieder, um ihre Familien zu ernähren, als Studiomusiker durchschlagen. Natürlich konnte man die Zeit bis zu einem neuem Album mit den beiden, während der 73er und 74er Gigs (und zumindest mit dem Wissen der Band entstandenen), fantastischen Live-Bootlegs 'Aurora Backseat' und 'Electrif Lycanthrope' überbrücken. Beide Scheiben gingen innerhalb kurzer Zeit an Little Feat Fans rund um den Erdball und sind heute gesuchte, weil exzellent aufgenommene Vinyl-Raritäten. Aber insgesamt besehen dümpelte das Schiff 'Little Feat' gerademal noch so dahin.

Bob Cavallo, der Pruduzent der 'Feats don't fail me now', war es, der die Bandmitglieder soweit motivieren konnte, dass sie, immer noch mit dem vergangegen Tourerfolg im Rücken, die Ärmel hochkrempelten. Unter diesem (positiven) Druck ging die Band ins Studio, um 'Feat's don't fail me now' einzuspielen. Natürlich geschah dies nicht unter der Prämisse 'Wir-schaffen-jetzt-mal-ein-zwischendurch-Album, das-vielleicht-nicht-ganz-so-toll-ist', sondern vielmehr mit den großen Ambitionen, die Little Feat von jeher zu eigen war. Was unbedingt auf die Scheibe musste (in den USA verlangten die Fans geradezu danach) war das Medley aus 'Cold, Cold, Cold' und dem fetzenden 'Tripe Face Boogie'. Diese beiden Songs verschmolz die Band, meist zusammen mit 'Dixie Chicken', auf den Gigs zu einem wahren Rhythmus-Feuerwerk, das die Fans frenetisch zu feiern wussten.

Für die Takes von 'Feat's don't fail me now' hatten alle drei Songschreiber tief in die Kreativ-Kiste gegriffen. Allen voran waren vor allem Lowell George einige echte Perlen gelungen. Das beginnt bei dem phänomenalen 'Rock and Roll Doctor', setzt sich fort über 'Down the Road' und endet mit dem sensationell-vertrackt-rhythmischen 'Spanish Moon'. Zudem war George Co-Autor beim lässig groovenden 'The Fan' und beim Knochenschüttler 'Feat's don't fail me now'.
Bill Payne hatte mit 'Oh, Atlanta' einen weiteren Klassiker geschaffen und auch Paul Barrere, der sich auf diesem Album eher zurückhielt, war mit 'Skin it back' ein ganz heißes Eisen gelungen.
Zusammen mit dem o.g. Medley war eine weitere, hochkarätige Scheibe entstanden, die den blendenden Ruf der Band (innerhalb ihres Fankreises) manifestierte.
Was ich immer bedauert habe, ist, dass die Band nicht ihre, auf Outtakes beruhenden und gerne live dargebotenen, Jam- und Stimmungsnummern 'Eldorado Slim' und 'Chevy 39' nicht auf diesem Album (und auch nicht auf den nächsten Alben) unterbrachte. Sie wären es (Eldorado Slim zumindest in Kurzversion) absolut wert gewesen, denn beides sind echt klasse Takes!

Insgesamt kann der 'Feat's don't fail me now' dieselbe Klasse beschieden werden, wie dem Vorgänger- (Dixie Chicken) und Nachfolge-Album (Last Record Album). Dass sich der 'Tripe Face Boogie' und 'Cold, Cold, Cold' wiederholen, ist keinesfalls als Füllmaterial zu bewerten! Beide Songs wurden damals neu eingespielt und wesentlich druckvoller aufgenommen als die Originale. Der Admiral war damals ganz nah an den 'Folks' und wusste deren Verlangen zu sättigen. Überhaupt: Kaum ein anderer Rockmusiker war so nah an der Bühnenkante wie Lowell George. Aug' in Aug' mit dem Publikum, ahnend, aber auch wissend, was die Leute bedrückte, was ihnen nahe ging oder sie einfach erfreute. Songs wie der 'Rock and Roll Doctor', 'Spanish Moon', 'Fat Man in the Bathtub' und natürlich ganz besonders 'Willin' zeugen davon. Seine Takes, oft dem liebenswert-flippigen Traum eines 'freien Amerikas' entlehnt, sprühten nicht nur zwischen den Zeilen vor hintergründigem Humor und Wortwitz. George war sicherlich einer der einfühlsamsten und besten Songschreiber Amerikas; und zudem einer der besten Slide-Gitarristen aller Zeiten. -Ich vermisse ihn heute mehr denn je!
Rest In Peace
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Southern-fried Rock'n'Roll..., 18. Juni 2010
Von 
V-Lee (Wien) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Feats Don't Fail Me Now (Audio CD)
...frittiert in Blues, Funk und Country. Nun kann man anmerken, dass dies für alle Little Feat Platten gilt, aber auf `Feats' ergänzt sich das alles so traumwandlerisch, dass man nach anhören dieser Platte überhaupt nicht verstehen kann, dass Rock'n'Roll überhaupt ohne diese Stilvermischerei auskommen kann.

Der Grund warum das hier so exzellent funktioniert, ist wahrscheinlich dass ,Feats' die erste wirklich demokratische Platte der Band war, soll heissen: Barrere und Payne trugen eben auch einige songs hier bei, was diese Platte zwar einerseits bunter, andererseits aber nicht weniger homogen klingen lässt.

Man höre sich nur mal Barrere's track ,Skin It Back' und danach ,Spanish Moon' an. Funkiger klang Rock'n'Roll nie und trotz der relaxten Anmutung schiebt hier jeder song von unten heraus enorm an. Auch die blueslastigeren tracks wie ,Down The Road' und das Titelstück klingen fein gespielt und trotzdem irgendwie sumpfig - southern-fried eben.

Das George selbst hier auch auf der Höhe seiner Kunst als songwriter war beweist der ,Rock'n'Roll Doctor' auf eben diesem.

Auch jammen konnten Sie, wie man auf ,The Fan' und dem herrlich hängenden aber ungemein groovigen Blues von ,Cold, Cold, Cold', der grenzgenial in den treibenden ,Tripe Face Boogie' übergeleitet wird, nachhören kann. Das Sie eben auch country - im Gesang und der Instrumentierung - immer wieder durchklingen lassen ist nur eine Zutat dieses musikalischen Jambalayas, das dann doch so herrlich rund' schmeckt.

Absolutes Muss für alle die den Link zwischen Country, Rock'n'Roll und Funk suchen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Feats Don't Fail Me Now
Feats Don't Fail Me Now von Little Feat (Audio CD - 1988)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen