Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More madamet saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen2
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:7,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 22. August 2003
Was soll man zu einer CD sagen, die den Anspruch hat das beste einer Ausnahmeband wie der Grateful Dead zu versammeln? Was nun jeweils das Beste der Band ist muss jeder für sich selbst entscheiden, die CD bietet jedoch einen Querschnitt des Schaffens der Band bei Warner Bros., also von etwa 1967 bis 1974. Wenn man bedenkt das die Dead auch bei ihren späteren Labeln sehr kreativ waren, erscheint diese Best of dann doch sehr lückenhaft. Die CD liefert einen Einblick in die Musik der Band, von den ersten Rock `n` Roll Versuchen wie „The Golden Road", seinerzeit der erste Track des Debütalbums, mit dem auch diese Sammlung beginnt, über die psychedelische Phase („Rosemary", St. Stephen von „Aoxomoxoa"), bis zu der Country-ära von „American Beauty" („Truckin`, „Sugar Magnolia", „Uncle John`s Band"). Als Geheimtipp ist auf dieser Sammlung der „Mexicali Blues" von Bob Weirs inzwischen schwer erhältlichen Soloalbum „ACE", sowie „One more Saturday Night" von dem Livealbum „Europe 72" enthalten . Beide Titel entwickelten sich zu beliebten Live-Klassikern. Hier sind sie endlich wieder in der Studioversion erhältlich. Alle Titel auf dieser CD sind Studioaufnahmen, und halten sich deswegen längenmäßig im Rahmen zwischen zwei und sechs Minuten, was eher untypisch für die Anfangsphase der Dead ist, die auf Liveauftritten vor allem durch epische Improvisationen auf sich aufmerksam machten. Wer schon Fan der Dead ist wird diese Sammlung nicht brauchen. Wer jedoch herausfinden möchte, welche Art Musik sich hinter dem mysteriösen Namen „The Grateful Dead" verbirgt, dem bietet die CD eine relativ günstige Gelegenheit, dies zu tun.
Die ideale Ergänzung zu dieser Best of ist die CD "The Arista Years", eine Sammlung der späteren, bei Arista verlegten Dead-CDs.
0Kommentar|20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. August 2001
Obwohl "echte" Fans dieses Album wohl hassen, ist es ein guter Einstieg in die Musik von The Grateful Dead. Vor allem für Leute, die sich, wie ich, nicht für Titel von 15+ Minuten begeistern können, wie man sie auf den Live-Platten häufig findet. Einfach leicht zugängliche, tolle Musik !
0Kommentar|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

9,99 €
7,49 €