Kundenrezensionen


51 Rezensionen
5 Sterne:
 (39)
4 Sterne:
 (8)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


47 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Klassiker endlich in wunderbarem Remastering
Für die, die dieses Album noch nicht kennen, sei gesagt, daß dies Neil Youngs kommerziell erfolgreichste und vorallem bis heute bei weitem bekannteste Platte ist. Und das natürlich vornehmlich wegen "Heart of Gold", einem Song, den wohl irgendwie fast jeder halbwegs musikhörende Mensch auf Erden kennt.
Insgesamt schwebt Young hier zwischen...
Veröffentlicht am 9. August 2009 von Michael Ivantschik

versus
4 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Geniales Werk, aber nicht in Mehrkanal
Zu dem Album an sich muss man eigentlich ja nichts mehr sagen.
Nach LP, CD und dts-CD hab ich mich dann doch noch zum Kauf der DVD-A verleiden lassen, obwohl mir schon die Abmischung der dts-CD absolut nicht gefiel.
Die DVD-A wurde wohl leicht neu abgemischt, doch (ich bin ein Verfechter des Mehrkanaltons) die "Rearlastigkeit" (ein Grossteil des Geschehens...
Veröffentlicht am 17. Dezember 2004 von Burkhardt Petermann


‹ Zurück | 1 2 36 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zugängliches Meisterwerk und berühmtestes Neil Young Album!, 3. April 2004
Rezension bezieht sich auf: Harvest (Audio CD)
Mit diesem Album aus dem Jahre 1972 hat Neil Young nach seinem erfolgreichen Kurz-Engagement und Woodstockruhm mit den Kollegen Crosby, Stills und Nash auch den Durchbruch als Solokünstler zum absoluten Superstar geschafft, erreichte durch den fabelhaften Song "Heart of Gold" sogar seinen ersten (und bis dato auch einzigsten) #1 Hit. Ein Meilenstein der Rockgeschichte, mit wunderschönen Backgroundgesang der Kollegen Linda Ronstadt und James Taylor.
Das mag viele Hardcore-Fans abschrecken, und viele nennen es als gelungenes, aber überbewertetes Album mit unnötigem Kitsch und Pomp, das ist aus Liebhabersicht vielleicht verständlich, aber ich finde die Kompositionen auf "Harvest sprechen für sich, auch wenn sie einen kommerziell breiten Markt erreichten und immer noch erreichen, verlieren sie dadurch nicht an Lieberhaberei zur Wärme und Klangvielfalt.
Ab dem ersten Song "Out on The Weekend" ist man in einer anderen Welt gefesselt - einer Welt irgendwo in der Wüste...irgendwo in einer der Kleinstädte im Westen der USA. Hier gibt es keine Gitarrenfeedbacks und keine Expermente, sondern Präzession ohne dabei an Spielwitz und Kreativität zu verlieren: Hier dominieren Akkustikgitarre und Upright Piano das Geschehen, schaffen großartige Melodien, die im Hintergrund oft durch ein Bett von Pedal Steel Gitarren getragen wird...Ein Saloonsoundtrack - mit herzensbrecherischen, pompösen Balladen ("A Man Needs A Maid" für - die meisten unnötiger Kitsch, für mich ein Beweis der exzellenten Instrumentierung und Vielfältigkeit dieser CD: die gewaltige Orchestration durch Produzenten- und Stray Gators-Legende Jack Nitzsche),
großen, zeitlosen Country-West-Coast-Hits ("Old Man" und "Heart of Gold"), und melodischen Folkrock ("Alabama", "Words").
Herausragend sicherlich:
Die Anti-Drogen Akkustikballade "Needle And The Damage Done" (wohl einer der bekanntesten Young-Songs) und das dramatische 7-minütige Finale "Words (Between The Lines of Age)" -
Textlich gesehen zeigt sich Neil Young ohne Schwächen, er schreibt hier eine handvoll seiner größten Songs.
Kaum ein anderes Album danach schafft eine so durchgehende, in sich ergänzendere Stimmung (mit der Ausnahme von "On The Beach" von 1975, was ich für sein bestes Album halte). Sicherlich glänzt Young auch zu späteren Zeiten noch auf akkustischen Perlen - durch Originalität und Originellität machen dieses Album zum berühmtesten Neil Young-Werk, objektiv-herzensbrecherisch und rockhistorisch gesehen.
Kein anderes Album wirkt objektiv kompletter und offenbart einen besseren Einblick in die musikalische Bandbreite dieser Rock-'n'-Roll und Songwriter-Legende. Ein Meisterwerk, dass noch für die nächsten Jahrhunderte bestehen bleiben wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wahrlich ein Meisterwerk., 9. Juli 2006
Von 
Rezension bezieht sich auf: Harvest (Audio CD)
Der Rolling Stone hat "Harvest" 2004 auf Platz 33 der besten Alben aller Zeiten gewählt, zu Recht. Neil Youngs wohl bestes Werk (neben "After the Goldrush") ist eine nahezu perfekte Platte.

Der Sound ist auch heute noch glasklar, das ganze Album hat so gut wie keinen Staub angesetzt. Der Gesang ist wunderschön kraftvoll und in den Balladen auch melancholisch und auch textlich ist das Ganze großartig ("She's so fine, she's in my mind"). Die orchestralen Einschübe sitzen perfekt und in "Alabama" erweist sich Young als Vater der Grungebewegung: Einen derartige Gitarrensound hat es bis dahin noch nie gegeben.

Fazit: Ein Album ohne Schwächen, mit großartigen Songs - ein zeitloser Klassiker.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Das Beste Album von Neil???, 11. April 2003
Rezension bezieht sich auf: Harvest (Audio CD)
Nun, "Harvest" bedeutete 1972 für Neil Young endgültig den Durchbruch, er wurde nicht zuletzt wegen des Überhits "Heart of Gold" zum Superstar. Dennoch, das Album gehört meiner Ansicht nach nicht zu den Besten in seiner langen Karierre. Es finden sich zwar phantastische Klassiker auf dem Album, vor allem das nachdenkliche "Old Man" sowie das akustische Anti-Drogenlied "The Needle & The Damage Done", welches vom Herointod des Crazy Horse-Gitarristen Danny Whitten handelt. Demgegenüber stehen jedoch auch Songs, die als Pausenfüller wirken, wie das etwas gelangweilt wirkende "Out On The Weekend" oder das belanglose "Are You Ready For The Country". Über die von Jack Nitzsche orchestral aufgemotzten beiden Stücke kann man sicherlich geteilter Meinung sein. Insgesamt zwar ein gutes Album, welches aber nicht die Klasse von z.B. "Rust Never Sleeps" erreicht und gerade als Nachfolger des phantastischen "After The Gold Rusch" doch ein wenig enttäuscht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mein Klassiker, 1. November 2002
Von 
Der Kritiker (Kassel) - Alle meine Rezensionen ansehen
(HALL OF FAME REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Harvest [DVD-AUDIO] (DVD-Audio)
Über die Musik der Extraklasse auf „Harvest" und deren Entstehungsgeschichte habe ich bereits eine ausführliche Rezension bei der CD-Veröffentlichung hinterlegt, wo ich übrigens auch von einer überarbeiteten Version träumte. Hier geht es um die Verwirklichung dieses Traumes, die 30jährige Jubiläumsedition als DVD-Audio, die man wirklich als große Wurf bezeichnen kann. Das Album kommt in einem Mini-LP-Klappcover mit der nachgebildeten Textbeilage, welche nur in den frühen Vinylausgaben vorhanden war - alles schon beim Auspacken sehr ansprechend! Die DVD lässt sich auf vier verschiedenen Wegen wiedergeben (Advanced Resolution Stereo, Advanced Resolution Surround, DVD-Video Compatibel Digital und DTS 5.1 Surround), wobei der Klang jeweils so exzellent ist, dass „Harvest" schon alleine die Anschaffung eines DVD-A/SACD-Players rechtfertigen würde. Selbst kleinste Details werden absolut rein und klar wiedergegeben und man gewinnt den Eindruck, „Heart Of Gold" zum ersten Mal zu hören. Als Bonus gibt es neben ein paar Sessionfotos noch ein 10minütiges Video, wo Neil 1972 zu diesem Album interviewt wurde. Er liegt dabei auf einer Wiese bei seiner Farm, von weitem ertönen die historischen Klänge von „Words" und Neil sagt ab und zu „I don't know" - auf alle Fälle sehenswert. Diese DVD muss man unbedingt haben!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Ein Meilenstein ..., 5. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Harvest (Audio CD)
... nicht nur in der Musikgeschichte, sondern auch in meinem Leben (klingt übertrieben, ist aber wohl so ...;-)
DANKE NEIL YOUNG
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Genial, 29. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Harvest (Audio CD)
Harvest von Neil Young, braucht keine Worte. Klassiker unter Klassikern. Bestimmt einer der besten Alben aller Zeiten. Am Besten noch auf Vinyl!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Was soll man sagen, 24. April 2014
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Harvest (Audio CD)
Ich hatte schon die LP im Original vor ich weiß nicht wieviel Jahren besessen und sie mir jetzt neu und modern beschafft. Alles wie gewünscht und Neil Young ist und bleibt Neil Young!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Erinnerungen, 21. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Harvest (Audio CD)
Ich kenne Neil Young von früher...und hatte ihn etwas aus Augen verloren. Denn bin ich über irgendein Lied wieder auf ihn aufmerksam geworden. Harvest war ein LP, welche ich von früher her kannte. Das war meine Motivation....

Neil Young - ein Klassiker. Harvest kenne ich als LP von früher. Deshalb meine Wahl...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Neil forever Young, 10. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Harvest (Audio CD)
Heart of Gold - der Kracher, aber alle andere gute handgemachte Musik, wie man damals eben Musik machte. Der Anspruch des Künstlers an sich selbst war höher, und mit drei Noten einen Hit gab's damals auch nicht. Immer wieder gut.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Klasse Musik, 12. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Harvest (Audio CD)
Da wird man doch wieder glatt in die alte Zeit zurück versetzt, tolle Stücke, schöne Stimme, freut mich die Musik wieder entdeckt zu haben
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 36 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Harvest
Harvest von Neil Young (Audio CD - 1983)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen